Schaltet die VSI die eletrische Benzinpumpe ab ?

Diskutiere Schaltet die VSI die eletrische Benzinpumpe ab ? im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Guten Tag ! Ich benötige einige Antworten auf meine 4 Fragen: 1. Schaltet eine Prins VSI beim Übergang zum Gasbetrieb die elektrische...

  1. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag !

    Ich benötige einige Antworten auf meine 4 Fragen:

    1. Schaltet eine Prins VSI beim Übergang zum Gasbetrieb die elektrische Benzinpumpe ab, solange sich das Fahrzeug im Gasbetrieb befindet ?

    2 Wenn nicht, spricht etwas dagegen dies zu tun ?

    3. Wo kann man eine Schaltspannung hierfür abgreifen ? ( Miniaturrelais)

    4. Gibt es einen Gemischten Betrieb von Gas und Benzin ? ( zB oberhalb 5000 U/min )


    Grund für meine Fragen: Ich möchte am BMW die ständig laufende Kraftstoffpumpe( im Tank befindlich) im Gasbetrieb abschalten, weil diese gern mal den Geist auf gibt. Dazu wollte ich eine Schaltung einbauen mit zusätzlichem Relais das nach 60 Sekunden Gasbetrieb die Pumpe abschaltet. So würde die Pumpe nicht unnötig mitlaufen.


    Was meint die Fachabteilung dazu ? Ich bedanke mich schon mal !!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Maddin82, 17.04.2011
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    1. Nein
    2. Bei zu niedrigem gasdruck würde der motor statt in den benzinbetrieb zu wechseln absterben.
    3. Evtl an den Magnetventilen
    4. Ist möglich aber beim BMW nicht nötig.
     
  4. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Dir für die Beantwortung meiner Fragen! Habe aber noch eine;):
    Welches Relais schaltet denn das Gas zu? Ist es das auf der Niederdruckseite nach dem Verdampfer? Ist da überhaupt eins ?

    Ich würde die Abschaltung so realisieren, daß wenn der Gasdruck nicht reicht und die Anlage wieder zurück auf Benzin schaltet, auch die Pumpe sofort wieder fördert. Daran hatte ich schon gedacht. Nur wußte ich noch nicht von wo ich am besten das Schaltsignal abgreife.
     
  5. #4 paashaas, 18.04.2011
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    wenn der Gasdruck zu niedrig wird und die Benzinpumpe wieder bestromt wird, wird diese nicht schnell genug genügend Druckaufbauen. So wirst du dann immer ein starkes Ruckeln oder gar Absterben des motors haben.

    Ich würde immer schauen, dass die Benzinpumpe immer genügend benzin hat und nicht gefahr läuft trocken zu laufen.

    Für das Umschalten auf Gas sind 2 Magenetventile zuständig.
    1. Am Tank
    2. Im Motorraum (entweder separat oder am Verdampfer)

    Grüße

    Carsten
     
  6. #5 AHMueller, 18.04.2011
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein kleiner Hinweis: Selbst wenn beide Magnetventile offen sind (solltest Du eines für eine Ansteuerung verwenden wollen), heisst das nicht automatisch, dass das Fahrzeug auf Gas fährt. Bei der VSI kann es sein, dass die Umstellung dann noch bis zu 4 Sekunden auf sich warten lässt.

    Als Schaltsignal würde ich das Schaltsignal des Injektorsimulators verwenden (rot/weiss).

    Beste Grüsse,
    -tobias
     
  7. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also Leute ich möchte mich ganz doll bedanken für Eure Hinweise und Ratschläge.
    Wenn ich das so umgebaut habe und es funktioniert, laß ich von mir hören und schicke auch gern ein Foto oder auch Schaltplan.
    Die Bezinpumpe fördert ja nicht direkt zum Einspritzsystem, die hat ja noch eine vorgeschaltete Druckstufe mit Rücklauf. Diese" Druckstufe" müßte eigentlich als Puffer reichen, aber wir werden sehen.

    Ich berichte dann wenn ich es eingebaut habe. ;)

    Besten Dank Euch und erholsame Feiertage !!

    Gruß Ronald
     
  8. #7 roni, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Tobias,
    ich bin dir dankbar für jeden Tipp, aber ich habe nicht jeden Tag mit der VSI zu tun. Naja stimmt nicht ganz , ich fahre mit Gas ;-)

    Daher noch einmal einige Fragen zum Kabel (anzapfen eines brauchbaren Signals ) :

    Ich habe heute mal nachgesehen und mehrere Adern gefunden die rt/ws sind , bestimmt 6 oder mehr. Hast Du mal ein Foto von der Prins VSI Box in der die Elektronik verbaut ist, also von außen ??

    Ich habe im Motorraum 2 Stecker , es sind so eine Art Steckverbinder, gefunden sind rund . Da ich einen 6-Zylinder habe nehme ich an das es 2 Bänke gibt, deswegen 2 solche Steckverbinder aus schwarzem Plastik. Auf einer Seite kommen 4 Adern rein , etwa 1,5 mm auf der anderen Seite des Steckers gehen 4 Adern raus. ABER Diese Adern sind dünner und haben andere Farben : gelb sw rt/ws und br.

    So nun meine Frage: welche Ader rt/ws ??

    Ich bin gelernter E-Techniker /Elektroniker aber ohne Schaltplan seh auch ich nicht durch .....

    das Dumme ist, daß ich das Schaltsignal nicht so einfach finden kann , schon gar nicht wenn die Anlage in betrieb war , oder ist es so daß diese Ader die Du meinst ohne Spannung ist wenn ich auf Benzin umschalte ?

    Und noch was : Ist die VSI in einem Metallgehäuse verbaut mit Steckern an einer Seite ?
     
  9. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Tobias, das mit dem Foto ist gegenstandlos. Ich habe mich bemüht im Netz. Was ich immer noch nicht gefunden habe ist dieser Emulator. Wo bekomme ich einen Schaltplan oder Verdrahtungsplan her ? Ist das geheim ;-))

    Gruß Ronald
     
  10. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auf alle Fragen zum Thema habe ich Antworten gefunden, habe auch die Ader gefunden. Alles klar , Danke ! :)

    Gruß ronald
     
  11. #10 dschepens, 25.01.2012
    dschepens

    dschepens AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ronald,

    Und wie ist es jetzt?
    Hast du die Pumpe abgeschaltet?
    Keine Probleme beim umschalten?

    Gruß,
    Dirk
     
  12. HaRo

    HaRo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre schon länger mit abgeschalteter Benzinpumpe (Mercedes C180/W202).
    Die Schaltspannung für das Relais habe ich an der 5A-Sicherung zum Steuergerät abgegriffen.
     
  13. BemeM

    BemeM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde stark davon abraten. Wenn das Benzin in den Leitungen steht kann es in der Benzinleiste über dem heißen Motor zur Blasenbildung kommen. Zweitens wird beim Umschalten auf Benzin nicht direkt wieder der volle Benzindruck zur Verfügung stehen, sondern erst nach einer Gedenksekunde (es gibt ja nicht umsonst ein Benzinpumpenrelais was vor dem Motorstart erstmal Druck aufbaut). Ob das so gut für den Motor ist? Dann lieber alle 200.000 km in eine Benzinpumpe investieren. Wenn der Tank nicht zu leer gefahren wird und die Benzinpumpe von Benzin umgeben und gut gekühlt wird, ist der Verschleiß auch nicht höher als im Benzinbetrieb!
    Wer natürlich immer nur 5 Liter im Benzintank spazierenfährt, wird nicht sehr lange Freude an seiner Benzinpumpe haben.

    Gruß
    Benjamin
     
  14. #13 Herbert Zeisig, 04.09.2014
    Herbert Zeisig

    Herbert Zeisig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ist zwar schon uralt, der Thread. Aber ich kann so einen Unsinn nicht ertragen.

    Die Kraftstoffpumpe wird nicht durch den "umspülenden", sondern durch den durchfließenden Kraftstoff gekühlt. Dazu reicht dann im Notfall auch ein Liter.

    Vor allem bei neueren Autos, wo es keinen Kreislauf, sondern nur noch eine Stichleitung gibt. Da läuft dann alles über den notwendigen Druck sofort über einen Schwabbelbecher in den Tank zurück.
     
    roni gefällt das.
  15. #14 Rabemitgas, 04.09.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Herbert

    Da hast du teilweise recht. 1 Liter z.b. reicht aber definitiv nicht!

    Bei meinen Kunden, verrecken die Benzinpumpen immer, wenn sie die Benzintanks fast leer fahren.

    Ich empfehle immer min. 10 Liter im Tank zu lassen. Viertel voll der Tank und gut.

    Gruß Armin
     
  16. #15 Herbert Zeisig, 04.09.2014
    Herbert Zeisig

    Herbert Zeisig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ja, der Liter war mehr symbolisch gemeint, als Füllmenge für die Benzinpumpe. Bei einem Liter bewegt sich ja auch nur noch mehr oder weniger "Schlamm" im Tank. Je nachdem, wie alt das Auto ist. Ich jedenfalls war erschrocken, was da rauskam, als wir mal bei einem Kumpel die Kraftstoffpumpe wechseln mussten...
     
  17. #16 JKausDU, 04.09.2014
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    23
    Ich tanke meist im Urlaub den Benzintank voll, z. b. wenn ich durch Luxemburg oder Österreich komme ( noch krasser : Samnaun / Schweiz ). Probleme mit dem dann bei fast leerem Tank schon älteren Kraftstoff hatte ich nie. Die Benzinpumpe hat jedenfalls die meiste Zeit ordentlich "Material" zum rumpumpen.
     
  18. #17 VIPP-GASer, 05.09.2014
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Volltanken ... den Fehler hab ich auch mal gemacht. Bin mit der Soße über 10 Monate gefahren. Das war am Schluß kein Benzin mehr, roch jedenfalls nicht mehr so.

    Ich empfehle grundsätzlich: zwischen viertel- und halbvoll. Wenn er bei viertelvoll angekommen ist, wird wieder 10-15l Benzin nachgetankt.
    Das hat mehrere Vorteile:
    1. Es ist nie zu wenig.
    2. Ich habe immer wieder "frischen" Nachschub, die Additive bleiben "erhalten".


    Gruß
    Georg
     
  19. #18 Herbert Zeisig, 05.09.2014
    Herbert Zeisig

    Herbert Zeisig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    War ja auch keines mehr. Das Interessante sind die Veröffentlichungen von Leichtflugeugbauern zur Verwendung von Ethanol-Kraftstoff-Gemischen, z.B. der Remos Aircraft GmbH Flugzeugbau. Und da ich annehme, dass sich dieses Benzin in Flugzeugtanks genauso verhält wie in Autotanks, nochmal eine kurze Zusammenfassung. Voranstellen möchte ich, dass Flugzeugtanks unten einen kleinen Hahn haben, um erstmal das abgesetzte Wasser ablassen zu können. Im Auto wird das durch die Kraftstoffpumpe zwar immer wieder mit dem restlichen Inhalt "vermixt", bloß lässt sich die Phasentrennung nicht mehr rückgängig machen. Und die geht so vonstatten:

    Der Emulgator, der den Schnaps und den Sprit zusammenhält, zerfällt nach einigen Monaten. Das Benzin zerfällt in seine Einzelbestandteile. Oben das Grundbenzin, darunter der Spiritus. Darunter das Wasser und weitere Zerfallsprodukte wie Essigsäure und bei Bakterienbefall auch noch Ameisensäure. Lecker Benzin.

    Wie gesagt, vermischt sich wieder, aber verbindet sich nicht mehr. Das soll kein E5 oder E10-Bashing sein, sondern nur noch eine Begründung dafür sein, bei Gasautos den Sprit nicht zu lange durch die Gegend zu fahren und bei dem bischen Benzinverbrauch vllt. doch was höherwertiges zu kaufen.

    Dazu kommt z.B. noch, dass man im Februar Winterbenzin tankt. Im Hochsommer freut sich dann der Motor über den Super Dampfdruck, der dann mit Sommerbenzin im Winter wieder fehlt.

    So, war jetzt doch ziemlich OT. Sollte man trotzdem beachten...
     
  20. Anzeige

  21. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Herbert,

    interessant, deine Ausführungen. Eine Frage: weißt du zufällig, ob das "Benzin" dabei auch seine Farbe ändert? Hintergrund der Frage: bei mir wird das Benzin sehr zündunwillig mit der Zeit. Es riecht zwar noch nach Sprit, aber es verbrennt auch nur deutlich schlechter und mit ordentlich schwarzem Rauch. Und von der Farbe her: grünlich-bräunlich. Nachzulesen auch hier: http://www.lpgforum.de/umfragen/18097-wie-viel-benzin-fahrt-ihr-so-im-tank-spazieren-2.html, Stichwort für die Suche: "Bionade".

    Danke! Gruß, flixe
     
  22. #20 Rabemitgas, 05.09.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Herbert. Auch Flieger?

    Ich besitze eine gute alte C42A

    Gruß Armin
     
Thema: Schaltet die VSI die eletrische Benzinpumpe ab ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins vsi benzinpumpe

    ,
  2. abschaltung benzinpumpe

    ,
  3. prins lpg benzinpumpe

    ,
  4. zweitaktöl benzinpumpe,
  5. schaltplan sicherheitsabschaltung benzinpumpe,
  6. lpg benzinpumpe abschalten,
  7. prins vsi pumpe,
  8. lpg benzinpumpe,
  9. lpg relai benzinpumpe,
  10. prins autogasanlage ventil vor kraftstoffpumpe,
  11. schaltet sich die benzinpumpe bei gasbetrieb aus,
  12. prins vsi 2 probleme Benzinpumpe,
  13. benzin motor schaltet nach immer kürzeren intervallen ab,
  14. wie schaltet benzinpumpe beim fiesta ab,
  15. schwallgeber schaltet kraftstoffpumpe ab,
  16. w202 benzinpumpe sicherung,
  17. Injektorsimulators,
  18. sicherheitsschaltung elektrische benzinpumpe,
  19. ceed benzinpumpe,
  20. staendig laufende kraftstoffpumpe,
  21. kia ceed spannungsversorgung benzinpumpe,
  22. sicherheitsabschaltung benzinpumpe tank leer,
  23. welches kabel schaltet die benzinpumpe bei der gasanlage ab,
  24. Mercedes W202 schaltet sich kraftschtofpumpe ab bei leerem tank,
  25. sicherung benzinpumpe lpg
Die Seite wird geladen...

Schaltet die VSI die eletrische Benzinpumpe ab ? - Ähnliche Themen

  1. Icom schaltet nicht ab

    Icom schaltet nicht ab: Hallo liebe Leute ich habe vor kurzem einen a6 2.7 biturbo mit einer icom Anlage bekommen. Dieser hat leider das Problem das die Anlage nicht auf...
  2. Prins schaltet öfter ab -> vermutlich nachdem voll getankt wurde

    Prins schaltet öfter ab -> vermutlich nachdem voll getankt wurde: ?(?( Hallo miteinander, mein erster Beitrag hier, wir fahren seit 2 Monaten einen gebrauchten Hyundai Santa Fe Bj. 2002 (Prins VSI) ~ 250...
  3. LPG schaltet manchmal aus, bis Motorneustart, Lambdasonde schuld?

    LPG schaltet manchmal aus, bis Motorneustart, Lambdasonde schuld?: moin :) ich hab seit ca 2 Monaten ein seltsames Problem, die Gasanlage springt mal aus, mal nicht. Fahrzeug: Opel Astra Twintop 1.8 Bj. 2009 Ich...
  4. Gasanlage schaltet ab im Schubbetrieb

    Gasanlage schaltet ab im Schubbetrieb: Hallo, ich habe mal ein Anliegen mit meinem Opel Omega B 2.2 und seiner KME Diego G3. Vor einiger Zeit hatte ich Probleme im Bereich schlechter...
  5. Tartarini etagas LPG Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Tartarini etagas LPG Anlage schaltet immer wieder auf Benzin: Hallo LPG Forum, bin seid gerade neu in diesem Forum da meine Anlage Probleme macht. Seid zwei Tagen habe ich nun das Problem das meine Anlage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden