ICOM JTG schaltet schlecht auf GAS um

Diskutiere ICOM JTG schaltet schlecht auf GAS um im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich habe ein Problem mit meiner GAS Anlage. (BMW e39 528i) Manchmal schaltet sie erst beim 5-10 mal auf Gas um, manchmal auch sofort. Als...

  1. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meiner GAS Anlage. (BMW e39 528i)
    Manchmal schaltet sie erst beim 5-10 mal auf Gas um, manchmal auch sofort.

    Als ich das Auto (vor ca 40.000 km) gekauft habe, fingen die Probleme schon leicht an, bei Vollgas fing sie an auf Benzin zurück zu stellen und der Motor ruckelte - musste den Motor neu starten, dann lief er wieder normal.
    Das störte mich eigentlich nie, da ich sogut wie nie Vollgas fahre..

    Jetzt schaltet er schon bei 3/4 Gas auf Benzin um und startet schlecht. So wie ich im Forum gelesen habe, soll das ja den Grund haben, dass die Pumpe nicht mehr genug Druck aufbauen kann.

    Leider habe ich kein Manometer um den Druck der Pumpe zu prüfen. Ich habe in der Bucht einen "mechanischer Druckregler ( automatisch einstellbare Druckregler)" für 30€ gefunden.

    Frage: bringt das etwas? Ist das Teil das selbe wie die "Druckregelbolzen für Standard-Regler und Regler mit Unterdruckdose" für ~15€ von icom-ersatzteile de?

    Gruß,
    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Hallo
    Es scheint so , wie du schon geschrieben hast das der Pumpendruck zu niedrig ist , und auch noch niedriger geworden ist.

    Aber ohne einem Manometer zum prüfen ist das nur Kaffeesatzlesen.

    Ich würde dir natürlich vorschlagen einen Manometer zu kaufen.
    und messen.
    Dann den Druckregelbolzen auszubauen und die Größe von dem zu messen.
    Es gibt verschiedene Größen. Wie du schon erlesen hast

    Zum überbrücken kannst du mal einen anderen kleineren Bolzen einbauen.
    Oder wie ich es mal hier beschrieben habe mittels eines Plättchen den Druck noch mal erhöhen.

    Ich habe damals damit noch gut 30 Tkm bis zum Pumpenwechsel überbrückt.

    Von dem Teil mit der Kugel halte ich nicht viel , kann ja funktionieren. Aber für den Preis muss es auch
    eine Weile funktionieren.

    Gruß Eddy
     
  4. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir jetzt ein Manometer bestellt, dann messe ich mal den Druck und melde mich wieder.
    Wie / womit soll ich den Druckregelbolzen messen?

    Könntest du mir bitte den Link schicken?

    Gruß,
    Mario
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
  6. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin heute mal dazu gekommen den Druck zu messen, sieht leider nicht so gut aus...:

    Druck nach Einschalten der Zündung:
    ca. 4,5 bar
    Druck nach dem Umschalten auf GAS:
    ca 6.1 bar

    Wie ich nun die Größe des eingebauten Druckregelbolzen messe weiß ich leider nicht, da ich keine Lehren etc. habe. Oder gibt es hier einen Trick?
    Lohnt es sich überhaupt bei dem geringen Druck, den Druck noch durch einen anderen Druckregelbolzen mit kleinerer Öffnung zu vergrößern?

    Gruß,
    Mario
     
  7. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Hallo

    Das kann man aus der Ferne natürlich nicht sagen ob sich das lohnt

    Macht die Pumpe ungewöhnliche Geräusche ?

    Leg mal bei laufender Pumpe noch mal eine externe +12 Volt leitung an das blau/schwarze (kann auch anders herum sein)
    an um zu sehen ob die Pumpe dann anders läuft bzw. ein höherer Druck erzeugt wird.
    Auch die Masseleitung (braun) kann kontaktschwierigkeiten haben und so zu wenig Strom zur Pumpe leiten.

    Die Bohrung kannst du mit einer Stopfnadel messen , mit etwas Sprühfarbe einsprühen und in den Druckbolzen
    einstecken und drehen an der Blanken Stelle solltest du die Bohrung messen können.

    Wenn das alles nichts nutzt bleibt nur eine andere Pumpe

    Gruß Eddy
     
  8. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin bis jetzt leider nicht mehr dazu gekommen mich um das Problem zu kümmern, da ich wichtigere Sachen zu tun hatte und er aufeinmal wieder gut auf Gas umschaltet - aber das Problem besteht ja immer noch und ich wollte noch einmal ein neuen Anlauf wagen :-)

    Ich hatte jetzt versucht den Druckregelbolzen aus zu bauen, aber als ich die Rändelschraube gelöst habe ist soviel bzw. solange Gas ausgeströmt, dass ich die Schraube lieber wieder zu gemacht habe. Muss ich da noch irgendwo etwas verschließen, damit nur das Gas aus der Leitung entweicht, oder istes normal, dass da soviel Gas raus strömt?

    PS: die Pumpe macht keine ungewöhnlichen Geräusche.

    Gruß,
    Mario
     
  9. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Hallo
    Du musst erst das Gas aus der Leitung ablassen , der Tank ist bei nicht eingeschalteter Anlage eh verschlossen .

    Rändelrad zu
    Schräge Kappe entfernen
    Schlauch zum sicheren entleeren anschließen
    Auf senken in denen sich Gas sammeln kann achten .
    Mit dem Rändelrad Gas ablassen .
    Dauert ca. 1 min.
    Dann kann der Druckregelkolben über die andere Kappe ausgebaut werden .

    Gruß Eddy
     
  10. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke für die Info.
    Dann hatte ich das ja bereits richtig gemacht. War nur verunsichert, dass da so lange Gas aus strömte... dann werd ichs mal erneut versuchen.
     
  11. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Hallo

    Bedenke das es flüssig in der Leitung steht und beim ablassen gasförmig wird und dadurch das ca. 270 fache Volumen benötigt

    Gruß Eddy
     
  12. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe jetzt eine andere Düse eingebaut (0,9) damit habe ich jetzt ca. 3 Bar. Schaltet jetzt wieder gut auf Gas um und ich kann auch Vollgas fahren ohne das er zurück auf Benzin schaltet.

    Was ich komisch fand: das Auto stand 2 Tage bevor ich das Gas aus der Leitung abgelassen habe - war nach 5-10 Sekunden schon leer. Heißt das, dass meine Leitung ein kleines Loch hat oder ist das normal?

    Gruß,
    Mario
     
  13. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Moin

    Da hat deine Pumpe wohl etwas an Leistung verloren . Aber kann ja nachgeregelt werden .
    So wie du es gemacht hast :thumbsup:
    Aber trotzdem sollten die Fuel Trim Werte überprüft werden .

    Welchen Druckregelkolben hättest du vorher im Regler?

    Ob dein System undicht ist kann ich dir natürlich nicht aus der Ferne sagen.

    Mit einen Schnüffler oder Leckspray mal absuchen . Oder einfach mal beim Umrüster absuchen lassen .

    Gruß Eddy
     
  14. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Den alten Kolben habe ich gar nicht vermessen, da der Druck mit dem Alten ja sehr niedrig war - habe aus blauen Dunst heraus die kleinste gekauft die es gab, zur not hätte ich die etwas aufgebohrt.... :biggrin: hat ja geklappt.

    Wollte so auch erst mal nur paar Monate überbrücken. Ich würde dann im Sommer gerne die Pumpe nach der einen Anleitung hier im Forum selbst tauschen. Die Anleitung hatte sich jetzt nicht so schwierig "gelesen", habe zwar noch nicht viel am Auto geschraubt, aber habe keine 2 linken Hände und keine Lust 500€ für einen Pumpentausch auszugeben.

    Kann mein "normaler" KFZ-Mann auch die Fuel-Trim Werte prüfen, oder muss das einer machen der sich mit der GAS-Anlage auskennt?
    Ich habe hier leider keinen ICOM Umrüster in der Nähe.

    Gruß,
    Mario
     
  15. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Mario

    Die Fuel Trim Werte kann auch ein normaler Mechaniker , sofern er über eine entsprechende Software verfügt.
    Und er über Gasanlagen nicht ganz unwissend ist.

    Gruß Eddy
     
  16. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    leider zu früh gefreut, gestern auf dem Weg nach Hause schaltete er zwar immer gut auf Gas um, allerdings so bald ich etwas Gas gebe schaltet er zurück auf Benzin. Den Druck habe ich noch nicht gemessen, aber der sollte sich ja nicht so gravierend geändert haben oder?

    Sehr komisch, auf der Hinfahrt zur Arbeit (ca. 15 km) hatte ich keine Probleme, der einzige Unterschied war, dass auf dem Hinweg noch 2°C waren und auf der Rückfahrt 14°C.

    Gruß,
    Mario
     
  17. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Mario

    Das denke ich nicht das dein Gasdruck ok ist.
    Es hört sich an als würde der beim Beschleunigen zusammenbrechen und der niedrige Druck dann
    die Umschaltbox auf Benzin zurück schaltet.

    Dazu solltest du aber mal den Druck beim Fahren messen , oder zumindest im Stand
    wenn du das Gaspedal drückst.

    Enventuell kannst du noch den Rückfluß verringern um so den Pumpendruck zu erhöhen.

    Ich habe z.B. in meinem Druckregler ein 0,7 Plättchen drinne und das schon seit Jahren
    und mein Pumpendruck ist noch OK.
    Hoffentlich bleibt es so

    Gruß Eddy
     
  18. #17 svart, 04.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2018
    svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das probiere ich mal aus.

    Aber sollte das nicht besser werden, sobald ich ein Bolzen mit kleinerem Loch einbaue?
    Das Loch vom Alten war deutlich größer als der neue 0,9er.

    Und wie verringere ich den Rückfluß?

    Zur Not schraube ich den alten Bolzen wieder rein, damit lief er weningstens, wenn man er dann mal umschaltete.
    Dann fahre ich solange bis es etwas wärmer wird und tausche die Pumpe aus.

    EDIT: mir ist gerade eingefallen, theoretisch könnte ich in den Bolzen doch auch eine Düse von einem Simson-Vergaser reinstecken und mit der Feder runterdrücken, ist doch im Prinzip das selbe wie mit einem Plättchen oder einer durchbohrten Messingschraube? Von den Vergaser-Düsen habe ich viele rumliegen, mal probieren...

    Gruß,
    Mario
     
  19. Anzeige

  20. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    20

    So ist es mit einer Düse kannst du den Rückfluss noch weiter verringern.
    Denn der Regler sitzt ja im Rücklauf und mit deinem kleineren Regelkolben verringerst du ja schon den Rückfluss.

    Mit einem größeren Kolben (vorheriger) solltest du das zurück schalten auf Benzin nur begünstigen.

    Es geht bei der Icom nichts um eine Druckmessung herum, um geeignete Aussagen zu treffen.

    Gruiß Eddy
     
  21. svart

    svart AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mal ein Update:

    Ich habe den alten Bolzen wieder eingebaut, da es mit einem Bolzen mit kleinerem Loch eher schlechter wurde.
    Fahre jetzt solange es noch geht und dann tausche ich die Pumpe aus - da würde ich evtl. noch Hilfe benötigen - aber dazu mache ich dann übersichtshalber einen neuen Thread auf.

    Gruß,
    Mario
     
Thema:

ICOM JTG schaltet schlecht auf GAS um

Die Seite wird geladen...

ICOM JTG schaltet schlecht auf GAS um - Ähnliche Themen

  1. Icom JTG schaltet nicht ein und piept 7 mal

    Icom JTG schaltet nicht ein und piept 7 mal: Moin, meine Icom JTG schaltet nicht ein und piept nur 7 mal. Habe mich schon einmal auf die Fehlersuche begeben. 1. Rändelschraube...
  2. Icom JTG schaltet nicht auf GAS um

    Icom JTG schaltet nicht auf GAS um: Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen - ich habe folgendes Problem: Seit ca. einer Woche schaltet meine Anlage nicht mehr auf Gas um, er blinkt...
  3. Icom JTG schaltet nur hin- und her. Pumpendruck ok?

    Icom JTG schaltet nur hin- und her. Pumpendruck ok?: Hallo allerseits..... bei meinem a6 schaltet die Icom-Anlage ständig hin- und her. etwa alle 3 Minuten wechselt die LED von blinkend in...
  4. icom schaltet zweite zylinder bank nicht mit zu

    icom schaltet zweite zylinder bank nicht mit zu: Hallo Leute hab ein Riesen Problem mit meinem audi a8 d3 die icom schaltet zweite bank nicht mit zu sie läuft eine seite mit Benzin und eine mit...
  5. ICOM schaltet ab unter Last

    ICOM schaltet ab unter Last: so...nachdem ich meinen Wagen mit einer ICOM-Anlage nach mehr als 1 Jahr Standzeit wieder aktiviert habe, folgendes neues Problem: Die ICOM...