Welchen A4 mit welchen Motor?

Diskutiere Welchen A4 mit welchen Motor? im LPG Audi Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo zusammen. Ich möchte mir einen A4 Avant zulegen und bin am überlegen, welchen Motor bzw. welches Modell in Frage kommt. Entweder B7 mit dem...

  1. #1 LPGJunkie, 25.06.2013
    LPGJunkie

    LPGJunkie AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich möchte mir einen A4 Avant zulegen und bin am überlegen, welchen Motor bzw. welches Modell in Frage kommt. Entweder B7 mit dem 1,8 t Motor, welcher ja bekannt dafür ist, gut umrüstbar zu sein.
    Oder eben den B8 mit 1,8 TFSI Motor. Hier habe ich einiges gefunden zur Umrüstung mit Vialle LPDI, welche auch die einzige für mich wäre, die aufgrund des reines Gasbetriebes in Frage kommt.

    Hier bin ich mir aber nicht sicher, ob und wie ausgereift die Sache jetzt ist. Ich möchte keine Bastelkiste. Ich hatte mal ein E36 320 Cabrio auf BRC umrüsten lassen, welche tip top gelaufen ist. So etwas schwebt mir jetzt eben auch wieder vor.

    Ich wohne im Umkreis Würzburg und hier müsste dann auch der passende Umrüster sein, der sich mit den Anlagen / Autos auskennt und auch schon verbaut hat. Hier wäre ich für Empfehlungen dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welchen A4 mit welchen Motor?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kemdi, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2013
    kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    2
    Hallo LPGJunkie,
    im April 2012 habe ich in meinen Audi A4 (1.8 TFSI) eine Vialle LPDi Anlage einbauen lassen und bin seitdem ca. 25.000 km auf Gas unterwegs.
    Die anfänglichen Startschwierigkeiten konnten zwischenzeitlich behoben werden, so dass mein Audi jetzt sehr gut auf Gas startet.
    Von Beginn an lief der Audi sehr gut auf Gas, kein ruckeln oder ähnliches. Insofern dies so bleibt bin ich sehr zufrieden.
    Meinen ausführlichen Bericht findest du hier im Forum unter:
    http://www.lpgforum.de/lpg-audi-autogas/15503-audi-a4-avant-1-8-tfsi.html

    Dem Forum konnte ich entnehmen, dass es noch einige zufriedene Vialle LPDi Fahrer gibt (Octavia, Superb, Audi,). Auch habe ich den Eindruck
    erhalten, dass die Fahrzeuge mit 1.8 TSI (TFSI) Motor besser laufen, als die Fahrzeuge mit 1.4 TSI Motor. Bitte nicht falsch verstehen, dies
    ist lediglich mein Eindruck.

    Allerdings gibt es hier im Forum auch einige Vialle LPDi Fahrer, bei denen die Startschwierigkeiten nicht behoben werden konnten.
    Bei einigen Fahrzeugen, insbesondere die mit dem 1.4 TSI Motor, treten auch noch Probleme während der Fahrt auf.
    Wie gesagt, meiner läuft und startet sehr gut auf Gas, allerdings möchte ich aber auch nicht verschweigen, dass dies nicht bei allen so ist.

    Hinsichtlich einem Umrüster informiere dich doch hier im Forum oder direkt auf der Vialle Homepage.

    Viele Grüße
    Burkhard
     
  4. #3 sz1979k, 26.06.2013
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    Oder eben den B8 mit 1,8 TFSI Motor. Hier habe ich einiges gefunden zur Umrüstung mit Vialle LPDI, welche auch die einzige für mich wäre, die aufgrund des reines Gasbetriebes in Frage kommt.

    Hier gibt es aber auch die " I com hp " als alternative die auch rein auf Gas läuft. Nur so als alternative .
     
  5. #4 bountykiller, 26.06.2013
    bountykiller

    bountykiller AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ich als 1.8T Fahrer würde zu dem alten 1.8T Motor in Verbindung mit einer Prins VSI raten. Vollkommen unproblematische Paarung tausendfach verbaut. Ein sehr dankbarer Gasmotor.

    Gruß
    Bounty
     
  6. #5 Black_A4, 26.06.2013
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Würde ich auch empfehlen. Am besten vorher noch chippen
     
  7. #6 bountykiller, 26.06.2013
    bountykiller

    bountykiller AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    So habe ich es auch gemacht. Angepasste Kennfelder auf das Steuergerät und dann Gasumbau. Der 1.8T ist ja ein sehr dankbarer Motor auch in Sachen Tuning.
     
  8. #7 CCi, 26.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2013
    CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    1.8T mit einer guten Verdampferanlage. Diese Kombination ist immer noch unschlagbar.
    Bei den TFSi gleich den 2.0TFSi mit 147/155KW nehmen. Verdampferanlage rein und keine Sorgen haben, wenn mal die HD-Pumpe hinüber ist, dass dir nur der Gasanlagenhersteller helfen kann.
     
  9. #8 LPGJunkie, 26.06.2013
    LPGJunkie

    LPGJunkie AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal zu den Meinungen.

    Ich glaube auch, dass ich mich für den 1,8t entscheiden werde. Ein Bekannter von mir fährt den auch mit einer Prins Anlage. Die LPDI hört sich für mich immer noch ein bisschen nach Versuchsanlage an.

    Die anderen Lösungen mit gemischter Gas/Benzin einspritzung bei den TFSI Motoren sagen mir nicht wirklich zu. Wenn ich auf Gas fahre will ich auch NUR Gas verbrauchen. Jetzt brauche ich noch einen passenden Umrüster, der hier in der Nähe sitzt. Warum sind die Turbomotoren eigentlich so teuer in der Umrüstung?

    Ich habe mein Cabrio mit 6Zyl. günstiger umrüsten können, als jetzt die 4Zyl kosten sollen. Da passt doch etwas nicht. Mein Bekannter hat 2500€ abgedrückt... dass finde ich doch sehr heftig!!
     
  10. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Man kann es so einfach nicht pauschalisieren.
    2.500,- € ist noch im Rahmen.
    Es kommt z.B. auf das Autogassystem an. Eine Prins VSi-2 ist rund 4 mal so teuer als ein polnischer Motorkit, ala KME oder STAG.
    Dann ist der Einbau auch für einen enormen Preisunterschied verantwortlich. Die einen bauen den Ansaugkrümmer beim 1.8T, der nicht aus Plastik ist, aus, der andere nicht. Zeitunterschied gute 4 Stunden. usw.....
     
  11. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Naja bei der Prins VSI ist es so...Turbo sollte ein 8MM Multiventil haben, 8mm Leitung, einen Map Sensor, Mapverdampfer mit 8mm Anschluss...das kostet im Einkauf etwas mehr und je nach Kalkulation schlägt sich das im Preis nieder. Der Arbeitsmehraufwand ist gering aber die Einstellung nicht so trivial...!
     
  12. #11 LPGJunkie, 27.06.2013
    LPGJunkie

    LPGJunkie AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann wird es der 1,8T... habe da auch schon einen im Auge. Jetzt muss ich nur noch die geeignete Leistungssteigerung finden.. dann kann es losgehen. Wenn ich das richtig gelesen habe, sollte man die Leistungssteigerung VOR der Umrüstung auf Gas machen?
     
  13. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    ja und wenns geht nicht übertreiben mit extremen Benzinöffnungszeiten
     
  14. Anzeige

  15. #13 LPGJunkie, 27.06.2013
    LPGJunkie

    LPGJunkie AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Das heisst? Ich mache das ja nicht selber.... Wie kann ICH das beeinflussen?
     
  16. #14 LPGJunkie, 22.09.2013
    LPGJunkie

    LPGJunkie AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    So, der A4 ist gekauft.. es wurde ein 1,8t Quattro. Nächstes Wochenende hab ich meinen Umrüsttermin bei Kasten alias @colt. Bei der Gelegenheit bekommt er auch gleich noch die Leistungssteigerung.

    Umgerüstet wird auf KME mit Hana´s obwohl ich eigentlich erst eine Prins wollte. Die Aussagen hier im Forum haben mich aber dazu bewegt, doch die KME verbauen zu lassen. Das man damit auch noch ein wenig Geld sparen kann, ist natürlich doppelt schön. Ich bin gespannt wie alles läuft und werde dann berichten, wenn alles fertig ist.
     
Thema: Welchen A4 mit welchen Motor?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a4 b8 lpg 2.0 tfsi

    ,
  2. audi 1.8 t b8 umbau auf autogas

    ,
  3. audi a4 2.0 tfsi gasumbau

    ,
  4. octavia 1.4 tsi lpg prins
Die Seite wird geladen...

Welchen A4 mit welchen Motor? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Flüssigphasenfilter habe ich ??

    Welchen Flüssigphasenfilter habe ich ??: Kann mir jemand anhand der Bilder sagen welchen Flüssigphasenfilter ich brauche. Weiss leider nicht welcher der richtige ist. (Hersteller und...
  2. Welchen Kleinwagen Euro 2 LPG Selbstumbau für die Arbeit kaufen?

    Welchen Kleinwagen Euro 2 LPG Selbstumbau für die Arbeit kaufen?: Hallo Leute, ich wollte mir ein 3tes Fahrzeug zulegen das ich nur für den Arbeitsweg (56km) nutzen möchte. Da es ja durch die neue Verordnung...
  3. Welchen Filter und O-Ring?

    Welchen Filter und O-Ring?: Hallo, habe einen 330i E46 mit KME Diego G3 mit Gold Verdampfer. Wollte den Flüssigphasenfilter wechseln, jedoch passt der bestellte Filter bei...
  4. Zavoli Zeta S - welchen LPG Druck einstellen?

    Zavoli Zeta S - welchen LPG Druck einstellen?: Hallo, ich hoffe ihr könnte mir helfen. Was ist der optimale LPG Druck wenn man einen Zavoli Zeta S verbaut hat? Ich habe eine STAG 300 ISA2 mit...
  5. Welchen Ersatz für Injektion Emulator - Venturi

    Welchen Ersatz für Injektion Emulator - Venturi: Hi Leute, habe seit Jahren ein Problem mit der Venturi-anlage im Volvo V70. Das ganze besteht schon seit 3 oder 4 Jahren, hat aber bisher den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden