VSI 2 Umrüstung Eure Meinung zur Qualität + Frage zur Kurzzeitgemischanpassung

Diskutiere VSI 2 Umrüstung Eure Meinung zur Qualität + Frage zur Kurzzeitgemischanpassung im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Vorweg welcher Umrüster hier dran gearbeitet hat ist zunächst egal, soweit ich es sehen kann, ist dieser hier nicht aktiv, wurde aber schon...

  1. M555

    M555 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Vorweg welcher Umrüster hier dran gearbeitet hat ist zunächst egal, soweit ich es sehen kann, ist dieser hier nicht aktiv, wurde aber schon einmal, ohne Namen, positiv erwähnt. Der Umrüster besitzt eine mittelgroße KFZ-Werkstatt mit Meisterbetrieb und ist hauptsächlich auf Amerikanische Autos spezialisiert.
    Den Namen des Umrüsters habe ich von CARGAS als einem ihrer Partnerbetriebe zwischen Celle und Hannover.

    Wie ist Eure Meinung zur Gemischeinstellung und den Zündkerzenbildern? Würdet Ihr empfelen mit der Anlage zu jemandem Anders zu fahren, um sie Einstellen zu lassen, die Werkstatt ist von der richtigkeit überzeugt. Wen würdet ihr empfelen, und was würde dies in etwa kosten? Siehe unten für Details.

    • Fahrzeug: Opel Corsa C
    • Km vor Umrüstung ~120k km
    • Motor: z18xe
    • Fahrprofiel: Langstrecke, Autobahn ~90 km ein Weg
    • Fahrleistung pro Woche ~ 1000 km (~43k km pro Jahr)
    • Verbrauch vor Umrüstung Benzin E95: ~6,6 l/100 km
    • Verbrauch LPG: ~8,3 l /100 km -> ~25% mehr
    • Eingebaut: VSI 2, EVP 500, Keihin 63CC, Prins Filter, Radmuldentank GZWM 580*200 ~39 l bruto ~31 l netto, OMB Multiventil, M16 Minianschluss hinter Tankklappe.
    • Kosten: ~2800 € davon als Arbeitslohn angesetzt etwas über 1000 €
    • Werkstattaufentalt: 4 1/2 Tage (Montag morgens hin und Freitag gegen Mittag war er abholbereit.)

    Zunächst macht der oberflächliche, mechanische, Einbau, für mich, einen ganz guten Eindruck. Abgesehen von ein paar Details.
    Sorgen macht mir allerdings die Einstellung (siehe unten). Die Erstinstecktion wurde vor kurzem bei ~2600 km durchgeführt, und laut Werkstatt sei alles OK.
    Allerdings ist, auf Nachfrage, hierbei rausgekommen, dass der Aluminium Ansaugkrümmer nicht, wie vor dem Umbau gesagt wurde, zum Bohren demontiert worden ist, sonder in eingebautem Zustand gebohrt wurde. Nach Aussagen der Werkstatt wurden die Späne dann abgesaugt, und falls was in den Motorraum gekommen sein sollte, wäre es schon bemerkt worden. Allerdings kann ein Motor durchaus auch mit leichten riefen an der Zylinderwand keine großen Auffälligkeiten zeigen.

    Nun zum Verlauf und warum wir jetzt nicht mehr ganz so zufrieden sind mit dem Umrüster.

    • Nach der Übergabe wurden die Aufkleber vergessen anzubringen.
    • Weiterhin wurde vergessen auf der Einbauprüfung zu unterschreiben.
    • Das Serviceheft und die Anleitung wurden vergessen.

    Alles nichts großes. Hingefahren und dann 40! Minuten gewartet bis denn die Unterschrift raufkam und mir wurde noch ein Zettel zum Unterschreiben vorgelegt, der besagt, dass Gas heißer verbrennt und man ab 140 km/h in den Benzinbetrieb wechseln soll usw. Hätte ich den Zettel vorher gesehen, hätten wir diese Firma nicht beauftragt, aber die Werkstatt kann ja trozdem gute Arbeit leisten.
    Serviceheft wurde angesagt wird mit der Post morgen nachgeschickt. -> Wurde es aber nicht.
    Aufkleber angebracht.
    Also alles OK soweit. <- Bis hier hin waren wir zufrieden.

    • Meine Frau beklagt beim rückwärts bergauf anfahren, nach der Arbeit, Leistungsverlust bis zum unruhigem Lehrlauf und absaufen des Wagens. (Benzin) Nach dem Neustart sind die Probleme weg. (Benzin)
    • Darraufhin Zündkerzen ausgeschraubt -> weiß, vorher (alte Zündkerzen ~110k km) rehbraun.
    • Gesehen, dass unter der Abdeckung der Kabelschacht gebrochen und mit Isolierband geklebt worden ist, das selbe was auch für die LPG-Kabel verwended wurde. (Schacht war vorher heile, vorher nacher Bilder vorhanden.)
    • OPCOM -> vor dem Umbau wurde eine Aufzeichnung von uns gemacht: Kurzzeitgemischanpassung zwischen -3% bis +2% (Benzin)
    • Nach dem Umbau: Wagen auf LPG zwischen 0% und +1% -> Umschalten auf Benzin zwischen +3% und +10% zurück auf LPG zwischen 0% und -8% .. alles im Lehrlauf.
    • Gasleitung wurde, ohne Schutz, and einer Stelle im Motorraum, an einer Bremsleitung mittels Kabelbinder befestigt. -> An dem Stück wurde ein Schlauch um die Bremsleitung gelegt.
    • LED im Innenraum Farbe ist original, wurde nicht besprochen. -> wurde sehr gut angepasst
    • Tank etwas klein, wurde auch nicht besprochen vorher. -> Angebot über 560 € um den Tank gegen einen 580*280 Tank zu ersetzen. <- Wurde von uns abgeleht .. etwas extrem teuer und kein entgegenkommen die Rückname des alten Tanks ist im Preis schon enthalten =D, da die Tankgröße nicht vorher besprochen wurde.
    • Gasleitungen liegen lose an anderen Leitungen (Kühlwasserrücklauf) an. -> Habe selber mit Faserband einen Scheuerschutz geschaffen.
    • Tanksensorleitung unterm Auto zu einer Schlaufe gebunden anstatt auf die richtige Länge zu kürzen. (Nur unschön, aber kein Mangel.)
    • Drosselklappe abgebaut, aufgrund der unangetasteten Ölschicht in selbiger, Verdacht nach keinem Abbau des Ansaugkrümmers ausgesprochen.

    Nachdem wir nach ~9 Tagen eine Mail bekommen haben, dass das Serviceheft bereit liegt zur Abholung und man anrufen solle zwecks Erstinspektionstermin, habe ich die oben genannte Dinge auch angesprochen. Hier wollte der Chef dies nicht per Mail haben, sondern persönlich besprechen.

    Beim Termin konnte er sich leider an nicht viel von unserm Telefonat erinnern. <- Ab hier sind wir unzufrieden und von der Werkstatt nicht mehr ganz so überzeugt.
    Also die Dinge nochmals angesprochen. Und nach dem Termin per Mail gesendet, nicht dass er es nochmals vergisst. =)
    Das weiße Zündkerzenbild wird laut der Werkstatt bei denen extra so eingestellt. Und zu der Kurzzeitgemischanpassung sagte er, es sei alles OK.
    Den Kabelschacht wollte er neu besorgen, hier habe ich ihm angeboten, dass auch ein gebrauchter es tun würde. -> Wir warten seit ~2 Wochen auf Antwort. (Eigl. wäre es mir relativ egal gewesen, wenn es gesagt worden wäre, oder man uns beim Tank etwas entgegengekommen wäre, hat man aber nicht und ist man nicht. Jetzt bestehen wir auf Ersatz, und sind verärgert. Weiterhin war die Anmerkung der Werkstatt, dass es halt plastik ist, welches warm wird und dadurch leichter bricht. -> Gibt es nicht gerade für solche Fälle eine Betriebshaftpflicht?)

    IMG20220325175249.jpg IMG20220325175252.jpg IMG20220325175441.jpg IMG20220328211339.jpg IMG20220329175508.jpg IMG20220329181958.jpg IMG20220331201417.jpg IMG20220331203105.jpg IMG20220415173834.jpg IMG20220415183538.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Panther, 30.04.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    45
    Hallo,
    zu den Trimmwerten und dem Kerzenbild kann ich wenig sagen und der Mehrverbrauch könnte o.k. sein, aber dass der Wagen Lesitungsverlust, unrunden Leerlauf bis hin zum ausgehen hat, das darf natürlich nicht sein und da sollte sich der Umrüster eigentlich drum kümmern.

    Das ein Metallkrümmer trotz Zusage nicht ausgebaut wurde finde ich ein absolutes Unding, das macht schon einen sehr unseriösen Eindruck, erst recht wenn er dich dann bei der Erstinspektion dann plötzlich noch so einen Zettel mit dem nicht über 140 km/h auf Gas fahren unterschreiben lässt wird es sehr komisch.
    Und naja Gasleitungen die mit Kabelbinder befestigt wurde und das Serviceheft was mehrfach vergessen wurde, klingt alles nach einem Umrüster der die Umrüstungen mit möglichst wenig Aufwand macht und möglichst viel daran zu verdienen. Und der Preis scheint mir auch nicht niedrig, so dass man sagen könnte das war schon zu erahnen.

    Viele Grüße vom Panther
     
Thema:

VSI 2 Umrüstung Eure Meinung zur Qualität + Frage zur Kurzzeitgemischanpassung

Die Seite wird geladen...

VSI 2 Umrüstung Eure Meinung zur Qualität + Frage zur Kurzzeitgemischanpassung - Ähnliche Themen

  1. Umrüstung SAAB 9-5 Aero - brauche mal eure Meinung

    Umrüstung SAAB 9-5 Aero - brauche mal eure Meinung: Hallo zusammen, ich habe mir am vergangenen Wochenende einen SAAB 9-5 Aero-Kombi (Bj. 2002 - 184 kw, 4 Zyl.-Turbo) gekauft. Motor und Getriebe...
  2. Umfrage: Umrüstung trotz "nicht Gasfest" und eure Erfahrung

    Umfrage: Umrüstung trotz "nicht Gasfest" und eure Erfahrung: Umfrage: Wer von euch hat ein "nicht Gasfestes Auto" (so genanntes Schwarze Liste-Auto oder kritisches Auto) bei einem guten Umrüster umgerüstet...
  3. Kofferraumabdeckung nach Umrüstung liegt auf Tank

    Kofferraumabdeckung nach Umrüstung liegt auf Tank: Hallo allerseits, haben neulich eine Autogasanlage einbauen lassen. Der Gastank ist so hoch, daß die Kofferraumabdeckung auf dem Tank aufliegt....
  4. Umrüstung Opel Astra K 1.4 150 PS - Erfahrungen?

    Umrüstung Opel Astra K 1.4 150 PS - Erfahrungen?: Hallo zusammen, da mein Astra G mit 308.000 km (davon rund 250.000 km auf Gas) so langsam in die Jahre kommt :biggrin: überlege ich, mir ein...
  5. E61 Umrüstung

    E61 Umrüstung: Hallo zusammen, ich brauche mal Eure Hilfe. Und zwar suche ich nach einem neuen Gebrauchten, es soll ein E61 Touring werden. Diesen möchte ich...