Ventilabbrand

Diskutiere Ventilabbrand im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Liebe Gemeinde, seit 2004 bin ich an sich begeisterter LPG fahrer. Hatte vor meinem jetzigen Fahrzeug (volvo 480 2.0l von 1993, gekauft mit...

  1. #1 norbert/ac, 27.12.2007
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Gemeinde,

    seit 2004 bin ich an sich begeisterter LPG fahrer.
    Hatte vor meinem jetzigen Fahrzeug (volvo 480 2.0l von 1993, gekauft mit 98.000km, jetzt 235.000km) einen Audi A2 TDI. Der Audi war im ersten jahr 7 Mal in der Werkstatt, da dachte ich mir, den gleichen Fahrspaß kann ich auch günstiger haben. Also habe ich mir damals den -wie ich finde- sehr ansehnlichen volvo 480 S für bezahlbares Geld zugelegt und ihn mit einer Gasanlage eines Waldfeuchter Installateurs versehehn lassen, nachdem meine Freundin diesen Weg auch schon beschritten hatte. Ihr Wagen fährt übrigens einwandfrei, das Problem wegen dem ich hier schreib' -nämlich Ventillabbrand- hat ihr Wagen nicht (citroen ZX 1.4i 1996, venturi Tartarini).
    Nach diversen Problemen mit Motorstottern bei 4500 Touren hatte der Installateur in meinen Wagen auf eigene Kosten eine 2. Anlage, eine Venturi verbaut, obwohl mein Wagen serienmässig mit Multipoint-Benzineinspritzung von Fenix versehen ist. Bei 188tkm waren die Auslaßventile völlig am Ende und der Zylinderkopf musste revisiert werden, ganz abgesehen davon, daß der Wagen mit der Venturi deutlich an Leistung verloren hatte.
    Ich habe den Zylinderkpof in Aachen bei einem Motorenschleifer überholen lassen und Gasfeste (30% Chrom Sintermetall) Ventilsitze von Pierburg einbauen lassen sowie neue Auslassventile.
    Auch hat der Gasinstallateur aufgrund des Ventilverschleisses einen 3. Versuch gewagt und seitdem fahre ich mit einer vollsequentiellen Tartarini. Die Leistung und Verbrauch sind klasse, wenn ich mehr als 180km/h fahre vereist die Anlage und es bilden sich Verstopfungen die ich mit Bremsenreiniger beseitige bzw. ich schalte auch Sprit um wenn ichs mal eilig habe, dass dürften auch die Ventile honorieren....
    Seit dem Umbau auf die VS Tartarini führe ich Tabelle über den Ventilabbrand. Ich stelle bei jedem Oelwechsel (20.000km) die Ventile ein, wobei die Einlassventile nicht nachgestellt werden müssen, die Auslassventile jedoch schon.
    Der Ventilverschleiss beträgt je nach Zylinder zwischen 0,3mm bis 0,5 mm in jetzt nicht ganz 50.000 km.

    Da ich jährlich 60.000 beruflich unterwegs bin, kann ich ganz gut absehen, wann der nächste Motorschaden bevorsteht. Mein Motorschleifer meint sowieso, dass generell Benzinmotoren nicht für Gasbetrieb ausgelegt sind. Andererseits bauen mehr und mehr Leute ihren Wagen auf Gas um und selbst Hochleistungsmotoren (Pegasus opel opc mit 270PS -turbo von Steinmetz) laufen auf LPG. Also, wo liet die Wahrheit?

    Frisst LPG Ventile oder fressen schlecht verbaute LPG Anlagen Ventile oder was sind die Faktoren die manche Motoren besser geeignet machen für LPG als andere???

    Ich hoffe hier auf Erfahrung und Fachwissen zu treffen, da ich bisher im WWW auf keinen konkreten Infos bez. der oben genannten Fragen getsoßen bin.
    -Ich suche konkret nach einen Installateur in der Nähe von Aachen , der kompetent und willens ist meine Tartarini Anlage bestmöglich einzustellen.
    Ausserdem suche ich nach Informationen über den Ventilabbrand.
    -Wie ist er zu vermeiden?
    -Wovon hängt er ab?

    Ich freue mich auf Eure Reaktionen!

    Norbert
    :):):(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ventilabbrand. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jokin

    Jokin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Bist Du Dir sicher, dass das gemisch nicht zu mager eingestellt ist?

    So aus dem Bauch heraus würde ich es einen Tuck fetter einstellen lassen, dann dürfte das Problem vom Tisch sein.

    Gruß, Frank
     
  4. #3 Power-Valve, 27.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Norbert

    erstmal herzlich willkommen in unserem Forum.

    Die Probleme mit dem Vereisen des Verdampfers klingt nach einer nicht richtigen Einbindung in den Kuehlkreislauf. Hat der Verdampfer einen Temperaturfuehler? Waere interessant zu sehen wieweit die Temperatur abfaellt. Falls nicht, wird die Leistung des Verdampfers nicht reichen. Ab einer bestimmten Motorleistung werden bei der Tartarini zwei Verdampfer eingesetzt.

    Der Verschleiss deiner Sitze ist schon recht stark. Es koennte natuerlich sein, dass bei der nicht ausreichenden Leistung deines Verdampfers das Gemisch nicht mehr passt und abmagert. Dadurch wuerden hoehere Temperaturen entstehen, die den Verschleiss natuerlich foerdern.

    VIele Gruesse
    Uwe
     
  5. #4 norbert/ac, 27.12.2007
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr beiden,

    danke für die schnelle Reaktion, hier im Forum geht ja richtig was!
    -Also, solche Details wie wann die Anlage vereist(ob sie überhaupt vereist...
    ob es nicht am Motor liegt...) sind mit dem Installateur nicht zu besprechen.
    Der ist vor allem mit dem nächsten Kunden beschäftigt. Möglich- bzw. sicherlich wäre ein zweiter Verdampfer eine Lösung, aber bis 160kmh tritt das Phänomen nicht auf, ich fahre weil ich lange strecken fahre meistens mit max. 130kmh, daher berührt mich dass Problem der Vereisiung nur , wenn ich das Umschalten auf Benzin doch mal vergessen habe.
    Möglich dass durch die mangelhafte Leistung des Verdampfers auch das gemisch abmagert, andererseits habe ich den Wagen mit der heutigen Anlage bei einem 2. Installateur vorgführt, dieser war der Meinung die Anglage passt zum Auto.

    Mein Motorschleifer sagt: nur eine Anlage, die über alle Lastbereiche und Drehzahlen auf einem Leistunbgsmessatand eingestellt wurdeist richtig eingestellt. Dem kann ich einiges abgewinnen. Vor allem deswegen, weil die Tartarini ein Kennfeld hat bei diesem die Last über der Drehzahl eingestellt werden kann.

    Kennt ihr Installateure in der Nähe von Aachen, die den Job übernehmen würden?

    Ach ja: heute habe ich die Ventile eingestellt und will jetzt definitiv die Anlage richtig einstellen.


    Norbert
     
  6. #5 Power-Valve, 27.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Im normalen Betrieb regelt ja das Benzinsteuergeraet solange nach, bis der Lambdawert wieder stimmt. Sprich auch ne in Grenzen falsch eingestellte Gasanlage wird vom Benzinsteuergeraet "wieder gerade gezogen".
    Die meisten Motoren regeln nur bis zu einer bestimmten Drehzahl nach Lambda. Dadrueber wird ein festes Kennfeld verwendet. Jetzt erst schlagen die Einstellfehler der Gasanlage durch. Im geringsten Fall durch zurueckschalten auf Benzin, im schlimmsten Motorschaden durch Ueberhitzung.

    Normalerweise ist das die Sache deines Umruesters, wenn der nicht will... Vielleicht kannst ueber www.gas-tankstellen.info einen Tartarini Umruester finden, der sich deine Anlage mal anschaut und ne ordentliche Einstellfahrt vornimmt.

    Uwe
     
  7. #6 Ey_Karamba, 28.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2007
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Prins VSI wurde auf einem Leistungsprüfstand abgestimmt.
    Mein Umrüster ist die Boemanns Motorsport GmbH am Nürburgring (dürften so ca 100Km bis nach Aachen sein - oder?) allerdings verbauen die ausschließlich Prins VSI Anlagen...

    MfG - Boris
     
  8. #7 norbert/ac, 28.12.2007
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Boris,

    danke für den Tip. Hab gerade angerufen bei Boemans, leider war niemand zu erreichen, ich nehm an wg. der Feiertage. Jedenfalls gut eine Firma zu wissen, die einen Leistungsprüfstand hat.
    Ich frag mich allerdings, ob nicht die Benzineinspritzung ein Problem haben kann, nachdem Uwe meinte, die Gasanlage würde darauf zurückgreifen.

    Danke,

    Norbert
     
  9. #8 Power-Valve, 28.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0

    Laeuft er denn auf Benzin sauber? Wenn ja. solltest du das halbwegs ausschliessen koennen.

    Uwe
     
  10. #9 norbert/ac, 28.12.2007
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Uwe,

    bis auf den Leerlauf läuft der Wagen auf Benzin sauber.
    Hab bei Bosch im September 300 Euro hingelegt damit man den Leerlauf
    auf die Reihe bekommt. Man konnte nichts finden.

    Norbert
     
  11. #10 Power-Valve, 28.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Hast du mal versucht den Tartarini Importeur zu erreichen, damit er dir einen kompetenten Umruester in deiner Naehe nennen kann? Das waere mein Ansatz. Bei deiner Gasanlage scheint so einiges schiefgelaufen zu sein...

    Uwe
     
  12. Rally

    Rally AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hier im Forum...

    Was ist eigentlich dein Verbrauch ¿ ? auf LPG.

    Ich hatte auch mal ein 1,4 l mit 70 Ps
    Auf über 300 tkm wurden nur 3 mal die Ventile eingestellt.

    Verbrauch war um die 10 l / 100 km.

    Also 20 bis 25 % Mehrverbrauch sollten es in deinen Fall schon sein.

    Gruss Ralf

    Und schau dich mal in den NL nach ein umrüster um, die haben viel mehr Erfahrung..
     
  13. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Norbert,

    wenn Du im Standgas auf Benzin nach dem zurückschalten einen unsauberen
    Lauf hast, kann das von einer schlecht angepassten Einstellung der Gasanlage kommen, die dann das Steuergerät falsche Werte lernen läßt.
    Stichwort "Long Term Fuel Trim".

    Wenn das Steuergerät resetet wird und es dann OK ist, war es genau das.
    Jedenfalls bis die Gasanlage wieder........usw.
     
  14. #13 norbert/ac, 05.01.2008
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mx 511 und Rally,
    mein 480S hat 2 liter Hubraum und 110 Pferdchen, die auf 100km weniger Euros schlucken als die 61 TDI PS meines alten Lupo 3L. Mal ganz davon abgesehen, dass trotz der gasbedingten Motorreparatur die Anschaffung des Volvos wesentlich günstiger war als die des VW....und der Volvo mehr Anlagen zum youngtimer und Spassmobil hat als der Lupo.... . Der 480 verbraucht 9,5 l/100km.
    Der Tip mit der 'umgelernten' Motorregelung war gut, ich werde meine Werkstatt darauf hinweisen, die Benzin-Motorsteuerung rückzusetzten bei nächster Gelegenheit.
    Beim Ventile einstellenen ist klar geworden, dass ich keine dünneren Plättchen mehr einbauen kann. Ich werde einen gebrauchten Zylinderkopf besorgen und diesen wieder mit gasfesten Sitzen versehen lassen, diesmal
    werden letztere in der richtigen Tiefe eingebaut. Ein Motorenschleifer (Ritterbecks) in Heinsberg hat sich sehr kooperativ gezeigt und will versuchen auch gasfeste Ventile zu bekommen. Im Prinzip soll es diese von Renault geben, da der Volvo einen Renault Motor eingebaut hat, stehen die Chancen nicht schlecht. Alternativ überlege ich noch Natrium gefüllte Ventile zu bekommen. Diese wurden beim 480 Turbo verbaut und können auch mehr Hitze vertragen als normale Ventile.
    Das Problem and der ganzen otto-gasgeschichte ist, das man wo man auch fragt nur wenig handfestes Wissen/ Erfahrung vorfindet. Der Boemand vom N-ring meint, in seinem M3 hat er eine Gasanlage verbaut und eine Anlage die die Abgastemp. überwacht. Bei ihm wird das Abgas mit oder ohne LPG nicht wärmer...das steht im klaren Gegensatz zu was man sonst über höhere Abgas Temperaturen wg LPG hört.
    Eine Software für Tartarini hat er aber auch nicht, obwohl er andere Anglagen auf seinem Rollenprüfstand einstellt. nach welchen Parametern werden die anlagen dein auf eingestellt, sodass der Motor möglichts lange lebt? CO? CO2?....Temperatur....????

    Ich habe bisher keine konsistente Info bekommen können, leider.

    Dafür hab ich eben in Lanaken/ Belgien knapp hundert liter für .49 euro /liter getankt.... das macht dann wieder echt Spaß!

    Grüsse auch aachen,

    Norbert
     
  15. #14 AndreasHannover, 05.01.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zum Thema Temperatur schau mal da, ist recht interessant.

    Gruß

    Andreas
     
  16. Rally

    Rally AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Also nach meiner Meinung ist dein Motor LPG Fest.

    Da du ja ein alteres auto fährst sollten die Umrüster ja genug Erfahrungswerte haben.
    Da du ja in Aachen wohnst und die Niederlande oder Belgien nicht weit weg ist würde ich mich dort informieren .


    bei deinen Km Leitung muss dein Ventilschaden auch nicht unbedingt vom LPG kommen.


    Aber schon schade das dein Volvo keine Volvo-Motor verbaut hat , die alten schweden waren fast alle sehr Langlebig auf LPG.


    hier ist einer :http://www.kapaza.be/Autos/Volvo/7643517/Volvo_440_gle_lpg.html

    volvo 440 GLE,benzine en lpg installatie
    bwj 02/03/94
    km 386000
    Voor export
    word niet gekeurd
    kleur grijs
    rijd nog goed


    Also es ist natürlich der Umrüster und du selber maßgeblich dafür verantwortlich wie lange dein Auto fährt. Aber das gilt für alle Motoren, egal ob diesel oder Benzin.


    Gruß Ralf
     
  17. Anzeige

  18. #16 norbert/ac, 06.01.2008
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ralf,
    der 440 er hat mit Sicherheit auch keinen Volvo motor sondern den B18f bzw. den B20f (= Renault F3 R 722) also den gleichen Motor wie meiner. Wie lange die Gasanlage eingebaut ist, warum der Wagen verkauft wird und warum er nicht mehr 'gekeurd' wird....wer weiss...
    Ich könnte meinen jetzt mit der gleichen Story verkaufen. Andererseits hast du recht dass die Motoren aus den 460/440 als standfest bekannt waren. Das konnte mir Auto Marans in Veldhoven auch bestätigen. Dort werde ich die Woche nach 'nem Austauschkopf nachfragen.
    Im detail ist es sehrt schwer zu sagen (ausser man zerlegt den motor) warum der eine typ hält und der andere nicht. Beim zx 1.4i meiner Freundin wie gesagt, müssen die Ventile nicht mal nachgestellt werden.
    Ich gehe im Augenblick davon aus, dass die ventile im 480 er nicht besonders hart sind. Lasse im laufe der Woche ne spektroskopie wg. der Metallzusammensetzung machen, die kann ich dann vergleichen mit der Qualität der angebotenen 'gasfesten' ventilen.
    Die andere Baustelle ist die Einstellung der gasanlage. Die ist nach meiner Erfahrung nur so gut wie der Installateur. Und wenn man Pech hat, fassen andere Installateure die Anlage bevor 2 Jahre vergangen sind gar nicht an, weil sie sich keinen Garantiefall einhandeln wollen...alles schon erlebt.
    So sieht es leider aus.

    Haben wir her so etwas wie ne 'Referenzliste von Umrüstern'? Ich würde gerne anderen helfen, damit diese nicht die gleichen Erfahrungen bei meinem Umrüster machen müssen.

    Ich habe daraus gelernt, dass mein nächster Gaswagen eine vom Verkäufer eingebaute Anlage haben wird, damit ich im Garantiefall nicht wieder von Pontius zu Pilatus geschickt werde.

    Norbert
     
  19. #17 norbert/ac, 06.01.2008
    norbert/ac

    norbert/ac AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andreas,

    klasse info mit der Temperaturmessung! da hat sich jemand wirklich Mühe gemacht!


    Norbert









     
Thema: Ventilabbrand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ventilabbrand

    ,
  2. sintermetall ventilsitze berlin

    ,
  3. motoren ritterbecks erfahrungen

    ,
  4. tartarini waldfeucht,
  5. erfahrungen ritterbecks kfz,
  6. volvo 440 ventilspiel einstellen,
  7. ventilspiel kontrollieren beim volvo 440 b18f,
  8. volvo zylinderventile wechseln,
  9. lpgforum.de gasanlage heinsberg,
  10. LPG-Anglagen,
  11. ventilspiel einstellen volvo 480,
  12. ventilsitz aus sintermetall,
  13. ventil einstellung citroen zx 1 4,
  14. wer kennt ritterbecks motoren heinsberg,
  15. citroen zx 1 4i ventile einstellen,
  16. meine volvo 480 wird die öl & motortemperatur nicht angezeigt,
  17. ventilspiel volvo 440 Plätchen,
  18. zylinderkopf mit sintermetall ventilsitz,
  19. volvo ventilabbrand,
  20. volvo zylinder ventil wechsel,
  21. site:lpgforum.de tartarini 3 zylinder,
  22. volvo 480 motor klappern,
  23. volvo lpg ventile,
  24. lpg anlage für volvo 480,
  25. tartarini mx-5 ventile zu stramm
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden