Willk?rlicher F?llstop?

Diskutiere Willk?rlicher F?llstop? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hab ein kleines Problem beim Tanken. Seit neuestem schaltet die Tankanlage ab und zu selbst?ndig ab. Hatte sonst immer noch f?r mehrere Liter ein...

  1. Stevie

    Stevie AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hab ein kleines Problem beim Tanken. Seit neuestem schaltet die Tankanlage ab und zu selbst?ndig ab. Hatte sonst immer noch f?r mehrere Liter ein feines Rattern, eh der Tankvorgang dann wieder ger?uschlos langsamer wurde und dann von mir beendet wurde.

    Jetzt h?rt die Pumpe schon beim Beginn des Ratterns selbst?ndig auf. Hat sich an der Zapfs?ule was ge?ndert oder liegt bei mir ein Defekt vor?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Willk?rlicher F?llstop?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papa.horst, 31.03.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Interessant sind sowohl der Gasdruck im Tank und der Pumpendruck an der Tanke. Das Rattern deutet eigentlich das Schlie?en der Sicherheitseinrichtung im Tank an, der ein ?berf?llen der 85 % verhindern soll. Nun sind die Tanks?ulen alle etwas unterschiedlich.
    Tsch?ss
     
  4. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ich w?rde das aus eigener Erfahrung als normal bezeichnen.

    Tanke sehr h?ufig an der gleichen Tanke und habe dort eigentlich schon alles erlebt. Stopp beim ersten tackern, langes tackern und danach Stopp .....
     
  5. #4 Darniel, 01.04.2007
    Darniel

    Darniel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte letzte Woche beim Tanken die Situation das die Tanke nach dem Abschlagen, nachdem normalerweise Schlu? ist, langsam weiterpumpte obwohl ich den Knopf losgelassen hatte. Das h?rte erst auf als ich den Schlauch vom Adapter abschraubte. Etwas unwohl war mir dabei schon, das Ding soll doch nur pumpen wenn ich dr?cke?
     
  6. #5 Thor_67, 01.04.2007
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es scheint unterschiedliche Eintstellungen f?r die Zapfs?ulen zu geben.

    In Allertal stopt die Zapfs?ule auch sofort beim ersten klicken. Andere pumpen munter weiter!

    Gr??e
    Thorsten
     
  7. #6 Darniel, 01.04.2007
    Darniel

    Darniel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn man den Knopf bereits losgelassen hat?
     
  8. #7 InformatikPower, 01.04.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe festgestellt, dass es auch am Tank liegen kann.
    W?hrend ich immer noch nach dem Rattern weitertanken kann h?rte der Tankvorgang bei JVBremen direkt beim ersten Rattern auf.
    Also bei der gleichen Tankstelle an der gleichen S?ule.

    Bye :)
     
  9. Stevie

    Stevie AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Na dann nehme ich das mal so hin.

    Grunds?tzlich hei?t das Rattern aber f?r mich, dass ich den vorgesehenen Nettoinhalt (bei 60l brutto also rund 48 l) voll ausgesch?pft habe?
     
  10. #9 InformatikPower, 01.04.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Genau so w?rde ich das sehen, ja ;)
     
  11. #10 hasi_21, 02.04.2007
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mittlerweile auch schon die verschiedensten Erfahrungen gemacht.

    Es gibt Tanken, die rattern einmal und stoppen sofort.

    Andere widerrum rattern fleissig vor sich hin und man kann trotzdem weiter tanken.

    Am angenehmsten fand ich bis jetzt Tanken, die einmal kurz rattern und man dann ganz langsam weiter tanken konnte. Also das Z?hlwerk ist dann wirklich langsam, aber an den Tanken hab ich am meisten rein bekommen und konnte auch am weitesten fahren.

    Ist also irgendwie doch immer alles anders und kein Tankvorgang ist wie der andere.
     
  12. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe hier z.B zwei Tankstellen zur Auswahl, eine AVIA und eine ARAL, beide Tankstellen verkaufen das selbe Gemisch 40/60.
    Bei der ARAL schaltet die Bef?llung einfach ab bei 80% (ca. 56l) bei der AVIA hingegen beginnt es bei 80% an zu rattern und ich kann mit unver?nderter Geschwindigkeit weitere 10-12l tanken (ca. 66-68l).

    Wieso, weshalb, warum dies so ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Warum funktioniert der F?llstopp an dieser Tankstelle nicht ?( ?( ?(
    Dieses Ph?nomen kann auch jederzeit reproduziert werden.
     
  13. #12 VIPP-GASer, 02.04.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hallo papa.horst,
    Du meintest bestimmt 80% und nicht 85%.

    @all:
    das rattern hat ?berhaupt nichts mit dem F?llstop zu tun. Es kommt zu 99% nur vom Tankventil. Mei?t ist die DISH-Betankung verbaut. Das rattern kommt von der Kugel des DISH-Ventils.
    Wann die Tanke aufh?rt in den Tank zu dr?cken h?ngt AUSSCHLIESSLICH vom Tankdruck ab.

    Es ist auch nicht ungew?hnlich, da? die Tankpumpe ein paar Sekunden nach Loslassen weiterl?uft und durch die Druckunterschiede nat?rlich auch weiter in den Tank dr?ckt. Mu?t halt nur solange warten, bis die Pumpe stehen geblieben ist.


    Gru?
    VIPP-GASer
     
  14. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Das ist auch meine Meinung das es hiermit zusammenh?ngt, nur jemand hier aus dem Forum sieht die Sache ganz anders.
     
  15. #14 safegas, 02.04.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bei meinem Anschlu? (HK Flach) hat's noch nie gerattert. Bei meinem Sohn, ebenfalls HK Flachanschlu?, ratterts eigentlich immer. Teilweise nur ein mal, manchmal aber auch l?nger. Er h?rt dann freiwillig auf, weil's recht laut ist und alle so komisch gucken... :D

    Alles ?brigens an der selben Tankstelle....

    cu safegas
     
  16. #15 VIPP-GASer, 02.04.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hallo safegas,

    ich behaupt NICHT, da? es nicht doch m?glich sein K?NNTE, da? ein HK-Flach rattert. Ich habe nur noch keinen gesehen.

    Gru?
    VIPP-GASer
     
  17. Tom123

    Tom123 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    rattern hatte ich auch noch nicht, aber ich hatte das Problem das der Tank fast leer war (lt. KM Stand) aber alle 4 LED's voll anzeigten.

    Ich hab an der Tanke angeschlossen aber da ging leider nix in den Tank rein....(1Liter nach ca. 4-5 Minuten)...

    Also beim Umr?ster nachgefragt....usw.
    jetzt kommt's es liegt am F?llstopp-Ventil und das nach 1100KM....
    das scheint zu h?ngen.....gleichzeitig der F?llstandsanzeiger
    Ich: was soll ich da machen?

    .....man nehme einen Gummihammer und schlage mit ordentlich schmackes auf den Gastank......(ich hatte Schwei?perlen auf der Stirn, und das bei einem neuen Auto, schei.....)

    aber siehe da LED Anzeige sprang auf "leer" um und Tanken ging auch...
    hoffentlich sind das die ersten und letzten schlechten Erfahrungen!

    MFG
    Tom
     
  18. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Das Ende des Tankvorganges wird mit Sicherheit vom F?llstop ausgel?st und nicht vom Tankdruck. Der Tankdruck des Fahrzeuges ist gleich hoch, egal ob 1 Liter oder 50 Liter im Tank sind. Er wird ausschlie?lich durch die Temperatur des Gases bestimmt.

    Was aber eine Rolle spielt (vielleicht meinst Du das ja auch) ist der F?lldruck der Zapfanlage. Je h?her der F?lldruck ist, um so l?nger braucht der F?llstop um den Tankvorgang endg?ltig zu beenden.
    Ich leite das aus der Erfahrung ab, das an der Tanke mit dem h?chsten F?lldruck in der Regel auch am meisten in den Tank geht.

    Was ich aber auch glaube ist, das die F?llstop-Armaturen nicht sonderlich pr?ziese gearbeitet sind. Denn bei jedem Tankvorgang bei immer der gleichen Tanke h?rt es sich unterschiedlich an. Mal rattert es nur f?r Sekundenbruchteile und es ist Stop, mal rattert es 30 Sekunden und es geht noch einiges rein. (kein Dish sondern ACXX blah blah) :)

    Im ersten Fall freue ich mich ?ber einen besonders niedrigen Verbrauch und beim n?chsten tanken hat er gesoffen wie ein Loch.

    Fazit: Mal macht der Tank fr?her zu, mal sp?ter - und der Verbrauch ist nur im Durchschnitt aussagef?hig.

    Meine 2 Cent.. ;)
     
  19. #18 VIPP-GASer, 02.04.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hallo Harald,
    Tankdruck= Tankendruck, also der Druck der Tankstelle. Wird im allgemeinen als Tankdruck bezeichnet. Das eigentlich Ende des Tankvorgangs, wird von der H?he des F?llstands im Tank bestimmt, gemessen mit einem Schwimmer, der dann eine Veriegelung freigibt.
    Den Rest hast Du Dir aus den Fingern gesaugt :D, das macht aber nichts, erkl?r ich halt mal so einen F?llstop:
    Dieses F?llventil ist ein Differnzdruckventil. Es gibt den Weg in den Tank nur frei, wenn der Druck in der F?llleitung gr??er ist als im Tank. Wird die 80% F?llh?he erreicht, bewegt sich der Schwimmer des F?llstop in eine Position, in der ein mech. "Bolzen" freigegeben wird, der das Tanken beenden soll. Da es aber der Sicherheit dient, da?, wenn der Druck in der F?llleitung ansteigt, dieser sich in den Tank abbauen kann, kann es eben passieren, da? ?ber die 80% hinaus gef?llt werden kann, wenn die Tankstelle einen entsprechenden Druck in der Spitze aufbauen kann. Ist zwar nicht statthaft, aber Volumen kannst Du nur durch nochmehr Volumen ersetzen.

    Hoffe Dir nicht auf den Schlips getreten zu sein, aber so isses nunmal.

    Gru?
    VIPP-GASer
     
  20. Anzeige

  21. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Wei? garnicht was Du hast, da sind wir doch ganz eng zusammen.
    Ich habe zwar nicht explizit geschrieben, dass der F?llstop durch einen Schwimmer bet?tigt wird, aber f?r mich war das klar.

    Und wenn der F?lldruck sehr hoch ist, wird der Schlie?kraft des F?llstops eben l?nger wiederstanden.

    Zum "aus den Fingern saugen" ;):

    >>Tankdruck= Tankendruck, also der Druck der Tankstelle

    oder

    >>Dieses F?llventil ist ein Differnzdruckventil. Es gibt den Weg in den Tank nur frei, wenn der Druck in der F?llleitung gr??er ist als im Tank

    Was denn nun? (Ich wei? was Du meinst - nur damit Du merkst wie es beim Haarspalten ist)

    Mit Deinen Ausf?hrungen, das die 80 % maximale Tankbef?llung die Sicherheit f?r die F?llleitung sein sollen, kann ich auch nicht ?bereinstimmen. Genauso wenig wie der Beschreibung, das Volumen nur durch noch mehr Volumen....

    btw: Fl?ssigkeiten lassen sich mit keinem Druck der Welt komprimieren.

    Ich hoffe, auch Du bist kein Schlipstr?ger und kannst meine Antwort auch ohne bleibenden Sch?den ab. ;)
     
  22. Gunnar

    Gunnar AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Das hat er ja auch nicht geschrieben.
    Er schrieb, dass es der Sicherheit dient, dass bei zu hohem Druck in der F?llleitung das Gas noch ?ber den F?llstop hinaus in den Tank gedr?ckt werden kann.
    Vermutlich damit die F?llleitung nicht platzt.
     
Thema:

Willk?rlicher F?llstop?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden