Ventil defekt trotz FlashLube, und nun?

Diskutiere Ventil defekt trotz FlashLube, und nun? im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; hallo zusammen, ich möchte kurz meine erfahrung mit meinem LPG-umbau schildern: habe bei meinem Ford Tourneo Connect, Bj. 2004 bei km-stand...

  1. #1 bscoons, 29.09.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    ich möchte kurz meine erfahrung mit meinem LPG-umbau schildern:
    habe bei meinem Ford Tourneo Connect, Bj. 2004 bei km-stand 34.000 eine prins-anlage einbauen lassen.
    zur sicherheit auch die FlashLube-"erweiterung" mit einbauen lassen und bin seitdem ca. 24.000 km gefahren - immer max. 120 km/h auf autobahnen, in ausnahmen mal bis 135 km/h, aber nie vollgas, erst recht nicht dauerhaft.
    nun (km-stand 59.000 km) läuft der motor nur auf drei töpfen, diagnose: wohl ein auslassventil im ersten zylinder defekt. :(

    nun hat sich meine werkstatt mit dem motorinstandsetzer unterhalten, der meint, es wäre besser, nicht nur das defekte ventil, sondern alle 8 auslassventile umzurüsten.
    wenn ich das richtig verstanden habe, geht es um gehärtete ventilschäfte, die man einbauen sollte. sorry, wenn ich da was falsch ausdrücke, bin kein fachmann.

    ist das empfehlenswert? ich meine, wenn der motor grad mal zerlegt wird, wäre es ja sozusagen ein abwasch.
    wäre allerdings bei kosten von 50,- € pro ventil auch ein ordentlicher betrag, der zu der eh schon teuren reparatur hinzukommt.

    gibt es erfahrungswerte, wie wahrscheinlich ein erneuter defekt in zukunft sein wird?

    gruß
    thomas
     
  2. Anzeige

  3. #2 Der Scheerer, 29.09.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    wenn Du es richtig machen willst, dann lässt Du es machen, da Du sonst mit Sicherheit wieder genau den gleichen Defekt zu erwarten hast, die Motoren sind halt leider nicht gasfest.

    Grüße

    Klaus
     
  4. #3 Rabemitgas, 29.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo.

    Es geht nicht um Ventilschäfte, sondern um die Ventilsitze.

    und die Ventile verbrennen nur, wenn das Ventilspiel zu eng war.

    Hast du es mal überprüfen lassen bevor du den Schaden hattest? ist der Motor schon im Stand unrund oder zu niedrig in der Drehzahl gelaufen?
     
  5. #4 vonderAlb, 29.09.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    45
    Klingt für mich so als wenn die es nicht genau wüssten sondern nur vermuten.
    Mit einer Ventilspielprüfung und einer Kompressionsmessung könnte man es genau feststellen.

    Es geht um gehärtete Ventilsitzringe die haltbarer für den Gasbetrieb sind.

    Auf jeden Fall. Wenn es wirklich an den Ventilsitzringen liegt.
    Wenn du aus Spargründen nur den/die defekten austauschst, dann werden die anderen Ventilsitzringe früher oder später ebenfalls repariert werden müssen.

    Wenn der Motor schon neue Ringe bekommt dann lass gleich alle machen. Dann hast du einen gasfesteren Motor und brauchst dir so schnell keine Gedanken mehr über defekte Ventilsitzringe machen. Dennoch sollte regelmäßig (alle 25.000-30.000 km) eine Ventilspielkontrolle durchgeführt werden. Wenn man nämlich rechtzeitig bemerkt das sich das Ventilspiel verstellt hat, kann man das korrigieren bevor es zu einem Motorschaden kommen kann.
     
  6. #5 bscoons, 29.09.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure schnellen und tollen antworten.

    nein, das ventilspiel habe ich nicht vorher kontrollieren lassen, mist! hätte mir der gasumbauer ja mal sagen können, dass das nötig ist.
    und: ja, der motor lief seit einiger zeit im stand unruhig und ging auch -wenn er kalt war- nach ein paar hundert metern fahrt mal wieder aus. ich habe daraufhin erst die kerzen wechseln lassen und dann die zündkabel. das beides hatte keine besserung gebracht und bevor es nun weiter in der fehlersuche ging, hat sich jetzt die motorkontrollleuchte im cockpit gemeldet und die daraufhin sofort aufgesuchte fordwerkstatt vermutet nun eben ein defektes ventil.

    kompressionsmessung wurde gemacht, im ersten zylinder sind mal gerade noch 4 bar vorhanden (in den drei anderen 10,5 bis 11,5)
    genau weiß man es eben erst, wenn der motor zerlegt ist, aber ein defektes auslassventil ist schon recht wahrscheinlich, oder?

    nochmal danke für die kompetenten antworten hier.

    gruß
    thomas
     
  7. #6 Der Scheerer, 29.09.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn genau für ein Motor verbaut ???
    Davon mal abgesehen sollte bei JEDEM Motor, wo man das Ventilspiel prüfen bzw einstellen kann, das auch regelmäßig geprüft werden ...
     
  8. #7 bscoons, 29.09.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    naja, jetzt oute ich mich natürlich als kompletter laie: 85 KW kann ich sagen und 16 ventile weiß ich seit gestern auch. was für angaben wären noch nötig?

    gruß
    thomas
     
  9. #8 vonderAlb, 30.09.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    45
    So wie es aussieht (keine Besserung durch neue Kerzen und Zündkabel, aber ruckeln im Leerlauf und Motorkontrolleuchte und schlechte Kompression in einem Zylinder) = ja
     
  10. #9 bscoons, 01.10.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    habe alo jetzt -eurer empfehlung und der meiner werkstatt folgend-in auftrag gegeben, dass alle 8 auslassventile gemacht werden (bzw. eben die ventilsitzringe).
    ich frage mich nur, ob bei den eckdaten (flaschlube eingebaut, keine vollgasfahrten und 30.000 km laufleistung im gasbetrieb) nicht doch ein fehler in der gasanlage vorhanden ist.
    wäre ja sehr blöd, wenn trotz gehärteter vetilsitzringe sich bald der nächste fehler einstellt.

    das ventilspiel lässt sich übrigens nach auskunft meiner werkstatt nicht überprüfen und einstellen.

    gruß
    thomas
     
  11. #10 Der Scheerer, 01.10.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kann ein Fehler in den Einstellungen der Gasanlage vorliegen, das er z.B. zu mager läuft und dadurch eine höhere thermische Belastung auftritt.
    Ich würde, nachdem der Motor wieder läuft einfach mal die Gasanlage überprüfen lassen um auf Nummer Sicher zu gehen.

    Gruß

    Klaus
     
  12. #11 vonderAlb, 01.10.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    45
    Soviel zu Motoren mit Hydrostössel mit weichen Ventilsitzringen und Gasbetrieb. :-(

    Die Hydros können zwar das Ventilspiel ausgleichen wenn die Ventilsitzringe verschleissen. Aber irgendwann sind auch die Hydros am Ende, können den weiteren Verschleiss nicht mehr ausgleichen und dann verrecken die Motoren.
     
  13. #12 bscoons, 03.10.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    sollte ich das die gleiche werkstatt machen lassen, die den einbau vorgenommen hat, oder besser eine andere suchen?

    nach dem auseinanderbauen des motors hat die autowerkstatt meines vertrauens nun festgestellt, dass der motor keine hydrostößel hat (ich und auch der werkstattmeister dachten bisher, es ist der gleiche motor wie im ford mondeo, und der hatte hydrostößel).
    bei diesem motor lässt sich also doch das ventilspiel einstellen.

    gruß
    thomas
     
  14. #13 vonderAlb, 03.10.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    45
    Bislang haben wir ja nur vermutet das die Ventile der Grund für den Motorschaden sind. Waren sie es oder hat was anderes den Motorschaden verursacht?
     
  15. #14 Joe 540, 03.10.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Der TE sollte mal nach diesen Urteilen googeln und sie lesen, könnte bares Geld sparen:D


    Entscheidung des OLG Frankfurt über die Zulassung einer Revision:

    8 U 211/05
    4 O 24/04
    Landgericht Limburg a. d. Lahn
    Verkündet am 17.03.2006
    Oberlandesgericht Frankfurt am Main
    Im Namen des Volkes
    Urteil



    ....denn da gehts genau um diese Art Schaden.


    cu
     
  16. #15 Joe 540, 03.10.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
  17. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.006
    Zustimmungen:
    424
    Rein rechtlich steht der Umrüster in der Pflicht, den Kunden VOR der Umrüstung schriftlich darüber zu informieren, was alles auf ihn zukommen kann.
    Dazu gehört auch der verkürzte Intervall für die Ventilspielmessung, falls nötig.
    Auch über den evtl. höheren Verschleiss der Ventilsitze muss der Kunde vor der Umrüstung hingewiesen werden.
    Ich weiß, viele Umrüster machen das nicht, weil sie Angst haben, der Kunde springt wieder ab.
    Wurde der Kunde nicht im Vorfeld aufgeklärt, dann hat der Umrüster vor Gericht sehr schlecht karten.
    Auch in diesem Falle wurde der Kunde wohl überhaupt nicht vor der Umrüstung beraten und aufgeklärt.
    Ich würde das nicht so einfach hinnehmen und mal zum Anwalt gehen und auch einen Sachverständigen hinzuziehen.
    Bin selbst Umrüster und bei mir verlässt jeder Kunde nach dem Beratungsgespräch meinen Betrieb auf jeden Fall gescheiter als vorher und die meisten lassen die Umrüstung dann doch bei mir machen. Die anderen waren meist eh nur auf der Suche nach Billigheimern und dort findet garantiert keine oder absolut Mangelhafte Beratung statt.
     
  18. #17 Joe 540, 03.10.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0


    ...so sehe ich das auch!


    Joe
     
  19. #18 bscoons, 03.10.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    es ist definitiv eines der auslassverntile im ersten zylinder defekt.
    ich habe nun in auftrag gegeben, dieses eine ventil zu erneuern und alle 8 ventilsitzringe der auslassventile durch gehärtete ringe ersetzen zu lassen.
    habe nur keine lust, dass dann doch ein weiterer schaden am motor entsteht, weil die gasanlage falsch eingestellt ist.
    meine befürchtung ist nun, wenn ich zu dem gasumbauer gehe, wird er mir versichern, dass die anlage richtig eingestellt ist, um eventuelle regressforderngen meinerseits zu vermeiden.
    was meint ihr? lieber einen unabhängigen dritten aufsuchen? kennt jemand eine gute und zuverlässige firma in der nähe von braunschweig?

    viele grüße
    thomas
     
  20. Anzeige

  21. #19 Rabemitgas, 03.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Zur begutachtung der Gasanlage (wenn dein Motor wieder läuft) kannst du gerne mal zu mir kommen.

    Denke Braunschweig sind etwas über 100km von mir.

    In dem Jetztigen nicht lauffähigen Zustand ist das nicht möglich.

    Gruß Armin
     
  22. #20 bscoons, 03.10.2009
    bscoons

    bscoons AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hi armin,
    ich fahre morgen erstmal eine woche segeln, wenn ich dann wieder da bin, wird mein auto auch wieder laufen.
    dann komme ich gerne darauf zurück und werde dich mal anrufen, um zeitnah einen termin zu vereinbaren.

    viele grüße
    thomas
     
Thema: Ventil defekt trotz FlashLube, und nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. symptome auslassventile defekt

    ,
  2. motorschaden trotz flashlube

    ,
  3. autogas ventile kaputt

    ,
  4. ventile defekt symptome,
  5. defekte ventile,
  6. ventilsitz defekt,
  7. auslassventil defekt symptome,
  8. defekte Ventilsitze,
  9. flashlube opel astra,
  10. motorschaden ventile defekt,
  11. ventile defekt,
  12. tourneo connect lpg,
  13. auslassventil defekt,
  14. benzinmotor ventile kaputt anzeichen,
  15. lpg ventil säubern in bottrop,
  16. defekte ventile symptome,
  17. defekte motorventile anzeichen,
  18. ventil kaputt lpg,
  19. ventilsitze defekt Symptome,
  20. gasanlage vetile kaputt anzeichen ,
  21. kolbenschaden durch durchgebranntes ventil,
  22. ventilsitze defekt,
  23. auslassventile verbrannt,
  24. ventile kaputt bei autogas,
  25. ventile verschlissen gasbetrieb
Die Seite wird geladen...

Ventil defekt trotz FlashLube, und nun? - Ähnliche Themen

  1. Ventile nach 120.000KM defekt - Was nun?

    Ventile nach 120.000KM defekt - Was nun?: Hi Grüßt euch - So, nun hat es auch mich erwischt. Nach dem mein 3 Zylinder (Colt 1.1) keine richtige Kompression mehr hatte, zerlege ich den...
  2. Absperrhahn am Multiventil defekt?

    Absperrhahn am Multiventil defekt?: Ich habe eine KME Diega mit Stako Tank in meinem Jeep Grand Cherokee. Da ich eine umfassendere Reparatur am Motor gemacht habe, hatte ich vorab...
  3. Benzin Absperrventil defekt, was nun...?

    Benzin Absperrventil defekt, was nun...?: Hallo zusammen, Mir ist das Benzin Absperrventil an meiner Zavoli Anlage kaputt gegangen. Wobei das Ventil wohl nichts mit Zavoli zu tun hat. Es...
  4. Magnetventil defekt?

    Magnetventil defekt?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich deshalb erst kurz vorstellen. Ich bin Stefan, komme aus der Ecke Nürnberg und chauffiere einen...
  5. Defekte Ventilsitze - VW-Motor 1.4i 16V (A2, Polo, Ibiza etc...)

    Defekte Ventilsitze - VW-Motor 1.4i 16V (A2, Polo, Ibiza etc...): Moin, habe hier einen Audi A2 mit defekten Ventilsitzen. Es handelt sich um einen 1.4 16V BBY. Verbaut mit einer Femitec Stag 300. Ich würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden