Ruckeln bei Benzin im kalten Zustand und keine Gasannahme

Diskutiere Ruckeln bei Benzin im kalten Zustand und keine Gasannahme im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich habe mal wieder ein Problemchen wo mir leider Opel selbst und auch mein Gasmann nicht weiter helfen können. Wenn ich morgens mein...

  1. #1 Obstschnittchen, 30.10.2019
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe mal wieder ein Problemchen wo mir leider Opel selbst und auch mein Gasmann nicht weiter helfen können.

    Wenn ich morgens mein Auto starte ist alles normal, ich fahre dann auch gleich los, nach ca. 500m kommt eine kleine Steigung wo ich etwas Gas geben möchte aber der Wagen mir fast abstirbt.
    Ich halte dann kurz an spiele etwas mit dem Gas und dann fährt er plötzlich als nichts gewesen wäre, okay ein kleines ruckeln kommt dann immer mal.
    Das passiert alles im Benzinbetrieb, sobald er umschaltet auf Gas fährt er schön sauber, kein Ruckeln oder absterben.
    Im warmen Zustand springt er normal an und fährt dann auch ganz normal auf Benzin.

    Ich habe mich versucht zu belesen und nun wurde mir gesagt das es vielleicht daran liegt das er sehr früh umschaltet auf Gas und der Motor aber die eigentliche Temperatur noch nicht hat und somit das Steuergerät das Gemisch anfetten möchte was bei Gas nicht schlimm ist da ja nichts passiert duchs angebliche anfetten. Allerdings soll sich der Zafira das merken (Lernkernfeld) und somit dann im Benzinbetrieb anfetten obwohl das nicht nötig sei.

    Laut Opel kann man das Lernkennfeld nicht löschen sondern muss es erfahren und das dann auf Benzin und dann muss die Gasanlage umgestellt werden das sie später umspringt.

    Tja mein Umrüster sagt das sei totaler Blödsinn und will da nichts machen.

    Da in der Vergangenheit der ein oder andere Fachmann mir hier helfen konnte hoffe ich das mir auch diesmal jemand helfen kann.

    Opel Zafira 1,8, Bj 2013

    Gruß
    Torsten
     
  2. Anzeige

  3. #2 mazda626, 30.10.2019
    mazda626

    mazda626 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    5
    Einfachste Möglichkeit:
    Mal 50 km am Stück mit mehreren Kaltstarts nur auf Benzin fahren. Ist der Fehler dann weg - Gasanlage neu einstellen lassen. Das Motorsteuergerät verschiebt die Werte beim schlecht eingestellten Gasbetrieb und verwendet die dann auch im Benzinbetrieb.
     
  4. #3 Obstschnittchen, 31.10.2019
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Also ich soll einmal 50km am Stück fahren und davor bzw. danach einige Kaltstarts machen?
    Der Fehler ist ja nur wenn der Wagen so richtig kalt ist, Wenn ich fahre in dann abstellen und ne Stunde später wieder Starte ist alles okay. Allerdings weiß ich das so ein Motor eigentlich schon einige länger braucht um wirklich richtig Kalt zu sein.
    Ich würde es nun so machen, Morgens Kaltstart und ne kleine Runde fahren dann Wagen abstellen und nach ca. 4-5 Stunden das gleiche noch einmal.

    Das weitere Problem ist das ich einen Umrüster habe der sein Handwerk dann nun wirklich nicht versteht, das ist nicht das erste Problem und er meint ja auch das liegt nicht an den Einstellungen der Gasanlage.

    Nun meine Frage wenn ich zu einem anderen Umrüster fahre und der mir (natürlich bezahle ich das) die Gasanlage einstellt würde mein Gasmann das merken? Werden bei der Prins VSI 2 Zugriffe gespeichert?

     
  5. #4 hannes69, 31.10.2019
    hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    32
    Ein Auto hat Lernwerte. Da Du ja auf Gas umgerüstet hast und hauptsächlich auf Gas fährst, lernt das Auto die meiste Zeit auf Gas, ist also auf den Betrieb angepaßt. Beim Kaltstart fährst Du auf Benzin. Ist nun die Gasanlage schlecht eingestellt, hat Dein Auto Lernwerte, die dann zwar zum Gasbetrieb passen, aber eben nicht mehr zum Benzinbetrieb.
    Deshalb sollst Du ne Zeit lang auf Benzin fahren, weil dann das Auto wieder im Benzinbetrieb lernt und darauf angepaßt ist.
    Wenn die beschriebenen Probleme dann verschwinden, ist das ein sehr starkes Indiz dafür, dass die Gasanlage schlecht eingestellt ist bzw. der Fehler eher auf der Gasseite zu suchen ist. Kein 100% Beweis, abe rein starkes Indiz.
    Ist eine grobe Fehlereingrenzungsstrategie, vom Laien einfach durchzuführen.
    Klar will man mit Gasanlage nur auf Gas fahren, hilft aber nun nix, Sparen kann man später nach Fehlerbehebung auch wieder genug.
    Wie lange so ein Auto braucht, um wieder umzulernen, ist je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich.
    Ich würde mindestens 200km nur auf Benzin fahren. Nicht am Stück, einfach nach Tageskilometerzähler insgesamt die nächsten Fahrten 200km nur auf Benzin. Dann das Ergebnis hier berichten.
     
  6. #5 Obstschnittchen, 05.11.2019
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    So nun fahren wir seid 1 Woche auf Benzin und das ruckeln ist weg, der Wagen fährt ohne irgend einem Problem.

    Nun habe ich meinen Umrüster mitgeteilt das er die Anlage vermutlich nicht richtig eingestellt hat, mal schauen was von dem guten Mann nun kommt.
     
  7. Anzeige

  8. hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    32
    Wenn auf Benzin nun alles paßt, ist der Umrüster jetzt am Zug.
    Wenn der nix weiterbringt, dann mußt halt zu nem anderen gehen, der was drauf hat, nutzt ja nix.
     
  9. #7 Obstschnittchen, 06.11.2019 um 20:34 Uhr
    Obstschnittchen

    Obstschnittchen AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    17.07.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Die Antwort meines Umrüsters:

    Das ist ja schön gesagt, die Gasanlage ist nicht richtig eingestellt.

    Also ich dann fragte ob er sie noch mal einstellen könnte kam nur: ich kann ja mal schauen.

    Top Umrüster steht hinter seiner Arbeit und nicht er macht Fehler sondern immer nur die anderen, was soll ich dazu noch sagen.
     
Thema:

Ruckeln bei Benzin im kalten Zustand und keine Gasannahme

Die Seite wird geladen...

Ruckeln bei Benzin im kalten Zustand und keine Gasannahme - Ähnliche Themen

  1. Ruckeln im kalten zustand auf Benzin

    Ruckeln im kalten zustand auf Benzin: Hallo Fahrzeug: Opel Vectra C 1,8l (Z18XE) ICOM JTG (seit 2008) 416 tkm (370 tkm auf LPG) Mein Problem Der Wagen springt morgens im kalten...
  2. Astra H Z18XE,Omegas schaltet sporadisch auf benzin um, starkes ruckeln

    Astra H Z18XE,Omegas schaltet sporadisch auf benzin um, starkes ruckeln: Hallo zusammen, auf einmal geht die Anlage auf Stoerung und schaltet auf Benzin um (LPG Tank ist nicht leer). Das hat sich mit schlechter...
  3. Ruckeln bei Gasbetrieb wenn noch Benzin im Tank ist KME

    Ruckeln bei Gasbetrieb wenn noch Benzin im Tank ist KME: Hallo, Ich fahre schon ein paar Monate mit einem gebrauchten Ford, der eine Gasanlage verbaut hat ohne Probleme, habe aber dennoch schon öfter...
  4. Ruckeln im Benzinbetrieb und auf Gas

    Ruckeln im Benzinbetrieb und auf Gas: Hallo ins Forum, ich bin neu hier und habe irgendwie den Vorstellungsthread nicht gefunden, also stelle ich mich eben hier vor. Ich bin der...
  5. Motorruckeln im Benzinbetrieb- LPG Betrieb alles gut!

    Motorruckeln im Benzinbetrieb- LPG Betrieb alles gut!: ich habe ein Problem, vermutlich mit meiner ICOM Gasanlage. Mein Fahrzeug läuft im Benzinbetrieb nicht auf allen Zylindern. Fehlzündungen im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden