Schon mal über ein E-Auto nachgedacht?

Diskutiere Schon mal über ein E-Auto nachgedacht? im E-Autos kaufen Forum im Bereich E-Autos; Wo wiederspricht sich da etwas? Ich wolte damit nur ausdrücken, dass man ein Elektroauto fast überall laden kann. Es es am Aldiparkplatz, auf der...

  1. #161 Black_A4, 15.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    26
    Wo wiederspricht sich da etwas? Ich wolte damit nur ausdrücken, dass man ein Elektroauto fast überall laden kann. Es es am Aldiparkplatz, auf der Arbeit in der Tiefgarage oder eben zuhause auf dem Hof und das kann ich nun mit Benzin nicht. Wenn mein Auto sich über Nach mit LPG füllen würde dann müsste ich evtl. noch zwei mal im Quartal irgendwo an einer Tankstelle halten.

    Und von welchem Atomstrom aus Österreich redest du denn? Die Ösis haben icht ein Leistungskraftwerk in Betrieb.
     
  2. V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    219
    Hatte ich hier schon mal beschrieben - der zuviel produzierte Atomstrom aus Ohu2 (man kann so ein Ding ja nicht einfach abschalten), geht nach Österreich und wir müssen noch dafür bezahlen weil die Ösis wissen, das wir ihn nicht anders loswerden :-)
    Die füllen damit ein extra erweitertes Pumpspeicherkraftwerk auf, und verkaufen uns den Strom dann wieder teuer als Ökostrom

    Das mit dem Strom zapfen hab ich wohl falsch interpretiert, aber beim Benziner ist sowas ja auch unnötig. Stell mit das aber wirklich lustig vor, bei der Moral der heutigen Bevölkerung, wenn überall Autos mit Kabeln wo angesteckt sind - wird sicher laufend irgend welche Spaßvögel geben die den Stecker ziehen oder die Kabel brauchen können :-) Von der bestehenden Gefahr eines durchtrennten Kabels mal abgesehen -irgendwie interessiert das da niemanden....
    Lauter so Kleinigkeiten die schlicht ignoriert werden - aber zum grillen soll man "Sicherheitsgrillanzünder" verwenden.....schon seltsam.
    Die Infrastruktur für die Ladesäulen inkl der nicht unerheblichen Stromversorgung (OK, viele Netto/Lidl etc hätten sicher ruckzuck Solar aufm Dach und ne nette Nebeneinnahme) mal abgesehen.
    Jaja, ich weiß, kommt noch....nä.
     
  3. JKausDU

    JKausDU AutoGasMeister

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    15
    Zwar ist der Vorgang richtig beschrieben. Aber die Aussage, dass dieser Strom dann als Ökostrom vermarktet wird ist nicht korrekt und findet so auch nicht statt. Ein Pumpspeicherkraftwerk ist eben nur ein Speicher und kein Erzeuger, deshalb ist der dort gespeicherte Strom als das zu vermarkten was er ursprünglich war. Kanst Du mir glauben, ich arbeite in der Branche. Ich weiß, dass gern anderes erzählt wird, weil es gewissen Leuten in den Kram passt.
     
  4. V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    219
    Mein Vermieter betreibt hier eine riesige Solaranlage und ist Mitglied im örtlichen Stromversorgerverbund -zu dem auch OHU2 gehört. Nebenbei arbeitet dort (Ohu1) auch ein guter Freund. Denen schenke ich schon mehr Glauben als das was einem gern weiß gemacht wird :-)
    Es ist nicht alles grün was teuer ist .....
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.450
    Zustimmungen:
    164
    Also mein Fazid ist: Solange die Kisten nicht weniger oder gleich viel kosten wie ne Benzinkutsche, soll die Dinger kaufen wer will.
    Beta-Tester sein und dafür noch draufzahlen....ne
     
  6. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    21
    Hallo...

    Ganz genau so sehe ich das auch.

    mfG Rohwi
     
  7. V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    219
    Ich find den bei uns üblichen Weg dann immer lustig. Man macht halt die Alternativen zur Alternative -also die Verbrenner - künstlich immer teurer oder verbietet deren Anwendung aus fadenscheinigen Gründen um den anderen Mist "attraktiv" zu machen.
    Für ein paar Leute ist das sicher brauchbar und einige Anwendungszwecke auch durchaus sinnvoll (kenns ja aus der Arbeit) Aber es MUSS dann ja gleich wieder alles und jeder.....und sofort.
    Vor allem, wenn schon andere, weitaus praktikablerer Technologien in Arbeit sind - da kann man den ganzen Kram dann gleich wieder eintüten .-)

    Allein eine Regelung das man zwei Fahrzeuge zum Preis von einem - also Steuer/Versicherung - daheim hinstellen könnte. Nen Stromer für kurze Strecken und wo er Sinn macht, den Verbrenner für den Rest. Wäre eine brauchbare Lösung.
    Aber bei und geht ja nicht mal ein Wechselkennzeichen aus schierer Gier der Regierung.....
     
  8. JKausDU

    JKausDU AutoGasMeister

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    15
    [QUOTE="V8gaser, post: 250592, member: 767"
    Allein eine Regelung das man zwei Fahrzeuge zum Preis von einem - also Steuer/Versicherung - daheim hinstellen könnte. Nen Stromer für kurze Strecken und wo er Sinn macht, den Verbrenner für den Rest. Wäre eine brauchbare Lösung.
    Aber bei und geht ja nicht mal ein Wechselkennzeichen aus schierer Gier der Regierung.....[/QUOTE]

    Das nennt sich Plug-In-Hybrid. Kann man kaufen. Und ist nur ein Auto. :smile:
     
  9. #169 V8gaser, 18.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    219
    Ich sprech von einer brauchbaren Lösung, nicht von einem hingewurschteltem Kompromiss :-)
    Ein kleines Gerät für die Stadt und kurze Strecken, nen Dampfer für Urlaub/Anhänger ziehen.
    Bei dem Kompromiss schlepp ich zu 100% der Fahrzeit immer die Hälfte unnützes Zeug mit. Den Akku läd oft der Verbrenner mit Benzin - sehr sinnvoll....denn der E Antrieb soll ja auch unterstützen um die schwachsinnigen Leitungsausbeuten zu ermöglichen.
    Irgendwie genau nicht das, was ich meinte :-)
    Und da wüsste ich jetzt auf einen Schlag viele Leute denen es genau so ginge. Die brauchen was vernünftiges zum ziehen, aber würden öfter auch mal mit ner kleinen Gurke auskommen. Evtl soll dann noch was rumstehen, das Spass macht :-)
    Mag befremdlich klingen, aber es gibt Leute, die haben echt für jeden Zweck das passende Auto und quälen sich nicht mit Kompromissen durchs Leben. Nur - warum so ein Elektrogedöns, wenns schlicht unbrauchbar ist - und dazu noch teurer ? Macht irgendwie keinen Sinn, oder?
    Dann lieber die E Auto Äera überspringen.
     
Thema: Schon mal über ein E-Auto nachgedacht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kia soul ev erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

Schon mal über ein E-Auto nachgedacht? - Ähnliche Themen

  1. KAUF BMW E46 320 bj 2001 Tartarini Gasanlage über 5 Jahre schon verbaut

    KAUF BMW E46 320 bj 2001 Tartarini Gasanlage über 5 Jahre schon verbaut: hallo Schaue mir gleich einen e46 320 mit einer tartarini gasanlage an. Worauf sollte ich besonders acht geben? Schnelle infos wären sehr nett,...
  2. Schon mal da drüber nachgedacht dein Auto auf Elektrisch umzurüsten?

    Schon mal da drüber nachgedacht dein Auto auf Elektrisch umzurüsten?: Hallo Leute Wer hat sich von euch schon mal mit dem Thema auseinander gesetzt sein Bestandsfahrzeug auf elektrisch umzurüsten? Oder wer hat es...
  3. Neu und schon hinüber - die Prophezeiung des Raben erfüllt sich...

    Neu und schon hinüber - die Prophezeiung des Raben erfüllt sich...: Um es mit den Worten von Horst Schlämmer zu sagen: "Isch hab soo nen Hals!" :mad: Nach vielen guten Erfahrungen eine KME Diego für den A4...
  4. Schöne Überraschung (Karte ,Garage ,Downloadbereich)

    Schöne Überraschung (Karte ,Garage ,Downloadbereich): Hallo Leute Das ist ja ein ganzes Paket ,was Frank heute eingebaut hat.:D Das wir wieder eine Karte haben , finde ich besonders cool. Hab mal...
  5. Servus aus dem schönen aber teuren München

    Servus aus dem schönen aber teuren München: Grüßt euch, wie der Titel schon sagt, komme ich dem Süden der Repulik und fahre derzeit einen Ford Focus mit 1.0er Ecoboost. hätte aber auch die...