Restgas aus dem Tank ablassen

Diskutiere Restgas aus dem Tank ablassen im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Mach ich das am Befüllanschluß oder am Versorgungsanschluß für die Gasanlage? Ich hab mir das so vorgestellt, ich mach einen der Anschlüsse ab,...

  1. BeVo

    BeVo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    Mach ich das am Befüllanschluß oder am Versorgungsanschluß für die Gasanlage? Ich hab mir das so vorgestellt, ich mach einen der Anschlüsse ab, mach dort eine Leitung dran und lass den Rest dann raus. Ist es möglich das dort auch nach dem Leerfahren noch ein rest Flüssiggas drin ist oder ist dort "nur" noch Gas drin? Ich weiss, ich muß drauf achten das keine Abflüsse da sind und das ich nicht in einer Senke stehe damit das Gas sich dort nicht sammelt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Restgas aus dem Tank ablassen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 P.Nagel88, 27.02.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1
    Beide Lösungsansätze sind falsch, ich gehe nicht davon aus, dass du eine verwertbare Antwort darauf bekommst, da dein Vorhaben sehr gefährlich ist. Versteh das bitte nicht falsch aber das ist etwas, wo wirklich NUR Fachleute ran sollten, sowas geht schnell in die Hose.
    Gruß Patrick
     
  4. #3 Martin230TE beim frickeln, 27.02.2012
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Moinsen,
    der Patrick hat da leider völlig recht. Ich würde dir empfehlen, das wirklich jemanden zu überlassen, der sich gut damit auskennt. Die Sache ist auch für Fachleute sehr riskant, es gab auch bei den Profis schon schreckliche Unfälle und ganz ehrlich, ich habe da auch jedes mal einen Stein im Magen, wenn das gemacht werden muss.
    Gruß
    Martin
     
  5. #4 ketwiesel, 27.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2012
    ketwiesel

    ketwiesel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Naja,

    ihr habt recht , ich habs des öfteren gemacht,obwohl ich auch immer ein flaues gefühl dabei habe.

    Also Anlage leerfahren ( Richtig leerfahren ,Umschalter immer wieder von Benzin auf Gas stellen bis er nicht mehr auf grün schaltet,das kann schon mal etliche Km in anspruch nehmen)dann die schrauben von MV nacheinander lösen bis das verbleibene gas ausströmt , der Schraubenschlüssel ist dabei aus Messing.

    Jeder der dies macht sollte sich über die Gefahren in bilde sein , man spielt da mit seinen eigenen Leben.

    Aber wer sagt das , das leben ungefährlich ist
     
  6. BeVo

    BeVo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    Hab vor einigen Minuten mit einem Umrüster hier in der gegend geredet, der sagte mir die haben für sowas eine Abbrennanlage, die wird dort irgendwo angeschlossen und das Restgas wird kontrolliet abgefackelt. Werde das dort dann machen lassen :)
     
  7. #6 Hamsterbacke, 27.02.2012
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    das klingt sehr vernünftig...
     
  8. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde die Finger davon lassen. Ein offener, vermeintlich leerer Gastank ist wie eine Bombe. Ein Funken und das Ding fliegt dir um die Ohren.

    Beispiele mit schweren Verletzungen gibt es genug.
     
  9. #8 Hamsterbacke, 27.02.2012
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    also bitte zum "Abbrenner" fahren...
     
  10. #9 Rabemitgas, 27.02.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    ....Hauptsache die Abbrenner Werkstatt steht dann nicht irgendwann wieder in der Zeitung :)

    Was wird denn da gemacht? Da wird dann bestimmt nur der Gastank gebastelt an einen Heizbrenner angeschlossen und gratis die Werkstatt geheitzt (Nicht das ich das nicht auch schon 100x gamacht hätte :D )

    Es sollte gekennzeichnete Flächen zum freien ablassen dafür auf dem Firmengelände geben. (ohne Gulli) Nix mit abfackeln!

    Gruß Armin
     
  11. #10 chriSpe, 27.02.2012
    chriSpe

    chriSpe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Klingt nach nem guten Grund für ne Flüssiggasheizung ;)
     
  12. #11 Hamsterbacke, 27.02.2012
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    wie sieht das denn mit Leerfahren und dann wenn er nicht mehr umschaltet, so lange im Leerlauf laufen lassen, bis er umschaltet... reicht das nicht?
     
  13. #12 P.Nagel88, 27.02.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1
    Nein!
    Die Prins VSI z.B. hat zwei für den Druck entscheidende Parameter, Idle-level und Low-level. Der Idle-level richtet sich nach dem eingestellten Systemdruck und der Low-level liegt um ein paar zehntel darunter. Beispiel Idle-level: 2,3 bar Low-level 1,9 bar. Bedeutet die Gasanlage sollte bei ausreichend gefülltem Tank mit einem Systemdruck von 2,3 bar arbeiten. Wenn dann der Tank leer wird und der Systemdruck unter 1,9 Bar fällt schaltet die Gasanlage auf Benzinbetrieb zurück, würde sie das nicht tun besteht die Gefahr des Magerlaufs für den Motor. Das heißt im Klartext: Das auto läuft im Leerlauf auf Gas, schaltet in den Benzinbetrieb um und wir haben immernoch einen Restdruck von 1,9 Bar im Tank. Das und ein Initialfunke reicht aus um eine recht beachtliche Verpuffung zu erzeugen.
    Gruß Patrick
     
  14. BeVo

    BeVo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    Da wo ich war ist ein Umrüster und die sollten schon wissen was die machen, Tank ist entleert (war auch soweit wie es ging "leer" gefahren) und liegt jetzt in meiner Garage. Viel was an Gas kann da auch nicht mehr drin gewesen sein, das ganze hat keine 20 min gedauert. MV hab ich ausbauen lassen und den Tank mit einem Deckel dann zu Haus wieder verschlossen.
     
  15. #14 P.Nagel88, 28.02.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1
    Das einer, der sich Umrüster nennt weiß, was er macht ist nicht immer gesagt :D aber Spaß bei Seite, du hast auf jeden fall den sichersten Weg gewählt =)

    Gruß Patrick
     
  16. #15 Martin230TE beim frickeln, 29.02.2012
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
  17. #16 ketwiesel, 29.02.2012
    ketwiesel

    ketwiesel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Das Gas ist schwerer wie luft und entweicht über die Bohrung ins Freie, jaja ich weis du spielst aufs video an , klasse
     
  18. #17 P.Nagel88, 29.02.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1
    Ich packe beim kontrollierten Ablassen immer so schnell wie möglich den runden Deckel drauf, damit das zeug durch die Bodendurchführhülse verschwindet und die Karre nicht tage lang so penetrant riecht, anschließend lass ich das teil im freien ausbluten, achte drauf, dass der Gashahn am Rändelrad nicht zufriert aber bin weit genug weg um frische Luft atmen zu können :D aber vorstellen kann ich mir das sehr gut, gibt ja auch Freaks, die sich mit ner Dose Feuerzeuggas und einer Plastiktüte die Birne vernebeln =)
     
  19. #18 Gasfutzi, 02.03.2012
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Die besste und sicherste Lösung um Gas aus den Tank zu bekommen.

    Magnetspule am Tank entfernen und Fahrzeug Laufen lassen bis zur Rückschaltung. Versorgungsleitung entfernen (vorsicht etwas rest gas auch hier drin)
    Eine leitung anschliessen die dann zu einer Gaspumpe geht von der Pumpe in einen anderen Tank aber in die entnahme rein. Wichtig Gaspumpe muss ca.16 Bar können.

    Und Bitte die Teile nicht im Baumarkt besorgen Lebensgefahr!!!!!!!!!!!

    Gruß Gasfutzi

    P.S. Das ablassen von Gas in die Freie Natur in Deuschland ist nur gestattet wenn es dabei verbrannt wird.
     
  20. Anzeige

  21. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Woher hast du diese Weisheit?
    Es wird an anderer Stelle jede Menge Propan/Butan unverbrannt freigesetzt, da es auch als Treibgas für Spraydosen verwendung findet.
     
  22. #20 Gasfutzi, 02.03.2012
    Gasfutzi

    Gasfutzi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Treibgas für Spraydosen wie der Name schon sagt Treibgas=Geringe menge (ich habe noch keine Spraydose gesehen die 100ml Propan als Treibgas verwendet die müsste dann ca. 10l oder mehr an inhalt haben) kommt von der Industrie die menge ist zuhoch es konnte zu verpuffungen kommen jaja bei Autogas sind wir in einer grau zone Industrie und Handwerk sind eigentlich gleich gesetzt wird aber im Handwerk nicht Kontroliert es macht ja keiner:rolleyes: und solange nichts passiert egal in manchen Teilen Deutschlands ist schon was Passiert da da ist die BGS schön hinterher und wenn die schon einmal da sind stellen sie dir erstmal denn ganzen betrieb auf denn Kopf. UVV hier UVV da Prüfbuch hier Siegel da und Überall Warnschilder und so weiter und sofort. Jaja die können aber auch lässtig sein!
     
Thema: Restgas aus dem Tank ablassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg tank entleeren

    ,
  2. gastank entleeren

    ,
  3. lpg tank leeren

    ,
  4. lpg gas ablassen,
  5. autogas tank entleeren,
  6. LPG gas tank entleeren,
  7. autogastank entleeren,
  8. flüssiggastank streichen,
  9. gasanlage entleeren,
  10. LPG Gastank entleeren,
  11. autogas ablassen,
  12. flüssiggastank entleeren,
  13. gas tank entleeren,
  14. gas tank leeren,
  15. lpg gastank leeren,
  16. lpg tank ablassen,
  17. vialle gas tank entleeren,
  18. flüssiggastank leeren,
  19. gas tank ablassen,
  20. autogastank leeren,
  21. autogas tank leeren,
  22. icom tank entleeren,
  23. gastank leeren,
  24. gastank entleeren preis,
  25. gastank ablassen
Die Seite wird geladen...

Restgas aus dem Tank ablassen - Ähnliche Themen

  1. zu hoher restgas im Tank nach automatischer umschaltung auf Benzin.

    zu hoher restgas im Tank nach automatischer umschaltung auf Benzin.: Hallo, Ich habe eine Landi Gasanlage einbauen lassen. Habe einen 59l Tank. Nach abzug der 20% sollten also ca. 47l reinpassen. Hat beim ersten...
  2. Restgas im Tank?

    Restgas im Tank?: Restgas im Tank? Tankvolumen passt nicht...? Hallo, habe gehört, das es in der kalten Jahreszeit dazu kommen kann, das der Butananteil im Tank...
  3. restgas im schlauch- eine frage dazu

    restgas im schlauch- eine frage dazu: moin zusammen, hab da mal ne frage, hab ne landi anlage mit med injektoren ! ich schalte mein auto ab und irgenwann mal wieder an, da läuft die...
  4. Multiventil am Zylindetank austauschen

    Multiventil am Zylindetank austauschen: Hallo zusammen, wer kann mir einen guten Rat auch gerne eine Werkstatt im Oberallgäu oder in der Nähe bis 100km nennen, die mir ein Multiventil...
  5. Gastank, vertikal, stehend

    Gastank, vertikal, stehend: Was tut sich eigentlich bei diesen Gastanks? Es scheint sie schon eine gewisse Zeit nicht zu geben bzw werden nicht mehr abgenommen/eingetragen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden