Überdruckventil am Verdampfer - wie wirds richtig gemacht?

Diskutiere Überdruckventil am Verdampfer - wie wirds richtig gemacht? im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Leute, ich habe letzte Woche meinen 330i mit M54 Motor zu einem Umrüster in meiner Nähe gebracht zum Filterwechsel und GAP. Alles soweit...

  1. MSA1

    MSA1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe letzte Woche meinen 330i mit M54 Motor zu einem Umrüster in meiner Nähe gebracht zum Filterwechsel und GAP.

    Alles soweit so gut, nur es wurde bemängelt, dass das kein Schlauch vom überdruckventil zum Luftfilterkasten gäbe.


    Welchen Sinn hat es das Gas im Falle eines Überdrucks, durch den ganzen Ansaugtrakt inkl. Luftfilter und Luftmassenmesser zu jagen? Warum nicht einfach zum Unterboden?

    Wie machen das die Umrüster hier Forum?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 28.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Schlauch drauf und nach unten weg....Ende!

    Dort lasse ich mir von keiner Herstelleranweisung etwas sagen.....

    Die Nachteile die sich bei einem undichten Überdruckventil, oder aber unkontrollierten abblasen in den Luftfilterkasten, oder Unterdruck/Ansaugbereich ergeben finde ich schlimmer.

    Gruß Armin
     
  4. #3 Autogas-Rankers, 28.01.2014
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    Ja Armin sehe ich genauso.
    Nur hatte ich letztens einen anderen Ersatz Prüfer da und der legte mir echt die Einbau Anweisung von Prins vor und meine,
    wenn ich das nicht änder, verweigert er mir die Eintragung.
     
  5. MSA1

    MSA1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke für die Antworten. Also einfach zum Unterboden legen.Komischerweise hab ich an der Unterseite des Lufikastens ein Loch, als obs da mal einen Schlauch gegeben hätte.
     
  6. #5 Rabemitgas, 28.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Naja wenn dann schraubt man eine Einblasdüse ein und macht nicht nen Loch rein wo man einen Schlauch rein steckt :)

    Gruß Armin
     
  7. MSA1

    MSA1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nee - des Loch mach ich zu und der Schlauch dann nach unten :)

    ich hab da immer von 3000U/min und 3200U/min so ein pfeifen von vorne beim beschleunigen im 5ten - hoffentlich ist das dann weg
     
  8. #7 Gasfutzi, 08.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo LeuteIn der ECE R67.01 ist doch alles klar und deutlich beschrieben wie das mit dem Überdruckventil geht. Eine Entlüftung in den Motorraum oder ins Freie ist nicht zulässig.Bedeutet Schlauch nach unten ist nicht erlaubt.Kein wenn und aber!Und jetzt kommt nicht und was ist mit Backfire ( Mann kann denn schlauch auch gleich neben dem normalen Einblas Nippel der Gasanlage setzen, dann ist der Weg nicht mehr durchs ganze Ansaugrohr. Es reicht aber wenns hinter der Drosselklappe ist.)Gruß Gasfutzi P.s.: Wer jetzt noch meint das soll der mir erst mal zeigen. Bundesamt für Verkehr , ECE Regelungen , R67 , Punkt 6.15.5
     
  9. #8 Rabemitgas, 08.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Hallo Gasfutzi

    1. Hast du schon mal ein Fahrzeug gehabt, bei dem die Ansaugbrücke bei einem undichten Ventil mit Gas voll gelaufen ist?
    2. Stellt man ein undichtes Überdruckventil bei einer Dichtigkeitsprüfung fest? und/bzw, wird es,oder die Dichtheit bei einer Dichtigkeitsprüfung überhaupt überprüft wenn es angeschlossen ist?
    3. Wird mit dem Überdruckventil am Tank genauso verfahren, damit im Falle des Überdruckes kein Gas in die Umwelt gelangt? (Natürlich nicht)

    Also...irgendwelche seltsamen Regelungen zitieren, die keinen technischen Grund haben bringen nichts, besonders wenn sie keinen Grund haben können.

    Denk mal drüber nach.

    Gruß Armin P.s. zumal...wir können ja nur von dem der VSI reden. Alle anderen sind ja intern und Überdruck würde über MAP abgeleitet.
     
  10. #9 Gasfutzi, 08.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hi Zu 1 ich rüste seid ca. 13 Jahren Gasanlagen um habe auch schon ein undichtes Überdruckventil gehabt, nach dem ein Verdampfer Probleme mit dem ÜberDruck hatte die Anlage natürlich zurück geschaltet hat der Verdampfer gereinigt wurde und ich leider das Ventil erst nicht mit getauscht habe. Fahrzeug schaltet um hatte seinen eigentlichen Druck lief aber viel zu fett. Zu 2 in der GAP ist doch alles drin was und wie geprüft werden soll.Zu 3 was hat das Überdruckventil des Tanks mit der Richtlinie für die Überdruck Einrichtung des Verdampfers zu tun? Lest die R67 erst einmal bevor ihr so was schreibt.Gruß Gasfutzi
     
  11. #10 Gasfutzi, 08.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    @Armin Tartarini hat auch einen Verdampfer gehabt wo das Ventil einen separaten Ausgang hatte. Der neue hat glaube ich auch einen internen weiß ich aber nicht mit Sicherheit. Aber was meint ihr wo der Überdruck bei Anlagen mit internem Ventil denn hin geht? In den MAP! Oh je jetzt müssen wir die ganzen Anlagen den MAP abklemmen, weil ja Gas vom Überdruck in die Ansaugbrücke gehen könnte. Was wir auch nicht vergessen dürfen ist in Brüssel anzurufen das sie das mal in der Richtlinie ändern und die Verdampfer mit internem Ventil verbieten. Gruß Gerry
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.026
    Zustimmungen:
    424
    Also bevor wir hier jetzt rumstreiten, wäre es mal an der Zeit, daß Du erst mal ne Signatur mit deiner Firma hier reinstellst, wenn Du schon 13 Jahre am Umbauen bist. Kommt auch positiver an, als anonym zu schreiben.
    Ansonsten hast ja nicht unrecht. Bei uns werden die bei der Abnahme auch immer empfindlicher....ist aber auch gut so. Das hält schon die Murksumrüster fern.
     
  13. #12 Gasfutzi, 08.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 540V8Danke das es hier doch jemanden gibt der sich mit den Regelungen auskennt. Eine Signatur schreibe ich hier eh nicht rein aus Folgen denn gründen.1 ich habe keine Lust Kunden von anderen Umrüstern zu bedienen. ( gibt nur ärger z.B.: Überdruckventil ) 2 auf meinen Hof kommen eh keine Endkunden ( entweder sind es Fahrzeuge aus unserem Fuhrpark ca. 250 Stück oder ex Fuhrpark die bei uns wegen der Gasinspection landen.3 wenn ein Mitarbeiter ein zweit Wagen hat kann er auch diesen von uns Umrüsten lassen ob es seiner ist oder von einem Freund von ihm ist uns egal unser Mitarbeiter ist der der es anleiert. 4 Bei uns im Hause sind Ingenieure und Gutachter tätig die sich mit Verbrennungsmotoren auskennen und ich bin einer der nicht nur in der Werkstatt steht sondern auch im Ausland auf irgend einer Müllhalde einen Motor instand setzt der hoch gegangen ist, weil irgendeiner meint die Hersteller Vorschriften nicht ein zu halten. Was sollen wir denn noch machen alles verblomben das keiner mehr ran kommt oder noch mehr Sicherheitseinrichtungen erfinden?Nichts gegen euch nur gegen Leute die meinen andere Richtlinien oder Gesetze zu haben.Gruß GasfutziP.S. Ich weiß das gehört nicht hier rein aber Richtlinie gelten für alle und sollen von allen eingehalten werden und Hersteller Vorschriften gelten auch für alle. Ja bei Hersteller Vorschriften bin ich auch manchmal anderer Meinung ( Lage der Einspritzventile ) aber andere schon z.B. Mann soll denn Toster nicht ins Wasser schmeißen .
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.026
    Zustimmungen:
    424
    Ich war auch mal der Meinung keine Hand an Fremdumrüstungen anzulegen. Doch mittlerweile ist es immer wieder interessant, welch zusammengepfuschte Zeitbomben durch die Gegend rollen, die wir entschärfen können. Da ist der Uberdruckschlauch im Gegensatz nur Peanuts
     
  15. #14 Gasfutzi, 08.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hi ja das stimmt !!!!!!!!! Leider kenne ich dieses Problem. Wenn ein Arbeitskollege anruft und sagt ich habe einen Freund und sein Auto macht, kannst du mal, machst du mal, der war schon überall. Dann sage ich auch nicht nein.
     
  16. #15 Rabemitgas, 08.03.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    @Gasfuzi

    Es gibt immer einen der schlauer ist und es besser kann und weiss....wenn der dann aus verständlichen Gründen seinen Namen nicht nennen möchte, dann verstehe ich das.

    .....ich reg mich nicht mehr auf über so etwas...ich glaube ich werde älter.

    Manchmal muss man auch mal fünfe gerade sein lassen. Ich bin hier raus. ;)

    Ich weiß doch das ich ein schlechter Umrüster bin. ;)

    Gruß Armin
     
  17. #16 V8gaser, 09.03.2014
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    553
    Man fragt sich nur, warum das Abblasen ins Freie beim Multiventil (bzw dessen Überdruckventil) hingegen vorgeschrieben ist....
    Das Geschichte MUSS ja nach aussen hin belüftet sein
     
  18. #17 Gasfutzi, 09.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo V8gaser Es steht doch so in der Richtlinie das Überdruck Ventil vom Gastank soll ins freie abblasen. Das Überdruck Ventil vom Verdampfer hingegen soll nicht in denn Motorraum und nicht ins freie geleitet werden. Es ist doch klar in der Richtlinie geschrieben. Gründe die es dafür geben sollte währ zum Beispiel dass , das Überdruck Ventil vom Tank immer nur Gasphase ablässt. Und beim Verdampfer kann das nicht ausgeschlossen werden das Flüssigphase entweicht. Das währe eine Erklärung. Ja ich weiß dann gibt es wieder ein Problem mit dem Tank Koppelblock von Prins der ist in der Flüssigphase ja aber dieses Bauteil drückt auch erst bei 27Bar ab und praktisch würde es nur auslösen wenn das Fahrzeug aus ist erst dann kann der Druck in der Leitung ansteigen, da dann das Sicherheitsventil am Verdampfer geschlossen ist die Rückschlag Ventile des Koppelblocks auch kann nur das Gas aus der Leitung austreten. Gruß Gasfutzi
     
  19. #18 Gasfutzi, 09.03.2014
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noch mal bei dem Überdruckventil in der Gasleitung muss sogar ein 32 Bar Ventil verwendet werden. Gruß Gasfutzi
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 09.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2014
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    553
    Ja - ich hab auch nix gegenteiliges geschrieben. So steht es drin - seltsamerweise.
    Wer mal gesehen hat, WIE das hinten am Tank rauskommen kann, der weiß, das das nicht nur gasförmig rauszischelt .-)
    Das Ventil am VD vorne hingegen, öffnet viel früher, bzw bei niedrigerem Druck und ist wesentlich kleiner. Da kommt weitaus weniger raus als hinten - daher wundert mich die Ausführung der 67r ja.
    Die brauchst du mir nicht erklären, ich kenn sie zwangsläufig - und leg den Schlauch trotzdem ins Freie. Aus praktischer Erfahrung, nicht dem Gedankengang eines Sesselfurzers.
    Wenn so einem mal der Motor mitten auf einer Kreuzung ausgegangen wäre, weil eben durch das Abblasen der Motor gnadenlos abgesoffen ist und auch eine Zeit nicht mehr starten wollte - würde er umdenken.
    Im Übrigen ist der Prins VD wohl der Einzige, der so ein Ventil hat....
     
  22. #20 Black_A4, 09.03.2014
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    54
    Ist das eigentlich der Grund warum die Kiste kaum angeht wenn man die mal im Gasbetrieb abgesoffen hat? Ich muss meinen zumindest immer verdammt lange orgeln lassen. Zum Glück springt er dann immer an kurz bevor die Batterie platt ist.
     
Thema: Überdruckventil am Verdampfer - wie wirds richtig gemacht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins vsi verdampfer überdruckventil

    ,
  2. verdampfer überdruckdüse

    ,
  3. kme verdampfer überdruckventil

    ,
  4. Prins Verdampfer überdruck,
  5. tartarini verdampfer sicherheitsventil,
  6. prins vsi überdruckventil weniger Druck,
  7. überdruckventil lpg,
  8. prins verdampfer luftventil
Die Seite wird geladen...

Überdruckventil am Verdampfer - wie wirds richtig gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI Verdampfer, wohin mit dem Schlauch vom Überdruckventil??

    Prins VSI Verdampfer, wohin mit dem Schlauch vom Überdruckventil??: Hi zusammen, Mein erster Beitrag und gleich ne Frage, Sry. Google seit Stunden im Internet aber bin nicht wirklich fündig geworden. Fahre einen...
  2. Überdruckventil am Verdampfer

    Überdruckventil am Verdampfer: Hallo Gemeinde, ich 'darf' Euch mal mit ein paar Fragen löchern. (1) Hat jeder Verdampfer ein Überdruckventil? Mein Verdampfer hat ein...
  3. Gas strömt nur noch aus dem Überdruckventil am verdampfer FI02

    Gas strömt nur noch aus dem Überdruckventil am verdampfer FI02: Während der fahrt gab es plötzlich ein zischendes geräusch und ich konnte nicht mehr beschleunigen. Umgeschalten auf benzin nach hause gefahren....
  4. KME Verdampfer SILVER leichte Gasabgabe über das Überdruckventil

    KME Verdampfer SILVER leichte Gasabgabe über das Überdruckventil: Ist es normal das aus dem Verdampfer am Überdruckventil im standgas Gas austritt(bei der Fahrt weiß ich nicht)?Halte ich den Überdruckschlauch zu...
  5. Überdruckventil defekt?

    Überdruckventil defekt?: Hallo liebe LPGler! Ich bin neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann... Mein Problem: Beim letzten Tanken hat sich nicht der Zapfhahn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden