TUV hat es sich nicht mal angeschaut :( !

Diskutiere TUV hat es sich nicht mal angeschaut :( ! im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Leute, nach langen 3 Wochenenden habe ich die KME Diegeo endlich mal in mein Auto eingebaut. Ich habe versucht immer alle Vorschriften...

  1. #1 psyborg, 14.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    nach langen 3 Wochenenden habe ich die KME Diegeo endlich mal in mein Auto eingebaut. Ich habe versucht immer alle Vorschriften einzuhalten und die Anlage moeglichst fachgerecht eingebaut. Nun habe ich ein problem mit der Eintragung.

    Und zwar war ich schon mal im Vorfeld beim unserem TUV Saarland (in Saarbruecken) und habe mit dennen gesprochen, bevor ich die Anlage selbst einbaue. Die haben gesagt, es sei kein Problem. Nun habe ich es endlich soweit und habe auch alle Papiere da (Tankgutachten, Abgasgutachten) und der TUV-Ingeneur hat mich vom Hof verjagt und sich die Anlage nicht mal angeschaut :((((

    Seine Begruendung ist: Im Abgasgutacthen steht, dass eine Einbaubescheinigung vorhanden sein muss. Deshalb will er sich das nicht mal anschauen. Ich habe dann mit TUV Rheinland in Koln telefoniert und die sagten, ist auch ohne Einbaubescheinigung kein Problem, da ich es ja privat eingebaut habe. Nun unser Saarland-Ingeneur will ohne dieser nichts unternehmen. Seine weitere Begruendung ist nun: Die Anlage muss mit Laptop eingestellt werden! Ich fasse es nicht, denke die, dass wenn die mit Computer eingestellt werden muss, dass es dann nicht von privat machbar oder was ?! Ich habe 2 Tage gebraucht um die moeglichst gut einzustellen, also die ganze Map-Karten einfahren und aehnliches.

    In Koln werden sie es mir wohl eintragen, aber das heisst ja 250km hin und dann das geliche nochmal zurueck. Und wenn etwas doch nicht passt, dann das gleiche noch einmal.

    Hat nun jemand einen Rat fuer mich? Ich waere sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

  3. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    hast du keine nähere Tüv/Dekra Station?
     
  4. #3 psyborg, 14.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe fast alle hier in der Naehe abtelefoniert. Alle verweisen auf den Haupttuev. Dekra-Stelle, ist auch nur eine kleinere Stelle hier in der Naehe. Ich bin aber weiterhin auf der Suche nach einem TUV oder Dekra, die die Eintrag vornehmen kann. Mal sehen, was sich so ergibt...
     
  5. Hare

    Hare AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahr nach Koblenz!!!
    Der dortige Tüv Leiter hat mir meine Anlage abgenommen.
    Er sagte mir das Ihm Privatleute die sich mit der Materie richtig beschäftigt haben lieber sind als professionelle Einbauer die sich keine Mühe geben würden.
    Er sagt Ihm würden jeden Tag die Hare zu Berge stehen was "Die" für einen Murks machen.
    Ich hatte mir eine richtige Mappe gemacht wo ich Alle Gutachten abgeheftet hatte Die TüV Richtlinie zum Gasanlagen Einbau habe ich mir auch dort abgeheftet. Habe eine Liste gemacht mit allen Bauteilen mit allen dazugehörigen Prüfnummern und Fotos vom Einbau.

    Die ganze Abnahme hat höchstens 10min gedauert.

    Ich kann Koblenz nur empfehlen.

    Gruß Hare
     
  6. #5 DIY-Bastler, 15.04.2009
    DIY-Bastler

    DIY-Bastler AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Rechtsanwalt beauftragen, dieser soll der zuständigen TÜV-Landesstelle mitteilen, das sich Ihr Mitarbeiter nicht imstande sieht, die dem TÜV vom Gesetzgeber aufgetragenen Aufgaben zu erfüllen.

    Sie mögen Dir bitte einen fähigen Mitarbeiter und einen Termin benennen, ansonsten wirst Du das Fahrzeug ohne Eintragung bewegen.

    Der TÜV haftet für Fehlverhalten, auch wenn die Jungs das nicht wahrhaben wollen.


    Richte Dich aber drauf ein, das der gute Mann nach derartiger Korrespondenz in den Rosinen suchen wird....

    Mich hat man ne Seitenverkleidung ausbauen lassen, weil die Prüfnummer auf dem Füllschlauch angeblich nicht lesbar wäre :rolleyes:
     
  7. #6 michakien, 15.04.2009
    michakien

    michakien AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    @Hare: 10 min? Und das soll das professionell gewesen sein? Sorry, da hat es sich der nette Herr Ingen. zu einfach gemacht.
     
  8. #7 psyborg, 15.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank fuer euere Ratschlaege.

    @DIY-Bastler:
    Das mit dem Rechtsanwalt ist doch schon bisschen uebertrieben :rolleyes: Ausserdem sollte ich soetwas tun, dann wird der Pruefer bestimmt gar nichts eintragen, da er dann aus Rache immer etwas zu bemaengeln haben wird. So sind die Menschen eben. Zudem ist es der Chef von allen den Ingeneuren dort, d.h. der Chef-Ingeneuer beim TUV-Saarland hat mich weitergeschickt. Ja, selbstverstaendlich bloed von dennen, wenn sie es sich nicht mal anschauen und mich einfach abblitzen. Denn dann fahre ich ja ohne die Betriebserlaubnis umher.

    @Hare:
    Das mit Koblenz ist eine gute Idee. Ich habe gestern mit TUV in Kaiserslautern telefoniert und der Ingeneur dort war nicht unbedingt abgeneigt gegenueber Selbsteinbau, hat aber gesagt, dass die Regulierungen sich seit kurzem geaendert haben ?( D.h. seiner Meinung nach, muesste man beweisen, dass die Anlage zumindestens von einem Fachkundigen eingebaut war. Sowas kann ich natuerlich nicht, denn ich habe ja keine Urkunde oder aehnliches ueber diese Sachkunde. Nunja, dass aber der Kolner TUV mir sowas nicht gesagt hat, und sogar vorgeschlagen hat das ganze bei ihnen einzutragen, zeigt nur, wie wenig sich die einzelnen TUV-Ingeneure mit der Materie auskennen. Das ist natuerlich aergerlich!


    Ich habe gestern paar Werkstaette abgeklappert und eine gefunden, die mir den Stempel und dann gleich die GSP-Pruefung uebernimmt. Sie haben sich wirklich die Muehe gemacht und alles angeschaut, denn ich war der erster und einziger dort, der das ganze selbst eingebaut hat. Sie haben mich auf eine Sache noch hingewiesen, die ich dann jetzt in den naechsten Tagen noch korrigiere und dann ist es alles bestens. Ende der Woche wollten die meine Korrekturen sehen, und dann schauen wir mal weiter.
     
  9. #8 V8gaser, 15.04.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.383
    Zustimmungen:
    547
    In der VD TÜV 750 unter 5.3.5.Vorzulegende Unterlagen heißt es eindeutig:
    Zitat" Einbau und Einstellanweisungen sowie weitere Unterlagen des Anlagenherstellers, wenn sie vom Prüfer verlangt werden"
    Insofern wird das anklopfen mir dem RA außer noch mehr Problemen nicht s bringen - der Prüfer ist eindeutig im Recht und kann die Unterlagen verlangen! Und nach so einer Aktion wird er sie verlangen!


    Das wird die Mannen vom TÜV wenig beeindrucken. Bewegt der Fahrzeugführer das FZ wissentlich ohne BE und der Fahrzeughalter duldet dieses sind beide dran - bzw wenn Führer und Halter die selbe Person sind eben der. Der TÜV kann für ein derartiges Fehlverhalten Anderer nicht belangt werden - wäre ja auch Quatsch....


    Vollkommen richtig - vor allem wenn jemand so auftritt. Er muss zur Abnahme die Prüfzeichen kontrolieren und der Mann der das FZ vorführt muss dafür Sorge tragen das solche Kennzeichen sichtbar sind. Soetwas kann natürlich bei angenehmeren Klima etwas einfacher ausfallen, aber wenn jemand gleich mit dem Anwalt vorfährt oder den Prüfer über seine Rechte/Pflichten aufklährt - sollte er den kompletten Rahmen seiner Möglichkeiten ausschöpfen :-))
    Wie du ihm so er dich :-)))


    Redet man mit den Leuten ganz normal und klärt das vorher mit dem Prüfer persönlich (!!) gibts idR keine Probleme. Aber irgendwo anrufen und dann meinen "die haben aber gesagt"....Er muss dafür gerade stehen, also auch mit ihm vorher reden.
    Der Ton macht einfach die Musik :-)
     
  10. #9 DIY-Bastler, 15.04.2009
    DIY-Bastler

    DIY-Bastler AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Richtig. Wurde auch nie bestritten.

    Es ging um die Aussage des Herrn Ingenieurs, er bräuchte eine Einbaubestätigung. Braucht er nämlich nicht.
     
  11. #10 psyborg, 15.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Das ist es ja, was mich so aufgeregt hat. Ich war ja bereits dort, bevor ich die ganze Sache eingebaut habe. Ich habe damals extra gefragt, was ich tun muss, wenn ich diese selbst einbaue. Die haben mir gesagt, ich muss mit halbvollem Tank und allen Papieren vorbeikommen, dann wird es erledigt. Vielleicht haben sie es damals auch ueberhoert oder es nicht verstehen wollen, dass ich es selbst einbauen werde, ich weiss es nicht. Zumindestens jetzt bereiten sie mir Aerger.

    Ich habe heute nun alle Korrekturen vorgenommen, die mir die Jungs aus der Werkstatt auferlegt haben. Ich fahre nun am Freitag in die Werkstatt, hoffentlich gibt es dann den Stempel und zusaetzlich die GSP-Bescheinigung, oder wie es genauer heisst. Dann gehts wieder zum TUV, bleibt mir ja kaum was anderes uebrig.
     
  12. ACME

    ACME AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Der Tüver der die Anlage von meiner Freundin abgenommen hat, ließ das Auto beim Abschnüffeln nicht mal auf Gas laufen. War ja auch kalt. Ergebnis: Komplett dicht:D. Und hätte ich ihm nicht den Luftfilterkasten abgemacht um an das Rail zu kommen, wäre ihm die Nummer da drauf auch egal gewesen. Aber so ist das. Überkorrekte, übermotivierte Sachverständige sind GRÄßLICH!!
     
  13. #12 V8gaser, 17.04.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.383
    Zustimmungen:
    547
    Und wenn er eine sehen möchte kannst du dich auf den Kopf stellen :-)
    Je mehr dann gemault wird um so größer wird sein Ermessensspielraum - zu recht!
    Du schreibst selber das man die Herren belangen kann - also tun sie alles um sich bestmöglich abzusichern - in der Einbaubescheinigung werden alle Teile aufgeführt - er kann diese kopieren und hat für den Fall der Fälle einen Nachweis. Er kann sagen :Lt Kunde wurden xxx verbaut" und schon ist er aus dem Schneider - vollkommen IO wie ich finde.
    Stures beharren auf angebliche "Rechte und Pflichten" bringt nix- eher das Gegenteil, und bei einem ihm unbekannten Privatkunden dürfte er verständlicherweise eher vorsichtiger sein. Sethst du aber jeden Freitag mir einer Gasanlage auf dem Hof .... ;-)

    @ psyborg
    Ich kenn das...zur normalen HU fahre ich auch nicht zu unserem TÜV. Das macht nicht der Prüfstellenleiter und Gaschef sondern einer der Knechte und die werden scheinbar nach Durchfallquote bezahlt. Da hatte ich auch schon endlose Diskussionen wegen nichts. Hat der Chef Zeit - OK, wenn er aber nur die Gasanlage machen kann geht es danach zur GTÜ. Ist halt so in D.....

    @ acme

    "Der Tüver ließ das Auto beim Abschnüffeln nicht mal auf Gas laufen. War ja auch kalt"
    Hast das Auto zum TÜV geschoben?
    Aber auch da glänzen die Herren oft mit Unwissen....die Urlaubsvertretung hat mal eine Dichtheitsprüfung bei halbfertiger/leerer Anlage gemacht. War mit dem Chef abgesprochen das er die Anlage noch vorm Urlaub abnimmt obwohl ich noch nicht fertig war. Und das ich die GSP selber mache konnte die Vertretung gar nicht verstehen "Das dürfen doch nur wir, oder?".......
     
  14. #13 SilberBenz230K, 17.04.2009
    SilberBenz230K

    SilberBenz230K Guest

    Kleiner Tip aus der Praxis, wenn auch weit weg zu fahren ...

    TÜVs in München haben von Gasumbauten mal gar keine Ahnung. Die schauen sich nur die Nummern auf den Teilen an und fertig. Ob die dicht ist, fachgerecht verbaut, ob die Leitungen richtig & sicher verlegt sind, ob die Anlage überhauopts richtig läuft ... ------- schert die Herren wenig, wohlweislich angesichts einfach mal NULL Ahnung. Siehe mein Einbaubericht.
    Ich war bei meiner "TÜV-Abnahme" selbst dabei und das war eine Farce !!! Selbiges bekam ich inzwischen von etlichen Leuten berichtet.

    Aber nicht mit Breitreifen und Fahrwerken nach München, alles über ATU-Rädern mit Ballonreifen ist denen ein rotes Tuch im Auge und du bist ein Schwerverbrecher !!!!
     
  15. #14 IBIZA 6L, 17.04.2009
    IBIZA 6L

    IBIZA 6L AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Hi.
    Frei nach dem Motto:
    Was der Bauer nicht kennt,das isst er nicht!:p



    cu Ibiza 6L
     
  16. ACME

    ACME AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    @V8
    nein, die machen für ne 19.2 keine Termine:mad:
    War um 8Uhr da und um 13 Uhr wurde er abgenommen... und um halb 1 ist erstmal ne Halbe Stunde Mittag angesagt....
     
  17. #16 psyborg, 18.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.

    Also es ist Bewegung in die ganze Sache gekommen. Die Jungs von der Werkstatt haben mir den Einbau bescheinigt und zudem auch die GSP-Pruefung gemacht, alles bestens. Jetzt hoffe ich nur noch auf die TUV-Eintragung. Allerdings werde ich wohl erstmal andere TUVs in der Naehe probieren, bevor ich wieder zu dem Ingeneur gehe.

    Das komischste kommt aber noch. Als ich die Papiere, die ich dabei hatte, dem Werkstattmeister gezeigt habe (ein Abgasgutachten), dann hat er gemeint, sowas braucht man nicht :( (was, das kann doch nicht sein!!!) Hmm, ich habe ihm dann gesagt, dass mit Euro4-Norm auf jeden Fall ein Abgasgutachten noetig ist. Interessanterweise hat der Meister dann gemeint, dass der TUV-Ingeneur, der ihnen die Anlagen immer abnimmt (uebrigens der gleiche der mich gehen liess), einen Abgasgutachten noch nie verlangt hat!!! Nun gibt es drei Moeglichkeiten:
    - der TUV-Ingeneur ist wirklich voellig inkompetent, braucht keinen Abgasgutachten und kapiert nicht, dass Selbsteinbauten auch erlaubt sind
    - der TUV-Ingeneur benutzt schon einen Abgasgutachten, jedoch erstellt er diese intern in der TUV-Stelle direkt, da unser TUV-Saarland wohl fuer einige Anlagen die Gutachten ausstellt
    - Ich bin der Dumme, der zuviel fuer die ganze Buerokratie zahlt ;)

    Wahrscheinlich ist die Version 2 die richtige, oder ich werde wirklich niemals mehr bei unserem Haupttuev in Saarbruecken auftauchen!!!

    Nunja, mal sehen, was mich jetzt am Montag erwartet, dann fahre ich mit den ganzen Papieren mal nach Kaiserslautern. Der TUV-Ingeneur dort, hat sich am Telefon sehr freundlich und zuvorkommen angehoert.
     
  18. #17 V8gaser, 19.04.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.383
    Zustimmungen:
    547
    Also da hab ich keine Probs. IdR weiß ich bei einer Abnahme wann die nächste fällig ist und lasse mich gleich einschreiben - kost auch nix extra. Oft reicht die Wartezeit dann nicht einmal für ne Tasse Kaffee - die gibts dann erst wenn der Herr (oder Frau) ING die Papiere fertig macht. Rechnung kommt per Post, also eigentlich alles OK - wenn die Leute nur etwas mehr Ahnung von dem was sie tun hätten.....
    "Diese blauen Kunststoffschläuche...haben wir ja noch nie gehabt. Und die darf man da wirklich verwenden? Hätten sie da mal ein Reststückchen - wegen dem Prüfzeichen und so....."
     
  19. #18 psyborg, 21.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    also ich habe endlich die Eintragung. Heute morgen war ich beim TUV-Kaiserslautern (Merkurstrasse 45, glaube ich) und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zu unserem TUV in Saarbruecken. Der TUV-Ingeneur war sehr freundlich und hatte gar nichts gegen Selbsteinbauten auszusetzen. Ja, der kannte sich sogar mit der ganzen Formalitaeten aus und sagte, auch wenn ich keine Einbaubescheinigung haette, dann wuerde es auch funktionieren, nun dann wuerden die genauer hinsehen. Er hat sich die Anlage angeschaut, die Teilenummer rausgeschrieben und mit den im Abgasgutachten vergliechen. Er kannte schon die verbauten Komponente, wie die Kunststoffschlaeuche, Tankventil und und und. Er wusste also wirklich bescheid, was zu tun ist.

    Das steht natuerlich krass im Gegensatz zu dem TUV-Saarland in Saarbruecken, wo die erstaunt und halb unwissend auf mich geschaut haben, als ich dennen ueber den Selbsteinbau gesagt habe. Ich habe langsam die Vermutung, dass der TUV-Ing in Saarbruecken, einfach nicht wusste was bei einem Selbsteinbau zu beachten ist und deshalb mich abgeblitzt hat, anstatt sich zu informieren und auf mich einzugehen. Ja sogar die Frau am Schalter behauptete ich braeuchte einen Gutachten von der eingebauten Anlage (Abgasgutachten kannte die nicht), und meinte ohne Gutachten geht da gar nichts. Meiner Meinung nach sind die entweder inkompetent oder haben keine Erfahrung mit Selbsteinbauten gehabt.

    Nunja, jetzt ist es endlich alles gut. Insgesamt habe ich ca 400.- fuer alle Papiere bezahlt (Abgasgutachten=160.-, GSP-Pruefung+Einbaubescheinigungstempel=150.-, TUV-Eintragung=80.-, noch kommt die Fahrzeugscheinberichtigung ca 10-15.-)

    Fuer die ganze Anlage habe ich ca 900.- hingeblaettert (Frontkit=450.-, Tank=220.-, Multiventil=70.-, und Kleinkram ca 160.-).
    Fuer den Einbau habe ich 3 Wochenenden gebraucht, also ca 6-7 Tage inkl. Einstellung.

    Insgesamt habe ich also ca 1300.- fuer den ganzen Spass ausgegeben, was bedeutet ich habe ca 1200.- gespart, wenn ich das irgendwo umruesten haette lassen. Zudem verstehe ich jetzt von der ganzen Materie viel mehr und weiss ganz genau, wie und was verbaut wurde.

    Mein Fazit: Ohne einer Grube/Hebebuehne, gutem Werkzeug und gutem Verstaendins was man tut, sollte man sich an einen Selbsteinbau nicht wagen. Vitamin B beim TUV oder in irgendeiner Werkstatt ist von Vorteil. Vorerst einen Plan aufstellen und den ganzen Kram besorgen, bevor man mit dem Einbau beginnt.


    MfG
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 22.04.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.383
    Zustimmungen:
    547
    Sorry, aber ein 4 Zylinder KME Umbau kostet keine 2500.- Da bist du so bei 1700-1800.- maximal!
    Aber trotzdem schön, das es ein gutes Ende gefunden hat. Viel Spass mit dem Auto.
     
  22. #20 psyborg, 22.04.2009
    psyborg

    psyborg AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt, aber wer hat hier von 4Zylinder gesprochen ;) ? Dies war ein 6Zylinder M52b28TU-Motor. Und ich glaube kaum, dass es fuer unter 2000.- einen 6 Zylinder Umbauer gibt ;) Zudem waren die 2500.- auf den Durchschnitt bezogen, so wie ich mir die Preise vorher angeschaut habe.
     
Thema: TUV hat es sich nicht mal angeschaut :( !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. VDTÜV 750

    ,
  2. VDTÜV750

    ,
  3. tüv 750

    ,
  4. tuv machen in koln,
  5. was wir am auto angeschaut wenn man zum tüv geht ,
  6. wird das gutachten beim 2 mal angeschaut ,
  7. guter tüv im raum koblenz gesucht,
  8. einfacher tüv,
  9. tüver koblenz,
  10. tüv merkurstraße kaiserslautern erfahrung,
  11. guter tüv koblenz,
  12. einfacher tüv koblenz,
  13. guter tüv für eintragungen saarland,
  14. tuv autogaz,
  15. vdtüv750 füllanschluss,
  16. bester tüv koblenz,
  17. einbaubescheinigung gasanlage privat,
  18. tüv station koblenz abnahme,
  19. abnahme kfz 19.2,
  20. vdtüv -merkblatt 750,
  21. einbaubescheinigung gasanlage beim tüv,
  22. was wird beim tüff angeguckt ,
  23. gasanlage ausbauen und tüv,
  24. tüv saarbrücken gasanlage,
  25. einbaubescheinigung tüv
Die Seite wird geladen...

TUV hat es sich nicht mal angeschaut :( ! - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage läuft immer, lässt sich nicht abschalten

    Gasanlage läuft immer, lässt sich nicht abschalten: Mahlzeit, habe in meinem Omega MV6 3.0 ne Stag 300 verbaut, Anlage ist seit 2011 im Wagen und soll angeblich immer gut gelaufen sein, habe den...
  2. Jeep Cherokee 4.0 alle LEDs Blinken und lässt sich nicht befüllen

    Jeep Cherokee 4.0 alle LEDs Blinken und lässt sich nicht befüllen: Hi Wir haben unsern Cherokee wohl leer gefahren, er lässt sich nicht mehr betanken und das Display macht einen Fehler: Zündung an: - die Benzin...
  3. W126 500 SEL Venturianlage lässt sich nicht richtig einstellen

    W126 500 SEL Venturianlage lässt sich nicht richtig einstellen: Guten Tag, Ich fahre einen Mercedes W126 bj. 1990 mit dem 5 Liter M117 Motor. Da ich mit dem Wagen sehr viel unterwegs bin habe ich mich...
  4. AKME Diego , lässt sich trotz neuen Multiventil nicht tanken!

    AKME Diego , lässt sich trotz neuen Multiventil nicht tanken!: Hallo, ich hoffe jemand hat eine Idee, trotz neuem Multiventil lässt sich das Fahrzeug nicht betanken. ich schaffe in 5Min tanken, vlt 1€. Lg Chris
  5. Gasanlage lässt sich nicht einstellen!!! :(

    Gasanlage lässt sich nicht einstellen!!! :(: Moin wollte mich erstmal vorstllrn bin Dome und fahre einen Passat 3B mit dem 1.8T und einer Zavoli Gasanlage (keinr Ahnung welche genau da kein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden