Schütteln beim Beschleunigen

Diskutiere Schütteln beim Beschleunigen im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Ich habe da ein Problem mit meinem Clio, der seit 2 Jahren mit einer Tartarini-Anlage läuft. Seit kurzem wirkt er beim Beschleunigen sehr zäh, es...

  1. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe da ein Problem mit meinem Clio, der seit 2 Jahren mit einer Tartarini-Anlage läuft. Seit kurzem wirkt er beim Beschleunigen sehr zäh, es kommt abschnittsweise zu einem richtigen Schütteln des ganzen Autos (als wenn man in eine Zitrone beist). Besonders schlimm ist es bei laufender Klimaanlage und Fahrt mit Licht, wenn also viel Leistung benötigt wird. Die Zündkerzen sind neu, die Zündspulen wurden auch vor ca. 20 000 km gewechselt.
    Bei Benzinbetrieb gibt es keine Probleme.
    Ich war schon bei zwei Umrüstern, aber keiner konnte so richtig weiterhelfen.
    Hat jemand einen Tipp?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schütteln beim Beschleunigen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 InformatikPower, 21.07.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hmm vielleicht ist dein Gasfilter dicht?
    Ist der Verbrauch auf Gas denn gleich geblieben?
    Schau doch evtl. auch mal in den Motorraum, ob da etwas seltsam aussieht...vielleicht hat sich was losgeruckelt?

    Wie viele Kilometer hast du denn schon?
     
  4. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Der Gasfilter wurde vor kurzem im Rahmen der Wartung gewechselt, Verhalten unverändert.
    Ich habe auch alle Schläuche und Verbindungen durchgesehen und nichts eigenartiges feststellen können.
    Ich bin jetzt mit dem Auto 110 000 km gefahren, davon 65 000 km mit Gas.
    Zu Beginn des Problems war der Gasverbrauch ca. 40% höher als bei Benzin. Nachdem ein Umrüster sich das ganze besehen und neu eingestellt hat, liegt der GAsverbrauch nur noch 20% über dem von Benzin, am FAhrverhalten hat sich aber nichts geändert.
     
  5. #4 InformatikPower, 22.07.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hat die Motorkontrollleuchte mal gebrannt?
    Lass bitte mal dein Ventilspiel messen. Nicht dass da was größeres im Argen ist. Bei der Laufleistung könnte es auch an den Auslaßventilsitzen liegen...:eek:

    Wie springt dein Wagen denn an?
     
  6. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die Motorkontrollleuchte hat noch nicht gebrannt. Auch beim Anspringen gibt es keine Probleme. Wie gesagt, auf Benzin ist alles prima (vom Preis an der Tankstelle mal abgesehen;)).
    Hoffentlich liegt da nicht wirklich mehr im Argen. Ich werde Deinen Ratschlag beherzigen.
     
  7. #6 cgn-gas, 23.07.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Würde es an den Ventilen liegen, hätte er das Problem aber auch bei Benzin. Da es nur im Gasbetrieb vorkommt, tippe ich auf die Kerzen. Auch wenn diese, wie beschrieben neu sind, bleib ich dabei. Das klingt für mich einwandfrei nach Problemen in der Verbrennung. Und fakt ist, daß sich schlechte Zündkerzen zuerst bei der Verbrennung auf Gas bemerkbar machen. Möglicherweise Mehrkathodenkerze mit falschem Wärmewert.
    Vielleicht auch ein Ziehen von Falschluft. Sind die "Einspritzdüsen" dicht...?
     
  8. #7 Totta, 23.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2008
    Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Problem tritt bei Benzinbetrieb nicht auf.
    Bei den neuen Zündkerzen handelt es sich um spezielle LPG-Kerzen der Firma ISKRA. Diese habe ich eingebaut, um einen ruhigeren Lauf im Stand zu haben. Hat auch funktioniert. Ich dachte mein anderes Problem würde sich gleich mitlösen.
    "Sind die "Einspritzdüsen" dicht...?" - Wie kann man das kontrollieren? Zum Umrüster?
     
  9. #8 cgn-gas, 23.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    mein Tipp (aufpassen): Undichtigkeit im Ansaugtrakt prüfe ich grundsätzlich mit Haarstray oder Kaltreiniger. Dieses sprühst Du bei laufendem Betrieb auf den Ansaugstutzen an den Stellen, an denen die Einblasventile eingeschraubt sind. Wenn hier etwas undicht ist, dann verändert er seine Leerlaufdrehzahl, da er das Spray mit einzieht. Ist aber nicht so, als wenn man Vollgas gibt; dennoch merkbar.

    von diesen LPG-Kerzen halte ich persönlich nichts und würde sie mir nie einbauen. Fakt ist, daß bei Mehrlathodenkerzen die Temperatur des Funkens auf entsprechende Kathoden verteilt wird. Bei einer Kathode wird dieser heißer und somit das Gas "sauberer" gezündet. Hab in einem anderen Thread bereits geschrieben, daß ich mir für mein Fahrzeug einen kleinen Vorat angelegt habe...;)

    fällt mir gerade ein: Vielleicht hilft auch ein Rechnerreset. Also Batterie abklemmen, die Anschlußßklemmen PLUS und MINUS miteinander verbinden und Zündung einschalten; zwecks entladen von Kondensatoren. Nach 10 Minuten wieder anschließen und dann fahren. Er braucht etwa eine halbe Stunde, bis sich die Rechner neu kalibriert haben...
     
  10. #9 Akiwuff, 24.07.2008
    Akiwuff

    Akiwuff AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der tip ist gut, aber AUFPASSEN:
    Gemeint sind hier die Kabelklemmen die du von der Batterie entfernst, NICHT! die pole der batterie selbst!
    Also erst beide kabel entfernen, und dann die kabel aneinanderhalten!
    Wird die batterie selbst kurzgeschlossen besteht akute explosions- und lebensgefahr!

    -Akiwuff
     
  11. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Bleiben bei einem Rechnerreset die Einstellungen für die Gasanlage bestehen oder muss ich wieder zum Umrüster um alles neu einzustellen?

    Wie soll ich die halbe Stunde fahren, auf Benzin, auf Gas oder ist das völlig egal? Was habe ich bezüglich der Fahreigenschaften vom Auto während dieser Zeit zu erwarten (nicht dass ich einen unnötigen Herzkasper bekomme:tongue:)?

    Ich suche dann schon mal den Code für mein Autoradio!
     
  12. #11 cgn-gas, 24.07.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Na wer kommt denn darauf, die Batterie kurz zu schließen... :D

    Es werden beim Reset lediglich die "Daten" der erlernten Einstellung gelöscht. Die Rechner kalibrieren sich während der Fahrt und "lernen", wann das Fahrezeug welche Daten benötigt. Diese Daten beeinflussen die Steuerzeiten für Benzin. Diese werden aber ja durch dei Gasanlage übernommen. Sind diese Daten "verkehrt", gibt die Gasanlage die Impulse natürlich verkehrt weiter..!

    Du fährst die halbe Stunde "Einfahrzeit" auf Benzin (umstellen nicht vergessen!). Du wirst anfangs Probleme mit dem Rundlauf bekommen. Gerade an der Ampel wird Dein Wagen im Leerlauf "unruhig" laufen, was sich aber legt. Bitte nicht auf der Autobahn "einfahren", da hier die Daten zu wenig variieren. Anfahren, Bremsen, Schleichen, Halten...; all das erfordert vom Steuergerät neu errechnete Daten. Ich bin sicher, danach läuft Deine Anlage wie ne 1 !!!

    Dann möchte ich aber hier auch 5 Sterne sehen... ;) :D
     
  13. #12 cgn-gas, 24.07.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Na wer kommt denn darauf, die Batterie kurz zu schließen... :D

    Es werden beim Reset lediglich die "Daten" der erlernten Einstellung gelöscht. Die Rechner kalibrieren sich während der Fahrt und "lernen", wann das Fahrezeug welche Daten benötigt. Diese Daten beeinflussen die Steuerzeiten für Benzin. Diese werden aber ja durch dei Gasanlage übernommen. Sind diese Daten "verkehrt", gibt die Gasanlage die Impulse natürlich verkehrt weiter..!

    Du fährst die halbe Stunde "Einfahrzeit" auf Benzin (umstellen nicht vergessen!). Du wirst anfangs Probleme mit dem Rundlauf bekommen. Gerade an der Ampel wird Dein Wagen im Leerlauf "unruhig" laufen, was sich aber legt. Bitte nicht auf der Autobahn "einfahren", da hier die Daten zu wenig variieren. Anfahren, Bremsen, Schleichen, Halten...; all das erfordert vom Steuergerät neu errechnete Daten. Ich bin sicher, danach läuft Deine Anlage wie ne 1 !!!

    Dann möchte ich aber hier auch 5 Sterne sehen... ;) :D

    Bevor ich vergesse: Sollte das nicht klappen leigt das nur daran, daß die Zeit der "Überbrückung" zu kurz war. Zündung EINGESCHALTET lassen (jedoch vor Anklemmen der Batterie wieder abschalten...!) Auch nachdem die Batterie abgeklemmt wurde, ein paar mal versuchen zu starten..; klingt komisch, aber ist so gemeint...!
     
  14. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Leider kann ich keine 5 Sterne bringen.:(

    Wie Du gesagt hast, habe ich die Batterie abgeklemmt, Leitungen verbunden und Zündung eingeschaltet, auch mal "gestartet". Zur Sicherheit eine halbe Stunde lang.
    Dann wieder angeklemmt, auf Benzin durch die Gegend gegurkt und wieder auf Gas umgeschalten. Aber leider alles beim alten.
    Anschließend noch die Ansaugstutzen besprüht, aber auch das war ohne Ergebnis.

    Werde mich wohl doch nächste Woche noch einmal zum Umrüster begeben müssen und mit ihm die Sache besprechen. Hoffnung habe ich aber kaum.
     
  15. Feidl

    Feidl AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute mal, dass es an der Zündung liegt. Da Zündkerzen und Zündspulen erst seit kurzem neu drin sind, wären da noch die Zündkabel. Die können auch Probleme machen.
     
  16. #15 cgn-gas, 25.07.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Dann bleiben in meinen Augen die Kerzen...;) Das mit dem Rechnerreset wäre eine Möglichkeit gewesen. Schade, daß es nicht geklappt hat... :(
     
  17. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein kurzer Zwischenbericht:

    Letzte Woche hat mein Auto total schlapp gemacht, es waren mal wieder zwei Zündspulen hinüber. Am Verhalten bei Gasbetrieb hat das aber nichts geändert.
    Deshalb war ich heute noch einmal beim Umrüster. Der meinte, bei Benzin läuft er gut, aber bei Gas fehlt ein Zylinder. Also tauschen wir mal auch noch die beiden verbliebenen Zündspulen. Ergebnis: keine Besserung.
    OK, dann tauschen wir mal die Zündkerzen (obwohl meine erst ca. 3000 km gelaufen sind). Ergebnis: keine Besserung.
    Jetzt meint er, dass es an den Einspritzdüsen liegen könnte. Die will er erst einmal reinigen. Da das aber etwas länger dauert, haben wir einen Termin ausgemacht.
    Ich werde Euch danach berichten.

    Offensichtlich entpuppt sich der Clio als Zündspulenvernichter!:angst:
     
  18. #17 cgn-gas, 15.08.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Statement: Eine Zündspule läuft oder sie läuft nicht. Hat NICHTS mit Benzin oder Gas zu tun!!!

    Das Deine Zündspulen verbrennen, ist allerdings seltsam. Du hast also für jeden Zylinder eine eigene Zündspule...? Da würde ich mal "Fehler auslesen". Die Zünspule hat 4 Pole. Eine für die Kerze, eine Masse, ein +12V und ein "gesteuertes Signal" vom Steuergerät...! Mehr nicht.

    Also würde ich vermuten, daß das Steuergerät hier ein "falsches" oder zu "starkes" Signal rausgibt. Oder check mal die Ladespannung der Lichtmaschine. Vielleicht liegt auf den Spulen eine zu hohe Spannung an. Dürfte im Regelfall12 - 13,8 Volt sein. Bei meinem sind es 14,4 Volt (BMW e36), aber habe auf dem ganzen Bordnetz 14,4 und keine Probleme.

    Das eine Düse zu ist, kann ich mir auch kaum vorstellen. Tippe eher auf einen Defekt von einem Rail. Vielleicht ein Kabel defekt oder keine "leitende" Verbindung. Kannst Du aber doch mit nem Multimeter überprüfen. Der Fehler müßte also entweder in dem Stück zwischen Gassteuergerät und Rails ODER Gassteuergerät und "abgegriffenen" Benzineinspritzdüsen liegen.

    Alles andere halte ich für mehr als unwahrscheinlich...!
     
  19. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Noch immer kein Ende!

    Anfang der Woche wurde jetzt vom Umrüster das Rail gewechselt. Mit nur mäßigem Erfolg.
    Das Schütteln ist zwar weg, jedoch habe ich jetzt manchmal ein richtiges Rütteln beim starken beschleunigen. Außerdem hat das Auto jetzt etwa das Temperament eines 45PS-Auto und der Verbrauch liegt bei ca. 50% über dem von Benzin.
    Ich werde also wieder zum Umrüster müssen und sehen, was ihm noch so einfällt.

    Ich melde mich wieder.
     
  20. Anzeige

  21. #19 cgn-gas, 29.08.2008
    cgn-gas

    cgn-gas AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ein 4 Zylinder mit Zahnriemen für die Nockenwelle. An der Nockenwelle wurde aber nichts gemacht, oder? In mir kommen schon so Gedanken auf, wie: Steuerzeit verstellt...! Aber das würde eben bedeuten, daß der Riemen runter war und um einen Zahn verkehrt liegt...

    Das Problem ist denn jetzt auf beiden Betriebsarten?

    Geht der im Leerlauf aus, oder läuft der da rund?

    Kompression ist okay? Vielleicht sogar ein Ventil in Mitleidenschaft gezogen?

    Mann, das könen tausende von Gründe sein. Wenn Du im Kölner Raum wärst, würd ich Dir sagen, daß wir uns mal treffen und Du mich einen Runde mitnimmst, damit ich mir selbst ein Bild davon machen kann...!

    Ist schon ärgerlich. Ich schraube seit über 20 Jahren an Autos und bisher gab es immer eine Lösung. Ferndiagnose per Zeilen ist nicht ganz einfach. Von wo kommst Du eigentlich?
     
  22. Totta

    Totta AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Probleme habe ich nur im Gasbetrieb. Auf Benzin läuft das Auto ganz normal.
    Im Stand ist auch auf Gas alles in Ordnung, nur beim Beschleunigen ist einfach nichts in der Kiste.

    Leider bin ich zu weit von Köln entfernt, ich wohne ganz im Osten Deutschlands, im Oderbruch. Trotzdem vielen Dank für das Angebot.
     
Thema: Schütteln beim Beschleunigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. clio ruckelt beim beschleunigen

    ,
  2. mein opel meriva 2008 schüttelt sich beim beschleunigen

    ,
  3. clio 2 motor schüttel

    ,
  4. mein auto schüttelt,
  5. auto schüttelt beim gasgeben,
  6. saab motorruckeln motorkontrollleuchte,
  7. clio ruckelt beim gasgeben,
  8. saab 9-3 starke schütteln,
  9. ruckeln beim beschleunigen clio 3,
  10. beim beschleunigen ruckelt mein auto clio sport,
  11. astra g benzininjektorenplus,
  12. auto lpg schüttelt sich,
  13. saab 9-3 schüteln beim beschleunigen,
  14. clio sport starkes ruckeln,
  15. saab 9-3 starkes ruckeln beim beschleunigen,
  16. astra g schüttelt sich beim anfahren,
  17. saab 9 3 ruckeln beim beschleunigen,
  18. clio sport ruckelt beim beschleunigen,
  19. zittern beim beschleunigen clio,
  20. beim beschleunigen fehlt ein zylinder,
  21. gas schüttelt beim beschleunigen,
  22. Saab 9 3 Tubo ruckeln beim beschleunigen,
  23. benzineinspritzdüsen clio kaputt,
  24. schüttelt sich beim gasgeben,
  25. motorleuchte auto schüttelt
Die Seite wird geladen...

Schütteln beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. Kme nevo schütteln im Stand

    Kme nevo schütteln im Stand: Hallo, Ich bin Samet aus Gladbeck. Fahre einen w203 c200k vormopf. Habe seit ca 2 Jahren eine KME nevo im Betrieb, aber von Anfang das...
  2. Vialle Gasanlage Motor schütteln bim Einschalten--> Motor geht aus

    Vialle Gasanlage Motor schütteln bim Einschalten--> Motor geht aus: Hallo LPG-Fahrer, ich fahre einen BMW 320i e90 mit einer Vialle Gasanlage. Ich vermute es handelt sich um die LPI7. Zumindest steht LPE7 auf dem...
  3. Leerlaufruckeln/-schütteln

    Leerlaufruckeln/-schütteln: Hallo, ich hab ein Problem mit meinem kleinen VW Polo (EZ 01/2009), speziell mit dem Motor. Der Motor ist ein 1.6L 77kW/105PS BTS 4-Zylinder mit...
  4. Brauche einstellhilfe beim Einstellen BRC Sequent 56

    Brauche einstellhilfe beim Einstellen BRC Sequent 56: Hallo Leute ich stelle mich mal kurz vor ich bin Sascha 76er Jahrgang und bin Gelernter KFZMechaniker und wohne im schönen Liebenau an der...
  5. Tankanzeige VSI - Elektrokabel entfernt beim S 124 (6 Zyl.)

    Tankanzeige VSI - Elektrokabel entfernt beim S 124 (6 Zyl.): Hallo, beim Ausbau der HA hier in Portugal wurden bei mir leider die letzten beiden Meter des Kabels zum LPG-Tank abgeschnitten und entfernt (mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden