Seat Leon 5F 2.0 TSI - Prins VSI 3.0

Diskutiere Seat Leon 5F 2.0 TSI - Prins VSI 3.0 im Showroom Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen, nach langer Überlegung und Informationssammlung habe ich mich letztendlich doch entschieden meinen Seat Leon 5F (BJ 2019) umrüsten...

  1. #1 Kevbert, 20.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Zusammen,
    nach langer Überlegung und Informationssammlung habe ich mich letztendlich doch entschieden meinen Seat Leon 5F (BJ 2019) umrüsten zu lassen. Es handelt sich um den 2.0 TSI mit 190 PS. Laufleistung liegt bei etwa 36.000km.
    Da es sich um einen Direkteinspritzer handelt habe ich mich für die Prins VSI 3.0 entschieden - denke aber eine große Auswahl gibt es da eh nicht.
    Dies ist nach dem Seat Leon 1M (Prins VSI) und einem Audi A4 8E (STAG Q-Max) mein drittes LPG-Auto ist.

    Bilder sagen mehr als Worte:
    Ausgebaute Ansaugbrücke (Drallklappen bereits bearbeitet)
    IMG_0026.JPG

    Umschalter schön am Wahlhebel untergebracht
    IMG_0443.JPG

    Tankstützen versteckt unter dem Tankdeckel
    IMG_0445.JPG

    Aufgeräumter Motorraum. Abgesehen vom monströsen Steuergerät kaum was zu erkennen
    IMG_0446.JPG

    Der Anfang vom Umbau des Kofferraums. Da das Blech der Reserverad-Mulde so derbe weich ist war der Tank beweglich, dadurch hat es leider bei kleinsten Unebenheiten geklapptert. Ich habe also mit Alubutyl aus dem HiFi-Bereich den Kofferraumboden ausgekleidet (sieht man links unten). Seit dem ist es flüsterleise.
    Es mussten ca. 150mm Höhe ausgeglichen werden. Dazu habe ich 2 Styrodur-Platten übereinander geklebt und dann verbunden
    IMG_0482.jpeg

    Fast fertiger Kofferraumumbau. Subwoofer aus dem Beats-System wurde eingelassen, damit er keine Fehlermeldung abgelegt wird, da er überwacht wird. Klanglich macht sich das kaum bemerkbar.
    Oben drauf kommt dann noch eine Hartfaserplatte mit passendem Stoff/Filz bezogen.
    IMG_0487.jpeg

    Man merkt die Anlage gar nicht und ich spüre bisher keinen Leistungsverlust. Gut, bin erst ca. 200km gefahren, aber bis jetzt bin ich Rundrum zufrieden. Der Verbrauch lag bisher bei etwa 6,5l/100km LPG. Den Benzinanteil kann ich nicht nennen.

    Eingebaut wurde die Anlage durch @Autogas-Rankers in Krefeld. Ich kann ihn vollends weiterempfehlen und mir wurde nicht zu viel versprochen! Super netter Typ und auch rasend schnell. Den Wagen habe ich Dienstagabend hingebracht, sodass man Mittwoch anfangen konnte. Am Donnerstagmittag konnte ich den Wagen dann schon wieder abholen - die Arbeit kann ich nicht beurteilen, denke aber das ist alles sehr sauber gelöst und fahren lässt er sich super! Preislich auch fair und eine Versicherung für den Motor habe ich auch direkt mitgenommen, man weiß ja nie :p

    Hoffe der kleine Bericht hilft dem ein oder anderen weiter :hello:
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tscharlie, 20.02.2021
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    68
    Dann viel Freude beim Tanken,
     
    Kevbert gefällt das.
  4. #3 Adi-LPG, 21.02.2021
    Adi-LPG

    Adi-LPG FragenBeantworter

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    94
    Cooler Umbau beim Kofferraum und sehr schön gelöst mit dem Umschalter analog zum Start-/Stop-Knopf.
    Bei nem Umbau von Jens wirst auch keinen Stress kriegen.
    Viele erfolgreiche Kilometer mit dem DI.
     
    Kevbert gefällt das.
  5. #4 Autogas-Rankers, 23.02.2021
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    303
    Schöner Bericht :)
    Hast du gut gemacht mit dem Styrodur Platten :applause:
    Viel Spaß mit der Anlage
     
    Kevbert gefällt das.
  6. #5 Kevbert, 09.03.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Noch was Positives. Heute kam der Steuerbescheid vom Hauptzollamt

    Alte Steuer 168€ - Neue Steuer 96€ :thumbsup:

    Der Verbrauch bei ca. 800km lag bisher bei ca. 8l/100km (LPG).
     
    Adi-LPG gefällt das.
  7. #6 V8gaser, 09.03.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    789
    Hast mal mitgerechnet wieviel Benzin zusätzlich gebraucht wird? Da fragen die Kunden immer nach.....
     
  8. #7 Kevbert, 09.03.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Kann ich leider noch nicht sagen. Habe die halbe Benzin-Tankfüllung noch auf Benzin gefahren und dann erst Mischbetrieb.

    Schätzungsweise werden es 0,8-1,2 Liter sein. Ich berichte auf jeden Fall wenn ich genaueres weiß.

    Hier mein Spritmonitor-Profil: Autogasverbrauch: 8,09 l/100km - Seat, Leon, FR
     
  9. #8 Papst78, 09.03.2021
    Papst78

    Papst78 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    8
    Auch diese Angabe bezieht sich auf 100 km oder?
     
  10. #9 Kevbert, 09.03.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Natürlich :) Bin gespannt auf den Langzeitverbrauch.
     
  11. #10 Felixsenser, 23.03.2021
    Felixsenser

    Felixsenser AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe gerade beim Zoll nachgefragt, was ich tun muss, damit die Steuer nach der Umrüstung gesenkt wird, oder ob das automatisch passiert durch die TÜV-Prüfung. Da kam folgende Antwort:

    "Sehr geehrter Herr ***,

    Kraftfahrzeuge, die mit Flüssiggasanlagen ausgestattet sind werden steuerlich insofern gefördert, dass der Brennstoff bereits steuerentlastet ist ( nach dem Energiesteuergesetz ).

    Eine weitere Steuerbegünstigung im Rahmen des KraftStG ist nicht vorgesehen."

    Was soll denn sowas? Das scheint ja gar nicht zu stimmen. Kann mir da irgendjemand weiterhelfen?
    Danke schon mal!"
     
  12. #11 Kevbert, 23.03.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Du musst gucken, dass in deinem Fahrzeugschein die Ziffer zu V.7 angepasst wird/wurde. Dies wird dann beim Zoll zur Grundlage der Berechnung genutzt.
    Das geht aber auch nur, wenn die Bescheinigung beim Einbau komplett richtig ausgefüllt wurde.

    Durfte mir beim Straßenverkehrsamt auch erst anhören, dass sie es nicht ändern dürfen. Nachdem es dann vor Ort nochmal geprüft wurde, wurde es dann auch angepasst.

    Edit: Ich kann aber auch nicht sagen ob der Umbau bei jedem Auto einen starken Einfluss auf die CO2 hat. Bei meinem 190PS Direkteinspritzer machte es jedenfalls einiges aus!
     
    Felixsenser gefällt das.
  13. #12 V8gaser, 24.03.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    789
    Wenn alles korrekt abgelaufen ist, muss du gar nix machen- und durch die TÜV Prüfung ansich passiert das sowieso niicht.
    Wie angemerkt, muss bei der Eintragung in die FZ Papiere durch die Zulassungsstelle dieser V7 Wert angepasst werden - und wenn das FZ dann nach CO2 Ausstoß besteuert wird, ändert sich die Berechnung
     
  14. #13 Kevbert, 25.05.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Inzwischen habe ich die erste Tankfüllung Benzin parallel leer gefahren (43 Liter - 4129km). Der Verbrauch läuft aktuell mit 1,04l/100km Benzin und ~8,67l/100km LPG. Man muss dazu sagen, dass ich die Leistung auch sehr gerne mal nutze

    Ich lese regelmäßig den Fehlerspeicher aus - jedes Mal habe ich einen Fehler „Raildruck zu hoch“ drin, dieser macht sich jedoch nicht bemerkbar. Ansonsten bin ich weiterhin mehr als zufrieden
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.203
    Zustimmungen:
    814
    Es kann sein , dass der Fehler erst beim Auslesen generiert wird, da das Prinssteuergerät an die OBD-Schnittstelle angeschlossen ist und somit gibts nen Datencrash, wenn noch ein zusätzliches Diagnosegerät im Spiel ist.
     
    Kevbert gefällt das.
  16. #15 andi_n15, 17.06.2021
    andi_n15

    andi_n15 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0

    Hallo. Ich glaube ich habe bei meinem Skoda den gleichen Motor. Ist auch ein 2 Liter mit 190 PS.
    Habe mir auch vor paar Monaten die Prins VSI 3.0 einbauen lassen. Auto läuft super auf Gas. Aber nach der Eintragung in den Fahrzeugschein erhielt ich Post von Zoll, das ich nun 28 Euro weniger Steuern zahlen muss. Natürlich freut mich jeder Euro den ich weniger zahlen muss. Aber bei dir scheinen die Ersparnis noch höher auszufallen, und da Frage ich mich, ob bei mir evtl. etwas falsches eingetragen wurde.
     
  17. #16 Kevbert, 17.06.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Welcher Wert für CO2 wurde denn bei dir eingetragen?
     
  18. #17 andi_n15, 17.06.2021
    andi_n15

    andi_n15 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi. Bei V.7 steht bei mir 144.
    Laut Einbaubescheinigung beträgt der Korrekturfaktor 0,91
     
  19. Anzeige

  20. #18 Kevbert, 17.06.2021
    Kevbert

    Kevbert AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Vielleicht unterscheidet sich dies je nach Fahrzeug, wobei der Motor der Gleiche ist (wenn du den DKZA hast). Bei mir steht 123 eingetragen under Korrekturwert ist ebenfalls 0,91.
     
  21. #19 V8gaser, 17.06.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    789
    Das variiert je nach FZ- auch bei "gleichem" Motor. So ist zB der DKZA im Oktavia nicht identisch mit dem im T Rock oder im Passat bzw Leon. Gibt nicht umsonst für jeden eine extra Firmware....ergo wird auch der V7 Wert unterschiedlich sein. Da spielt ja noch Getriebe, Fz Gewicht usw mit rein.
     
Thema:

Seat Leon 5F 2.0 TSI - Prins VSI 3.0

Die Seite wird geladen...

Seat Leon 5F 2.0 TSI - Prins VSI 3.0 - Ähnliche Themen

  1. Seat Leon 1,2 TSI CJZA mit 77KW Prins VSI 2 DI

    Seat Leon 1,2 TSI CJZA mit 77KW Prins VSI 2 DI: Wieder ein LPG Fahrzeug mehr aus der Albstadtter LPG Manufaktur Das Auto der Dame läuft seit Samstag auch mit LPG. Verbaut wurde eine VSI 2.0 DI...
  2. Prins VSI DI 2.0 in einem Seat Leon FR und DSG

    Prins VSI DI 2.0 in einem Seat Leon FR und DSG: Hallo zusammen, habe meinen Seat Leon auf LPG umrüsten lassen und das Auto läuft eigentlich sehr gut bis auf ein Problem, das ich auch nicht immer...
  3. Seat Leon ST 5F 1.8TFSI CJSA 132KW Prins VSI-DI2 - Automobiltechnik Dimopoulos

    Seat Leon ST 5F 1.8TFSI CJSA 132KW Prins VSI-DI2 - Automobiltechnik Dimopoulos: Anbei ein Seat Leon ST 5F mit einer Prins VSI-DI2 als 1.8TFSI CJSA Als Tank kam ein 72l Radmuldentank zum Einsatz - Betankung mit ACME hinter der...
  4. Seat Leon Excellence 1.4 TSI ACT 150 PS "gasfähig" ?

    Seat Leon Excellence 1.4 TSI ACT 150 PS "gasfähig" ?: Hallo, Ich bin zur Zeit sehr verunsichert, ob das oben genannte Auto überhaupt mit Gas klarkommt, bzw, ob es dafür eine Gasanlage gibt. Mir wurde...
  5. Seat Leon 1M 1.8T 132KW mit STAG QBOX PLUS

    Seat Leon 1M 1.8T 132KW mit STAG QBOX PLUS: Hallo zusammen, um Showroom etwas zu beleben stelle ich frischen Umbau der alten 1.8t Maschine mit neuen STAG QBOX PLUS Anlagen rein. Der Tank...