Verbrauch zu hoch, wer weiß rat?

Diskutiere Verbrauch zu hoch, wer weiß rat? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, habe einen DB w201 (190 ohne E ;) ) mit dem Pierburg 2EE Vergaser (75KW, 2L Hubraum). Im Benzinbetrieb hatte ich einen Verbrauch von ca....

  1. lerch

    lerch AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe einen DB w201 (190 ohne E ;) ) mit dem Pierburg 2EE Vergaser (75KW, 2L Hubraum).
    Im Benzinbetrieb hatte ich einen Verbrauch von ca. 9,5 Litern. Spitzen geschwindigkeit laut Tacho lag bei 200 - 205km/h.
    Umgerüstet habe ich das Auto im Juni 2007. Seid dem erreiche ich höchsten 180km/h (denk das liegt im Rahmen oder?) Jedoch habe ich einen Verbrauch von ca. 14 - 15 Litern (im Schnitt 14,6 Litter, Spitzenwert 15,5Liter). Das entspricht einem Mehrverbrauch von 5 Litern!!!
    Mein Fahrverhalten ist wie früher im Benzinbetriebsparsam/vorausschauend (fahre in der Stadt möglichst mit einer Drehzahl von ca. 1800 - 2500 U/min) und auch auf der Autobahn fahre ich gediegen.
    Zündkerzen sind ca 1000km alt, Luftfilter mitlerweile 10k km

    Habe den Wagen schon vier mal beim Umrüster anchstellen lassen...

    Woran liegt der hohe Verbrauch? Ich spare gerade mal 2,5€ pro 100km, das bedeutet ich müsste 75.000km fahren, um die Gasanlage finanziert zu haben!!! Das kann doch nicht wahr sein!

    Im anhang habe ich mal Fotos der alten Zündkerzen, der Gasanlage sowie der Eintragungen in meinem Papieren. Vlt. gibt das ja noch ein paar hinweise.

    Bitte um Hilfe, weiß nicht mehr was ich amchen soll!
    Es handelt sich um eine Venturi BRC Anlage!
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Manfred F, 28.03.2008
    Manfred F

    Manfred F AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lerch

    Mal eine Frage
    Was ist das den für ein Flacheisenbügel auf deinen Mischer Bild 4+5
    Dein Motor bekommt doch keine Luft.

    Fahre einen MB 300E mit Venturi Anlage
    Da ist der Mischer ein ofenes Sieb um die 55-60 mm
    Brauche im Stadtverkehr 13,5-14 Liter Super Lpg 15,5-16,5 Liter
    Autobahn bei 130kmh 12,5 Liter Lpg
    bei 180-200km gehen auch schonmal 15-17 Liter durch.

    Eine Venturi verbraucht schon 20-30% mehr, und 10-15% Leistungsverlust

    Ich würde sage es liegt auch an dem Flacheisenbügel der Motor bekommt
    keine Luft.

    Gruß Manfred
     
  4. #3 Autogastechnik Lübeck, 29.03.2008
    Autogastechnik Lübeck

    Autogastechnik Lübeck Umrüster

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @ Lerch

    Moin Moin

    Stimmt denn der Tankinhalt mit der verbauten Größe etwa überein ?

    Defektes Multiventil, das nur zu früh zu macht ?
     
  5. lerch

    lerch AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke schonmal. Der Flachbügel muss angeblich so abschnüren damit der Venturieffekt auftritt.
    Habe einen 61 Liter Tank, rein bekomme ich 52 Liter!


    Bin echt am Verzweifeln, wenn der Gaspreis weiter steigt, bzw. der Benzinpreis sich entspannt habe ich keinen Cent ersparnis --> Umrüstung wäre umsonst. Vom Umrüster wurden mir nur 20% Mehrverbrauch versprochen :(
     
  6. #5 Manfred F, 29.03.2008
    Manfred F

    Manfred F AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lerch

    Prinzipiell ist eine Venturi-Anlage eine zentrale Eingasungsanlage im Ansaugrohr mittels eines Ringes, der wie eine Düse geformt ist. Daher der Name "Venturi". Das Gas wird dann durch diese Saugwirkung besser mit der Luft vermengt. Die Gasmenge wird also nicht pro Zylinder zugeteilt sondern jeder Zylinder bekommt pauschal ein Gas/Luftgemisch. Auch der Regelbereich ist beschränkt und kann dadurch die höheren Abgasnormen nicht erfüllen.

    Für einfache Motoren mit Vergaser und Zentraleinspritzung (elektronischer Vergaser), auch nichts anderes als eine Venturi, nur für Benzin, ist das eigentlich die ideale Anlage.

    Aber ohne das Flacheisen.

    Gruß Manfred
     
  7. lerch

    lerch AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    mhhhh laut Umrüster muss das Flacheisen aber dort sitzen. Was soll ich machen?
    Liegt der hohe Verbrauch wirklich daran?
     
  8. lerch

    lerch AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    kann keiner noch was zur sache sagen?
    sagt mein zündkerzenbild irgendetwas aus?
     
  9. #8 Landser, 30.03.2008
    Landser

    Landser AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag Db C180

    Herzliches Willkommen in dieser Runde

    Der Umrüsttermin für dein Gefährt war der 18.03.2007, ist das richtig?

    Landser
     
  10. #9 Quasselstrippe, 30.03.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mal ein Moped - vor 20 Jahren....

    Da hatte der angehend "Ingenieur" den Luftfilterkasten durch eine nette durchlässigere Variante ersetzt.

    Anschließend lief der Bock zu mager, daß er den Lufweg verengte, damit der Motor wieder läuft.

    Eine passende Bedüsung wäre sicher effektiv gewesen, das kapierte der "ING" aber nicht.

    So steht es wohl auch um Benzi - der Mischer scheint ja nicht ausreichend Gas liefern zu können - damit der das nun tut, wurde das Ansaugquerschnitt begrenzt.

    Eventuell wäre es effektiver, die "Bedüsung" zu ändern.

    Aus dem Bauch heraus würde ich ersteinmal wie beim Moped anfangen und mir den Mischer anschauen - da mal ansetzen. Das sollte aber der Umrüster selber können und verstehen.

    Ich habe nur kurz an Venturis spielen können - es kommt zwar wieder auf mich zu - aber echte harte Erfahrungswerte habe ich nicht. Der Venturieffekt tritt ja an der Stelle der Verengung im Mischer auf. Da sind Öffnungen, durch die das Gas angesaugt wird.

    Große Öffnungen bedeuten mehr Gas als kleine...
    Mehr Öffnungen bedeuten mehr Gas als weniger...

    Was man mit einer Bohrmaschine so alles anstellen kann - sogar Dinge zerstören.
     
  11. #10 lerch, 30.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2008
    lerch

    lerch AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke dir schonmal.
    Laut Umrüster muss das Blech da hin, damit der läuft... hatte mich auch gewudnert das der so "abgeschnürt" ist.

    Was meinst du mit der Bohrmaschine?

    Sind den hier Venturiexperten die noch was dazu sagen können?
     
  12. #11 Rabemitgas, 30.03.2008
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Jau also normalerweise werden Venturys nicht oben über dem Mischer verengt, sondern am Luftfiltereingang aber minimal auf Mischer Durchmesser, und dann werden die noch aus dem direkten Fahrtwind gedeht.

    Ich glaub das mit dem Flacheisen ist nicht die Lösung, aber wahrscheinlich die Ursache deines Problems.

    Gruß Rabe
     
  13. #12 Quasselstrippe, 31.03.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann ja keinem empfehlen mit einer Bohrmnaschine die Bohrungen vom Mischer zu vergrößern oder ein paar weitere anzubringen um den Gaseintrag zu erhöhen......

    Dazu sind ein paar Erfahrungswerte wohl notwendig - die sollte der Umrüster halt mitbringen oder halt selber sammeln.
     
  14. #13 Manfred F, 31.03.2008
    Manfred F

    Manfred F AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Der Mischer muß zum Fahrzeugtyp passen und nicht so was zusammen gehauen auch der Luftfiltereingang wird nicht verengt.
    Sondern nur aus dem Fahrwind gedreht.

    Lambdasonde zu träge erhöht auch den Verbrauch.
    Werde morgen den Luftfilter wechseln und ein Bild vom Mischer machen.

    Gruß MANFRED
     

    Anhänge:

  15. lerch

    lerch AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    bedeutet das also auf meinem vergaser sitzt der falsche mischer?
    was kann ich tun? habe mich beim umrüster auch schonmal verwudnert gefragt ob das belch den nicht abschnürt, aber laut ihm müsse das so. luft bekäme der genug!

    meine lambda wurde kurz vor der umrüstung erneuert! hatte letzte woche au, alles top!

    anhand meiens fahrzeugschein (siehe oben) müsstet ihr doch sehen, welcher mischer verbaut wurde?!
     
  16. #15 Manfred F, 01.04.2008
    Manfred F

    Manfred F AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lerch

    Ich habe mal ein paar Bilder von meinem Mischer gemacht so sieht es bei mir aus.

    Gruß Manfred
     

    Anhänge:

  17. Anzeige

  18. #16 hinaksen, 01.04.2008
    hinaksen

    hinaksen AutoGasKenner

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    das Blech vor dem Mischer irritiert schon etwas, das bringe ich mit dem Leistungsverlust in Verbindung.

    Will ja nicht aufdringlich sein, aber was ist mit der Verkabelung. Bitte mal bei BRC Anlagen VW Passat reinschauen und anhand der Informationen prüfen, wie das alles angeschlossen ist.

    Masse Batterie= falsch
    Braunes Kabel an Zündspule = falsch

    Wurde die Lambdasondenleitung aufgetrennt und die Emulation zum Steuergerät geführt?
    Falls die Gasanlage einfach mit an die Sondenleitung angeschlossen wurde, was gemäß Einbauanleitung möglich sein soll, wird aber die Sondenspannung zu sehr belastet, was dazu führt, dass die Sonde den Zustand fett zu spät meldet (wie das Masseproblem). Meine bisherigen Erfahrungen haben ergeben, dass die BRC Just eine gute Anlage ist, aber auf kleine Verkabelungsfehler sehr mädchenhaft mit Mehrverbrauch reagiert.

    Besonders der falsche Massepunkt fällt bei einer AU meistens nicht auf, da die tollen elektrischen Verbraucher wie heizbare Heckscheibe, Sitzheizung, Licht etc. dann meist nicht laufen. Erst wenn der Strom fließt, kommt es zum Spannungspegel gegenüber der Motormasse.

    Wie gesagt, will nicht nerven, aber schaut doch mal nach.
    Gruß
     
  19. #17 Manfred F, 08.04.2008
    Manfred F

    Manfred F AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lerch

    Was hat gascharly dir den gesagt
    Er ist ein Venturi Ass

    Gruß Manfred
     
Thema: Verbrauch zu hoch, wer weiß rat?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pierburg 2ee autogas

    ,
  2. volvo 940 verbrauch hoch

    ,
  3. ursache volvo 940 benzinverbrauch hoch

    ,
  4. www.lpgforum.de 3284-verbrauch-zu-hoch-wer-weiss-rat,
  5. pierburg 2ee lpg,
  6. venturi mischer vergrößern 2 3e,
  7. venturi mischer größe w201,
  8. wie fahre ich mit autogas am sparsamsten,
  9. passat pierburg 2ee gasanlage,
  10. flashlube bohrung,
  11. us car mit vergaser und lpg,
  12. w201 vergaser für 1800,
  13. verbrauch flach eisen,
  14. w201 vergaser einspritz norm,
  15. lpg vebturi anlage an 2e vergaser,
  16. w201 verbrauch,
  17. pierburg 2ee hauptdüsen,
  18. gas wert zu hoch eingestellt daher mehr verbrauch,
  19. spritverbrauch zu hoch-woran liegt das,
  20. prins vsi verdampferdruck und verbrauch,
  21. vergaser pierburg 2ee db
Die Seite wird geladen...

Verbrauch zu hoch, wer weiß rat? - Ähnliche Themen

  1. LPG Verbrauch vieeeeel zu hoch!

    LPG Verbrauch vieeeeel zu hoch!: Nabend, ich habe ein sehr großes Problem. Und zwar ist der Verbrauch bei meinem W140 300SE 6 Zyl. mit KME Diego G3 Anlage vieel zu hoch. Auf...
  2. Audi A4 1,8T Gasverbrauch scheint recht hoch ( BFB Motor)

    Audi A4 1,8T Gasverbrauch scheint recht hoch ( BFB Motor): Hallo Zusammen Habe mir vor kurzem einen Audi A4 1,8T mit einer Prins VSI Gasanlage zugelegt (MKB BFB , 65ltr Radmuldentank und Multitronic...
  3. Venturi Verbrauch viel zu hoch / undicht?

    Venturi Verbrauch viel zu hoch / undicht?: Ich habe seit ein paar Monaten einen alten Mercedes w123 280TE, der irgendwann mal von einem vor-vor-Besitzer (lief damals in NL) mit einer...
  4. Renault Megane BIGAS Anlage , Verbrauch zu hoch

    Renault Megane BIGAS Anlage , Verbrauch zu hoch: Hallo, habe mir einen Megane CC mit einer LPG BIGAS Anlage gekauft.Nun ist mein Benzinverbrauch bei rund 2 Litern auf 100 Km zu hoch. Wohne im PLZ...
  5. Gasverbrauch zu hoch -> Anlage "einstellen" -> Gasverbrauch niedriger?!?

    Gasverbrauch zu hoch -> Anlage "einstellen" -> Gasverbrauch niedriger?!?: Moin moin, ich lese hier im Forum immer wieder, dass Leuten der Gasverbrauch zu hoch ist und an der Anlage rumgeschraubt wird, Korrekturwerte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden