Startprobleme Prins VSI 1

Diskutiere Startprobleme Prins VSI 1 im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, mein Volvo 940 (1997 mit Bosch LH2.4) mit Prins VSI 1 (seit 2006 und 270tkm) hat folgende Probleme: Seit ein paar Monaten springt er mit...

  1. #1 rollermatz, 29.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Volvo 940 (1997 mit Bosch LH2.4) mit Prins VSI 1 (seit 2006 und 270tkm) hat folgende Probleme:
    Seit ein paar Monaten springt er mit aktivierter Gasanlage schlecht aber zuverlässig an, d.h., dass ich kurz orgeln und per Fuß leicht gasgeben muss und er für ca. 5 Sekunden per Gasfuß leichte Unterstützung braucht, damit er ruhig läuft. Ansonsten läuft er gut bzw. ohne Probleme. Starte ich relativ kurz (ca. 5 Minuten) nach dem Abstellen, springt er oft gut, d.h. ohne Gasgeben an.
    Nur auf Benzin betrieben läuft er völlig problemlos und startet vor allem auch problemlos.
    Es wurden bereits mehrere Dinge getauscht bzw. erneuert (Benzindruckregler, Gasfilter, Temperaturfühler fürs Kühlwasser, Luftmassenmesser, Ventilspiel korrigiert, Massepunkte gereinigt, Zündspule getauscht, Zündkerzen, Benzin-Einspritzventile gereinigt, ...).
    Nachdem ich nun sicher weiß, dass er auf Benzin gut läuft und nur bei Gasbetrieb die Startprobleme bestehen, stellt sich die Frage:
    Woran könnte es liegen? Welchen (Prins?) Gasexperten würdet ihr im Odenwald oder Münsterland empfehlen?

    Gruß &Dank Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Startprobleme Prins VSI 1. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.179
    Zustimmungen:
    444
    Hallo und willkommen. Schade, dass immer so viel Geld im Vorfeld ohne richtige Diagnose ins Fahrzeug gebuttert wird. Da wäre ein Besuch im Vorfeld beim Umrüster (der auch Ahnung hat), günstiger.
    So wie die Fehlerbeschreibung ist, könnte das hier ein undichter Injektor sein, der das Ansaugsystem flutet oder falls es ein MAP-Verdampfer ist (Leider mal wieder zu dünne Angaben zum Auto, welcher Motor), könnte dort die Membrane undicht sein.
     
  4. #3 rollermatz, 29.09.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort!
    Habe soweit alles in Eigenregie innerhalb des Wartungsplans erledigt und E-Teile z.T. im Keller liegen...
    Der Motor ist ein gut gewarteter B230FT mit 435tkm. Was brauchst du noch für Angaben? Kann man Injektoren (selber) reinigen?
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.179
    Zustimmungen:
    444
    Also hast Du in dem Fall einen Verdampfer mit Saugrohranschluß?
    Die Injektoren selbst reinigen kannst versuchen, aber zerlegen lassen sich die Keihins nicht. Hier im Forum ist BMWX5fahrer, der reinigt die professionell und hat einen Injektorenprüfstand.
     
  6. #5 rollermatz, 29.09.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Zu dem Verdampfer (Saugrohranschluss) kann ich nichts sagen, da ich bislang mit der Gasanlage noch keine Erfahrungen gesammelt habe, außer 2x Filtertausch. Woran erkenne ich, welchen Verdampfer ich habe? Gruß Matthias
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.179
    Zustimmungen:
    444
    MAP-Verdampfer hat einen Unterdruckschlauch nähe Einstellschraube in der Mitte.
    Einen Umrüster in Deiner Gegend kenne ich leider nicht.
     
  8. #7 rollermatz, 22.10.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So, es gibt neue Infos:
    Mittlerweile habe ich zweimal die Injektoren mit der Prins Reinigungsflüssigkeit nach Vorschrift behandelt - keine Wirkung.
    Ich habe übrigens einen D-Verdampfer (180/10010, D 46/05/08), der wohl noch aus 2005 stammt.
    Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass ein leichter schleichender Kühlmittelverlust (0,1-0,2 Liter auf ca. 400 km) da ist und das Kühlwasser sich leicht verdunkelt hat. Ich konnte bislang keinen äußerlichen Wasserverlust sehen anhand von Tropfspuren, etc., kann aber nur von oben gucken. Kann das von einem defekten D-Verdampfer kommen? Oder ist das die Kopfdichtung? Sollte man den Verdampfer ggf. überholen oder besser einen neuen einbauen?
    Gruß Matthias
     
  9. #8 thaistatos, 22.10.2019
    thaistatos

    thaistatos AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    7
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.179
    Zustimmungen:
    444
    Die alten D-Verdampfer ohne Wenn und Aber entsorgen.
     
  11. #10 rollermatz, 23.10.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten!
    Nur um auf Nummer sicher zu gehen:
    1. Meine Probleme (Startprobleme wie s.o., leichter Wasserverlust) kommen eurer Erfahrung nach vom defekten Verdampfer und lassen sich eindeutig (!) dem zuordnen?
    2. Eine Überholung des Verdampfers ist wegen der Konstruktion nicht zu empfehlen? Warum nicht (der hat immerhin 14 Jahre und 270tkm gehalten)?
    3. Wenn neu: Welcher neue Verdampfer sollte als Ersatz für „180/10010“ „D/46/05/8“ sinnvollerweise eingebaut werden, der eins zu eins passt? Tipps für Bezugsquellen bzw. Angebote?
    Bitte versteht die Nachfragen nicht falsch, aber ich bin schon in anderen Foren Empfehlungen blind gefolgt, bzw. habe das mitverfolgt, die für den Tippempfänger unnötige Kosten verursacht haben.
    Viele Grüße
    Matthias
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.179
    Zustimmungen:
    444
    Zu1: Möglich, mehr kann man nicht dazu sagen ohne selbst am Auto zu sein.
    zu2: Wurde doch im Thread 8 beantwortet. Nicht den Link verfolgt und durchgelesen?
    zu3: Es gibt nur noch eine Sorte Prins-Verdampfer. Bezugsquelle: 5 Sekunden Google und schon Antwort. Ich mache hier keine Werbung für meinen Importeur. Da gibts auch keine großen Preisschwankungen.
    Das ist eben das Problem an Foren. Die einen sollen blind Diagnosen stellen, die anderen dann eben blind die Teile tauschen.
    Wir geben dann hier eben unsere Erfahrungswerte wieder. Nur wer einen der alten Verdampfer, die auf jeden Fall einen konstruktiven Schwachpunkt haben, überholt, dem kann man nicht mehr helfen.
     
  13. #12 rollermatz, 23.10.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort!
    Den Link habe ich gelesen.
     
  14. Anzeige

  15. #13 rollermatz, 06.11.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Besuch beim Gas-Experten ergab: Verdampfer undicht zur Ansaugbrücke hin. Jetzt wurde er überholt. Das Problem ist hoffentlich gelöst!
     
  16. #14 rollermatz, 07.11.2019
    rollermatz

    rollermatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Problem gelöst er startet jetzt wieder ohne Gasgeben. Der Schlauch hat wohl Gas durchgelassen, obwohl er das nicht sollte. Dadurch sammelte sich im Stand in der Ansaugbrücke Gas und er startete zu fett. Danke für die Hilfe hier im Forum!
     
Thema:

Startprobleme Prins VSI 1

Die Seite wird geladen...

Startprobleme Prins VSI 1 - Ähnliche Themen

  1. BMW E60 525I (M54B25) Prins VSI2 Startprobleme

    BMW E60 525I (M54B25) Prins VSI2 Startprobleme: Guten Tag allerseits, Ich habe mein Fahrzeug im April 2018 bei einem bekannten LPG Umrüstbetrieb (Prins Premium Partner) umrüsten lassen und dort...
  2. Startprobleme/Prins Ausfälle

    Startprobleme/Prins Ausfälle: Guten Tag Ich habe einem BMW e60 Bj. 2004 545i mit einer Prins vsi . Folgendes Problem treibt mich in den Wahnsinn , zum einen was mein...
  3. Prins VSI massive Kaltstartprobleme

    Prins VSI massive Kaltstartprobleme: Hallo@All, ich hoffe hier kann man mir helfen. Ich fahre einen 2008er C5 III mit 2.0l 140PS Motor und Prins VSI Anlage. Die Anlage wurde...
  4. Kaltstartprobleme, Einstellungen & Werte für Prins VSI, 4 Zylinder, 1,6 Liter

    Kaltstartprobleme, Einstellungen & Werte für Prins VSI, 4 Zylinder, 1,6 Liter: Hallo an Alle in dieser "LPG Gemeinde" Da ich neu hier bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Ben, bin 40 Jahre alt und wohne z.Zt....
  5. Startprobleme wenn abgestellt auf Gas - Prins VSI

    Startprobleme wenn abgestellt auf Gas - Prins VSI: Hallo heute hab ich mal ein komisches Problem. Das Auto startet verdammt schwer und nach langem orgeln wenn er auf Gas abgestellt wird - auch wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden