Was ist mit dem Auto los?

Diskutiere Was ist mit dem Auto los? im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, habe da ein paar Fragen an Euch. Falls ich mein Anliegen forumtechnisch falsch untergebracht habe, bitte ich um die Verschiebung...

  1. #1 Dominik1979, 24.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2009
    Dominik1979

    Dominik1979 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe da ein paar Fragen an Euch.

    Falls ich mein Anliegen forumtechnisch falsch untergebracht habe, bitte ich um die Verschiebung und um Entschuldigung. (bin ja neu)

    Ich fahre den Wagen Ford Focus I 1,4er 3-Türer seit sechs Jahre fahren und er ist seit fünf Jahren auf Gas umgerüstet. Nun werden die Probleme immer größer und die Rechnungen länger. ;(
    Nun hat der Wagen 90.000 km weg (Umbau war bei 20.000 km). Im Wagen befindet sich eine Autronic/Mistral-Anlage inkl. Flashlube.

    Der Wagen ruckelt im Benzin- als auch im Gasbetrieb im Leerlauf.

    Nach 70.000 km war es die Wasserpumpe. Circa alle zwei Jahre die Zündkerzen. Die Zündspüle, Keilriemen, alles schon hinüber bzw. neu.

    Ein Bekannter riet mir sicherheitshalber mal in eine andere Werkstatt zu fahren.
    Für 370 Euro wurde der Wagen durchgecheckt von einem Betrieb, der auch Umbauten durchführt. Es wurde auf einem Zylinder ein Kompressionsverlust vom 50 % festgestellt. Mehr hat die Werkstatt nicht gemacht, da es sonst wohl zu teuer für mich geworden wäre. Tip der Werkstatt; eine Reparatur wäre fast genau so teuer (2500 Euro), wie das Einsetzen eines neuen (also gebrauchten) Motors.

    Ich würde mich auf einen kompletten Motorschaden bald gefasst machen können.
    Zurück in meiner Stammwerkstatt, der ich nichts vom Besuch in der anderen Werkstatt gesagt habe, (keine Vertragswerkstatt, aber auch LPG-Umbauer, hat aber meinen Umbau nicht gemacht) hat man die Zündkabel ausgewechselt und die Kerzen. Beim Kompressionstest wurde laut Bericht keine Fehler festgestellt. Hat 180 Euro gekostet. Nach drei Tagen und 500 gefahrenen km ist alles wie zuvor. Motor ruckelt und die Signalleuchte ging wieder an.
    Hat jemand von Euch eine Idee, wie man den Defekt kostengünstig lösen könnte? Angeblich seien ja die Ford-Duratec am wenigsten zum Gasumbau geeignet. Der Umbauer hat mich nicht von einem Umbau eines Fords nicht gewarnt, lediglich erwähnt, dass Flashlube unbedingt rein muss. Ist auch drin. Kann ich überhaupt gegen irgendwen Ansprüche geltend machen?
    Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt jemanden mit den gleichen Symptomen bzw. Lösungsmöglichkeiten? :confused:

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was ist mit dem Auto los?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Scheerer, 24.07.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    es ist bekannt, das Ford-Motoren nicht gasfest sind.
    Und das allgemein bekannte Thema mit dem Flashlube.... da streiten sich die Leute gerne drüber.... ich persönlich bin der Meinung das es nicht wirklich was bringt!!!
    Grundsätzlich würde ich behaupten, das, zumindest wenn Du das Fahrzeug noch länger fahren möchtest, den Zylinderkopf überholen lassen solltest um ihn gasfest zu machen.
     
  4. #3 paashaas, 24.07.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    also das klingt sehr stark danach, dass dir ein Ventil verbrannt ist.
    Dieses passiert auch im normalen Benzinbetreib.
    Hatte das auf Benzin bei einem Renault Espace 2 schon zwei mal bei insgesammt 120.000km.

    Wie schon geschrieben, einfach zu einem renomierten Motorinstandsetzer fahren und dort dann den Zylinderkopf gasfest machen lassen.

    grüße

    Carsten
     
  5. #4 Dominik1979, 24.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2009
    Dominik1979

    Dominik1979 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Moin Scheerer,

    hallo Carsten,

    vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Habt ihr evtl. Erfahrungen, was das "gasfestmachen" des Z-Kopfes kosten kann? Und sollte man am besten vielleicht alle Köpfe festigen lassen?

    Viele Grüße aus Bochum,

    Dominik
     
  6. #5 paashaas, 24.07.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    um den Zylinderkopf gasfest zu machen, müssen den Ventile, Ventilsitze und die Zylinderkopfdichtung gewechselt werden.

    Dies wird ca. 1000€ kosten.

    Grüße

    Carsten

    P.S. Dein Auto hat nur einen Zylinderkopf
     
  7. #6 Dominik1979, 24.07.2009
    Dominik1979

    Dominik1979 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Carsten,

    da siehst Du mal, wie gut ich mich auskenne. :1185:

    Schon etwas peinlich. Ich dachte bisher, vier Zylinder = jeder hat seinen eigenen Kopf...

    Wenigstens weiß ich, dass der Liter LPG an meiner Lieblingstanke z.Z. nur 51 Cent kostet :)

    Viele Grüße,

    Dominik
     
  8. #7 paashaas, 24.07.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    He he he ,

    kein Thema, ich bin auch nicht so der Experte. Habe mir das alles in den letzen Jahren angeeignet, da wir sehr viele Autos in der Familie haben.

    Also fahr wirklich mal zu einem Motorinstandsetzer und lass dir dort einen kostenvoranschlag machen.
    Einen anderen Motor würde ich auch nicht verbauen lassen, denn der ist ja auch nicht wirklich Gasfest. Du wirst dann auf kurz oder lang wieder das gleiche Problem bekommen.

    Grüße

    Carsten
     
  9. #8 Martin230TE, 24.07.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hängt vom Auto ab - beim Käfer sind es schon mal zwei Köpfe...
    Gruß
    Martin
     
  10. #9 Martin230TE, 24.07.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    damit du mal siehst, wie sowas aussieht, habe ich mal 3 Bilder reingestellt.
    Der Kopf ist von einem Mercedes, aber es geht nur um das Prinzip.

    Gruß
    Martin
     

    Anhänge:

  11. #10 Dominik1979, 26.07.2009
    Dominik1979

    Dominik1979 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin, vielen dank für das Posten der Bilder. So habe ich wenigstens einen Eindruck wie "das" aussieht, was nicht mehr so will wie ich es gern hätte.
    Kann man abschätzen, wieviele km man mit so einem Wagen Motor in diesem Zustand noch fahren sollte?
    Was kann jetzt passieren?

    Weiß jemand, wie es rechtlich aussieht? Schließlich habe ich von meiner Werkstatt schriftlich bekommen, dass alles in Ordnung ist, mit der letzten Repaartur.
    => Was kann passieren, wenn ich nun noch ca. 1000 bis 1500 km damit fahre, da ich mir die Reparatur erst wieder Anfang des nächsten Monats werde leisten können?

    Und sollte mit dem Wagen was passieren; wozu ist meine Werkstatt, da ja angeblich alles in Ordnung sei verpflichtet?

    Viele Grüße aus Bochum,

    Dominik
     
  12. #11 Martin230TE, 26.07.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Kann man abschätzen, wieviele km man mit so einem Wagen Motor in diesem Zustand noch fahren sollte?
    Was kann jetzt passieren?

    Naja, wenn das Ventilspiel zu klein ist, verbrennen die Ventile und Ventilsitze... Das hast du ja schon.
    Also im Prinzip kannst du damit fahren, die Leistung wird immer schlechter bis der dann irgendwann nur noch auf 3 Töpfen läuft.
    Dann ist Schluß, da bei längerem Betrieb sonst die Kurbelwelle leidet. Heim fahren - also kurze Strecken kann man so noch, wenn man es vorsichtig angeht.
    Mit Benzin, nach Möglichkeit das Einspritzventil abklemmen, damit der Kat nicht kaput geht.

    LPG würde ich so nicht verbrennen, bei einem latent offen stehenden Einlassventil besteht erhöhte Gefahr eines Backfires.

    Gruß
    Martin

    Gruß
    Martin
     
  13. #12 Dominik1979, 27.07.2009
    Dominik1979

    Dominik1979 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Tja, das schreit dann wohl nach Reparatur oder einem Händler, der bereit ist, den Wagen trotz des Ist-Zustandes zu einem kleinen Kurs abzugeben... Mal sehen, ob ich nochmal in eine 1000-Euro-Reparatur investieren werde.

    Vielen Dank an alle, die durch ihre Äußerungen mit Rat helfen konnten.
     
  14. #13 Martin230TE, 27.07.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du für 1000 € ein Auto mit Gasanlage bekommst, bei dem du die Vorgeschichte kennst, und das wieder 100 tkm läuft, dann würde ich es nicht mehr reparieren.

    Gruß
    Martin
     
  15. 518iT

    518iT AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    jaja, Ford Focus....der Freund meiner Schwägerin hatte auch nen Ford mit LPG. Bei nicht mal 120.000 war der Motor Totalschaden, so wie deiner. Da hats ein Ventil rausgehauen.

    war kein Focus, aber ein Modell mit gleichem Motor

    mein Elch fährt schon seit 100.000 auf gasigem Antrieb ohne Zicken, obwohl die angeblich nicht gasfest sein sollen....aber ich hab noch von keinem gehört, der kaputt gegangen ist.
     
  16. #15 Martin230TE, 28.07.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Der von meinem Chef - W169 hat das Gas nicht überlebt...
    Gruß
    Martin
     
  17. #16 Cosworth, 29.07.2009
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Die Aussage das Fordmotoren nicht gasfest sind, ist ersteinmal totaler Schwachsinn, das betrifft lange nicht alle Motoren sondern nur einige Baureihen.
    @Dominik: Wurde das Ventilspiel überprüft? bei den Motoren muß das Ventilspiel alle 150.000km geprüft und ggf. eingestellt werden, im LPG Betrieb ist der Verschleiß in dem Bereich in der Regel höher, so daß diese Kontrolle häufiger gemacht werden sollte!
    Ist das Ventilspiel zu klein verschlechtern sich die Kompressionswerte, im ungünstigsten Fall verbrennt das Auslassventil.
    Also falls noch nicht gemacht, Ventilspiel prüfen lassen bevor es zu Folgeschäden kommt.
     
  18. #17 Rabemitgas, 29.07.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Das stimmt, nur leider sind es die gänigsten und die Kleinen nicht.

    Bei den 6 endern bin ich mir auch nicht sicher und hat auch noch nie zu Problemen geführt.

    Wobei ich auch sagen muss.....kenne eh keine Probleme ausser bei Ford Fiesta wo nie mit Flashlube gefahren wurde, und bei so manchen Focus, wo das Ventilspiel neu eingestellt werden musste. Wer weiß ob das bei denen nicht schon auf Benzin fällig gewesen wäre.

    Gruß Armin
     
  19. #18 Dominik1979, 29.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2009
    Dominik1979

    Dominik1979 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cosworth,

    hallo Armin,

    habe wohl einen der wenigen Fords erwischt, der ohne zusätzliche Maßnahmen nicht wirklich gastauglich ist;

    Ja, das Ventilspiel wurde überprüft. Aber die "Ausweichwerkstatt" ist eben zum Ergebnis gekommen, dass man bei ca. 300 Euro Schluss mit dem Suchen macht, da nun der Z-Kopf runter müsse.
    Wie gesagt, von meiner Stammwerkstatt möchte ich kaum sprechen, da man dort das Problem offensichtlich durch einen neuen Gasfilter, neue Kerzen und neue Zündkabel zu lösen meint.
    Habe ich Deine Anmerkung mit dem Ventilspiel richtig verstanden?
    => Ab einer bestimmten Temperatur kann FlashLube bei einigen Fordmotoren nicht mehr regulierend eingreifen?
    Welche Ersatzteile brauche ich denn, wenn ich es mir finaziell leisten sollte, den Fordmotor "gasfest" machen zu lassen. Habe da was von besseren Ventilringen gehört. Wie sieht es mit den tchechischen Brusk (oder so ähnlich) LPG-Kerzen aus?

    Habe beschlossen KEINEN Meter mehr zu fahren, habe schon Probleme bei Anlassen. :(
    (zur Werkstatt lasse ich mich schleppen)
     
  20. Anzeige

  21. #19 Der Scheerer, 29.07.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also, Kopf runter, zum Instandsetzer, da werden dann neue Ventile und Ventilsitze verbaut, danach ist er gasfest !
    Die kosten hierfür sind natürlich abhängig vom Instandsetzer/der Werkstatt, wir haben es machen lassen bei nem Focus-C-Max, alleine das modifizieren des Kopfes hat 1200 € gekostet....
     
  22. #20 518iT, 30.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2009
    518iT

    518iT AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    was ist denn ein W169?? :confused:

    ich sprach von einem Elch, also im landläufigen Sinne von einem Volvo ;)
     
Thema: Was ist mit dem Auto los?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 motorkontrollleuchte

    ,
  2. w169 motorleuchte

    ,
  3. a klasse w169 motorleuchte leuchtet

    ,
  4. w169 motor ruckelt,
  5. w169 motorschaden,
  6. focus rs gasfest,
  7. w169 lpg autogas,
  8. w169 motorkontrollleuchte diesel,
  9. motorleuchte leuchtet manchmal a klasse w169,
  10. srt8 lpg gelbe injektoren www.lpgforum.de,
  11. motorkontrollleuchte w169 ,
  12. a klasse w169 motorkontrollleuchte,
  13. porsche cayenne motor kontrolllampe leuchtet brc lpg,
  14. W169 motorwarnleuchte abgasgeruch,
  15. motorkontrolleuchte an w169,
  16. a klasse gelbe motorkontrollleuchte w 169,
  17. http:www.lpgforum.deerste-erfahrungen-mit-autogas6176-ist-mit-dem-auto-los-3.html,
  18. gelbe motorkontrolleuchte leuchtet auf:mercedes a-klasse w169,
  19. tuscon ist am ruckeln bei 4000 touren,
  20. probleme gelbe kontrollleuchte mercedes lpg e-klasse,
  21. w169 motorsteuergerät lampe leuchter,
  22. ford cosworth ventilspiel,
  23. ford fiesta diesel motormanagement kontrolllampe blinkt,
  24. motorkontrollleuchte brennt vaneo,
  25. a klasse w169 motorleuchte und gas
Die Seite wird geladen...

Was ist mit dem Auto los? - Ähnliche Themen

  1. Erstes Auto mit LPG

    Erstes Auto mit LPG: Hallo Zusammen, ich habe mir letzte Woche einen gebrauchten Ford Fusion gekauft. Dieser hat eine Icom JTG Anlage eingebaut. Ich habe zwar nicht...
  2. Autogas vs. Elektroautos

    Autogas vs. Elektroautos: Hallo an alle, ich bin neu hier und absoluter Geländewagen Fan. Deshalb habe ich meine Autos aus Kostengründen immer auf LPG umrüsten lassen. Ich...
  3. Welcher MB Motor/Modeltyp ab Bj 2014 eignet sich für Autogas

    Welcher MB Motor/Modeltyp ab Bj 2014 eignet sich für Autogas: Ein freundliches Hallo n die Runde. Meine C-Klasse rostet nun doch im Eiltempo vor sich hin. Ein C 200 Kompressor mit BRC läuft seit über 150.00...
  4. Wo befindet sich die Sicherung einer BRC Autogasanlage?

    Wo befindet sich die Sicherung einer BRC Autogasanlage?: Hallo, kann mir jemand verraten, wo sich die Sicherung einer BRC autogasanlage befindet? Gut ich müsste sie gefunden haben, es waren zwei stück...
  5. Welches Auto?

    Welches Auto?: Hallo zusammen, bin neu hier und habe keine Ahnung. Allerdings 3 LPG Tanken am Wohnort und tanke in Luxemburg LPG für 0,45 Euro auf der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden