Probleme mit der Gasanlage im Seat Leon Cupra R

Diskutiere Probleme mit der Gasanlage im Seat Leon Cupra R im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich habe eine Frage, bzw. es mehren sich die Fragen.... habe am Samstag meinen Seat Leon Cupra R vom Umrüster in Siegen...

  1. #1 waldemator, 28.05.2007
    waldemator

    waldemator AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, bzw. es mehren sich die Fragen....

    habe am Samstag meinen Seat Leon Cupra R vom Umrüster in Siegen (Autogaszentrum Siegen) abgeholt, aber bisher nur Enttäuschung, außer beim tanken.....

    Folgende Problematik:

    1. Mein Seat Leon Cupra R, hat 4 Zylinder, serienmäßig 225 PS, optimiert per OBD auf ca. 260 PS....

    2. Nun ist die Anlage verbaut, es handelt sich um die Prins VSI Anlage

    3. Es ist alles schön und gut, ABER, der Umrüster sagte mir, dass die Anlage oder was auch immer, NUR 4 BAR Druck aushält, und wenn ich Beschleunige, sprich schon drauf trete, dann werden die 4 Bar locker übersprungen, dass er dann halt mehr als 4 Bar bekommt, das würde wohl die Gasanlage nicht mitmachen und das Auto fängt an zu ruckeln....wenn man das Gaspedal länger als 10 Sekunden hält, so, dass die 4 Bar länger als 10 Sekunden halten, dann fängt es an zu piepsen, das Auto springt auf benzin um und ich muss bissle abwarten und wieder auf Gas umschalten!

    Der Umrüster sagte, dass man das Gaspedal nur gaaaaaaanz vorsichtig betätigen muss und nur ganz vorsichtig, sprich langsam die Geschwindigkeit aufnehmen.....

    nur das Problem ist, es klappt nicht mal "eben" ein Auto zu überholen, ohne dass die 4 Bar nicht nicht erreicht werden, das geht ruck zuck und man ist über diese 4 Bar!

    Es ist nervlich, ich weiß, dass man mit Gas nicht unbedingt rasen sollte, aber wenigstens sowas müsste die PRINS Anlage doch vertragen?! Oder wenn ich im 5-Gang auf der AB bei 100 km/h Gas gebe, Zack, 4 Bar überschritten, Auto ruckelt und ich muss die gleiche Prozedur wie oben beschrieben machen!


    Kann es sein, dass da irgendwas zu wenig verbaut wurde? Also eine FlashLube und Turbozusatz ist wohl verbaut.....

    Würde mich freuen, wenn hier ein paar hilfreiche Tipps kommen würden!

    Vielen Dank im Voraus!

    Grüße
    Waldemar
     
  2. Anzeige

  3. #2 Quasselstrippe, 28.05.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Der Einblasdruck ist bei 4 bar halt am Lmit - da wäre eine LPI Gasanalge halt geeigneter, da der Einspritzdruck deutlich über 8bar liegt.

    Eine Gasanalge darf im Betrieb nicht bemerkbar sein - nur dann ist der Einbau geglückt - alles Andere ist oft ein schlechter Kompromiß.
     
  4. #3 papa.horst, 28.05.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hast Du das vor dem Umrüsten nicht gewusst bzw. erfahren? Wenn ja, warum in aller Welt hast Du es dann machen lassen? Ich will hier keinen (vor)verurteilen, will niemandem zu nahe treten. Wenn dein Auto eben fast 260 Pferdchen unter der Haube hat, nützt eine Anlage, wo das Gaspedal ein rohes Ei ist, nichts. Ein Rückbau ist aber auch keine Lösung, kostet auch bloß wieder...
    Tschüss
     
  5. #4 Quasselstrippe, 28.05.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    4 Bar Ladedruck.....

    Ist da eigentlich der richtige Verdampfer verbaut ????
    Bei Turbomotoren refernziert sich der Regeldruck vom Verdampfer am Druck hinter der Drosselklappe. Da geht ein Schlauch im Bereich der Einstellschraube des Verdampfers in das Drosselklappengehäuse HINTER die Drosselklappe - also zu der Ventilseite. Das wird wohl gerne falsch gemacht

    Bei nicht Turbos ist beim Schlauchanschluß ein kleines Loch - der Regeldruck referenziert sich an Athmosphärendruck von 1bar.


    Wenn dort 4bar anstehen, dann soll der Verdampder auf einen Überdruck von ca. 2 Bar gegenüber den 4bar regeln.

    Das sind dann 6 bar gegenüber dem Atmosphärendruck. Wenn der Verdampfer mit einer Druckdifferenz von ca. 2 Bar (Tankdruck bei hohem Butangehalt um 8bar) von Tank zu Drosselklappengehäuse regeln kann, dann könnte es klappen - könnte.

    Wenn der richtige Verdampfer verbaut und richtig angeschlossen ist - kein Fehler vorliegt - erscheint Rückbau als einzige richtige Lösung.

    Bilder ?
     
  6. #5 waldemator, 28.05.2007
    waldemator

    waldemator AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben, danke für eure beiträge....

    habe soeben in den spiegel geschaut, auf meiner stirn steht NICHT IDIOT drauf, ich scheiße keine kohle, um 2300€ mal eben klo runter zu spülen.....

    bin damit ersten kompletten tank gefahren, und spätestens beim tanken lässt der ärger nach......

    früher--> 50L s.+ -->75€
    jetzt --> 50 L Gas--> 30€


    ich wäre ja blöd, das wieder rückrüsten zu lassen...

    was den verdampfer angeht, der umrüster sagte, er hätte den größten( gelben) genommen, den er auch im audi S8 zum beispiel schon verbaut hat....


    und.....ich habe schon vor dem umrüsten gewusst, dass die leistung zurück geht, sprich allgemein ca. 10% weniger, außerdem dass man keine 1/4 meile rennen damit fahren kann....ABER ich dachte wenigstens mal zügiges überholen ist drin....

    wenn da schon nichts zu machen ist, DARF man eigentlich dann wenn man mim gas spielen möchte, auf benzin umschalten? auch mehrmals pro fahrt? oder ist das ehe ungesund?

    grüße


    p.s.: bilder mache ich morgen....
     
  7. #6 gsx-men, 28.05.2007
    gsx-men

    gsx-men AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Zurück - Schalten auf Benzinbetrieb kannst Du jederzeit.
    Da wird auch die Anlage keinen Schaden nehmen.
    Ich würde mich aber mal mit unserm Vipp-Gaser in Verbindung stzen.
    Er ist hier unser Fachmann für die Prins VSI.

    Gruß
    gsx-men , Thomas
     
  8. #7 waldemator, 28.05.2007
    waldemator

    waldemator AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hi, danke, wer ist das und wie kann ich den erreichen?

    kann ich also kurz vor dem überholen auf benzin umschalten, mal eben den "spaß" haben und nach 30 sek. wieder zurück auf gas schalten?

    grüße
     
  9. #8 Thor_67, 28.05.2007
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das man mit Gas "vielleicht" nicht 100% Vollast fahre mag ja noch OK sein, aber ansonsten darf die Anlage keine Mucken machen.

    Sprich, wenn ich zum Überholen einen Gang runter schalte und Gas gebe möchte ich nicht ins stottern kommen sondern den entsprechenden durchzug! Je nach "Reserve" könnte das Überholen sonst das letzte gewesen sein!

    Ich würde auch vorschlagen mal ne PN an Vipp zu schicken, was er dazu meint!

    Grüße
    Thorsten
     
  10. #9 Power-Valve, 28.05.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Hi Waldemar

    da ist beim Einbau wohl einiges schief gelaufen. Auch nen Turbomotor mit 260 PS laesst mit der Prins so zum Laufen bekommen, dass du den Unterschied zum Benzinbetrieb quasi nicht merkst.

    Kannst du uns etwas mehr ueber deinen Einbau sagen? Was fuer ein Tank wurde verbaut, was fuer Leitungen verlegt (muessen durchgehend 8mm haben, auch die Entnahme im Multivalve) und was fuer Injectoren sind verbaut (Farbiger Punkt auf denselben: blau, Orange, gelb oder schwarz, Turboverdampfer?)
    Mach doch mal nen paar Fotos und stell sie hier rein.

    Der User "VIPP-Gaser" arbeitet bei einem der beiden Prins Importeure und ist immer sehr bemueht Problemeinbauten zum Laufen zu bekommen. Schick ihm einfach mal ne PN. Falls dein Umruester nicht weiterweiss, kann er sich beim Importeur oder direkt bei VIPP-Gaser Hilfe holen (0700-gashilft).

    Viele Gruesse und Kopf hoch. Auch Vollgas MUSS gehen!
     
  11. #10 waldemator, 28.05.2007
    waldemator

    waldemator AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen......

    mir war es bewusst, dass die gasanlage ab einer bestimmten RPM Zahlauf benzin umschalten kann, das war aber meistens, so wie ich das gehört habe erst bei ca. 5000 umdrehungen....

    aber bei mir ist das ja sofort, bei 2500 umdrehungen, wenn ich halt direkt auf gas drücke....und das ist halt das, womit ich nicht gerechnet habe und was mich schon etwas enttäuscht hat.....

    umgerüstet habe ich hier:

    http://autogas-wromax.com/index_de.htm

    ich wurde von einem makler vermittelt, ich wollte eigentlich keine hinterhofwerkstatt damit arbeiten lassen, aber anscheinend war das auch kein glücksgriff?!

    was fotos angeht, ich werde es morgen machen!

    restliche technische infos, damit bin ich leider überfragt, ich versuche die fotos zu machen, weiß nur, dass es eine Prins VSI anlage mit einem 60 L bruttotank verbaut ist!
     
  12. #11 Power-Valve, 28.05.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, sprich mal den VIPP-Gaser an (http://www.vipp-info.de/). Der kann dir ziemlich genau sagen was geht und was nicht. Umschalten sollte die Anlage eigentlich nie von selbst...
     
  13. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo waldemator,

    wenn ich deine Geschichte hier so lese, scheint einiges bei der Umrüstung schief gegangen zu sein.

    Hier im Forum als auch im Seat Forum gibt es einige CupraR die auf Gas umgerüstet sind (Prins VSI und ICOM) und zufriedenstellend laufen.

    Wie bereits erwähnt setz dich mit VIPP in Verbindung.
     
  14. #13 Quasselstrippe, 29.05.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Wieso Kohle das Klo runter spülen - Du hast doch für eine funktionsfähige Anlage bezahlt und nicht erhalten.

    Warum Du im Spiegel IDIOT auf Deiner Strin siehst - eventuell mal den Spiegel reinigen...

    Das entzieht sich Deiner Verantwortung - die/der Verantwortliche hat Dir eine Rechnung über 2300EUR ausgestellt - das ist der Ansprechpartner, mit dem es einen Weg zu finden gilt. Das sollte in freundlicher Atmosphäre und netten Umgang miteinander stattfinden. Dazu muß man sich selbst ein wenig zuzrücknehmen und Selbstdisziplin üben. Lautes oder schlechtes Benehmen hilft keinem weiter und kann aus einer "harmlosen Situation" eine schwere Auseinandersetzung eskalieren lassen. Besser vermeiden - das geht am Ziel vorbei.

    Also generell ruhig Blut - ist ja noch Benzin im Tank und die paar Tage Verzögerung - das sollte nicht lebensbedrohlich sein....
     
  15. #14 VIPP-GASer, 29.05.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hallo Waldemator (zukünftig: Walde, ist mir zu lang, um es mir zu merken :D ),

    also erstmal ein paar schlechte Nachrichten:
    Dein Auto hat so um die 180kw, ca.
    Auf 4 ZYLINDER.
    Das sind 45kW pro Zylinder. Die Gasanlage ist nur bis 36,5 kw/Zyl., bei Turbo etwas mehr, freigegeben.
    PrinsNL sagt bei dieser Leitung längst: NEIN!!!

    Das mit den 4bar ist, hinsichtlich der Erklärung Deines Umrüsters, nicht richtig (jede andere Formulierung wäre eine Beleidigung).

    So, und nun ne gute:
    Entsprechende Kostenbereitschaft Deines Umrüsters vorrausgesetzt wird Dein Auto problemlos werden. Kostenbereitschaft deshalb, weil wohl einiges zu ändern sein wird.
    Einen Seat Leon Cupra R, also so wie Deinen, habe ich bereits Problemlos bekommen (anderes ist mir nicht bekannt).
    Allerdings kann auch ich Dir keine Garantie geben.

    Wir werden uns in den nächsten Tagen lesen/hören.

    Bis dann.

    Gruß
    VIPP-GASer
     
  16. #15 waldemator, 29.05.2007
    waldemator

    waldemator AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    juhu, freue mich schon auf die TIPPS ;)

    das mit dem "Walde" ist kein Problem, aber Waldi ist angenehmer ;)

    so, nun habe ich paar Bilder gemacht, ich hoffe ihr könnt damit was anfangen?!

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]





    ok, ich hoffe ihr könnt damit was anfangen?!

    freue mich schon auf weitere tipps....
     
  17. #16 gaseinspritzer, 29.05.2007
    gaseinspritzer

    gaseinspritzer Guest

    Turbo lieber mit ICOM!

    Hallo, ich habe selber schon in einen Seat Leon Cubra R eine Gasanlage verbaut. Der Fahrer ist sehr zufrieden. Es ist allerdings eine Icom Flüssiggasdirekteinspritzung. Die Spritzt das Flüssige Gas solange in die Verbrennungsräume, bis die Ventile, welche vom original Steuergerät angesteuert werden, wieder zu machen. Da gibt es keinen Verdampfer!
    Bilder gibt es auf meiner Webseite.
     
  18. #17 VIPP-GASer, 30.05.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hallo gaseinspritzer,
    als "Umrüstwilliger" hast Du also eine Icom schon selbst in ein solches Auto eingebaut? Interessant. Und dann schreibst Du:
    Sorry, ich hab ja kein Problem mit Leuten, die was können.
    Aber wenn du behauptest, die Icom spritzt nur solange wie die Ventile offen sind und die Einspritzdüsen aber vom BSG angesteuert werden, und ich aber weiß, daß bei 6000 UpM das Einlaßventil MAXIMAL 5ms offen ist, dann kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß der Kunde zufrieden ist.
    DENN DAS PASST TECHNISCH NICHT ZUSAMMEN.

    Übrigens Quassel :D, meines Wissens ist der Systemdruck bei der Icom 5bar, nicht 8.

    Hallo Waldi :D,
    1. Erkenntnis: Dein Verdampfer hat die falsche Einbaulage, ist bereits möglicher Hauptgrund für Dein Problem.
    Das läßt mich allerdings, was Deinen Umrüster angeht, nachdenklich werden, da das Wissen um die Einbaulage ein fundamentaler Punkt ist. Den sollte JEDER Umrüster kennen.

    Ruf mich mal an, PN ist ja schon an Dich raus.

    Gruß
    VIPP-GASer
     
  19. #18 Quasselstrippe, 30.05.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    http://www.autogas4you.de/board/attachment.php?attachmentid=1246

    Bild Zeigt Manometer in der Druckleitung bei einer Icom bei Betrieb

    Ob mit Ventilen die Benzinventile/Gasventile und nicht die Einlaßventile gemeint werden sollten ????

    Geht irgendwie aus dem Text hervor, denn elektrisch betätigte Einlaßventile gibt es zumindest noch bei keinem Serienmotor...

    Allerdings ist eine Icom auch keine Direkteinspritzende Gasanalge - insofern müßte man das eventuell ein wenig genauer erörtern, daß auch die Icom nur in das Ansaugrohr injeziert.

    Mit über 10bar Druck kommt die aber auch mit dem extrem hohen Ladedruck von 4bar zurecht - im Vertrauen - könnte da nicht eher 0,4bar gemeint sein!!!

    Bei 4 bar Ladedruck müssen die Komponenten einer Druckbehälterprüfung unterzogen werden :)
     
  20. Anzeige

  21. #19 VIPP-GASer, 31.05.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hi Quassel :D,
    die VSI hat überhaupt kein Problem, der Umrüster scheint da etwas nicht so richtig zu verstehen ;).

    Wegen dem Link, kannst Du bitte den Thread mal linken. Nur das Bild reicht mir nicht. Danke

    Gruß
    VIPP-GASer
     
  22. #20 Quasselstrippe, 31.05.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Autogasforum www.autogas4you.de » Tipps und Tricks - Fehler erkannt, Fehler gebannt - » jetzt doch Probleme mit der ICOM im AUDI
     
Thema: Probleme mit der Gasanlage im Seat Leon Cupra R
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seat leon cupra r gasumbau

    ,
  2. seat leon cupra r lpg

    ,
  3. seat leon gasanlage

    ,
  4. seat leon cupra r gasanlage,
  5. Autogaszentrum Siegen,
  6. seat leon 1p gaspedalsensor,
  7. seat leon cupra r gas,
  8. seat leon 1m cupra ladedruckanzeige einbau,
  9. gasanlage seat leon,
  10. gasanlage in seat leon,
  11. cupra r kme,
  12. drosselklappe seat leon 1m cupra r,
  13. gasumbau seat leon cupra r,
  14. seat leon drosselklappe,
  15. cupra r gas,
  16. probleme mit seat leon cupra,
  17. seat leon cupra r probleme,
  18. seat leon cupra r autogas,
  19. lpg gasanlage freigabe seat cupra 1p,
  20. cupra r gasumbau,
  21. drosselklappe seatleon1m,
  22. seat leon cupra r 1m motor überholn,
  23. drosselklappe druckabfall seat leon r,
  24. seat leon cupra r motorumbau,
  25. seat leon cupra drosselklappe
Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Gasanlage im Seat Leon Cupra R - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Gasanlage

    Probleme mit der Gasanlage: Hallo zusammen , Ich bin Kay , 42Jahre jung und komme aus Speyer! Zu meinem Problem! Gester wärend der Fahrt auf einmal BRC Gasanlage aus und ab...
  2. Jeden Herbst Probleme mit der Gasanlage

    Jeden Herbst Probleme mit der Gasanlage: Hallo zusammen! Ich habe mir in meinen Audi A6, 2.4, BJ2002 vor 4 Jahren eine Gasanlage von Landi Renzo einbauen lassen. Und jedes Jahr aufs Neue...
  3. KME NEVO Gasanlage in VW Lupo Füllstandsanzeige Probleme

    KME NEVO Gasanlage in VW Lupo Füllstandsanzeige Probleme: Guten Morgen zusammen, Habe mir einen VW Lupo 1,4 60 PS mit KME NEVO LPG-Anlage zugelegt. Soweit läuft sie auch sehr gut, nur die Tankanzeige...
  4. Probleme mit der Gasanlage

    Probleme mit der Gasanlage: Hallo ich habe ein Touran 1,6l von 2007 zu meinem Problem.Der Wagen läuft ab und an im Benzin Betrieb auf 3 Zylinder. Wenn der seine Temperatur...
  5. Probleme mit meiner Landirenzo Gasanlage

    Probleme mit meiner Landirenzo Gasanlage: Hallo zusammen. Hab mich gerade erst angemeldet. Hab folgendes Problem. Ich habe in meinem Van eine Landirenzo Venturianlage verbaut. Diese lief...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden