ICOM Pumpe - Vorlaufdruck erhöhen

Diskutiere ICOM Pumpe - Vorlaufdruck erhöhen im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Zusammen, Dank diesem Forum konnte ich mir im Bezug auf die eingebaute ICOM Anlage in meinem Fahrzeug selber helfen. So möchte ich auch...

  1. #1 Waldi2011, 27.03.2011
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    [FONT=Arial, sans-serif]Hallo Zusammen,

    Dank diesem Forum konnte ich mir im Bezug auf die eingebaute ICOM Anlage in meinem Fahrzeug selber helfen. So möchte ich auch meine Erfahrung hier niederschreiben. Der Einbau einer neuen Pumpe kostet ja 450-500 Euro. Vielleicht hilft auch mein Beitrag jem. Zeit, Ärger und unnötige Ausgaben zu sparen. Mein Beitrag - ist meine Erfahrung. Bitte seid vorsichtig bei allen Arbeiten mit Gas. Führt bitte diese Arbeiten nicht im Gebäude durch, sondern nur im Freien. Es dient nur der Hilfestellung. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
    Beachtet 2 Bilder im Anhang.......

    Auch bei mir ging nach ca. 2 Jahren und 45000km die MKL Leuchte an. Druckdifferenzmessung mit einem Gryzeringefüllten Manometer (1/4 Zoll Anschluss bis 16bar - eBay Artikel) ergab 2bar. Es ist eine Suuuper spezielle von ICOM entwickelte Walbro Pumpe drin:p

    MKL-Fehlerursache ist Überschreitung der Toleranzgrenze (Gemisch zu mager) Um das festzustellen kaufte ich mir OBD2 mit der Möglichkeit LIVE DATA zu lesen. Darin werden die Long Time
    [/FONT][FONT=Arial, sans-serif]Fuel Trim und Short Time[/FONT][FONT=Arial, sans-serif]Fuel Trim angezeigt. Die Regelung soll idealerweise sich um den Wert 0 bewegen

    Mit 2bar Druck lag der Short Time Wert um die + 8 bis +12%, long time um die + 18% (Steuergerät hat nachgefettet)
    Interessanterweise stellte ich auch im Laufe der 2Jahre fest, dass der Durchschnittliche Verbrauch auf GAS fast um 0,5 bis 1 Liter weniger geworden ist, obwohl das Steuergerät ja ausregeln soll...:confused:
    Mit der unten beschriebenen Maßnahme konnte ich den Druck wieder auf 3bar bekommen
    Wie Ihr meinem Bild entnehmen könnt, befindet sich neben dem Manometer Anschluss ein weiterer Verschluss mit einem Durchflussbegrenzer darin. Vorsicht, langsam öffnen und die Restmenge Gas in der Leitung entweichen lassen, kann 3-4 min dauern. Der Durchflussbegrenzer Sitz im sogenannten Druckregler drin und dichtet mittels Federdruck an der Dichtfläche ab. An dieser Stelle muss LPG- Gas durch die 1,35mm Bohrung. Die Fördermenge der Pumpe in Kombination mit der 1,35mm Bohrung ergibt den berühmten 3bar Vorlaufdruck im System. Verkleinert man den Durchmesser der Bohrung, steigt der Vorlaufdruck an und umgekehrt. Da meine Pumpe nachgelassen hat und nicht mehr die Fördermenge bring, ist der Druck auf 2bar abgefallen. Dank der Idee der Forumsmitglieder an dieser Stelle einfach den Durchmesser der Bohrung zu verkleinern, habe ich Arbeiten gemäss dem Bild im Anhang ausgeführt . Im Baumarkt kaufte ich eine weiße Sanitärdichtung ca.0,5mm (1Euro) und schnitt eine Dichtung mit einer kleiner Öffnung in der Mitte aus, die in den Zylinder rein passte.Eine Messingschraube passte ich im Durchmesser so an, dass Sie ebenfalls rückwärts in den Zylinder frei rein ging. Den Kopf hatte ich sauber geschliffen, damit er sauber auf der Dichtung anliegt. Man kann mehrere Schrauben vorbereiten und diese mit verschiedenen Bohrerdurchmesser durchbohren (z.B 0,8; 0,9; 1,0; 1,1; 1,2)
    Es sind M4 Schrauben, so dass die Feder einwandfrei auf den Durchmesser der Schraubenschaft passt und auf den Schraubenkopf
    [/FONT][FONT=Arial, sans-serif]drückt [/FONT][FONT=Arial, sans-serif], Schraubenkopf drückt auf die Dichtung, der Bolzen dichtet nach wie vor mit der Dichtfläche ab.
    Nachdem ich diese Maßnahme durchgeführt hatte, bekam ich die 3bar Druckdifferenz wieder bei einer Bohrung von 1mm
    OBD in Short Time
    [/FONT][FONT=Arial, sans-serif]Fuel Trim zeigt eine Regelung um 0 bis -5%, also läuft die Anlage jetzt leicht fett. Long Time[/FONT][FONT=Arial, sans-serif]Fuel Trim, zeigt nach der ersten 40km Fahrt jedoch immer noch +18% an, was ich nicht erklären kann...:confused: Kann das jemand erklären? MKL ging nicht mehr an.
    Somit habe ich die Lebensdauer der Pumpe erweitert. Wie lange diese drin bleibt kann ich natürlich nicht voraussagen. Habe mir aber bereits die Mapco Pumpe bei Kfz-Teile24 (32Euro) bestellt. Ein feiner Unterschied zu dem Preis der ICOM Pumpe, die 250 Euro kostet und eigentlich nur ganz normale Bosch Benzinpumpe für Renault Kangoo ist.:eek: Diese Benzinpumpe- Mapco ist für z.B Subaru 7106/353 und Ford Scorpio 0928/890 gedacht und ist schon von mehreren Forumsmitglieder eingebaut worden. Ebenfalls bestellte ich noch LPG ICOM O-Ring für Multiventin (eBay). Dies setze ich dann ein, wenn meine Walbco Pumpe definitiv den Geist aufgibt.
    Ich bin gespannt wie lange meine Pumpe mit dieser Maßnahme läuft. Laut diesem Forum gibt es ja Leute, die bereits schon 40000km mit ähnlicher Massnahme zurückgelegt haben
    Ich hoffe, dass mein Beitrag verständlich geschrieben ist, wenn irgendwas nicht unklar ist könnt ihr ja gerne fragen
    :)
    Mit Grüßen
    Waldi
    [/FONT]
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Eddy, 29.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2011
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Waldi

    Wie ich sehe hast du meine Idee etwas anders umgesetzt auch gut. :)

    Ich habe mir den Aufwand mit Dichtung und Durchbohrten M4 Schraube gespart.
    Und habe mir von einem Befreundeten Metallbauer 6 mm Messingplättchen Stanzen lassen und die mit verschiedenen Lochdurchmessern versehen .
    Damit habe ich mit dem entsprechenden Plättchen den Pumpendruck wieder eingestellt. Ohne Dichtung geht auch so

    Dieser Kniff ist natürlich nicht bei "Druckreglern" mit Unterdruckverstellung verwendbar

    Dies hat bisher wie du schon schreibst bei meinem Alfa über 40 000 km funktioniert. Dabei fällt mir ein das ich nach dem Winter wieder mal den Pumpendruck prüfen sollte.

    Wie stark ist dein Druckabfall bei höherer Last ?
    Und wie hoch dein Long Term Fuel im Benzinbetrieb im Vergleich zu Gas ?

    Mach weiter so und berichte :)

    Gruß


    Und nicht einfach den Gasdruck an der Verschlußkappe mit der Feder ablassen , dazu verwendet man den Manometeranschluß
    Ich mache das mit einem Druckschlauch entfernt vom Fahrzeug :)
     
  4. #3 LanciaTom, 29.03.2011
    LanciaTom

    LanciaTom AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Tach Waldi,

    so jetzt bin ich auch endlich dazugekommen deinen Bericht zu lesen.:rolleyes:
    SUPER gemacht, und auch gut beschrieben! Jetzt habe ich es auch endlich verstanden…
    Aber ein Bild ( oder auch zwei ) sagen ja mehr als 1000 Worte.:D
    Wenn meine „ billige „ Mapco Pumpe irgendwann mal schwächel sollte, wird das auch die nächste Aktion….
    Aber im Moment läuft alles Prima….

    Steht dein Angebot noch mit dem OBD2 noch……!?!?
     
  5. Gilead

    Gilead AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi Waldi, hi Eddy,

    wie ihr wisst, habe ich ebenfalls meine Icom wieder auf Vordermann gebracht. Hierzu kam Eddy's Methode zur Anwendung. Nach ca. 2500km habe ich heute Abend den Anlagendruck gemessen, Ergebniss: ca. 3 bar Druckhub. Seit der Überarbeitung ließ der Druck somit 0,5bar nach.
    Werde mir die Ersatzteile zum Tauschen der Pumpe auf Lager legen.

    Gruß
     
  6. #5 Dirkie01, 30.03.2011
    Dirkie01

    Dirkie01 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    sehr interessantes Thema , wo finde ich denn die Lösung von Eddy ? confused , finde die Idee völlig genial , dicken Daumen Hoch
     
  7. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Die hatte ich vor ca. 1 Jahr schon mal beschrieben mit einem Aufruf ob jemand an einem Test teilnehmen möchte
    Da hat sich keiner gemeldet, sicher auch aus dem Grund das Umrüster davor gewarnt haben das dies zum Motorschaden führt.
    Mein Motor läuft noch :) mit der ersten Pumpe

    Deshalb noch mal ein Bild von meinem Plättchen und dem "Druckregler"

    Das Plättchen kommt in den Kolben unter die Feder , wie es auch Waldi mit seiner Schraube macht

    Diese Druckerhöhung funktioniert auch mit dem Unterdruckversteller (ohne Schlauchanschluß) damit kann man gegebenenfalls den Druck durch ein oder ausdrehen leicht verändern.
     

    Anhänge:

  8. #7 Dirkie01, 31.03.2011
    Dirkie01

    Dirkie01 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info .... Habe mir heute mal die original Icom Lösung bestellt , sind irgendwelche Hülsen mal sehen Watt das ISS
     
  9. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Welche ICOM Lösung ?
    Mach doch bitte mal ein Bild von den Teilen.


    Ich habe nur gesehen das in neueren Tanks die Pumpe einen Bypass hat
    und wenn dieser Bypass nachgerüstet wird soll etwas am Druckregler verändert werden. Da sonst der Pumpendruck nicht ausreicht.

    Nur was da geändet werden soll weiss ich noch nicht.

    Könnten die Teile sein die du bestellt hast.

    Bitte berichte ?
     
  10. #9 Waldi2011, 02.04.2011
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wie stark ist dein Druckabfall bei höherer Last ?
    Und wie hoch dein Long Term Fuel im Benzinbetrieb im Vergleich zu Gas ?


    Hallo Eddy,
    Ich habe im Standgas bei 4000 Umdrehungen keinen Druckabfall messen können
    Mit meinem OBD2 kann ich Werte während der Fahrt speichern. So zeigt mir Long Term ca. 11 bis 18,8% während der Fahrt an, auf Benzin und auf Gas. Short Term ist auf Benzin und Gas auch ähnlich. Im Standgas 0 bis -5%, Während der Fahrt pendelt der Wert zwischen ca. -5 und -20%
    Steuergerät magert also ab, zeigt immer ein Minus Vorzeichen. Mein Long Term hat kein Vorzeichen..???? Müsste rein theoretisch -11 bis -18,8% heissen
    Auf jeden Fall sind die Werte auf Benzin und auf Gas ähnlich und MKL hat sich bis jetzt nicht mehr gemeldet. Alles bestens soweit.....war eine SUUUPER IDEE von dir
    Grüsse
    Waldi
     
  11. #10 Waldi2011, 02.04.2011
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    geht klar, ich habe gerade auf deine private emailadresse geschrieben

    Grüsse
    Waldi
     
  12. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    @waldi2011

    Das hört sich doch gut an mit deinen Werten.

    Noch eine Frage du hast angegeben das in deinem Kolben des Regler ein 1,35 mm Loch ist ?
    In meinem Regler ist eine 1,5 mm Durchgangbohrung (auch im zweiten Regler)
    danach müsste es verschiedene Kolben geben ?
    Hast du dazu Erfahrungen ?

    Ausserdem freut mich das bei dir die Druckanhebung auch funktioniert.
    Mich wundert nur etwas das die ersten Reaktionen nach über einem Jahr kommen.

    Gruß
     
  13. #12 Waldi2011, 02.04.2011
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,

    ich habe sicher einen Kolben mit 1,35mm Duchgangsbohrung...
    Ich habe mal mit Gilead gesprochen, er soll ebenfalls einen Kolben mit 1,35mm Bohrung haben
    Sonst habe ich keine Erfahrungen etc.
    Vielleicht in Kombination mit Walbro = 1,35mm
    und mit Bosch = 1,5mm......??? :eek:
    Nur eine Annahme....welche Pumpe hast du denn drin?
    Und wann hast du die Anlage einbauen lassen?

    Gruss

    Waldi
     
  14. #13 Gilead, 02.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2011
    Gilead

    Gilead AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy, hallo Waldi,

    wir sollten uns mal zu einem Bier treffen und Erfahrungen austauschen ;).

    @Eddy: lieber spät als nie, oder? :D Ich finde deine Idee ebenfalls genial; Daumen hoch.

    Wie Waldi schon geschrieben hat, weisen meine beiden Kolben eine Bohrung von 1,35mm (zwei Gasumbauten) auf. Vielleicht hat Waldi mit seiner Vermutung bezüglich der Gaspumpen in schwarze getroffen. Können hier unsere Pumpenwechsler weiterhelfen? Meine Gasanlagen wurden leider in der Umstellungsphase eingebaut.

    @Waldi: Wenn die STFT-/LTFT-Werte sich zwischen Benzin und Gas unwesentlich unterscheiden, hast du eine sehr gute Abstimmung gefunden. Welchen Druckhub hast du eingestellt? Bedenke, dass sich der Brennwert der unterschiedlichen Gasmischungen ebenfalls auswirkt.

    Um einen Druckabfall feststellen zu können, sollte die Motorenlast erhöht werden. Im Leerlauf muss der Motor nur die innere Reibung überwinden, somit geringe Last bzw geringer Brennstoffbedarf, Drehzahlunabhängig. Im Prinzip sollte der Druckabfall während der Fahrt und bei hoher Last beobachtet werden. Brauchst halt jemand, der Während der Fahrt unter der Motorhaube platz nimmt :tongue: . Ein langer Schlauch am Manometer sollte ebenfalls ausreichen;).

    Gruß
    Gilead
     
  15. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33

    "Irgendwie war mein Beitrag weg :eek: wahrscheinlich habe ich vergessen auf Antworten zu drücken. Also nocheinmal"



    Ich denke zu einem solchen Treffen würden gerne noch mehr kommen :)
    Hätte nichts dagegen sich einmal zu treffen. Je nach Fahrtstrecke.

    In meinem "Regler" hat der Kolben eine 1,5 mm Bohrung , in einem zweiten den ich für Verständnisse des Reglers gekauft habe ist die Bohrung auch 1,5 mm.

    Ich habe meine ICOM im Sept. 2008 selbst eingebaut ,und da der Wechsel von Bosch auf Walbropumpen im Frühjahr 2008 war denke ich das ich eine Walbro im Tank habe.
    Würde da schon gerne mal reinsehen :) aber solange die Pumpe läuft mache ich den nicht auf .

    Denn ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Verkabelungsplan vom Tank

    Aenigma hat mir einen Gedanken in den Kopf gepflanzt :) der mich beschäftigt aber ohne einen Schaltplan vom Tank ist es schwierig dies weiter zu verfolgen.

    Gruß
     
  16. #15 Waldi2011, 03.04.2011
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gilead,

    ich habe 3bar Druck eingestellt (mit 1mm Bohrung)
    Wenn ich eine neue Pumpe irgendwann mal eingebaut habe, vermute ich sehr stark, dass ich dann einen Kolben mit 1,5mm brauche, oder meinen aufbohren und mit Plättchen etc. den Druck einstellen muss
    Es wäre nicht schlecht Kolben mit verschiedenen Durchgangsbohrungen herstellen und nach Bedarf einsetzen (ohne Plättchen, Schrauben etc.)
    Was ich nicht verstehe warum ICOM bei Abweichungen die Kalibrierung neu vorschreibt und nicht wie wir handelt, ist doch einfacher...
    Ich besorge mir nächste Woche einen Schlauch , dann kann ich den Druck bei höherer Last auch messen, diese fahre ich eigentlich nicht, je... nicht mehr, he, he,... mit den Jahren wird man halt gemütlicher....:*)

    @Eddy, hoffentlich findest du einen Schaltplan, denn deine Gedanken sind WERtvoll, bin mal gespannt...

    Gruss
    Waldi
     
  17. Gilead

    Gilead AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Waldi,

    ich könnte mir vorstellen, dass ICOM die Einstellung des Anlagendruckes auf unsere Methode beim KBA nicht beantragt bzw nicht vorgesehen hat. Theoretisch könnte die Bohrung so klein gewählt werden, dass der Staudruck die Bauteile an die Auslegungsgrenze bringt.

    Eddy's Methode ist auf jedefall die günstigere Variante. Auf Dauer wird es geschickter sein, einen Satz Kolben mit unterschiedlichen Bohrungsdurchmesseren anzufertigen. Hier wäre jetzt die Frage nach einer Sammelbestellung; Wer hätte Interesse an einem Satz Kolben mit einer Bohrung von, sagen wir 0,7mm bis 1,7mm?
    Ich fange mal an: 1 Satz
    @Mod's: ... gibt es hier im Forum einen Bereich für Sammenbestellungen? Wenn ja, werde ich dort einen Threat erstellen.

    Der Schaltungsplan des Tankes wäre auf jedenfall interessant. Je mehr Infos wir über die Gasanlage im Forum besitzen, desto unabhängiger werden wir.

    Dickes Lob an Eddy

    Gruß
    Gilead
     
  18. #17 Waldi2011, 03.04.2011
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gilead,

    ja, das ist es, unabhängig zu werden......

    je nach dem was die Kolben kosten würden, wäre ich auch daran interressiert, also: 2 Sätze
    Wenn ich mich richtig erinnere hat die Dichtfläche des Kolbens (siehe Bild von mir zu Beginn des Beitrages) einen kleinen Radius, dieser ist bei der Herstellung zu beachten, sonst besteht die Gefahr, dass der Kolben nicht abdichtet, die Funktion zum Abdichten ist hier gleich wie bei einer Verschraubung, denke ich
    Gilead, wo dachtest du die Kolben herstellen zu lassen...?
    Ist es möglich, dass der Druckabfall an deinem Fahrzeug, über den du neulich geschrieben hast, von der Undichtigkeit kommt (dein Plättchen lässt etwas an LPG seitlich durch)..?
    Denn bei mir hat es mit den Plättchen auch nicht funktioniert bis ich eine Dichtung drunter gelegt habe...

    Grüsse

    Waldi
     
  19. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Hi

    Sehr informativ das es ohne eine Dichtung mit der Druckerhöhung bei dir nicht funktioniert hat.
    Da ich eh demnächst meinen Druck noch mal prüfen will werde ich gegebenfalls dies auch testen.

    Aber der Gedanke mit unterschiedlichen Kolben finde ich sinnlos da ich mit meinen Plättchen oder du mit deiner Schraube die Rückflussmenge noch verändern kann.
    Warum deshalb Geld für teure Kolben ausgeben.
    Mir reicht das mit den Plättchen

    Und wie schon geschrieben mit einem Bigfootregler kann man ähnliches erreichen und ist zudem noch nachstellbar .

    Zur Info
    Es gab von ICOM anfangs Druckregler bei denen konnte man mittels einer Schraube den Druck einstellen, ich habe nur mal ein Bild davon gesehen
    Funktioniert meiner Meinung nach ähnlich dem Bigfooteinheit. Also mit einer konischen Düsennadel.

    Gruß
     
  20. Anzeige

  21. #19 wolf123, 05.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2011
    wolf123

    wolf123 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Dieser Druckregler ist anders aufgebaut, hat keinen pneumatischen Kolben und auch keine Düsen-Nadel.

    PS: Druckerhöhung am Druckregler beseitigt nicht das Problem, verkürzt die Lebensdauer der Pumpe.
    Die Ursachen sind andere.
    Bei Pumpe mit Bypass ist es eine sinnvolle Einrichtung.
     
  22. Gilead

    Gilead AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,

    die heutige Druckmessung hat einen weiter gesunkenen Pumpendruck ergeben, jetzt ca. 2,5 bar. Mitlerweile jault die Pumpe auch komisch, meiner Meinung erleidet sie ihren langsamen Tot.


    @Wolf123: Mir war klar, dass irgendwann die Pumpe ihren Geist aufgeben wird. Eddy's Methode hat mir die benötigte Zeit verschafft, um mir die Einzelteilebeschaffung zu ermöglichen.

    Und welche sind die Ursachen?

    Wie sieht eine Pumpe mit Bypass aus? Kosten? ...Erklärung

    Gruß
    Gilead
     
Thema: ICOM Pumpe - Vorlaufdruck erhöhen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserdruck erhöhen pumpe

    ,
  2. icom druckregler einstellen

    ,
  3. icom druck erhöhen

    ,
  4. pumpendruck erhöhen,
  5. icom pumpe kaufen,
  6. icom gasdruck,
  7. icom druckregler bolzen,
  8. manometer icom,
  9. wasserpumpe druck erhöhen,
  10. pumpe wasserdruck erhöhen,
  11. pumpe um wasserdruck zu erhöhen,
  12. icom druckregler,
  13. icom jtg druckregler einstellen,
  14. Icom druck messen,
  15. icom pumpendruck erhöhen,
  16. gasdruckproblem bei der icom jgt ,
  17. druckregelbolzen icom ,
  18. icom druckregelbolzen,
  19. icom jtg einstellen,
  20. icom pumpe,
  21. druck wasserpumpe erhöhen,
  22. icom bypass,
  23. icom.druckregler plättchen,
  24. icom Druck regler,
  25. icom druckbolzen
Die Seite wird geladen...

ICOM Pumpe - Vorlaufdruck erhöhen - Ähnliche Themen

  1. Welche Pumpe kann ich nehmen ICOM JTG

    Welche Pumpe kann ich nehmen ICOM JTG: Hi , ich habe in meinem Winterauto eine ICOM JTG Gasanlage der ersten Generation ( wurde von Vorbesitzer verbaut ) bei der sich jetzt die Pumpe...
  2. Icom JTG 2 Pumpe tauschen?

    Icom JTG 2 Pumpe tauschen?: Guten Tag, leider sind Informationen zur JTG 2 recht dünn gesät, aber ich hoffe ihr könnt mir noch weiter helfen. Bei meinem Fahrzeug handelt es...
  3. Suche für ICOM JTG HP die Zusatzpumpen im Motorraum

    Suche für ICOM JTG HP die Zusatzpumpen im Motorraum: Hallo, ich bin seit geraumer Zeit Besitzer eines Skoda Octavia 1z RS mit einer ICOM HP Gasanlage. Die zwei Zusatzpumpen im Motorraum machen sehr...
  4. Icom JTG schaltet nur hin- und her. Pumpendruck ok?

    Icom JTG schaltet nur hin- und her. Pumpendruck ok?: Hallo allerseits..... bei meinem a6 schaltet die Icom-Anlage ständig hin- und her. etwa alle 3 Minuten wechselt die LED von blinkend in...
  5. Keine Spannung an der Pumpe JTG Icom

    Keine Spannung an der Pumpe JTG Icom: Moin Leute, ich hab ein Problem mit meiner JTG Icom gas Anlage und zwar schaltet sie nicht mehr um.... Als erstes hab ich den Drucksensor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden