Schl?uche l?sen sich....

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von InformatikPower, 04.10.2006.

  1. #1 InformatikPower, 04.10.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Also ich frage mich gerade, was ich nun davon halten soll.
    An meinem Verdampfer befinden sich oben 4 Schl?uche, die mit Schellen festgemacht sind.

    Einer dieser Schl?uche hat sich heute w?hrend der Fahrt verabschiedet. Das ist ?u?erst unangenehm und gef?hrlich - da austretendes, stinkendes Gas auch in den Fahrgastraum eindrang.

    Selbst ist die Frau - geschaut woran es lag - ein wenig gezuppelt, um zu sehen, ob weitere Schl?uche nicht ausreichend befestigt sind - 3 (!!!) Schl?uche runtergenommen und neu draufgeschoben.
    Dann die Schellen erneut befestigt.

    Nur auf Dauer wird das ja voraussichtlich nicht halten.

    Hat jemand Tipps oder Ideen, was man da machen kann? Ich meine da gibt es ja sicher einiges zu beachten, oder?!

    Viele Gr??e & Danke
    Daniela

    PS.: Im Anhang ein Bild, wo man diese Schellen am Verdampfer ganz gut sehen kann...
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ich finde es schon mal merkw?rdig das dort bei dir Schraubschellen montiert sind, das hatte ich dir aber bereit einmal gesagt als ich das gesehen hatte, falls Du dich erinnerst.

    Das Schraubschellen sich immer etwas ?ffnen ist vollkommen normal, da das Schlauchmaterial und die Schelle selbst ?ber die Zeit etwas nachgeben.
    Aus meiner Sich geh?ren dort Klemmschellen drauf dann kann das so nicht passieren.

    Fahr zu deinem Umr?ster und lass alle Schraubschellen gegen Klemmschellen tauschen.
     
  4. #3 safegas, 04.10.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also da? finde ich echt erschreckend! Hab mich gleich in der Gallerie versichert, ob ich Klemmschellen habe.... habe ich. Vor allem verwundert mich, da? der T?V die Anlage mit Schraubschellen abnimmt, das sind doch wirklich sicherheitsrelevante Teile.

    Wenn ich an so einen Vorfall denke, l?uft es mir eiskalt den R?cken herunter..... :angst:

    @Danni: Wie hat denn deine Anlage reagiert? Hat sie sich selbstst?ndig abgeschaltet?

    cu safegas
     
  5. #4 InformatikPower, 04.10.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Abgeschaltet? Das w?re sch?n gewesen. Hat sie nicht. Immer man weitergepumpt. Hatte mich schon beim Umschalten gewundert, dass der Wagen pl?tzlich nen Satz machte. Sonst geht das immer problemlos vonstatten.

    K?nnen Klemmschellen denn nicht auch rutschen?
    Ich hatte eher an irgendwelchen Kleber (?!) gedacht....
     
  6. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Nein, die werden mit einer speziellen Zange zusammengepresst. Da l?st sich unter normalen Bedingungen nichts mehr. Komisch ist das der Umr?ster auch Klemmschellen verbaut hat, an dem dicken Schlauch im Vordergrund wo der Abzweig nach links geht, sind vor und hinter dem Abzweig Klemmschellen gesetzt.
    Wieso weshalb warum dein Umr?ster sie nicht ?berall verwendet hat, wei? er wohl nur selbst.
     
  7. #6 InformatikPower, 04.10.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde ihn einfach gleich mal fragen....und mir einen Termin geben lassen die restlichen Schellen zu tauschen - geht ja nicht an sowas....*grml*
    Vor allem, wenn es nur so eine Kleinigkeit ist macht das wirklich traurig :(

    Er h?tte das doch wissen sollen, oder?!
     
  8. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    :1090: vielleicht waren die Klemmschellen ja nur alle :1139:

    Ich bin mal gespannt wie er sich versucht aus der Aff?re zu ziehen.
     
  9. #8 InformatikPower, 04.10.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Reaktion: "OH"

    Aber ich muss mir das erst anschauen, bevor ich dazu was sagen kann wie wir es auf Dauer befestigen k?nnen.
    Kein Hinweis auf Klemmschellen - ich hab mich auch mal bedeckt gehalten...
    Termin ist nun am Freitag. Dann schauen wir mal weiter...
     
  10. #9 ernst49, 05.10.2006
    ernst49

    ernst49 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    also Leute, wer behauptet denn hier, Klemmschellen w?ren sicherer als Schraubschellen, das ist doch Bl?dsinn !!

    Das Lockern kommt doch davon, da? die elastischen Materialien (der Gummi) auf Dauer nicht so elastisch bleiben wie am Anfang, und somit die Spannung aus der Verbindung geht, das ist bei der Klemmschelle so wie bei der Schraubschelle! Auch die Klemmschelle hat ja keine "Federreserve".

    Und ne Schraubschelle kann man ab und zu mal nachziehen, was bei der anderen nicht geht.

    Aber was beunruhigen sollte, warum hat die Anlage nicht abgeschaltet ?

    Ich hatte k?rzlich einen ?hnlichen Vorfall (hatte dar?ber berichtet) bei meiner ICOM, die hat direkt ab- und umgeschaltet, obwohl der Vorfall nicht wenig spektakul?r war, denn da ist doch ne Menge (so um die 0,2 Liter) Fl?ssiggas in den Leitungen, was im verdampften Zustand rund 50 Liter reines Gas ausmacht. Damit kann man eine Wolke von 3-4 m? locker explosionsf?hig gestalten.
     
  11. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Die Klemmschellen werden in der Regel mit richtig Druck/Spannung zusammengedr?ckt so das die elastische Wirkung des Materials zu vernachl?ssigen ist.
    Ich habe es noch nie erlebt das sich eine Klemmschelle gelockert hat.

    Wenn zu gro?e Klemmschellen verwendet werden stimme ich dir uneingeschrenkt zu.

    Das ist aber nur meine bescheidene Meinung zu diesem Thema.
     
  12. Rudi

    Rudi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    mein Wissensstand:

    Gasleitungen d?rfen nur mit Klemmschellen befestigt werden. Bei Wasserleitungen sind auch Schlauchschellen erlaubt.

    Da bei Deinem Verdampfer alleSchl?uche ( Wasser & Gas ) mit Schlauchschellen befestigt sind, w?rde ich sagen, das ist nicht korrekt !
     
  13. Winni

    Winni AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Oh ha .. also ->sofort in ordnung bringen lassen .. 8o

    Dann weis ich ja was ich sa bei ?bergabe gleicgh pr?fen tu .. :]
     
  14. #13 muenchi, 05.10.2006
    muenchi

    muenchi Guest

    da gibt es nur eins zuzusagen: 100% richtig ;)
     
  15. AdMan

  16. #14 Focus_ST, 06.10.2006
    Focus_ST

    Focus_ST AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    HA, da werd ich doch gleich mal schauen, ob ich Klemmschellen hab ;o)

    Mannmannmann, man darf ja garnicht dr?ber nachdenken, was man hier so liest, da denkt man glatt dr?ber nach, die Gasanlage demontieren zu lassen *g*

    Neeeee, wohl doch nicht...
     
  17. #15 jvbremen, 06.10.2006
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    dabei war infopower so zufrieden mit ihrer anlage. nur soviel im gasthermenbereich- wirst du an den gasleitungen keine schraubschellen sondern maximal quetschschellen finden.
     
Thema: Schl?uche l?sen sich....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klemmschellen zange für lpg

Die Seite wird geladen...

Schl?uche l?sen sich.... - Ähnliche Themen

  1. Mercedes S212 E500/5,5 L maximale Tankgröße bei einem Radmuldentank

    Mercedes S212 E500/5,5 L maximale Tankgröße bei einem Radmuldentank: Hallo an alle im Forum Trotz intensiver Suche im Netz und auch hier konnte ich leider noch keine Antwort auf meine Frage finden, nämlich:...
  2. Volvo 850 Bj 1995 Motor 2,0 L 10 V auf LPG umrüstbar?

    Volvo 850 Bj 1995 Motor 2,0 L 10 V auf LPG umrüstbar?: Hallo zusammen, ich werde mir voraussichtlich einen 850er Volvo Bj 1995 (Motorkennung B21A) mit 180 Tkm Laufleistung anschaffen und mit diesem...
  3. Verkaufe Roten Abarth 500, Xenon, Leder, Langstreckenfahrz. - Prins VSI u. 52-L-Tank,

    Verkaufe Roten Abarth 500, Xenon, Leder, Langstreckenfahrz. - Prins VSI u. 52-L-Tank,: Hallo zusammen. Meine Tochter fährt ihren Abarth 500, unfallfrei, Bj. 06/2010 inzwischen ca. 145.000 km, davon 143.000 KM auf Gas mit einer...
  4. [Biete] Stako Autogastank 30° 47 l Brutto mit MV BRC Europa 2

    [Biete] Stako Autogastank 30° 47 l Brutto mit MV BRC Europa 2: Habe noch einen Radmuldentank liegen den ich nicht mehr benötige. Tank ist entleert, das MV ist eingebaut. Papier sind Vorhanden. Tankmaße 630x182...
  5. Welche Zündkerze Golf 4/Bora 2,3 l V5 170 PS AQN

    Welche Zündkerze Golf 4/Bora 2,3 l V5 170 PS AQN: Hallo habe mein Fahrzeug gewechselt, da ich nicht genau weiß ob mein Vorbesitzer die richtige ZK Wahl getroffen hat, würde ich gern eine...