Stargas - Motor geht aus - aber kein Switch back

Diskutiere Stargas - Motor geht aus - aber kein Switch back im Stargas Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, ich möchte Euch mein Problem mit der Gasanlage unterbreiten. Habt Ihr einen Ansatzpunkt für die Fehlerssuche bei folgender...

  1. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte Euch mein Problem mit der Gasanlage unterbreiten.
    Habt Ihr einen Ansatzpunkt für die Fehlerssuche bei folgender Gasanlage

    Motor
    FIAT 2.0 l, 109 PS - Laufleistung Gas bisher ca. 50 tkm
    Motortyp RFW mit MPI
    Gasfeste Auslassventilsitzringe, ZK wurde überholt
    Fahrzeug Womo

    Stargas Polaris
    Verdampfer Hercules C
    Dichtungen überholt - dicht!
    Sensor Temperatur und Gasdruck geprüft - i. O.
    Elektroventil erneuert
    Flüssigfilter erneuert

    Rails XJ 322-18
    Neu - ca. 1 000 km gelaufen
    Düsengröße leistungsgerecht
    Einblasschläuche 8 cm
    Gasfilter erneuert
    Anschlussfolge A B C D

    Gas-Ecu
    Elios 4.5 - Ersatz vorhanden
    Temperatur und Gasdruck wird angezeigt
    Lambdasignal vorhanden - regelgerecht
    Sicherung i. O.
    Pegasus vorhanden in neuester Version
    Keine Fehlermeldung

    Tank
    80l Radmulde - voll
    Multiventil i. O., da Gasdruck vorhanden

    Installation
    Nach Einbauanleitung - keine Schwachstellen vorhanden

    Stargaswerkstatt Essen
    Fehlersuche erfolglos. Schulterzucken!
    Insgesamt stümperhaft!

    Problem
    Benzinbetrieb einwandfrei
    Beim Umschalten - egal ob manuell, automatisch oder Notstart - in den Gasbetrieb geht der Motor aus (kein Switch back).
    Umschalter bleibt auf Gasbetrieb stehen
    Automatische Kalibrierung daher nicht möglich

    In der Hoffnung, dass jemad einen Lösungsansatz hat,
    mit besten Grüßen
    kaemde
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Euro-serwis, 24.06.2014
    Euro-serwis

    Euro-serwis Umrüster

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Magnetspülle an Verdampfer (Valtek Spülle)
    Mfg
    aus Koeln AGU Euro Service GmbH
     
  4. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich bereits schrieb:

    Die Spule des Magnetventils Gasphase am Verdampfer wurde erneuert.
    Ventil arbeitet. Gasdruck ist vorhanden, allerdings nur grob eingestellt.

    Gruß
    kaemde
     
  5. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    11
    Hallo....
    Ich vermute mal fehlendes Drehzahlsignal.
    Keine Rückschaltung weil die Gasanlage garnicht weiß dass der Motor läuft.
    mfG Rohwi
     
  6. #5 Euro-serwis, 25.06.2014
    Euro-serwis

    Euro-serwis Umrüster

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wenn Du nicht mehr weiter kommst,melde dich bei uns."Ferndiagnose nicht möglich"
    Mfg
    Euro Service
     
  7. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen.

    Ich denke, dass bei den geschilderten Voraussetzungen eine Ferdiagnose schon möglich ist.

    Mein Verdacht geht in Richtung "Kontakte Gas-ECU --> Ecu-Stecker --> Railstecker".
    Weil die Anzeige auf Gasbetrieb stehen bleibt (kein switch back), vermute ich, dass der Steuerimpuls nicht an den Rails ankommt.

    Die Rails selbst sind neu und in Ordnung (alle 7,2 Ohm). Werde also die Kabelverbindung und Kontakte untersuchen.
    Ergebnis demnächst.

    Grüße von
    kaemde
     
  8. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rohwi

    die Anlage lief vor dem Ausfall ohne Probleme. Das Drehzahlkabel ist dabei nicht angeschlossen gewesen.

    Kannst du präzisieren, welche Auswirkungen das Drehzahlsignal auf den Gasbetrieb hat?
    Werde das Kabel dann ggf. nachträglich anschließen.

    Gruß
    kaemde
     
  9. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe das Problem gelöst!!!

    Da alle Messstellen (Temp., Lambda, Druck, Multivent., E-Ventil, Level und Umschalter) ein korrektes Signal abgaben und und der Motor auf Gasbetrieb stehen blieb, konnte nur die Stromversorgung (Kontakt 42 und 46) der Auslöser sein. Kontakte leicht nachgebogen und der Motor lief - erstmal! Ein Zylinder lief nicht mit.

    Daraufhin die 8 Kontake zu den Rails im ECU-Steckers einzeln geprüft auf Klemmwirkung: Pol 3 (Zyl. 3) hatte keinen Kontakt, weil eine Lasche weggebogen war - Reparatur nicht möglich. Daraufhin den ganzen Kabelsatz ausgetauscht. Eine aufwendige Arbeit.

    Nach Kalibrierung läuft der Motor wieder im Gasbetrieb.
    Allerdings ist der Leerlauf zu niedrig. Werde als nächsten das bisher nicht angeschlosene Drehzahlsignal abgreifen und über Pegasus justieren.

    Ergänzung:
    Wer ein Diagramm des ECU-Steckers braucht, kann sich bei mir melden.
    Eine Pegasus-Anleitung (englisch) habe ich auch.

    Ein schönes Wochenende
    kaemde
     
  10. #9 U.Rasti, 25.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2014
    U.Rasti

    U.Rasti AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    habe einen Megane CC BJ 2003 2.0l 16V 135Ps 4Zylinder, Stargasanlage mit Matrix 544 Rail.

    das Problem was ich habe, die Anlage läuft Super, dann im warmen Zustand ruckelt der Wagen und nimmt kein Gas an.

    Ich dachte erst an einen Kabelbruch bzw. das die Sicherungen nicht gut drin sitzen, das das Ventil schließt und kein Gas an den Verdampfer gibt.
    In meiner Werkstatt (Stargas-Umrüster im Wangerland) finden die kein Problem, Anlage läuft Super. Aufgetreten nach eine langen Autobahn fahrt in Allgäu, dann auf dem Rückweg.

    Rail ist gereinigt(komplett Zerlegt), neuer Filter zwischen dem Verdampfer und Rail verbaut.

    Hat jemand eine Idee?

    Das Handbuch für die Polaris Sofware könnte ich gut gebrauchen.

    Gruß

    Uwe

    P.s. Ich kann dann auf Benzin umschalten, und wieder zurück auf Gas dann geht es kurz wieder.
     
  11. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    1
    Das Problem hatte ich auch mal (siehe LPG-Fahrtenbuch). Zudem ging der Motor nach jedem Tankvorgang aus.

    Die Kontakte der ECU wurden nachgebogen und die Magnetspule getauscht, seither keine Probleme mehr.
     
  12. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uwe,

    Du warst in einer Stargas-Werkstatt.
    Kann man deshalb davon ausgehen, dass die automatische Kalibierung und die Kalibierungsberichtigung in beiden Drehzahlbereichen durchgeführt wurde? Gasdruck stimmt und Gemischbildung im Regelbereich? Einspritzzeiten annähernd geich?

    Wenn das Ruckeln sporadisch auftritt kann es durchaus daran liegen, dass im Signalweg ECU - Rails zeitweilig eine Unterbrechung auftritt. Den ECU-Stecker muss man mit Vorsicht behandeln. Bei häufigem Einstecken könne sich die Kontaktzungen verbiegen und haben keinen vollständigen Kontakt mehr.

    Eie Polaris-Software kenne ich nicht. Wenn du Pegasus meinst, kann ich dir die Anleitung senden. Sie nutzt dir nur etwas, wenn du auch die Software mit Anschlusskabel hast.

    Gruß
    kaemde
     
  13. #12 U.Rasti, 26.09.2014
    U.Rasti

    U.Rasti AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kaemde,

    das Steuergerät ist los neben der Batterie verbaut, ich habe gestern den Stecker gereinigt und die Kontakte mit Kontaktspray behandelt, mit dem Ergebnis das die Anlage nicht mehr Spürbar zuschaltet und absolut ruhig läuft ohne Drehzahlschwankungen.
    Mein Job heute, eine Haltung konstruieren und Verbauen, das das Steuergerät, fixiert ist und das Kabel dahin gehend Befestigen, das keine Schwingung mehr auf den Stecker gehen, damit diese sich nicht losrüttelt.
    Erste Umbaumaßnahme war das das Rail nur an den Schläuchen zum Einlass hing, ohne Halterung, den Rail habe ich nun mit eine Halterung vor die Zündspulen gesetzt, Rail zerlegt und gereinigt.
    Das Handbuch für die Software könnte ich gut brauchen, da ich mir ein Kabel und die Software besorgt habe. Eventuell kann ich die einschalt Temperatur herunter setzen. Da in den Foren oft gefragt wird ob man das darf und man die Befähigung hat, ich bin Maschinenbautechniker mit 30 Jahre Berufserfahrung, derzeit arbeite ich in der Windenergie als Qualitätsinspektor, das kommt dem TüV gleich.
    Wenn der Umbau Phase 2 (Halterung ECU) erledigt ist werde ich mich melden, eventuell mit Foto.

    Danke erst einmal für die schnellen Antworten.

    Gruß

    Uwe
     
  14. kaemde

    kaemde AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Uwe,

    wg. der Anleitung habe ich dir eine Mail geschickt. (Datei hat 3,35 MB).

    Wenn du schon dabei bist, den Einbau zu verbessern, solltest du die Signal- und Steuerkabel auf eine passende Länge kürzen. Der Kabelsatz ist häufig zu lang und wird dann in Schleifen mit Kabelbindern befestigt. Habe bei mir alle überlangen Kabel auf die für meinen Motorraum richtige Länge eingekürzt (trennen, verlöten und Schrumpffolie) und vor Hitze geschützt. Sieht jetzt ordentlich aus.

    Die Umschalttemperatur wird von Stargas mit 30° angegeben. Damit ist die Vergasung aus der Flüssigphase sichergestellt. Ich habe ich es dabei belassen, weil m. E. eine niedrigere Temperatur kaum Vorteile bringt.

    Viel Erfolg noch!
    Gruß
    kaemde
     
  15. #14 U.Rasti, 27.09.2014
    U.Rasti

    U.Rasti AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Umbau Phase 2 abgeschlossen. Habe mir eine Halterung gebogen, die um die Batterie geht, da in dem Bereich keine andere Möglichkeit besteht. Die Kabel brauchte ich nicht kürzen, da war nicht in Schleife gelegt. Dann habe ich vom Stecker (Steuergerät) die Isolierung erneuert und das Kabel fixiert. Habe dann den Wagen gestartet un im Leerlauf drehen lassen bis er auf Gas umschaltet, kleiner Drehzahlverlust und gut.
    Heute am Samstag, das Dach auf und erst einmal eine Tour gemacht. Die Gasanlage schaltet sauber zu, nur wenn er Kalt ist gibt es einen kleinen Ruckler. Sobald der Motor warm ist, ist das Zuschalten der Gasanlagen garnicht mehr zu merken.
    Bisher war es immer so das dieser Zustand nicht lange anhielt, aber da hatte ich auch nicht die Umbauten gemacht und daher bin ich guter Dinge.
    Mal sehen wie es in der nächsten Woche läuft.
    Was ich noch plane ist eine Railheizung. Gibt es da jemand der Erfahrung damit hat? Oder bringt das nichts?
    Auf jedenfall freue ich mich über die Laufruhe und das saubere Zuschalten im warmen Zustand.

    Euch allen ein schönes WE und viel Sonne

    Uwe
     
  16. #15 U.Rasti, 07.10.2014
    U.Rasti

    U.Rasti AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich schon wieder, habe nun die Polaris Software (in der Bucht gefischt) und die Anlage kalibriert, verstehe ich so das das Timing zwischen Benzin/LPG an/aus eingestellt wir. Selbst das Ruckeln beim ersten Einschalten vom LPG ist nochmals minimiert. Ich stehe an der Ampel und wenn dann auf LPG umgeschaltet wird fällt die Drehzahl um ca. 50 U/min ab, also kaum merkbar.
    Dann hatte ich m Wochenende noch meine Wohnwagen abgeholt, alles ohne Probleme läuft wie Tüt.

    Diesen Zustand gilt es bis zur Verschrottung zuhalten, ich hoffe auf noch 4-5 Jahre.

    Gruß

    Uwe
     
  17. #16 U.Rasti, 14.11.2014
    U.Rasti

    U.Rasti AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich noch einmal.

    Also die Anlage läuft nach den Umbauten weiterhin ohne Probleme, was mich sehr freut.

    Heute werde ich noch die Zündkerzen wechseln Brisk Silver, dann habe ich wieder 25.000km Zeit.

    Gruß

    Uwe
     
  18. #17 U.Rasti, 20.02.2015
    U.Rasti

    U.Rasti AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Meldung nach ca. 5. Monaten, die Umbaumaßnahme würde ich als Erfolg werten, denn ich hatte bisher keine Aussetzer. Das Umschalten auf Gas läuft selbst bei Kälte (-5) ohne Probleme.

    So macht LPG richtig Spaß. Letzten Samstag mit meinem Kollegen der zur Zeit aus Indien da ist, kleine Rundtour gemacht, und die Autogasanlage funktionierte Tadellos.

    Gruß

    Uwe
     
  19. Anzeige

  20. Achdu

    Achdu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.01.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stargas - Motor geht aus - aber kein Switch back

    Hallo zusammmen,
    mein Okti (216.000 km , 1,6l mit Stargas,Bj 2007, 1U ) stellt während der Fahrt den Betrieb auf Gas ein.
    Erst ruckelt der Motor und dann geht auf Gas nichts mehr.
    Leider schaltet er auch nicht von alleine auf Benzin um. Nach dem umschalten auf Benzin, läuft der Motor ganz normal weiter.
    Einen Tag später war wieder alles ok.

    Ich habe lediglich die beiden Filter gewechselt ( vor 3 Wochen ). Ansonsten "dont touch a running system"

    Leider hat das wohl nicht funktioniert.
    Jetzt habe ich gelesen:
    Kontakte Gas-ECU --> Ecu-Stecker --> Railstecker , Kann mir einer die Abkürzung Ecu erklären ??
    Ich werde mich dann mal auf die FEhlersuche machen.




    Danke

    Achdu
     
  21. #19 mawi2012, 12.04.2015
    mawi2012

    mawi2012 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    30
    AW: Stargas - Motor geht aus - aber kein Switch back

    ECU = electronic control unit = Steuergerät
     
Thema: Stargas - Motor geht aus - aber kein Switch back
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stargas umschalttemperatur venturi

    ,
  2. stargas xj 544 überholen

    ,
  3. stargas anlage geht aus

Die Seite wird geladen...

Stargas - Motor geht aus - aber kein Switch back - Ähnliche Themen

  1. Stargas Anlage Falsch verbaut bzw unpassend für Motor

    Stargas Anlage Falsch verbaut bzw unpassend für Motor: Hallo, habe einen Passat W8 4 Motion Bj 2002 mit 275ps meine Stargas Anlage: Verdampfer Hercules e13 67R010183 Einspritzgerät Matrix e13...
  2. Chevrolet Trailblazer 2002 4.2 Vortec Motor mit Stargas Anlage

    Chevrolet Trailblazer 2002 4.2 Vortec Motor mit Stargas Anlage: Hallo, ich habe mir einen Chevy Trailblazer Unfall mit einer funktionierenden Stargas Anlage gekauft, um den Umbau in meinen baugleichen TB selbst...
  3. Stargas Polaris, Motor läuft auf 3 Zylindern

    Stargas Polaris, Motor läuft auf 3 Zylindern: Seit kurzem läuft mein Motor im Gasbetrieb nur noch auf 3 Zylindern. Ich war bei einem Gasumbauer, der ein defektes Rail, oder auch Matrix...
  4. Seat leon 180PS: Motor stottert bei beschleunigung auf autobahnen ab 80Km/h Stargas

    Seat leon 180PS: Motor stottert bei beschleunigung auf autobahnen ab 80Km/h Stargas: Hallo an euch da drausen, ich habe mir im März 2011 ein Stargas Anlage einbauen lassen. Immer wenn ich voll beschleunigen will, stottert der...
  5. Stargas PolarIS 3.2 neu anlernen nach Tausch des Motorsteuergerätes?

    Stargas PolarIS 3.2 neu anlernen nach Tausch des Motorsteuergerätes?: Vor 2 Wochen ist mein Bus einfach ausgegangen und wollte nicht mehr laufen, nach langer Suche wurde dann festgestellt daß das Motorsteuergerät...