Umrüster in Nähe Leisnig (100km Umkreis) gesucht

Diskutiere Umrüster in Nähe Leisnig (100km Umkreis) gesucht im LPG Mercedes Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo liebe Forengemeinde, Ich möchte meinen ML 350 Final Edition (w163 BJ 2004) auf Autogas umrüsten. Jetzt wurde mir dieses Forum von einem...

  1. ManniW

    ManniW AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde,

    Ich möchte meinen ML 350 Final Edition (w163 BJ 2004) auf Autogas umrüsten. Jetzt wurde mir dieses Forum von einem hilfsbereiten User aus dem Motor Talk Forum wärmsten ans Herz gelegt.

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Wie gesagt suche ich einen Umrüster für meinen ML. Ich habe das Fahrzeug aus einer Sammlung erworben und fahre jetzt ein paar Monate (ca. 15000 KM) damit und es ist alles schick bis auf den Durst den das Auto hat.;)

    Da der Wagen noch gut unter der 100.000 KM Marke ist und auch so irre geil zum fahren ist, möchte ich ihn gerne behalten und aus diesen Grund auch Umrüsten.

    Vieleicht hat ja jemand Erfahrung und sein Auto auch schon umgerüstet und kann mir da Tipps bezüglich welche Gasanlage und welcher Umrüster geben.

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten
    Manni
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 02.05.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Da hast doch gleich Leipzig, also EkoGas nebenan.
     
  4. M555

    M555 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Lohnt sich der Umbau für deine Fahrstrecke denn? amortisationsrechner .de/
    Nicht vergessen, dass man etwa 10% - 25% mehr Verbrauch hat.

    Egal welcher Umrüster es wird, lass dir alles erklären und haltet alles genau schriftlich fest. Am besten die Positionen der Einbauten mit Bildern, wo sie hinsollen und was genau verbaut werden soll. Und rechne dir die Reichweite bei 80% Tankfüllung und 25% Mehrverbrauch vorher aus. Und mach vorher/nacher Bilder, auch unter der Motorabdeckung und unterm Auto.
    Vertraue nicht auf einen guten ersten Eindruck oder Worte sondern lass dir eine Fotodokumentation geben. Am besten noch ein Video vom Einstellen der Anlage inklusieve aller Werte als Bilder und Tabelle. Wenn es dann zwei oder drei Stunden mehr kosten soll, ist das OK. Die Arbeit soll ja auch fair bezahlt werden, und extra Wünsche auch. Wenn der Umrüster trotz bezahlung keine solchen Dokumentationen machen will, geh da nicht wieder hin.

    Wenn du demnächst zur Hauptuntersuchung musst, zieh sie vor. Damit du weißt, dass der Wagen halbwegs OK ist, sofern du die Wartung nicht selber machst.

    Hört sich zwar nach extrem viel mistrauen an, aber was ich bis jetzt erlebt habe, ist dies mehr als gerechtfertigt. Sonst sieht es so aus wie bei uns. =(
    VSI 2 Umrüstung Eure Meinung zur Qualität + Frage zur Kurzzeitgemischanpassung
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.766
    Zustimmungen:
    1.269
    Also bei soviel Misstrauen würde ich dem Kunden raten sich einen anderen Umrüster zu suchen oder das Film und Fototeam auf seine Kosten selbst zu organisieren und mich ja bei meiner Arbeit nicht zu behindern. Man kann alles übertreiben.
     
    Harlebobby und V8gaser gefällt das.
  6. #5 Panther, 03.05.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    52
    Hallo Leute,
    man kann es übertreiben und ich verstehe das man als Kunde genervt ist von einem schlechten Einbau der gutes Geld gekostet hat!
    Aber eine ausführliche Foto-Dokumentation find ich übertrieben, davon wir ein schlechter Einbau auch nicht gut!
    Bislang kannte ich es von guten Einbauern das man Fotos bekommt die den abgebauten Ansaugkrümmer eindeutig belegen. Das spart unnötige Diskussionen oder falsche Verdächtigungen und leider gab es immer wieder Einbauer die sagen ja bei uns immer und in jedem Fall aber es doch praktisch anders machten.

    Und von wegen schriftlich festhalten, das würde ich bei der Tankgröße, Füllanschluss und Position des Umschalters immer raten, sofern man den Umrüster nicht wirklich gut kennt.
    Und ja TÜV der bald ansteht vorziehen ist bestimmt eine gute Idee: Wenn man größere Reparaturen nicht eingeplant hat kann es ja die ganze Umrüstentscheidung in Frage stellen und ggf ist sogar ein anderes Auto die bessere Alternative.

    Viele Grüße vom Panther
     
  7. #6 V8gaser, 03.05.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Mal so am Rande: ich hatte schon -optisch- top Einbauten hier, die noch nie ordentlich liefen.....was helfen da tolle Bilder? Meist waren die auch nicht billig....
    Oft wurden einfachte Einbaufehler gemacht, die halt entscheidend sind. Tolle Läden, 40 Jahre Erfahrung 10000 Umrüstungen.....ham mir glacht.
    Tankgröße, Füllanschluss usw stehen doch normal im Angebot, oder werden, wenn das Fz noch unbekannt ist, mit dem Kunden/Auto vor Ort ausgemessen (zumindest bei mir)
    Wenn die Optik vom Einbau unter der Motorabdeckung eintscheídend ist....da gäbst technisch wesentlich wichtigere Dinge, von denen der laienhafte Kunde aber nix weiß. Nur macht dann die ganze MT Fraktion ein riesen trara wegen nix- mit dem Effekt, das solche Interessensten dann eben keine Kunden werden .-)
    Da wird an Dingen rumgenörgelt, die absolut sch...ß egal sind, aber essentielle Dinge....hat man eben keinen blassen Schimmer von .-)
    Klar, vorher schon die Reichweite ausrechnen, und dann möglichst nach 20km reklamieren, weil der Vebrauchsrechner 0,5l anders anzeigt als erhofft....ne, da schraub ich lieber ein paar Tage am Boot rum, bevor ich mich mit so einem rumärger :-)
    Gibt tatsächlich (die überwiegende Mehrheit an) Kunden, die einem ihr Auto einfach anvertrauen, sich erklären lassen was/wie/wo und anschließend happy auf Gas fahren. Einfach so. Und die bedient man gerne, sehr gerne.
     
  8. ManniW

    ManniW AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja der Umbau lohnt sich (Verbrauch je nach Fahrweise 12-15 Liter E5) Ich fahre im Jahr ca 25-35.000 KM (Je nachdem wie oft ich nach Spanien oder Österreich fahre.

    TÜV ist 5 Monate alt (ohne Mängel) Wie gesagt das Fahrzeug stammt aus einer Sammlung und ist quasi gut 15 Jahre in einer Halle gestanden. An dem Wagen wurde wegen der langen Standzeit (er wurde ja immer nur kurz mal bewegt) alles gemacht. (selbst Getriebe gespült, usw.)

    Wünsche habe ich eigentlich nicht viel. Reserverad weg dafür den Tank. Tendieren würde ich für eine Prins Anlage die hatte ich bei meinen 2 Chevys auch drinnen. Habe aber keine Ahnung ob das bei Mercedes auch eine gute Wahl ist. Hier habe ich ja nur eine 3,7 Liter Maschine drinnen also erheblich kleiner als die Chevy Motoren. Leider habe ich KFZ technisch nicht wirklich eine Ahnung.

    Falls die Frage aufkommt warum ich nicht dort hin gehe wo ich die Chevys gemacht habe. Naja diese Werkstatt ist 1.100 KM entfernt in meiner alten Heimat Österreich. Da fahre ich dann noch lieber nach Essen (sind nur 500 km) wenn es hier in der Nähe nix gutes gibt. Das Autogaszentrum Essen wurde mir schon von einem zufriedenen ML Fahrer ans Herz gelegt.



     
  9. #8 onlyfor.foren, 03.05.2022
    onlyfor.foren

    onlyfor.foren AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    35
    Hallo Manfred,
    bei mir ist die Prins VSI 2 verbaut und läuft TOP.
    Tank Unterflur, ich glaube 65l brutto. Müsste ich nachschauen.
    Reichweite damit zwischen 300 und 350km nach Tageskilometerzähler.

    Bisher, nach gut 140.000km, außer der regelmässigen Wartung keinerlei
    Kosten dazugekommen und somit völlig unauffällig.
     
    ManniW gefällt das.
  10. #9 Harlebobby, 03.05.2022
    Harlebobby

    Harlebobby AutoGasKenner

    Dabei seit:
    12.12.2021
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    86
    Ich habe auch eine Prins VSI 2 DI in meinem XT5 und bin sehr zufrieden mit der Anlage. Dazu ist noch ein ein Valvecare von Prins eingebaut, weil mein Auto nicht „gasfest“ ist.. Tanken alle 400 bis 450 Kilometer.
    Das kann dir aber dein Umrüster sagen ob du sowas brauchst.
    Es ist kein Unterschied zum Betrieb mit Benzin, ich fahre genauso wie mit Benzin- also auch gerne mal (wenn möglich) mit über 200km/h über die Bahn. :driver:
    Der einzige Unterschied ist der Preis beim tanken. :thumbsup:
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.766
    Zustimmungen:
    1.269
    Der Daimler braucht kein Valve Care.
    @ManniW : Wenn Du jetzt in NRW ansässig bist, dann setz Dich mal mit Autogas Rankers in Krefeld Verbindung. Der ist auch hier im Forum aktiv und weiß was er macht.
     
    ManniW gefällt das.
  12. M555

    M555 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Zum Thema Mistrauen kann man nur sagen: "fool me once shame on you, fool me twice shame on me" .. Ihr schreibt auch selber, dass es viele faule Äpfel untem Baum gibt.
    :smilie water 053:
    Natürlich ist eine ausführliche Fotodokumentation zu viel, aber ein paar Bilder vom abgebautem Ansaugkrümmer und dem Motor sind nicht zu viel verlangt, zumindest wenn der Umrüster vor hat ihn tatsächlich abzubauen, gibt es keinen Grund dies abzulehnen, oder?

    Die ungefäre Reichweite sollte man schon vorher errechnen, damit man sich eventuell für einen anderen Tank entscheiden kann. Z.B. Unterfluhr, Kofferaum voll bauen usw. .. Sonst darf man später, für viel Geld, einen zweiten Tank einbauen, oder den vorhandenen austauschen lassen. Niemand hat was von Reklamationen geschrieben.

    Auch hat Keiner geschrieben, dass die Optik entscheidend ist. Ein sauberer Einbau hat allerdings mehr Vorteile als Nachteile. Wenn man z.B. gut und ohne etwas anderes auszubauen an den Verdampfer und den Filter kommt oder die Zündkerzen wechseln kann ohne die Gasanlage drucklos zu machen, ist es schon ein Vorteil, oder nicht? Ein "zugebauter" Filter usw. verursacht bei der Wartung nur zusätzliche Kosten.

    Mit Laien hat man eigl. die wenigsten Probleme, die gucken nämlich nicht selber nach wenn was im argen ist, sondern lassen es gleich in einer Werkstatt machen. Außerdem können die, die Qualität des Umbaus auch nicht bewerten. "Einfach fahren, nicht zu viel Nachdenken." Aber ob der Motor mit dem Umbau "nur" noch 120k oder noch 300k km hält, ohne ihn zu Zerlegen, ist schon ein großer Unterschied für den Kunden, oder?

    In anderen Ländern gibt es teilweise andere Tankadapter, die sollte man gleich mitbestellen, wenn man vor hat diese Länder zu durchfahren.

    Automatikgetriebeöl sollte, je nach Einsatz, auch alle 60k - 80k km gespühlt werden. Motoröl, je nach Einsatz, auch schonmal nach ~10k - 15k km. Durch den geringeren Rußeintrag ins Öl durch LPG, könnte der Ölwechselintervall aber sogar etwas verlängert werden. Mit Betrachtung der Additive aber wieder nicht.
    Die Prins-Anlage wird sicher sehr gut in dem Motor funktionieren, sofern richtig eingestellt. Die funktioniert auch gut in dem 1.8er Motor, den ich oben verlinkt hatte.

    Der Motor sollte, mit der Laufleistung, eigl wie neu sein. Wenn du sicher gehen willst, kannst du in einer Werkstatt eine Kompressionprüfung und eine Differenzdruckprüfung machen lassen. Danach hast du Gewissheit wie es um den Motor steht. Das kannst du auch alle ~60k km mal machen lassen. Dann kannst du frühzeitig sehen, ob sich etwas schleichend verschlechtert und Maßnahmen ergreifen, bevor es teurer wird.
    Neue Zündkerzen und eventuell neue Lambdasonden vor dem Umbau können auch helfen. Lambdasonden, da sie verkorkt sein könnten durch den Benzinbetrieb, und bei LPG-Betrieb sich die Verkorkungen lösen könnten und dann die Einstellungen, später, nochmals gemacht werden müssten.
    Die ganzen Dichtungen und die Motorlager könnten, des Alters wegen, durch sein. Aber das wurde sicherlich auch alles mitgemacht. Bei guter Pflege wirst du sicherlich lange viel Freude an dem Wagen und Motor haben. =)

    P.S.: Alles etwas agressive geschrieben. Falls sich jemand persönlich angegriffen fühlt, sorry, war nicht so gedacht.
     
    ManniW gefällt das.
  13. #12 V8gaser, 04.05.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Beim Tank wirst nie viel Wahlmöglichkeiten haben - idR wird der Größtmögliche angeboten, das wars. Geht eine Radmulde, ist ein Unterflur kaum möglich, und ohne Radmulde muss es idR ein Zylinder im Kofferraum sein.....

    Und genau hier beißt sich die Maus in den Schwanz, denn gerade ein optisch unauffälliger Einbau bedinngt meist, das Komponenten wie Verdampfer, düsen meist schlechter zugänglich sind....da werden schon mal Gasrails unter den Ansaug gewüscht, weil man Bilder im .net geshen hätte.....und dann gejammert wenn der Ansaug raus muss, wenn man da mal ran muss :-) Oder Tanks raus müssen, weil man an die Batterie nicht rankommt, oder Verdampfer saublöd unter dem Stoßfänger sitzen und stets die Gischt beim Regen erwischen....aber sieht doch so toll aus....Aber schön zugänglich verbauen soll man schon....also was nu??? Unsichtbar, oder gut zugänglich? Jungs- oft ist man froh das Zeugs überhaupt in so einem Motorraum unterzubringen. und man kann nicht Alles irgendwo nach Belieben hinbauen.
    Was ist besser? Was ist schöner? Was ist praktischer???? Alles geht nicht immer- aber am meisten meckern immer genau Die, die am wenigsten Ahnung haben :-)
     
    540V8 gefällt das.
  14. #13 Panther, 04.05.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    52
    Hallo,
    also ein (optisch) sauberer Einbau und ein optisch unauffälliger Einbau sind doch zwei verschiedene Dinge, aus meiner Sicht jedenfalls.
    Das erste bedeutet, das alles was ich sehe technisch sauber eingebaut ist, keine Kabel wild irgendwo verlegt oder durchgebohrt wurden oder unsauber angelötet oder an Stellen angelötet wurden wo es nicht sein sollte...
    Ein Umbau der das nicht erfüllt ist selten o.k. und selbst wenn wird es bei Problemen schwierig jemand zu finden der bereit ist da dran zu gehen.

    Ein optisch unauffälliger Einbau ist was anderes, meist aufwendiger und wie geschrieben oft gerade bei Reparaturen aufwendig.
    Und manchmal dient leider ein optisch unauffälliger Einbau auch nur dazu das man manchen Murks nicht sieht.

    Und das schon angesprochene Probleme, nur weil ein Einbau auf den ersten Blick gut und sauber aussieht muss er noch lange nicht technisch o.k. sein. Da wird immer mal wieder gerne verdrängt.

    Viele Grüße vom Panther
     
  15. ManniW

    ManniW AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ob man den Einbau sieht ist mir völlig egal, solange die Teile unter der Motorhaube und nicht darüber verbaut sind. Der Unterflurtank sollte aber sein da ich den Platz im Kofferaum benötige.

    Genauso ist mir auch egal ob ein Umrüster 300 Euro mehr nimmt als der durchschnitt, falls jemand denkt, dass das der Grund für meine Meinungsbildung ist. Würde ich um jeden Euro feilschen müssen, hätte ich sicher keine Auto aus einer Sammlung rausgekauft und zudem auch keines wo einem bewusst ist das die Betriebskosten meist das doppelte sind als normal.

    Also wenn keiner hier was positives in der Gegend kennt, werde ich wohl ein paar Tage Urlaub im Pott machen und mal bei Autogas Rankers in Krefeld und Autogaszentrum Essen anfragen und dann nach dem Bauchgefühl entscheiden. EkoGas Leipzig sagt mir weniger zu, die hat von der Webseite her schon so ein Flair wie ATU oder ähnliches. Da bin ich lieber bei kleinen Schrauberbuden wo die Leute auch noch Verständnis für ein Fahrzeug haben und nicht gleich handlungsunfähig werden wenn mal kein Diagnose Gerät da ist.

    Ich finde den w163 einfach von der Optik als schönsten deutschen SUV und habe 2 Jahre danach gesucht, nachdem meine Frau meinte wenn man auf die 60 zugeht sollte man vernünftig werden und was solides deutsches fahren
     
  16. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.766
    Zustimmungen:
    1.269
    EkoGas Leipzig ist einer der beiden offiziellen Prins Importeure in Deutschland.
     
  17. M555

    M555 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    EkoGas der eine, CarGas der andere .. alle anderen Umrüster sind entweder Kunden von denen, oder Kunden eines anderen Umrüsters der wiederum Kunde von denen ist. Die Schulungen werden, hier in Deutschland vermutlich, alle bei einem vom den beiden abgelegt haben.
    Die Qualität der Umrüstung und der Einstellung hägt nur von der einzelnen Person ab, die sie macht.

    Zum Tank generell: Wenn Radmuldentank die einziege option sein sollte, kann man sich auch überlegen den ~7 cm rausgucken zu lassen und den Kofferraumboden etwas anzuheben, wenn das möglich ist. Je nachdem wieviel mehr Gas ich einfüllen kann, kann sich das lohnen. Dann könnte man die Anhebung mit Styrodur oder ähnlich machen, oder ein Gestell bauen und darrauf eine Platte. Mit einer Platte hätte man auch keine Traglastprobleme. Und in die Styroduranhebung kann man dann ein Reifenpannenset, Verbandskasten usw. verrutschicher reinlegen.

    Wichtig finde ich, dass dem Kunden Vor- und Nachteile der Komponenten und deren Einbaulage erläutert werden. Z.B. normaler Verdampfer vs EVP-500, Einbauwinkel der Injektoren, Anbauposition des Filters usw.

    Und auch solche Sachen wie mit der angesprochenen Batterie und dem Tank, dass sollte der Kunde vorher wissen. Der Batterie wechsel ist dann nämlich nicht mehr selber machbar, und auch nicht von jeder KFZ-Werkstatt, oder dem ADAC auf der Straße. Da kann man dem Kunden gleich anbieten die Batterie zu verlegen, wenn denn machbar. Oder ihn zu seiner Werkstatt schicken und die vorher verlegen zu lassen. Solche Informationen sind, gerade für die, die am wenigsten Ahnung haben, wichtig und sollten erklärt werden. Dann hat auch keiner Grund hinterher zu meckern weder die die Ahnung haben noch die die am wenigsten Ahnung haben. Ist es nicht die Aufgabe von denen die am meißten Ahnung haben, denen die am wenigsten Ahnung haben, die Dinge zu erklären? :-)

    Weiterhin gehe ich voll mit Panther mit, "[...] (optisch) sauberer Einbau und ein optisch unauffälliger Einbau sind doch zwei verschiedene Dinge [...]"
     
  18. Anzeige

  19. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.766
    Zustimmungen:
    1.269
    Der W163 hat keine Radmulde, da geht nur Unterflurtank, Beim W164 geht ein Radmuldentank.
     
  20. #18 Panther, 04.05.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    52
    Hallo,

    genau das ist doch eins der Probleme. Die Kunden sind überzeugt von dem scheinbar tollen Einbau, empfehlen den gleich in einem Forum weiter und schon ist der nächste Kunde im guten Glauben bei einem Umrüster gelandet der nicht so toll ist und wundert sich warum seine Anlage doch nicht so toll läuft.


    das glaub ich dir gerne und hätte auch keine Probleme dir da zu vertrauen und dich einfach machen zu lassen.
    Aber genau das ist das Problem wenn man einen Umrüster hat den man nicht so genau kennt, der in keinem Forum aktiv ist, wie soll man sicher sein dass man dem wirklich voll vertrauen kann?
    Und das Problem ist dann doch wenn es nicht läuft ist es meist nicht nur die Einstellung, die ein guter Umrüster dann in einer Stunde korrigieren könnte sondern da sind dann plötzlich verdeckte Einbaumängel vorhanden...

    und das sind Dinge die man einem guten Einbauer getrost überlassen kann und manchmal ändert der den Einbauort während des Einbaus weil beim umgerüsteten Auto was anders ist als bei anderen scheinbar gleichen die schon mal umgerüstet wurde. O.k. EVP ja oder nein das wüsste ich als Kunde schon gern vorher.

    Und zum Schluß @ManniW
    wenn es um die Auswahl zwischen Jens Rankers oder ein anderer Umrüster, den dir mal jemand in einem anderen Forum empfohlen hat geht, dann gäbe es für mich keine Überlegung. Ich würd den ersten nehmen, der hier im Forum aktiv ist, schon viele Einbauten gezeigt hat und einen Ruf zu verlieren hat.

    Viele Grüße vom Panther
     
Thema:

Umrüster in Nähe Leisnig (100km Umkreis) gesucht

Die Seite wird geladen...

Umrüster in Nähe Leisnig (100km Umkreis) gesucht - Ähnliche Themen

  1. Suche Adresse Gas Umrüster Nähe Dortmund Essen

    Suche Adresse Gas Umrüster Nähe Dortmund Essen: Hallo Ich habe in Sicht gebrauchtes Auto Renault Scenic II Bj. 2004 83 kW (113 PS) Automatik kaufen , und suche Gasumrüster für Gasanlage einbau...
  2. Empfohlene Gas Umrüster Nähe Dortmund Bochum

    Empfohlene Gas Umrüster Nähe Dortmund Bochum: Hallo bin der Suat , ich hoffe ihr könnt mir helfen :-) Lpg Landi Renzo Omegas. Habe irgendwie Probleme mit mein Bmw 320Ci. Mit Benzin läuft der...
  3. Umrüster Nähe Offenbach/Frankfurt VSI 1

    Umrüster Nähe Offenbach/Frankfurt VSI 1: Hallo allerseits, welche kompetenten Umrüster gibt es in/um Offenbach/Frankfurt? Die Anlage schaltet in letzter Zeit nicht sauber um, manchmal...
  4. Suche Audi Q7 3L V6 Umrüster Nähe Bonn

    Suche Audi Q7 3L V6 Umrüster Nähe Bonn: Hallo zusammen, ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Für meinen Audi Q7 Baujahr 2013 mit Motorisierung 206KW Hubraum 2995 einen guten...
  5. Umrüster Vialle Si in der Nähe Hof oder Landshut gesucht!

    Umrüster Vialle Si in der Nähe Hof oder Landshut gesucht!: hab mich vom Hager bequatschen lassen und bei ihm umrüsten lassen, einen Peugeot 308. Beim Besten. Dienstag hab ich ihn abgegeben in Berlin. Mit...