Valve Protector 700 ml nach 300 km leer

Diskutiere Valve Protector 700 ml nach 300 km leer im LPG VW Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo zusammen, ich habe mir eine Zavoli-Gasanlage in einen Golf 5 Variant mit BSE Motor verbauen lassen. Für diesen Motor ist eine Additivierung...

  1. Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe mir eine Zavoli-Gasanlage in einen Golf 5 Variant mit BSE Motor verbauen lassen. Für diesen Motor ist eine Additivierung vorgesehen, welche in meinem Fall über einen Valve-protector geschehen sollte. Die Einführung des Additivs erfolgt in meinem Fall pro Zylinder in das jeweilige Saugrohr. Heute musste ich feststellen, dass nach nicht mal 400 km Laufleistung nach der Umrüstung fast 700ml Additiv verbraucht wurden. Ich habe gleich mein Umrüster angerufen und bin gleich zu diesem gefahren. Wir mussten feststellen, dass das Additiv auch im Benzinbetrieb gefördert wird obwohl das Lämpchen grün war, was anscheinend Stand-By-Modus bedeute. Er wusste selbst auch nicht mehr weiter und hat dann vermutlich, so hoffe ich zumindest den Technischen-Service oder den Verkäufer von dem Valve-Protector angerufen. Dieser hat im geraten ein Rückschlagventil einzubauen vor dem 4 adrigen Verteiler der Schläuche in die Saugrohre. Bei mir besteht nun die Frage, ob mein Motor nun irgendwelche Beeinträchtigungen bzw. Schaden genommen hat durch die 23x Fache Zuführung des Additivs und ob die Installation auch so richtig ist?
    Weiterhin wollte ich heute noch bei meinem Umrüster in Erfahrung bringen, wo denn die visuelle Anzeige für den Füllstand des Additvs ist, daraufhin begegnete er mir, dass dies überbewertet wird und man auch nach dem Ölstand schauen müsse und er dies nicht verlegt habe. Schon einwenig frech, ich habe ja schließlich 2300 Euro bezahlt da könnte man so etwas schon verlangen.
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.700
    Zustimmungen:
    502
    Ganz einfache Antwort. Der Umrüster hat überhaupt keinen Plan.
    1. sollte sich der Valve-Pro mit der Gasanlage einschalten. Steht auch ganz deutlich in der Einbauanleitung.
    2. sollte die Düse, die normalerweise direkt ins Saugrohr eingeschraubt wird, vor die Verteilerspinne in die Leitung gebaut werden. Sollte ein Umrüster mit Gehirn auch wissen. Versteht sich von selbst.
    3. gehört die Mitgelieferte Status-LED auch verbaut. Blinkt diese langsam, sind noch ca. 100ml im Behälter, blinkt die schnell, Behälter leer.
    mein Urteil hier über den Umrüster: Faule Sau! Ist zwar krass, aber der ist wieder so ein Beispiel warum wir Umrüster oft einen zweifelhaften Ruf genießen.
    Mir kommt das vor als hätte der zum ersten Mal sowas verbaut.
    Ob Dein Motor Schaden genommen hat, kann ich von hier aus nicht sehen. Ich vermute mal der läuft noch.
    Ich würde hier darauf drängen, dass der das FACHGERECHT nachbessert und sich seine blöden Sprüche spart!
     
  4. Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0

    Oh mein Gott, dass ist alles andere wie ich es mir erwünscht habe. Ich möchte nun kein Fass aufmachen, ggf. brauch ich den Herrn noch ich wohne im Allgäu Isny und er hat seine Firma in Weitnau. Kannst du mir anhand der beigefügten Bilder eine Aussage treffen, ob es so funktionieren sollte? Ich finde es schon traurig, dass dieser Umrüster von Zavoli emfohlen wird, obwohl dieser so schlecht arbeitet. Mir kam das ganze schon spanisch vor, wo er den mechanischen Flashlube so gelobt hat und ich ihn aufklären musste, dass dieser bei Vollgas wenig Additiv einspeist, weil kaum Unterdruck im AGR vorhanden ist und es sich bei diesem System, um ein Unterdrucksystem handelt und gerade im Volllastbereich es zu Mikroverschweisungen kommen kann. Er meinte es ist egal wann das Additiv eintrifft. Oh mein Gott dachte ich mir nur, ich verstehe ja nicht viel von der Materie aber das ist ja wohl nicht sinnig.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.700
    Zustimmungen:
    502
    Also die Pumpe gehört nicht an den Motor geschraubt. Da bekommt die alle Vibrationen ab. Die gehört an die Karosserie .
    Das Rückschlagventil ist verbaut. Sollte funktionieren. Die Frage ist nur wie das Ding angeschlossen ist, damit es soviel Additiv durchjagt.
    Du schreibst hier von einem AGR. AGR heißt Abgasrückführung.
    Wo sind da eigentlich die Gasinjektoren. Mach mal mehr Bilder
     
  6. #5 Klisa, 18.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2020
    Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Das Rückschlagventil wurde nach der Reklamation wegen der übermäßigen Additivierung nachgerüstet nach dem der Umrüster Kontakt mit dem Verkäufer oder dem technischen Service von dem Valve-Protector aufgenommen hat.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mir ist gerade noch beim Bilder machen aufgefallen, dass an dem Zündkerzenkabel richtig Flüssigkeit erkennbar ist. Aijajaei ich hoffe nur, da geht nichts Defekt durch die Aktion. Der Verdampfer ist unter der Batterie und konnte ohne Demontage nicht fotografiert werden. Ich hoff der Rest passt. Was mir auch noch aufgefallen ist, der gute Umrüster hat keine Oetiker Schellen verbaut und an dem Flüssiggasphasenfilter ist ne starre Kupferleitung.

    Kannst du mir vlt. auch erklären weshalb an genannter Stelle ein Rückschlagventil verbaut sein muss? Was mich so verwirrt hat, dass im Benzinbetrieb auch Additiv gezogen wurde.
     
  7. #6 V8gaser, 18.02.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.732
    Zustimmungen:
    627
    Aber dieses jetzt verbaute "Rückschlagventil" ist doch auch wieder Murks- das ist eigentlich das Einleitventil, das normal in den Ansaug geschraubt wird (praktisch Monoeinspritzung)
    Da hätt er sich den "Igel" sparen können, und das Ding gleich hinter der Drosselklappe setzen können. Aber auch nur, wenn er das System MIT Pumpe verbaut hat. Irgendwie hab ich aber das Gefühl da wurde das System mit Unterdruck verbaut, da wäre das wiederum falsch....
     
  8. Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist nun ganz wichtig zu erfahren, ob das so funktioniert? Wenn nein sollte ich definitiv erfahren wie es richtig gemacht wird ,da es so scheint, dass der werte Mann überfordert ist mit der neuen elektronischen Additivierung.
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.700
    Zustimmungen:
    502
    Die Unterdrucksysteme haben doch ein blaues Gehäuse, wenn ich mich nicht täusche. Das mit Pumpe benötigt auch mit dem 4er -Verteiler das Ventil. Ohne säuft der echt den Behälter leer.
    Das ist auch so im Kit enthalten,wenn man das bei Zavoli bestellt hat und funktioniert dann auch richtig.
    Aber wenn ich die Rails sehe, wünsche ich viel spaß beim Zündkerzentausch. Das ist bei dem Motor schon von Haus aus sehr bescheiden.
     
  10. Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Zündkerzentausch habe ich mir auch schon gedacht, das ist wirklich bescheiden.
     
  11. #10 540V8, 19.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2020
    540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.700
    Zustimmungen:
    502
    IMAG0454.jpg Ich hab schon einige BSE gemacht aber nie so. Ist übringens bis heute keiner kaputt.
    So muss das...
     
  12. Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe schon sehr schön verbaut. Für mich heißt das Zukünftig Ansaugbrücke demontieren, um Zündkerzen zu wechseln. Da kann ich dann die Dichtungen gleich mitbestellen.

    Werkstätten für die Autogas Umrüstung / Unsere Zavoli Gas Points

    Gib mal hier Weitnau ein, der Umrüster wurde von Zavoli selbst empfohlen! Ich bin gespannt was der gute alte BSE abspult. Wenn er 400.000 erreicht, dann würde ich mich überaus freuen.
     
  13. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.700
    Zustimmungen:
    502
    400000 erreicht heutzutage kaum ein Motor. Sowas sehen die Hersteller gar nicht mehr vor. Aber ich habe schon einige BSEs mit über 200.000 in der Kundschaft.
     
  14. Anzeige

  15. #13 Klisa, 19.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2020
    Klisa

    Klisa AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dass wäre weniger schön. Mir wurde von einigen fällen berichtet von weit über 300.000, dass ist wohl eine Sache der Pflege.

    Zitat Stefan Fellmann "Ich hab BSE's mit 300.000 bis 400.000 km in der Kundschaft.... Octavia, Golf, A3, gute Pflege ist alles!!!! "

    Aufgrund der Aussage des General Importeurs und das Aufgrund das Auto bis jetzt nur in Familienbesitz war habe ich den alten Bock noch umrüsten lassen!
     
  16. #14 Tscharlie, 19.02.2020
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    6
    Unser Lancia MUSA 1,4 l Benziner, von Anfang an mit Gas, hat nun 330.000km, der Motor macht keinerlei Probleme, einzig ein wenig Ölverbrauch. (1/4 l/1000 km) das ist viel, denn von den Fiatmotoren kenne ich das nicht, dass ich zwischen den Ölwechseln Öl nachfüllen muss.
     
Thema:

Valve Protector 700 ml nach 300 km leer

Die Seite wird geladen...

Valve Protector 700 ml nach 300 km leer - Ähnliche Themen

  1. Valve-Protector Sequent 4 Kit-W

    Valve-Protector Sequent 4 Kit-W: Hallo, suche mindestens ein Set Valve-Protector Sequent 4 Kit-W, am besten mit Programmierkabel, und vollständig inkl. aller Kabel. Vielleicht...
  2. Valve Protector Sequentiell

    Valve Protector Sequentiell: Hallo meine lieben Vorredner, bislang war ich ein stiller mitleser der bestehenden Threads, absolut ein Mehrwert und bin froh das ich hier was...
  3. SI Valve Protector Problem

    SI Valve Protector Problem: Moin, mein valve protector scheint zu spinnen. Während der Fahrt auf Gas ist zunächst alles in Ordnung. Irgendwann(mal nach 30 km, mal nach 3 km)...
  4. Valve Protector (Sequent) in Aktion - Video

    Valve Protector (Sequent) in Aktion - Video: Hallo, einige von euch werden ein vollautomatisches Additivsystem in ihrem LPG Fahrzeug verbaut haben, welches die zugeführte Menge an Additiv in...
  5. Undichtigkeit Additivzuführung SI Valve Protector

    Undichtigkeit Additivzuführung SI Valve Protector: Hallo, bei der Zuführung des Additivs ist bei meinem SI-Valve-Protector-System eine Undichtigkeit aufgetreten. Das heißt, das Addtiv drückt sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden