Verdampfer defekt? Reparauranleitung?

Diskutiere Verdampfer defekt? Reparauranleitung? im BRC Forum im Bereich Autogas Anlagen; Habe den BRC Tecno-Verdampfer siehe Foto. Der ist nun über 9 Jahre alt und 168Tkm gelaufen. In letzter Zeit habe ich beim Beschleunigen aus...

  1. #1 Venturianer, 04.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Habe den BRC Tecno-Verdampfer siehe Foto. Der ist nun über 9 Jahre alt und 168Tkm gelaufen. In letzter Zeit habe ich beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen (etwa 1500 U/min) einen Aussetzer/ Ruckeln, aber nur ab und zu. Es fühlt sich dann so an, als wenn für Sekundenbruchteile das Gas wegbleibt. Im Benzinbetrieb ist mir das noch nicht aufgefallen. Läßt dieser Fehler auf einen Defekt des Verdampfers schließen oder muß der sich anders äußern? Den Filter hatte ich nach etwa 120Tkm getauscht, der sollte eigentlich noch ok sein. Nun gibt es für Verdampfer ja Reparatursets. Wäre dieses hier richtig?
    LPG Autogas BRC Reparatursatz Verdampfer Tecno | eBay

    Gibt es evtl. irgendwo eine Anleitung dazu? Dachte, Ronny hätte mal eine Verdampfer-Revision eingestellt, finde diese aber nirgendwo mehr, evtl. war das in einem anderen Forum. Wo die beiden großen Membranen verbaut werden, sieht man sicherlich sofort, aber es wäre auch wichtig, wo die kleinen Dichtungen getauscht werden müssen oder liegt da den Teilen gleich eine Anleitung/Skizze bei? Oder sind die Verdampfer alle gleich aufgebaut und man kann auch das Video für einen anderen Verdampfer nehmen?

    Die Einstellschraube kann man sicher so lassen bzw. in die ursprüngliche Position bringen, dann sollte die bisherige Einstellung wieder zu 99% stimmen?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 04.06.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Die Anleitung zur Revisoin des Tecno von hinaksen habe ich gespeichert, schreib mir mal Deine Mail per Unterhaltung.

    Ruckeln niedertourig bei Last kommt gern von der Zündung, hatte ich ja gerade erst meine Erfahrung damit gepostet.
    Einfluss der Zündung im Gasbetrieb
     
  4. #3 Venturianer, 07.06.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mawi,

    danke, wäre toll, wenn Du mir die Anleitung für die Verdampferreparatur per Mail zusenden könntest. Hinaksen kenne ich auch noch aus dem anderen Forum, leider sind hier viele nicht mehr dabei. Kann in Deinem Profil keine Funktion für PN finden, es ist angeblich irgendwie "eingeschränkt"? Wollte die Mailadresse hier eigentlich nicht öffentlich schreiben, kannst du bitte noch mal schauen, warum das nicht geht?
    Kerzen hatten 3 Elektroden und waren erst 17.500km gelaufen, Elektrodenabstand hatte sich von 0,9 auf 1,0mm vergrößert, kaum merklich, die Mittelelektrode sah noch 100% rund aus. Habe dann meine alten Beru Z27 mit einer Elektrode noch mal eingebaut, vorher die empfohlenen 0,7mm durch Nachbiegen eingestellt - da lief er noch schlechter. Kalt war alles gut, aber sobald er warm war, ruckelte es noch stärker! Habe aber schon öfter die Erfahrung gemacht, das alte Kerzen trotz nachbiegen nicht mehr so gut wie neue laufen. Werde daher noch mal einen Satz neue verbauen, kostet ja nicht die Welt, wenn es dann immer noch nicht weg ist, wird es wohl am Verdampfer liegen? Im Benzinbetrieb lief jedenfalls alles einwandfrei!

    Viele Grüße
    Venturianer
     
  5. #4 mawi2012, 07.06.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Dann antworte eben auf meine Unterhaltung. :)
     
  6. #5 Venturianer, 11.06.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Habe nun erst mal die Zündkabel und nicht die Kerzen gewechselt - Probleme sind weg! Dabei waren die Kabel neu, leider habe ich zu spät gelesen, daß Kevlar/Kohlefaserkabel für LPG ungeeignet sind. Warum findet man das hier nirgends? Die haben einen zu hohen Widerstand, damit steht an der Kerze nicht mehr die volle Zündspannung zur Verfügung. Sind auch recht selten, aber da die billiger waren als normale dachte ich, probier ich die mal. Im Benzinbetrieb tadellos, aber im Gasbetrieb eine Katastrophe! Hier steht es auch im allerletzten Abschnitt: Die Wahrheit über die Zündkabelsätze | SENTECH

    Scheint mein Verdampfer also außergewöhnlich lange zu halten. Außerdem herrscht die Meinung vor, daß die Mebran erst defekt sei, wenn Gas und Kühlwasser nicht mehr richtig getrennt werden?
     
  7. #6 mawi2012, 11.06.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Warum hier sowas nicht steht? Weil es vermutlich noch niemand probiert hat, ich kannte nur eine Sorte Zündkabel und da nehme ich immer den besten Hersteller, in meinem Fall z.B. Kabel von Beru. Und meine Kabel sollben laut Hersteller auch nur 1 kOhm haben, genauso wie der Verteiler und Läufer.

    Die Geschichte mit Gas von Kühlwasser getrennt gab es eigentlich nur bei den VSI Verdampfer bestimmter Generation.

    Dein Venturiverdampfer hat zwei Stufen und zwei Membranen, die eine Membran aus Gummi trennt die Flüssigphase vom Raum, wo das LPG verdampft und die zweite Membran trennt das gasförmige LPG von der Außenluft, diese Membran ist eigentlich nicht aus Gummi, eher so ein seidenartiges Gewebe was ja auf den minimalen Unterdruck reagieren um über einen Hebel das Gasventil verschieden weit zu öffnen und trotzdem gasdicht sein muss. Wenn die Gummimembran porös wird oder gar reißt, kommt zu viel flüssiges Gas durch und damit lässt sich absolut nichts mehr einstellen. Wenn aber die Empfindlichkeitsmembran den Dienst versagt, hat der Unterdruck keine Einfluss mehr auf die Gasmenge bzw der Verdampfer wird nach außen gasundicht.
     
  8. #7 Venturianer, 22.06.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    War ja keine Kritik, dachte irgendwo in einem LPG-Forum wird dazu etwas zu finden sein. Leider nicht, bin erst durch Zufall drauf gestoßen. Meine Kabel haben wohl 5kOhm vom Verteiler zu den Zylindern und 1kOhm zum Zündtrafo. 5 kOhm hat der Hersteller von den Carbonkabeln zwar auch angegeben, aber die Stecker auf dem Bild im Shop sahen eher aus wie die von Kupferkabeln. Vielleicht wurde sie vertauscht? Auf der Verpackung selbst fand ich dann keine Angabe. Aber egal, es funktioniert jetzt.

    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Kühlwasser verliert er nicht und die Gasanlagenprüfung wurde auch gerade frisch bestanden. Also scheint der Verdampfer dicht und somit o.k. zu sein.

    Mir ist aber Folgendes aufgefallen: Mit den 3-Elektroden-Kerzen (0,9mm) stand der Zündzeitpunkt in Grundeinstellung (Vorschrift zum ZZP einstellen) im Benzinbetrieb wie eine 1! Mit den Einelektrodenkerzen von Beru Z27 (0,7mm empfohlen und eingestellt, aber ab Werk mit 0,8 ausgeliefert) läuft er kalt sauber, aber warm ist er recht unruhig, hat leichte Aussetzer und der ZZP springt um die Markierung hin- und her. Einstellwert ist bei meinem Motor immer 6 vor OT.
    Nun habe ich auch mal im Gasbetrieb kontrolliert, da läuft er auch warm ganz sauber, aber wo ist der ZZP hin? Genau auf OT! Wie das? Regelt die BRC Blitz da auch drin rum? Kann doch nur einen ZZP einstellen, der muß bei Gas und Benzin stimmen! Wenn er mit Gas auf OT regelt, würde mich nicht wundern, warum da Leistung fehlt. Oder muß man bei Gas die Grundeinstellung rausnehmen? Dann kann man aber eigentlich gar keinen ZZP mehr kontrollieren, weil alles regelt.
     
  9. #8 mawi2012, 22.06.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Habe das Thema nochmal von vorn gelesen, steht nirgends drin, welches Auto oder welcher Motor.

    Die BRC Blitz kann meines Wissens nichts am ZZP regeln.
     
  10. #9 Venturianer, 23.06.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Ist der gute alte 1.8 mit 66kw im VW Passat und Monomotronic-Zentraleinpritzung. Wenn die blitz nichts am ZZP regeln kann, ist er also wieder nicht in Grundeinstellung gegegangen und das Motorsteuergerät hat weiter herumgeregelt? Das ist früher auch schon manchmal passiert, dachte weil der ZZP im Benzinbetrieb paßte, wäre er in Grundeinstellung. Muß ich das also noch mal wiederholen.
     
  11. #10 Venturianer, 27.06.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Habe den Elektrodenabstand nun wieder auf 0,8mm vergrößert und schon läuft er mit Benzin besser. Offenbar braucht er bei Benzin 0,9mm und bei Gas 0,7mm. Da ist 0,8 ein guter Kompromiß.
    Um in Grundeinstellung zu kommen, muß eine Drahtbrücke gesteckt werden. Ich habe die einfach morgens gesteckt und bin so auf Arbeit und zurück gefahren. Und siehe da, danach stand der ZZP mit Benzin und Gas exakt auf der Markierung. Wenn man die Brücke nur steckt und kurz darauf startet, funktioniert das scheinbar nicht zuverlässig.
    Entfernt man die Brücke wieder, beginnt das Motorsteuergerät zu regeln und verschiebt den ZZP bei Gas wieder auf spät. Fragt sich nur, warum? Einen Klopfsensor hat der Motor nicht. Werde nun noch auf der Autobahn testen, ob sich ohne Regelung und starrem ZZP bei 6 vor OT ggf. eine leicht verbesserte Leistung ergibt.
     
  12. #11 Venturianer, 30.07.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Neues Problem: kurz nach dem Start geht die Leerlaufdrehzahl im Leerlauf etwa auf 1500 U/min hoch (nur im Gasbetrieb!) Beim Start ist sie normal knapp unter 1000, auch wenn man sofort auf Gas umschaltet (geht bei den hohen Temperaturen von fast 30 Grad). Das Problem gibt sich dann erst nach etwa 20km, dann geht sie wieder runter. Schaltet man zwischendurch auf Benzin um, ist die Drehzahl immer sofort wieder normal. Schaltet man aber auf Gas zurück, geht sie nach 1-2 Sekunden wieder auf 1500 U/min hoch. Hat jemand eine Ahnung, wo man da suchen könnte?

    Temperatursensoren (Wasser und Ansaugluft), Drosselklappenpoti und -steller sowie Lambdasonde sind doch auch im Benzinbetrieb im Einsatz, doch da funktioniert alles korrekt.
     
  13. #12 mawi2012, 30.07.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Normal hat die Gasanlage nichts mit der Drehzahl zu tun, die wird ja vom Motorsteuergerät geregelt. Vielleicht erkennt das MSG irgendeinen Fehler und geht in einen Notlauf? Kann man den mit VCDS auslesen?
     
  14. #13 Venturianer, 30.07.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Danke, die Drehzahl wird glaub ich nur von der Zündspule abgegriffen, damit die Anlage von Benzin auf Gas umschalten kann bei über 2000 U/min. Dafür ist auch ein Einstellpoti dran. Sonst war nur eins für Leerlauf und Vollastabgleich. Vielleicht wird das Lambdasignal nicht mehr richtig durchgeschleift? Dafür gab es kein Fehler, hatte ich früher schon mal, habe es gar nicht bemerkt. Ist wohl das erste VW-Steuergerät, was man überhaupt auslesen kann. Zeigte nur Fehler für Temperatursensoren und Hallgeber an, Notlauf gibts wohl gar nicht. Aber Notebook mit Software ist defekt, auf dem Neuen habe ich die noch nicht zum Laufen bekommen.
    Am Steuergerät habe ich Steckverbinder und größere Bauelemente nachgelötet und den Stecker mit Kontaktspray versehen. Mal beobachten. Für die Leerlaufdrehzahl ist eigentlich der Drosselklappensteller zuständig, da drückt ein kleiner Stift gegen die Drosselklappe und ändert so geringfügig die Drehzahl. Das bewegt sich ab und zu. Aber das wird eigentlich nicht durch die Gasanlage beeinflußt bzw. durchgeschleift, sondern immer vom Motorsteuergerät geregelt je nach Drehzahl.
     
  15. #14 Venturianer, 30.07.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe jetzt doch wieder die Gasanalage in Verdacht. Das Verhalten habe ich auf der Heimfahrt noch mal genau beobachtet. So lange das Fahrzeug im Leerlauf stand und vor sich hintuckerte, blieb die Leerlaufdrehzahl auch im Gasbetrieb normal, bis der Motor warm war! Fährt man aber los und gibt Gas, geht die Drehzahl nicht mehr auf Leerlaufdrehzahl zurück, bleibt bei 1500 oder gar 2000 U/min hängen! Der Leerlaufsteller fährt zwar auf Anschlag zurück, aber die Drehzahl bleibt zu hoch! Sobald man auf Benzin umschaltet, ist sie wieder normal.
    Regelt da eventuell ein Stellglied der Gasanlage nicht mehr richtig? Ist verschlissen, zu träge und das Gemisch bleibt lange viel zu fett? Das Power-Valve ist doch nur eine fest einstellbare Drossel, bleibt eigentlich nur der Stepper übrig oder kann der Verdampfer auch noch etwas regeln? Kann man den Stepper irgendwie prüfen oder reinigen? Oder könnte die Verdampfermembran nach über 9 Jahren verschlissen sein und auch zu träge reagieren?
     
  16. #15 mawi2012, 30.07.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Die Gasanlage benötigt das Drehzahlsignal zum Umschalten und natürlich als Sicherheitsfunktion, ohne Drehzahl werden die Magnetventile abgeschaltet.
    Zu fettes Gemisch dürfte aber nicht zu erhöhter Drehzahl führen, eher müsste der schlechter Laufen. Ich würde das mal zumindetsens mal messen, was als Lambdasignal anliegt.

    Das Stellglied der Blitz ist kein Schrittmotor sondern funktioniert wohl magnetisch, da müsste man die Spannung daran messen können, die müsste sich mit der Regelung verändern. Oder muss man da eher den Strom messen, da Magnetfelder ja nicht spannungsabhängig sind?
     
  17. #16 Venturianer, 30.07.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Gute, Idee, vielen Dank! Werde mal Spannung/Strom messen. Kenne zwar die Sollwerte nicht, aber ich könnte ja sehen, ob ein Unterschied bei zu hoher Drehzahl bei Strom/ Spannung gegenüber nomaler Drehzahl vorhanden ist. Wenn ja, liegt scheinbar eine falsche Spannung an, wenn nein, regelt das Magnetventil wohl falsch.
     
  18. #17 Venturianer, 31.07.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Leider Null Punkte! An dem schwarzen Teil hier:
    https://www.lpgparts24.de/BRC-Blitz-Schrittmotor-fuer-Venturi
    messe ich immer 1,2 bis 1,4 Volt, egal wie die Drehzahl ist! Ziehe ich bei laufendem Motor die Stecker ab, ändert sich gar nichts, außer das dann 13V anliegen. Stecke ich die Stecker an, bricht die Spannung wieder auf 1,2 bis 1,4 Volt zusammen! Zwischen beiden Anschlüssen habe ich 9 Ohm gemessen. Plus oder Minus scheint es nicht zu geben, ist die Politarität egal? Ziehe ich die Stecker ganz ab, läuft der Motor im Gasbetrieb unverändert weiter! Das verstehe ich nicht. Wozu ist das Teil dann da?
    Aber ein Schlauch hinten an der Monomotronic hatte einen feinen Riß. Der, der vom Unterteil zum Oberteil verläuft. Vermutlich lag das Problem daran.
     
  19. Anzeige

  20. #18 mawi2012, 31.07.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    344
    Wie ich vermute, musst Du wohl den Strom messen, wenn das Dingen mit Magnetfeld arbeitet, dazu müsste man das Messgerät in eine Leitung einschleifen. Polarität müsste dann schon eine Rolle spielen.
     
  21. #19 Venturianer, 31.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2020
    Venturianer

    Venturianer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Habe ich auch versucht und nur vergessen mitzuteilen: ich habe 25mA gemessen. Das kommt wohl daher, weil die Spannung gleich zusammenbricht. Aber der Motorlauf hat sich bei Unterbrechung absolut nicht geändert. Seltsam. Am Verdampfer war auch noch ein Stromanschluß - da ging der Motor bei Unterbrechung sofort aus! Wenigstens ist der Fehler nun endlich weg, wenngleich ich die Sache nicht so recht verstehe. Vielleicht funktioniert der Schrittmotor aus irgendeinem Grund nicht so richtig, was nach Fehlerbehebung die Leistung z.B. noch etwas verbessern könnte. Im Schaltplan gibt es auch keine Polarität (2 blaue Kabel zum Stellmotor), wenngleich ich dort 13V Gleichspannung gemessen habe.
     
Thema:

Verdampfer defekt? Reparauranleitung?

Die Seite wird geladen...

Verdampfer defekt? Reparauranleitung? - Ähnliche Themen

  1. Verdampfer bei Landi-Renzo-Anlege defekt ?

    Verdampfer bei Landi-Renzo-Anlege defekt ?: Hallo Landi-Renzo Fahrer, habe 4 neue Injektoren eingebaut und die Anlage automatisch neu kalibriert. Lief anfangs gut. Jetzt ruckelt der Motor...
  2. Landi Renzo, verdampfer defekt?

    Landi Renzo, verdampfer defekt?: Hallo, habe hier einiges über defekte verdampfer gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher ob es zu meinem fehlerbild passt. Ich habe einen Audi...
  3. Verdampfer defekt. Optionen?

    Verdampfer defekt. Optionen?: Hi in die runde! Ich habe aktuell das Problem, das mein Auto relativ häufig nach der Fahrt aus dem radkasten, in dem der verdampfer montiert ist,...
  4. Verdampfer defekt?

    Verdampfer defekt?: Hi, kann mir jemand sagen, ob bei diesem gebraucht gekauften Verdampfer eine Reinigung mit Dichtungswechsel reicht oder ob er Schrott ist? Im...
  5. Temperatursensor Verdampfer defekt

    Temperatursensor Verdampfer defekt: Hallo zusammen, ich habe eine Stag 300-8 mit Gurtner Verdampfer. Der Temperatursensor ist defekt. Hat jemand eine Idee, was ich da als Ersatz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden