Diego G3 kein Gasdruck, sehr lange Warmlaufzeit

Diskutiere Diego G3 kein Gasdruck, sehr lange Warmlaufzeit im KME Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, mir stellt sich erneut ein Problem entgegen, dem ich versucht habe auf die Spur zu kommen. Seit Beginn der Wintersaison (war...

  1. #1 BernddasTost, 03.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    mir stellt sich erneut ein Problem entgegen, dem ich versucht habe auf die Spur zu kommen.
    Seit Beginn der Wintersaison (war letztes Jahr ähnlich) benötigt die Gasanlage extrem lange bis sie wirklich läuft.
    Eingestellt sind ca 60°C Kühlwassertemp., aber wenn die Anlage von alleine anschaltet hab ich nur Zündaussetzer (immer Zylinder 3 und 5), ich muss den Wagen ganz warm fahren und dann noch ca. 10min bis ich die Anlage wirklich starten kann. Diese Warmlaufphase hat sich mit der Zeit extrem verlängert und ich kann mir nicht erklären woran es liegt. Als ich das Fahrzeug neu hatte waren 40°C eingestellt und es lief. Bis ähnliche Symptome auftreteten, die mawi2012 auf Paraffine zurückführte. Benzinspülung gemacht gehabt und danach lief es besser. Will jetzt aber nicht jede Saison eine Benzinspülung der Leitungen durchführen... und weiß auch nicht ob es definitiv daran liegt. Sollte es so sein, müsste ich die Injektoren wahrscheinlich so anstellen, dass die zum Motor führende Seite nach unten zeigt. Hab zwar keine Gasschläuche und kein Platz im Motorraum, aber irgendwie sollte das realisierbar sein.

    Plötzlich hatte die Anlage keinen Saft mehr, gesucht, 10A Sicherung war durch (Frage ist, wieso?), erneuert.
    Seit dem springt die Anlage gar nicht mehr an, Motor ruckelt und springt sofort auf Benzin. Nachgesehen, kein Gasdruck, 0,1-0,2 Bar (immerhin ist sie dicht ^^). Ventil im Tank funktioniert, Ventil am Verdampfer habe ich nicht hören können. Leider habe ich wetterbedingt nicht nachsehen können, welcher Verdampfer und welches Ventil eingebaut ist. Sah aber aus wie die Silver-variante. Frage ist, welches Ventil ich bräuchte, würde zeitnah Fotos nachreichen, und ob oben genanntes Problem sich dann lösen würde.

    Da mir schon gesagt wurde, dass die Anlage mies eingebaut wurde, kann ich auch in Betracht ziehen, dass der Verdampfer nicht für den Motor ausgelegt ist (200kw/272ps), da ich nur bis max. 180kW Varianten gefunden habe. Das würde erklären, weshalb bei Vollgas die Anlage abschaltet, nicht genug Gasdruck.

    EDIT
    Fahrzeug ist ein w211 M272 Sauger-Motor.


    Ich bedanke mich für jede Hilfe, diese Anlage bringt mich zum kotzen...
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 03.02.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    578
    Ich würde mir mal die Zeit nehmen und die Injektoren vernünftig verbauen. Die Motorverkleidung notfalls weglassen.
     
  4. #3 BernddasTost, 03.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 mawi2012, 03.02.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    578
    Da würde vorher mal die Leitungen und Magnetspule checken, wenn du einen Kurzschluss bzw ähnlich hattest, dass die Sicherung geflogen ist. Normal reicht es, die Spule zu wechseln.
     
  6. #5 BernddasTost, 09.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Leider konnte ich aufgrund des Wetters keine Fortschritte erzielen.
    Was ich bisher rausgefunden habe ist, dass die Spule funktioniert. Der Widerstand beträgt ca. 10.6 Ohm und bei Betrieb magnetisiert sie sich auch.
    Was dennoch sehr merkwürdig ist, ist dass ich kein Geräusch von dem Ventil höre, wenn ich die Anlage anschalte. Das Ventil selbst ist auch ziemlich gängig und die Feder ist auch in Ordnung.
    Bei besserem Wetter prüfe ich mal mit dem Messgerät, ob bei Anschalten an dem Anschluss für die Spule auch 12V anliegen.
    Sollte das nicht der Fall sein, kann es nur noch am Steuergerät liegen. MAP-Sensor kann es denk ich nicht sein.
     
  7. #6 BernddasTost, 12.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt mal durchgemessen. An dem 12V Kabel von der vorderen Spule zum Steuergerät Messe ich 10.6 Ohm. Das ist genau der Widerstand der Spule die im Tank ist.
    Frage ist, wieso Messe ich die am Stecker für die vordere Spule, den Widerstand der hinteren Spule?
    Scheint in Reihe geschaltet zu sein. Aber das ändert sich ja nicht einfach von selbst...

    Ich bin total überfragt. Könnte mir höchstens vorstellen, dass sich die Masse über Spule zieht weil das Kabel unterbrochen ist. Aber an dem Massekabel ist auch Durchgang...

    Irgendeine Idee...?
     
  8. #7 thaistatos, 12.02.2021
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    47
    Die Spulen sind parallel geschaltet.
    Am besten jede Spule einzeln messen, nachdem die Kabel abgezogen sind.
     
  9. #8 BernddasTost, 12.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das sollten sie. Hab beide Spulen separat gemessen und komme auf 10.6 Ohm. Funktionieren tun sie bei 12V direkt an der Batterie auch. Aber die vordere zieht nicht an, wenn sie am Auto angeschlossen ist. Also gehe von einem Kabelbruch aus.
    Messe ich das + Kabel der vorderen Spule auf Durchgang an den Stecker vom Steuergerät, Messe ich 10.6 Ohm. Das heißt für mich, dass ich die hintere Spule Messe.
    Wie kann das sein?
    Keine Ahnung.
    Entweder zieht der sich die Masse über die Spule oder irgendein Kabel ist durch. Ich hab aber nichts finden können.
    Ist das normal, dass ich an der vorderen Spule zum Steuergerät 10.6 Ohm, bzw die hintere Spule Messe?

    Von alleine schaltet sich das ja nicht in Reihe. Deshalb vermute ich einen Kabelbruch, aber ich kann nichts lokalisieren.
     
  10. #9 thaistatos, 12.02.2021
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    47
    War der Stecker am Steuergerät ab?
    Dann ist es doch normal, dass man damit die hintere Spule misst.
    .............................. -->(1x) --> Spule 1--> Masse
    Steuergerät (0x)-->
    ..............................--> (2x)--> Spule 2--> Masse

    Wenn du an der Stelle 0x den Durchgang nach Masse misst, wäre es eine Parallelschaltung von 2 Spulen, also 5,4 Ohm.
    Du musst das Kabel vom Steuergerät zu jeder Spule separat messen. Wenn das Durchgang hat, das Kabel von der Spule zu Masse.
    So sollte sich der Fehler finden lassen.
     
    BernddasTost gefällt das.
  11. #10 BernddasTost, 12.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich ehrlich gesagt nicht ganz verstanden. Ich hab nicht nach Masse gemessen.
    Ich hab den Stecker von der vorderen Spule abgesteckt und den vom Steuergerät auch. Dann habe ich vom Stecker des Steuergerätes 12V pin zum Stecker der vorderen Spule 12V pin gemessen, ob auch Durchgang ist. Da habe ich 10.6 Ohm bekommen. Entspricht glaub ich dem was du gesagt hast.
    Der schwarze pin vom Spulenstecker zum Steuergerätstecker hat 0.0x Ohm. Somit sauberen Durchgang.

    Andere Sache ist, ich hab die Spannung nur den Stecker von der vorderen Spule gemessen, an beiden Kontakten. Als ich die Gasanlage angemacht habe kam ich da auf ca. 3V.
    Kann nicht einschätzen ob das eine Fehlmessung ist.

    Das Kabel von der Spule zu Masse hab ich Idiot nicht gemessen. Es ist aber so viel verlötet da unten. Aus dem Steuergerät gehen 3 Leiter in gelb, schwarz, gelb-schwarz zur vorderen Spule. Da geht eines davon auf die Spule. Von der Spule gehen ein blaues und braunes mit der Gasleitung nach hinten.
     
  12. #11 BernddasTost, 12.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Die hintere Spule funktioniert ja. Von der vorderen Spule zum Steuergerätestecker hab ich 10.6 Ohm. Das Massekabel hat Durchgang, 0.0x Ohm
     
  13. #12 thaistatos, 12.02.2021
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    47
    viel verlötet hört sich auch nach potentiellen Fehlern an.
    3V hört sich auch nicht gut an.
    Mal es dir nochmal auf und miss entsprechend nach. Alle Stecker ab, am Steuergerät und an den beiden Spulen.
    Dann die Kabel durchmessen.
    Über welche Pins am Steuergerätestecker reden wir?
    Der Skizze in der Software nach muss das Ventil an B8 grauer Stecker sein, welche der Masseleitungen genau zum Steuergerät wieder zurückgeht, weiß ich nicht. Es müsste eine der GND Pins sein.
    (Wenn der Stecker aufgesteckt wäre, wäre es kein Problem, weil vermutlich alle intern verbunden sind, ohne Stecker muss man die eben durchmessen, welche es ist. Kann auch sein, dass jede Spule eigenes GND Kabel hat). Die Skizze ist leider nicht sehr aussagekräftig.
    Das verstehe ich nicht, von der Spule (im Bild links von Spule1) zum Steuergerät ist nur Kabel, da sollten keine 10 Ohm sein.
     
  14. #13 mawi2012, 12.02.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    578
    Für mich ist eindeutig, wenn Du den Widerstand der hinteren Spule misst, obwohl Durchgang erwartet, hast Du irgendwas bei der Messung vertauscht.
     
  15. #14 BernddasTost, 12.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit der Skizze ist, dass ich nicht weiß, was wo verlötet, verbunden und angeschlossen ist.
    Ich kann auch nicht erklären warum, aber der Kontakt den ich gemessen hatte war C7. Der ist bei mir mit der vorderen Spule verbunden.
    Und scheinbar auch mit der Hinteren ^^. Wie kann es denn sein, dass ich vorne messe und Ergebnisse bekomme als würde ich hinten messen.

    Die Ergebnisse legen nahe, dass ich was vertauscht habe. Aber was bitte?
    Es ist ja ziemlich aussagekräftig, dass ich vorne am Spulenstecker 10,6Ohm zum Steuergerätekontakt C7 messe.

    C8 ist Masse und da ist auch sauberer Durchgang.

    Danke für eure Hilfe. Weiß ich echt zu schätzen. Ich denke ich muss demnächst eh mal zu Herrn Nagel um mal diesen Dreck beseitigen zu lassen.
    Nur Probleme mit der LPG Anlage...
     
  16. #15 mawi2012, 12.02.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    578
    C7 ist doch Masse, oder? Schaltspannung müsste B8 sein.
     
  17. #16 thaistatos, 12.02.2021
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    47
    Da ist dann auch der Fehler beim Messen, es muss B8 statt C7 verwendet werden.
    .............................. -->(1x)--> (+1) Spule 1 (-1) --> Masse-->
    Steuergerät (B8)-->................................................................--> Steuergerät (C7)
    ..............................-->(2x)--> (+2) Spule 2 (-2) --> Masse-->

    Du hast von C7 bis (+1) gemessen, da ist die Spule drin.
     
    BernddasTost gefällt das.
  18. #17 BernddasTost, 13.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab um ehrlich zu sein anfangs rumprobiert. C7 ist MASA, was auch immer das heißen mag. C8 GND, Masse.
    Ich verstehe was du meinst, deine Messung allerdings nicht ganz, was sind 1x, +1 und -1?
    Wie ich das sehe misst du von B8 auf 12V Spule 1 und von 0V auf Masse.

    B8 ist 12VGas. Jetzt bin ich verwirrt. Ich bin auf jeden Fall alle pins durchgegangen beim Messen.
    Die hintere Spule funktioniert auf jeden Fall, weil ich da das Klacken höre.

    Es ist sehr problematisch, dass da fünf Kabel an einem scheiß Stecker hängen. Ich weiß nicht was die da vorher gemacht haben und was woher/wohin geht.
    Ich krieg langsam das Kotzen.
     
  19. #18 thaistatos, 13.02.2021
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    47
    Wenn der Wagen sowieso zum Händler geht, lass den das mal kurz durchmessen, der Fehler dürfte recht schnell zu finden sein. Vielleicht / wahrscheinlich ist die Verlegung vom Vorgänger auch etwas abenteuerlich gestaltet, was es nicht gerade leichter macht.
    Die Ausdrücke in Klammern sind der Versuch, eindeutigere Positionen im Kabelbaum zu kennzeichnen, damit man missverständliche Ausdrücke wie "vorne an der Spule" usw. verhindert und über das gleiche redet.
     
  20. Anzeige

  21. #19 BernddasTost, 13.02.2021
    BernddasTost

    BernddasTost AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich mir schon gedacht. Falls dich interessiert, wie der "Ümrüster" (das Wort hat der Typ nicht verdient), "gearbeitet" (eher gepfuscht) hat, Bilder sind in folgendem Thread. Zündaussetzer Zyl. 3 und 5 G3 m272

    Ja einfacher ist es tatsächlich alles in einem machen zu lassen. Hoffe zeitnah einen Termin zu bekommen.

    Gruß
     
  22. #20 mawi2012, 14.02.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    578
    B8 ist das blaue Kabel zu den Magnetventilen
    C7 ist die Masse der Magnetventile

    Ist doch ganz einfach, wenn die Spule vorn keine 12 V bekommt, ist die Leitung zu B8 nicht i.O. oder es fehlt die Masse.

    Diese Version des Schemas gibt besser Aufschluss über die Pinbelegung:
    W124-E200 LPG Gasanlage M111 KME Diego G3 Einbau
     
Thema:

Diego G3 kein Gasdruck, sehr lange Warmlaufzeit

Die Seite wird geladen...

Diego G3 kein Gasdruck, sehr lange Warmlaufzeit - Ähnliche Themen

  1. KME Diego G3 kein Druck und kein Klicken

    KME Diego G3 kein Druck und kein Klicken: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meiner KME Diego G3 im Volvo S80 2.4l 5-Zylinder not 140 PS (BJ. 1999). Bitte vor kurzem hat noch alles gut...
  2. KME Diego - kein Gasdruck seit Frost

    KME Diego - kein Gasdruck seit Frost: Moin liebe Gemeinde, meine KME Diego im XC90 2,5T (2004) mag seit dieser Woche mit den -10 Grad nicht zurechtkommen. Anlage schaltet nach...
  3. KME Diego kein Druck

    KME Diego kein Druck: Hallo meine Diego G3 ist seit 2011 eingebaut und lief bisher ganz gut. Aber seit neustem geht die hin und wieder aus. Fehler KME Speicher:...
  4. KME Diego: kein Signal von Einspritzdüse

    KME Diego: kein Signal von Einspritzdüse: Hallo zusammen, hab eine Diego G3 in einem BMW E39 (530i) die Probleme macht: Fahrzeug ruckelt auf Gasbetrieb. Zuerst dachte ich, ein Injektor...
  5. Diego G3 erkennt kein Drehzahlsignal

    Diego G3 erkennt kein Drehzahlsignal: Moin Moin Ich fahre einen Passat 3BG V5 mit einer KME Diego G3 Anlage. Bis vor ein paar Tagen lief die Anlage ohne Probleme, bis plötzlich die...