Vorstellung und Frage Prins VSI 1

Diskutiere Vorstellung und Frage Prins VSI 1 im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, ich bin der Nils, komme aus dem Ruhrpott, habe schon einige Erfahrungen mit "gewöhnlichen" Fahrzeugen, jetzt habe ich mir aber...

  1. #1 GrossmeisterB, 10.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich bin der Nils, komme aus dem Ruhrpott, habe schon einige Erfahrungen mit "gewöhnlichen" Fahrzeugen, jetzt habe ich mir aber einen Dodge RAM 5,7 HEMI gekauft. Dieser hat eine Prins VSI (1. Generation) verbaut und dazu hab ich ein paar Frage, weil ich ein paar kleinere Probleme habe.

    Die VSI ist schon seit geraumer Zeit montiert und in Betrieb, laut Vorbesitzer waren aber kürzlich die Steuergeräte (ja, er sprach von Mehrzahl) defekt und wurden ausgetauscht.
    Der Wagen läuft im Gasbetrieb ohne Probleme, Leistung ist da, Verbrauch passt auch grob (ca. 17l LPG / 100km mit viel Autobahn bei 105km/h, Bereifung 275/60R20).
    Einziges Problem was ich festgestellt habe ist die Umschaltung von Benzin auf Gas (Gas auf Benzin klappt!):

    wenn ich auch nur etwas aufs Gaspedal trete und die Gasanlage einschalte (mache es manuell) dann ruckt es einmal stark (Leistung weg), die LPG-Kontrolleinheit piept ein mal und geht wieder aus und er fährt auf Benzin weiter. Im Schubbetrieb (also ohne dass ich aufs Gaspedal trete) klappt die Umschaltung.
    Wenn ich im Leerlauf umschalten möchte dann geht der Motor aus.

    Wenn ich auf LPG fahre und ihn abstelle und vor dem Abstellen nicht auf Benzin zurück schalte, dann muss ich beim nächsten Start ordentlich "orgeln" bis er anspringt.

    Woran könnte das liegen? Habe leider bislang noch keine Erfahrungen mit LPG-Anlagen.

    Lohnt es sich, dass man sich so ein Bexpro-NS-Dongle mit der Software zulegt?

    Oder besser ein mal zu einem "Spezialisten" fahren, einstellen lassen, fertig?

    Danke vorab schon mal!
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 10.11.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.620
    Zustimmungen:
    1.042
    Da scheinen ein paar Dinge im Argen zu liegen- Verdampferduck gehört wohl zB mal kontrolliert, dann die Einstellung insgesammt.
    Das mit dem schlecht anspringen kann ein bug der Prins sein - bei ungünstiger kl15 Anbindung spritzt die beim abstellen noch einmal voll ein, sprich Motor ist beim Neustart abgesoffen. Steht er über Nacht geht es meist
    Steuergeräte- werden wohl die (beim 8 Zylinder nötigen) zwei Emulatoren gewesen sein.
     
  4. #3 GrossmeisterB, 10.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und vielen Dank für deinen Beitrag!
    So wie sich das liest scheint es also nicht, so wie vom Verkäufer angegeben, an einer simplen Software-Einstellung zu liegen.
    Das ist schade, aber ich denke es macht dann tatsächlich Sinn mal einen "Spezialisten" hier in der Nähe aufzusuchen.
    Gibt es da vielleicht eine Empfehlung (gerne auch per PN?)

    Danke!
     
  5. #4 V8gaser, 10.11.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.620
    Zustimmungen:
    1.042
    Bei solchen Dingen frag ich mich immer wieder: WENN das nur eine Kleinigkeit wäre- warum hat das der Vorbesitzer nicht erledigt????
    Das ist immer die gleiche Masche: jaja, Kleinigkeit, gleich gemacht....OK, warum nicht schon vor Wochen, Monaten??? Evtl doch keine Kleinigkeit?

    Tips für nen Profi in der Nähe?? Wie, wenn man nicht weiß wo überhaupt :-)
     
  6. #5 GrossmeisterB, 10.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Ja, da kann man natürlich trefflich drüber diskutieren.
    Der Rest vom Wagen passte, auf Gas lief er gut, da war das für mich dann nicht das ausschlaggebende Kriterium. Aber ansonsten gebe ich dir natürlich Recht. Die Aussage sollte auch eher dazu dienen den Fehler zu beschreiben.

    Und ich hätte eigentlich gedacht, dass das Ruhrgebiet schon recht spezifisch ist. Ich könnte es noch weiter einschränken, z.B. auf den Teil des Ruhrpotts in Westfalen. Aber im Endeffekt ist es egal, ob Dortmund oder Herne, Gelsenkirchen oder Bochum, Castrop oder Witten. Alles nicht sehr weit weg...
     
  7. #6 V8gaser, 11.11.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.620
    Zustimmungen:
    1.042
    Ah, Ruhrpott hab ich überlesen- aber da hast ja den Jens Rankers von hier praktisch vor der Haustür. Wartezeit einplanen, aber grad Ami und Prins bist da 100% richtig
     
  8. #7 GrossmeisterB, 11.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Danke für den Tipp! Den werde ich zeitnah mal aufsuchen. Wartezeit ist kein Problem, hab mich schon damit arrangiert nach kurzer Zeit und fahre den Wagen auch nicht jeden Tag.
     
  9. #8 GrossmeisterB, 25.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen, kurze Rückmeldung und kleine Frage:
    ich war heute beim Bosch-Dienst Becker in Herne.
    Der Meister hat alles geprüft und keine Fehler feststellen können.
    Interessanterweise hat der Meister bei der Probefahrt auch keine Probleme mit der Umschaltung Benzin -> LPG gehabt.
    Habe es dann auch ausprobiert, und siehe da: es funktioniert! Keine Ahnung warum es jetzt klappt und vorher nicht geklappt hat.
    Hab am Motor eigentlich nichts verändert, nur die Wickelfeder am Lenkrad erneuert und die Bremsscheiben/Beläge an der Vorderachse.

    Also die Anlage piept nicht, sondern wenn das Kühlwasser ca. 45°C erreicht hat schaltet es um, ohne dass man es merkt, auf LPG um. Prima!

    Einziges Problem was ich noch habe: wenn ich den Wagen dann abstelle und kurz danach starten möchte springt er oft nur widerwillig an und ich muss "orgeln". Vor Ort war es leider nicht der Fall.

    Hab dann gelesen, dass es vermutlich ein "bekanntes" Problem ist, und man soll Pin 13 nicht auf Zündungs-Plus anschließen sondern am "Petrol Injector feed", also der Spannungsversorgung (+) (einer) der Benzin-Einspritzdüsen? Oder verstehe ich das falsch?
    Schaltpläne hab ich im Internet gefunden.
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.742
    Zustimmungen:
    1.261
    Es muss ein Schaltplus sein, welches bei Zündung aus auch gleich ausgeht und nicht erst später.
    Benzindüsen Plus bleibt aber bei viele Fahrzeuge länger an. Beim Ram geh ich immer direkt ans Steuergerät.
     
  11. #10 GrossmeisterB, 26.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Du meinst ans Motorsteuergerät dann?
    Dann müsste ich mal schauen, welche Klemme es da sein könnte. Welchen du da immer nimmst weißt du nicht zufällig? 2004er RAM mit dem 5,7l HEMI.
    Danke für deine Antwort auf jeden Fall!
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.742
    Zustimmungen:
    1.261
    Hab nur die Anleitung vom 2010er und neuer hier. Beim 2010er wird geschaltenes Plus von Plusversorgung der Einspritzventile genommen.
     
  13. #12 GrossmeisterB, 26.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Ja, so steht das ja auch in der "Empfehlung" bei Prins.
    Aber ich habe ein Werkstatthandbuch inklusive Stromlaufplänen gefunden, dann sollte das ja einfach sein.
    Danke!
     
  14. #13 GrossmeisterB, 27.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Guten Abend zusammen, jetzt hab ich doch wieder ein Problem, sehr mysteriös.
    Sobald ich stärker beschleunige piept die Anlage und schaltet auf Benzin. Teillast-Bereich läuft mit LPG, mehr Gas und die Automatik schaltet runter -> Piepen -> Umschaltung auf Benzin.
    Tank ist relativ leer, aber kann es daran liegen? War vorher nie ein Problem, da konnte ich Vollgas auf LPG fahren.
    Es war auch nicht so kalt, 12°C Lufttemperatur.
    Werde es morgen nochmal probieren, aber was wären da mögliche Ursachen? Kann ja nur ein Defekt sein, weil bis gestern lief die Anlage.
    Filter? Verdampfer? Noch mal auslesen lassen?

    Danke für eure Hilfe!!
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.742
    Zustimmungen:
    1.261
    Tank doch erstmal.
     
    V8gaser gefällt das.
  16. #15 GrossmeisterB, 27.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Ja, mache ich morgen direkt mal. Vielleicht ist es dann schon wieder weg. Aber von den Kilometern her hab ich es auch schon mal weiter geschafft, stand aber gestern auch noch im Stau.
    Danke aber für deine Hilfe!
     
  17. #16 GrossmeisterB, 28.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Ist jetzt etwas peinlich, aber lag tatsächlich am leeren Tank.
    Leider funktioniert die Anzeige aber auch nicht, keine Ahnung warum.
     
  18. #17 Harlebobby, 28.11.2022
    Harlebobby

    Harlebobby AutoGasKenner

    Dabei seit:
    12.12.2021
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    85
    Wenn alles läuft, fahre mit Tripcomputer (Tageskilometer)
    Diese Anzeigen sind sowieso nur geschätzte Werte. :biggrin:
     
  19. #18 GrossmeisterB, 28.11.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Ja, hatte ich auch eigentlich gemacht. Aber offenbar war der Verbrauch jetzt höher weil ich viel in der City rumgefahren bin, da passte es dann jetzt nicht. Aber wieder was dazu gelernt. Danke für eure Hilfe!
     
  20. Anzeige

  21. #19 GrossmeisterB, 20.12.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Hallo nochmal,

    ich hatte jetzt endlich Zeit mich darum zu kümmern.

    Ich habe den Anschluss PIN 13 am Prins-Steuergerät nachverfolgt, er ist, zusammen mit einigen anderen Leitungen, am PIN12 des "schwarzen" Steckers des Motorsteuergeräts angeschlossen. Das ist "FUSED IGNITION SWITCH OUTPUT (OFF-RUN-START)".
    Das ist ja dann demnach nicht so ganz korrekt, allerdings habe ich festgestellt, dass die Einspritzdüsen nur zwei Kontakte haben: "Injector control" und einen "ASD relay output", das "ASD" bedeutet "Auto Shutdown Relay" und ist im Motorsteuergerät integriert.

    Und nun?
    Gibt es da eine Alternative?
    Wo könnte man den Draht noch anklemmen damit der Motor wieder nach Gasbetrieb besser startet? Aktuell deaktiviere ich die Anlage immer am Kontrollknopf. Aber das nervt schon auf Dauer und manchmal vergesse ich es auch.

    Danke!
     
  22. #20 GrossmeisterB, 21.12.2022
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Hab mir das jetzt noch mal angesehen.
    Also der "ASD relay output" ist wohl eine Masseleitung. Der Pin13 am Prins-Steuergerät benötigt aber +12V.
    Ich werde wohl einfach ein Relais einbauen, was dann mit dem Massekontakt der Einspritzdüsen die +12V auf dem Prins-Steuergerät zu- und abschaltet.
    Was meint ihr?
     
Thema:

Vorstellung und Frage Prins VSI 1

Die Seite wird geladen...

Vorstellung und Frage Prins VSI 1 - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung und gleich Fragen zur ICOM

    Vorstellung und gleich Fragen zur ICOM: Hallo zusammen. Marcus mein Name, fahre seit gut 110tkm eine Verdampfer Anlage (KME) im E39 528i (M52TÜ) und bin damit auch vollends zufrieden....
  2. Kurze Vorstellung und gleich Fragen

    Kurze Vorstellung und gleich Fragen: Moin, ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen. Ich heiße Holger und komme aus dem Bremer Norden. Wir haben einen 2012er Grand Cherokee...
  3. Vorstellung und gleich Frage zum Dream XXI 6 zyl injector

    Vorstellung und gleich Frage zum Dream XXI 6 zyl injector: Moin an alle !! ich bin neu hier und habe bereits viel gelesen und zur LPG Technologie mit OMVL Technik am 6 zyl. 125 kW 3 Liter injector an...
  4. Vorstellung und Erste Frage

    Vorstellung und Erste Frage: Hallo, mein Name ist Mathias, ich bin 47 und spiele mit dem Gedanken, mir einen Chevrolet astro van 4.3 liter bj 1996 zu kaufen Dort war...
  5. vorstellung und erste frage

    vorstellung und erste frage: Hallo an alle Ich heiße jan bin 26, Kfz-mechatroniker und rüste gerade meinen benz w108 280se mit einer venturi gasanlage von lovato um. die...