Ruckeln und Fehlzündung morgens beim umschalten auf Gas

Diskutiere Ruckeln und Fehlzündung morgens beim umschalten auf Gas im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Schönen guten Abend, Leider werden wir irgendwie nicht glücklich mit unserer Prins VSI II Gasanlage. Zuletzt hatte Autogas Rangers die Anlage...

  1. #1 Obstschnittchen, 01.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9
    Schönen guten Abend,
    Leider werden wir irgendwie nicht glücklich mit unserer Prins VSI II Gasanlage.
    Zuletzt hatte Autogas Rangers die Anlage eingestellt.
    Seid ungefähr 3 Wochen haben wir nun folgendes Problem:
    Morgens im kalten Zustand starten klappt super, wenn er dann aber warm ist und umschalten will auf Gas ruckelt der Motor und hat Fehlzündungen und die Motorkontrollleuchte geht an (Fehler P0134 Cylinder 1. Wenn ich ihn dann ausmache und 15 - 20 Minuten stehen lasse geht der Wagen normal an und schaltet auch ganz normal auf Gas um. Ich habe dann die Gaszündkerzen raus geschmissen und dann liief er auch wieder aber seid heute dann das gleiche Problem aber mit dem Fehler P0304 Cylinder 4.
    Wenn er warm ist und ich den Fehler lösche läuft er einwandfrei aber immer löschen ist ja nun auch kene Lösung.

    Was ich mir nun vorstellen könnte wäre das die Zündspule defekt ist und irgendwann dann auch Cylinder 2 und 3 einen Fehler zeigen werden.

    Meine Fragen nun kann es wirklich die Zündspule sein, woran könnte es noch liegen?

    Wenn ich die Zündspule wechsel dann natürlich auch die Zündkerzen da gehe ich dann auf die Sicherer Seite.

    Meine Fahrzeug ist ein Opel Zafira Bj. 2013 1,8

    Schon mal vielen Dank an alle

    Gruß
    Torsten
     
  2. Anzeige

  3. #2 mazda626, 03.03.2021
    mazda626

    mazda626 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    20
    Läuft er auf Benzin einwandfrei? Die Zündspulen leiden im Gasbetrieb schon etwas mehr. Herr Rankers versteht sein Handwerk ja, so dass die Gasanlage an sich nicht das Problem sein dürfte. Ich hatte vor vielen Jahren auch mal ein ähnliches Fehlerbild, da war ein Ventil verbrannt. Der Motor damals lief aber auf Benzin auch so.
     
  4. #3 Obstschnittchen, 03.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9
    So gestern morgen mal Wagen laufen lassen, bei 37 Grad schaltete der Wagen auf Gas und fing sofort an zu Ruckeln und laut Klang nur auf 3 Pötte zu laufen. Ich die Gasanlage ausgemacht und alles war bestens. Dann habe ich gewartet bis Wasser auf 60 Grad warm war, Gasamlage wieder an und immer noch das Ruckeln. Dann Wagen ausgemacht und neu gestartet und da lief er dann ganz ruhig im Benzin und auch im Gasbetrieb.

    Heute morgen gestartet und bis 60 Grad gewartet, Gasanlage an und weder das Ruckeln, nun direkt Auto aus und wieder an und schon war alles wieder okay.

    Ich vermute auch sehr stark das nun nach 2 Jahren wieder die Zündspule kaputt ist denn die Einstellungen vom Rankers waren ja perfekt denn er rannte danach wie ein Junger Hengst also an der Einstellung legt es nicht.
     
  5. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Torsten,

    ich hatte exakt das selbe Problem ! Ich vermute das Deine Rails mit Parafin verklebt sind. Du kannst wenn das so ist, das Problem sehr leicht lösen. Dazu musst Du nur in die Gasschläuche die zu den Rails führen etwas WD40 einsprühen 30ml und dfür sorgen dass das WD40 zu den Rails fließen kann. Schläuche hochhalten. Dann alles wieder ordentlich montieren.
    Dann auf Benzin starten den Motor warm fahren. Ist der Motor richtig gut warm gefahren auf Gas umschalten. Das WD40 entfernt das Parafin das Dir Deine Düsen /Rails verklebt. Die Motorwärme weicht das Parafin zwar auf aber beim starten braucht es viel länger Zeit bis die Rails halbwegs ordenlich arbeiten können weil sie bis dahin sich nicht frei bewegen können.
     
    Obstschnittchen gefällt das.
  6. #5 Obstschnittchen, 04.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9

    Hallo,

    das würde ja aber bedeuten wenn ich ne lange Strecke fahre würde auch das Parafin auch aufweichen und dann ja auch ohne WD40 wieder weg gehen.
    Da wir in den letzten Wochen fast nur noch lange Strecken fahren kann ich mir nicht vorstellen das es daran liegt.

    Ich war heute mal beim einem Kumpel und der sagte das klingt alles nach Zundspule denn bei Benzin läuft er angeblch ja ohne Probleme.

    Kalter Zustand Benzin starten und dann beim umschalten kommt das Ruckeln, Fehlzündungen, mache ich dann den Wagen aus und starte ihn glech wieder ist alles okay.
    Ich hatte auch mit Delphi telefoniert und die mal gefragt ob es sein kann das bei kalten motor die Zündspule vielleicht nicht genug Saft produziert und er meinte es sei ein Kern drin und der umwickelt ist und so ein magnetisches Feld ausbaut und wenn die Umwicklung zu schwach, alt oder kaputt ist kann es schon mal sein das es die Energie nicht erzeugen kann.

    Na ja ich habe nur Bahnhof verstanden, ich bin Bürokaufmann, ich habe nun mal neue Zündkerzen bestellt und Zündspule und sollte es dann nicht okay sein werde ich mal schauen ob ich das mit dem WD40 hin bekomme.
     
  7. #6 BMWX5fahrer, 04.03.2021
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    79
    wenn du mit WD 40 nicht klar kommst kannst du mir deine Gas Injektoren zusenden, ich kann sie dir Professionell am Düsenprüfstand reinigen.
    Wir fahren vor u. nach der Reinigung einen Mengenvergleichstest da sieht man sofort was Sache ist.
    Bilder vom Test bekommt der Kunde zugesendet.

    Gruß
    Bernhard
     
  8. #7 Obstschnittchen, 04.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Bernhard,
    danke für das Angebot aber ich Probiere erstmal es mit Zündkerzen und Zündspule denn das kann ich alleine, ich wüsste nicht wie ich die Düsen ausbauen sollte. Wenn es nicht klappt fahre ich mal zum Rankers der hat beim letzten mal auch geholfen.

    Gruß
    Torsten
     
  9. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Na Torsten,
    überleg doch mal. Was ist aufwändiger und kostet mehr ? Etwas WD40 oder neue Kerzen + Zündspule ?

    Aber mach mal ruhig, wird schon passen.
     
  10. #9 Obstschnittchen, 04.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9
    Da ich mich mit der Gasanlage nicht auskenne lasse ich die Finger davon.
     
  11. roni

    roni AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Dann fahr in eine Fachwerkstatt !
     
  12. #11 Obstschnittchen, 04.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9
    Werde ich wohl dann auch machen denn ich besitze keine Klemmschellen und durch das öffnen der Gasleitung müsste ich streng genommen sogar eine neuen Gasprüfung machen lassen. Ich denke das einige Umrüster mir da zustimmen werden.
     
  13. #12 BMWX5fahrer, 05.03.2021
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    79
    zu der WD 40 Aktion kann ich dir nur sagen das deine Lambdasonde schneller einen weg hat als du glaubst.

    Gruß
    Bernhard
     
  14. minas2

    minas2 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,
    Ich habe bei meinem w203 180c exakt das gleiche Problem. Gestern die Kerzen und Spülen getauscht, heute morgen früh los um bei kalten Temperaturen zu testen und gleiches Problem.
    Es ist echt exakt wie von Torsten beschrieben: Schalter er bei kalten Temperaturen auf Gas geht mir ein Zylinder flöten (manchmal auch 2). Auto aus und auf Benzin starten, keine Probleme. Schalte ich dann später wenn er auf Temperatur ist wieder auf Gas (gleiche fahrt die mit ruckeln anfing) macht er wieder probleme. Sobald ich aber bei höheren Temperaturen starte läuft er Butter weich.
    War schon beim Umrüster und er sagte die VSI II hätte keinen Fehler hinterlegt (obwohl sie recht schlau sei). War wohl etwas zu fett eingestellt aber er sagte mir schon, dass es daran wohl nicht liegen sollte.
    Er und ein befreundeter Kfz Meister haben beide zu Kerzen und spulen geraten. Wie gesagt hat dies leider nicht geholfen.
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    812
    Hallo und willkommen.
    Was sind das für Freunde oder Kfz-Meister. Ohne diagnose einfach hirnlos einem raten was zu tauschen.
    Dein Umrüster ist wohl auch nicht der hellste. Ich muss immer wieder den Kopf schütteln wenn ich Fahrzeuge zur Reparatur bekomme, die ich nicht umgebaut habe. Ich weiß manchmal nicht was sich die Umrüster dabei denken bei manchen Umbauten, wahrscheinlich nix.
    Ebenso bei den Einstellungen. Welche Umschalttemperatur ist denn eingestellt?
     
  16. minas2

    minas2 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Was ich dazu sagen muss:
    Der Umrüster ist super, wir haben dort schon mehrere Autos machen lassen und er weiß gut wovon er redet und ist sehr hilfsbereit. Den Wagen habe ich allerdings erst vor kurzem gekauft und er sagt auch "beim Einbau war ein Metzger am Werk". Da ich ihn allerdings vorerst nicht beim Umrüster stehen lassen konnte, da mein T4 derzeit nicht einsatzbereit ist, war das eher ein hoffnungsvoller Versuch da ich die Kerzen und Spulen eh da hatte. Der Umrüster ist ihn sogar 20min gefahren und hat die Werte genommen (läuft wohl an sich super).
    Die Umschalttemperatur ist um die 40 Grad (muss ich nochmal genau nachfragen).
    Im Steuergerät von der Prins war wie gesagt kein Fehler hinterlegt und in dem vom w203 immer die Fehlzündung (meist Zylinder 4, z.T. auch in Zylinder 1).
    Mein Umrüster sagte um eine genaue Aussage treffen zu können solle ich das Auto 2 Tage bei ihm lassen, aber da ich wie gesagt momentan darauf angewiesen bin wollte ich bis dahin alles was ich selber machen kann ausprobieren (daher die Kerzen und Spulen).
     
  17. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    812
    Tja wenn Du das alles vorher geschrieben hättest. Fehlersuche mit Kunde wartet, keine Zeit etc. ist meiner Meinung nach sinnlos.
    Hör mit ausprobieren , auf Verdacht austauschen auf. Das kostet nur Geld und alles ist dem Zufall überlassen. Warte bis zum Termin. Hier können wir auch nur Rätsel raten.
     
    minas2 gefällt das.
  18. minas2

    minas2 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ja hast ja recht, mea culpa :D
    Blöde Frage, aber bekommt der Umrüster das Problem auch ohne Minusgrade simuliert?
    Hab mir schon fast gedacht, dass es nicht an den Kerzen bzw. Spulen liegt, da er ja an und für sich perfekt läuft (wenn es eben nicht kalt ist).
    Mir ging es auch eher darum das hier als kleine Hilfestellung für Torsten zu posten (da das Problem ja sehr gleich ist und hier auch bereits mit einem Wechsel der Spülen geliebäugelt wurde).
     
  19. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    812
    Also wenn Dein Umrüster super ist wie Du schreibst, brauchst als Kunde keine Tipps geben, die Du irgendwo im Netz aufgreifst.
    Umschaltprobleme bei kalten Temperaturen sind möglich. Die Frage ist, wie kalt es war. Wenns mal unter -15 Grad ist, kann der Druck im Tank soweit runtergehen, daß es Probleme gibt. Da hilft es wirklich nur auf schönes Wetter zu warten und gut ist.
     
    minas2 gefällt das.
  20. Anzeige

  21. minas2

    minas2 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Sobald es unter Null bzw um die Null geht hab ich das Problem. Ab ca 3 Grad hab ich kein Problem mehr. Da sollte ja normalerweise das Gas als solches kein Problem machen (Wintermischung getankt - auch wenn es bei den Temperaturen ohnehin keinen Unterschied machen sollte).
    Naja wie du schon sagst hilft wohl nur ein wenig auf Benzin fahren bei kalten Temperaturen bis der t4 wieder fit ist und ich den Benz in die Werkstatt stellen kann.
    Vielen Dank für deine Antworten!
     
  22. #20 Obstschnittchen, 07.03.2021
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    9
    Nabend, meine Spule kommt leider erst am Dienstag und dann werde ich beides auch wechseln.
    Ich hatte dieses Problem damals schon nach dem Umbau und mit tausch der Zündspüle war wieder alles okay.

    Die Aktion mit WD40 halte ich für recht zweifelhaft da WD40 Gummi angreift und um es in die Gasanlage zu füllen muss ich diese öffnen was zum erlöschen der Gasprüfung führt des weiteren müssen die Schläuche mit Klemmschellen verschlossen werden was ich so nicht habe.

    Denke man spart ordentlich mit Gas und da kann man wenn man die Injektoren gereinigt haben möchte auch zu einem Umrüster fahren und das für 50 - 100€ machen lassen, manchmal ist Geiz nicht gut.

    Ich werde, die Zündspule und Kerzen wechseln auch weil ich es zu EK bekomme und somit die Teile auch nicht so teuer sind und ne neue Zündanlage kann ja nicht verkehrt sein. Sollte danach das Problem noch da sein werde ich mal beim Umrüster Rankers anrufen und fragen ob und wann er mal zeit hat.

    Übrigens laut Internet hat der Zafira immer mal Probleme mit den Zündspulen, sollte das Problem mit einer neuen erledigt sein dann hat mich das nach 3 Jahren außerordentliche 80€ gekostet die nicht eingeplant waren aber die ich gerne zahle wenn ich dann wieder 3 Jahre ruhe habe.

    Übrigens fahre ich 3 - 4 mal die Woche 100km am Stück das bedeutet das der Motor auch gut warm wird und eigentlich somit kein Parafin sich ablagern kann.

    Ich werde berichten was aus dem Spulenwechsel geworden ist
     
    minas2 gefällt das.
Thema: Ruckeln und Fehlzündung morgens beim umschalten auf Gas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasanlage ruckelt beim unschalten

Die Seite wird geladen...

Ruckeln und Fehlzündung morgens beim umschalten auf Gas - Ähnliche Themen

  1. Astra J 1.4 LPG Ruckeln und Fehlzündungen Zylinder 1

    Astra J 1.4 LPG Ruckeln und Fehlzündungen Zylinder 1: Hallo zusammen, ich fahre einen Opel Astra-J 1.4 T LPG Sports Tourer BJ 2013. Seit einiger Zeit ruckelt der Motor und über OBD2 bekommen ich den...
  2. ESGI Gasanlage - Ruckeln im Gasbetrieb / Fehlzündungen Zyl. 1 + 2

    ESGI Gasanlage - Ruckeln im Gasbetrieb / Fehlzündungen Zyl. 1 + 2: Hallo ihr Lieben, ich habe bei meiner ESGI Gasanlage im Corsa C (Z12XEP) beim Umschalten auf Gas Zündaussetzer auf Zylinder 1 + 2. Die Motorlampe...
  3. Jeep Patriot mit Vialle, Fehlzündungen, Ruckeln, Notlauf...

    Jeep Patriot mit Vialle, Fehlzündungen, Ruckeln, Notlauf...: Servus, gleich mal zur Sache:) Ich habe einen Jeep Patriot mit einer Vialle LPI Anlage ab Werk. Bisher hatte ich eigentlich keine großen...
  4. Standgasruckeln/Fehlzündungen nach Drosselklappenreinigung

    Standgasruckeln/Fehlzündungen nach Drosselklappenreinigung: Hallo, erstmal vorstellen. Ich habe eien Audi A4B5 bj. 97 mit 1,8L 92KW mit 199TKm gekauft und jetzt 236TKM. Die KME Diego war schon eingebaut....
  5. Zuerst Fehlzündungen, nach ZK wechsel "nur" noch ruckeln im Stand

    Zuerst Fehlzündungen, nach ZK wechsel "nur" noch ruckeln im Stand: Hallo zusammen, bin neu hier und fahre einen Corsa C mit Z12XE Motor BJ. März 2003 und vom FOH eingebauter Irmscher (denke Omegas, nach...