Probleme beim Warmstart

Diskutiere Probleme beim Warmstart im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo an alle Ich Fahre einen Mitsubishi Galloper mit einem 3.0 V6. Seit gut einem Jahr habe ich eine ICOM Anlage verbaut und bin damit...

  1. #1 ONKEL, 04.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2011
    ONKEL

    ONKEL AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Ich Fahre einen Mitsubishi Galloper mit einem 3.0 V6. Seit gut einem Jahr habe ich eine ICOM Anlage verbaut und bin damit eigentlich ganz zufrieden,wenn da nicht dieses Kleine aber lästige Problem währe. Ich versuche es mal so gut wie es geht zu erklären. Motor ist kalt und springt nach gut 1Minute ohne Problem auf Gas um,Läuft dann auch wie auf Benzin. Fahrzeug wird mit warmen Motor abgestellt und ich möchte nach kurzer zeit wieder weiterfahren. Jetzt kommen wir zum Problem,Motor springt normal an (auf Benzin) nach der Spühlzeit von ca.1min.springt der motor um auf gas. Dann will der Motor sofort wieder ausgehen oder er läuft wie ne Schüssel Schrauben und kommt dann so langsam wieder in einem Normalen Motorlauf. Wir vermuten das es etwas mit der Stauwärme im Motorraum zutun hat(Gasblasen bildung) Ich habe auch schon eine Lufthutze auf die Motorhabe gebaut um Die Wärme abzuleiten aber leider ohne den Gewünschten Effekt. Ich weis schon nicht mehr was wir noch tun Könnten um das Problem in den Griff zukriegen. Vieleicht hat ja einer von euch einen guten Tipp für mich bez. der Gasanlage. Schon mal vielen Dank im Voraus Mfg Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Probleme beim Warmstart. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eddy, 04.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2011
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    36
    Nach deiner Beschreibung würde ich auch auf Gasblasen tippen,
    obwohl die in der Bootphase ja durchgespült werden sollten.

    Eventuell wurden die Leitungen ungünstig verlegt , so das die leicht Wärme aufnehmen

    Abhilfe könnte eine Druckregler mit Bypass bringen ( falls nicht schon vorhanden)
    der den Spülvorgang in den Leitungen schneller durchführen lässt.


    So sieht das Bypassventil auss (Magnetspule)
     

    Anhänge:

  4. ONKEL

    ONKEL AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ein Druckregler ist schon seit anfang an verbaut.Mein Problem ist wohl der nicht vorhandene zwischenraum zwischen dem Ventildeckel und den Einspritzventilen der Gasanlage. Mfg Michael
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    36
    Hallo

    Ein Druckregler obwohl die Bezeichnung Regler schon falsch ist
    ist bei jeder ICOM Anlage verbaut

    Es kommt darauf an ob mit Bypass oder ohne , oder mit Unterdruckverstellung oder nicht.

    Natürlich bringen die Messinggehäuse der Ventile wärme in das System aber die sollte normalerweise durch den LPG Fluss im Kreislauf in den Tank transportiert werden.

    Ob ein längerer oder bessere Spülung bei deinem Problem hilfreich ist ,kannst du testen in dem du in der Bootzeit den ICOM Kopf drückst und nachdem die blinkende LED erlischt wieder den Knopf drückst .
    So hast du die doppelte Bootzeit und kannst testen ob sich am Verhalten etwas ändert.

    Gruß
     
  6. ONKEL

    ONKEL AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Also der Druckregler hat das einstellrad und den Elektrischen Anschluss. Das mit der doppelten Spülzeit (oder dreifachen oder vierfachen) habe ich auch schon ausprobiert hat aber nicht zu einer 100% verbesserung geführt. Wenn der motor mal einigermaßen läuft brauch er halt ein wenig bis er auf allen 6 Zylindern Läuft. Mfg Michael
     
  7. #6 ICOM Touareg, 09.08.2011
    ICOM Touareg

    ICOM Touareg AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Euch...ich habe den Thread gewählt, da auch ich mit dem Warmstart ein klitzekleines Problem habe: Wenn der Motor ordentlich warm ist und ich Kurzstrecken (1-2km) mit kurzen Pausen fahre, orgelt der Anlasser 2-3 sec. herum. Könnte das auch in diese "Rubrik" mit dem Bypass fallen oder ist es einfach so, dass Kurzstrecke nicht der Hit ist für eine ICOM - Anlage...?
    Ach ja: Derzeit schalte ich einfach auf "warmer Kurzstrecke" auf Benzin und habe keinerlei Probleme.
    Das Umschalten, generell- also automatisch, bemerke ich übrigens dadurch, dass man eine Art Leistungszuwachs, also Schub, bemerkt. Dies allerdings auch nur wenn der Motor eiskalt ist.
     
  8. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    36
    Hi

    Ich vermute du solltest die Kalibrierung mal überprüfen oder prüfen lassen. Nach deiner Beschreibung auch mit dem leichten Leistungszuwachs lässt vermuten das
    deine ICOM zu fett eingestellt ist.

    Wenn das so ist, stellt im Gasbetrieb der ECU die Einspritzzeiten zurück und beim Warmstart auf Benzin versucht der warme Motor mit diesen kürzeren Zeiten auch auf Benzin zu starten. Und da bekommt der Motor dann nicht genug Treibstoff.
    Bei kalten Motor nicht ganz so auffällig da der Temperatursensor den kalten Motor erkennt und automatisch die Einspritzzeiten verlängert.

    Also hänge mal ein Diagnosegerät dran und lasse die Einspritzzeiten und die Fuel Trim Werte überprüfen.
     
  9. #8 ICOM Touareg, 10.08.2011
    ICOM Touareg

    ICOM Touareg AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Werde gleich mal einen Termin zwecks Diagnose machen. Seit gestern ist es witzigerweise nämlich auch so, dass die Anlage nach einem Kaltstart sich nach jeweils 4-5 km kurz ausschalltet und dann noch einmal bootet und die Füllstandsanzeige der ICOM Anlage immer sehr schwankt (denke mal, dass die Pumpe verschiedenste Drücke ausprobiert). Bin mal gespannt. Ist denn solch eine Diagnose sehr zeitaufwendig..? Oder kann man praktisch die Geschichte einfach "auslesen" und mit ein paar Klicks variieren..?
     
  10. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    36
    Die Tankanzeige hat nichts mit der Pumpe zu tun.
    Wenn die Anzeige schwankt könnte es sein das die Kabelverbindung zur Anzeige oder am Tank ein Kontaktproblem haben.
    Auch ein defekt in Anzeigemodul oder der Umschaltbox ist möglich

    Auslesen kann man die ICOM nicht die hat ja kein Steuergerät
     
  11. #10 ICOM Touareg, 11.08.2011
    ICOM Touareg

    ICOM Touareg AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Okay okay...habe gestern noch mit dem Händler telefoniert, der die Pumpe erneuert hatte bei der Fahrzeugübernahme. Der meinte, es wäre ohne Weiteres möglich, dass nach einem Pumpentausch nochmal neu konfiguriert werden müsse. Komisch war halt für mich, dass die ersten 100 km alles völlig reibungslos lief. Hoffe, dass ich nun nicht ständig zum Gasbauer muss...wäre ärgerlich...
     
  12. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    36
    Damit hat er Recht
    Nach einem Pumpenwechsel sollte die Kalibrierung geprüft werden, und natürlich auch eine Probefahrt gemacht werden.
    Das gehört ja auch zusammen
     
  13. Anzeige

  14. #12 Leon20VTBawü, 11.08.2011
    Leon20VTBawü

    Leon20VTBawü AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Würde mal spontan auf falsche Kalibratoren tippen. Dein Umrüster soll mal die Lamdbawerte überprüfen und eventuell andere Kalibratoren und wenn das nichts bringt andere Injektoren probieren.
    Bei mir hats geholfen.
     
  15. #13 ICOM Touareg, 19.08.2011
    ICOM Touareg

    ICOM Touareg AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal kurz...habe bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass es anscheinend an den Kerzen gelegen hat (92.ooo Kilometer kein Tausch)...
    Übrigens waren auch vorher schon die Lamdawerte tip-top...na, und jetzt läuft alles rund.
    Also: Immer schön die Kerzen kontrollieren...mein Gasbauer riet mir, ruhig alle 30-40.ooo zu erneuern...klang auch plausibel.
    Euch noch viel Erfolg beim Warmstarten ;-)
     
Thema: Probleme beim Warmstart
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hyundai galloper springt schlecht an

    ,
  2. e46 schlechter warmstart

    ,
  3. Touareg springt warm schlecht an

    ,
  4. hyundai galloper startprobleme,
  5. hyundai gallopper springt nicht an wenn motor warm,
  6. mitsubishi galloper springt schlecht an,
  7. hyundai galloper springt im warmen Zustand schlecht an,
  8. galloper springt warm schlecht an,
  9. hyundai galloper motor warm startet nicht,
  10. diesel heissstart schwierigkeiten,
  11. gasanlage funktioniert beim warmstart nicht mehr,
  12. e320 warmstart geht nicht ,
  13. lpg warmstartproblem,
  14. lpg starten im warmen zustand schlecht,
  15. lpg icom heißstart probleme,
  16. hyndai galloper startet nicht,
  17. w211 lpg probleme bei warmen motor www.lpgforum.de,
  18. kühlwassertemperatursensor galloper,
  19. galloper diesel springt in warmem zustand schlecht an,
  20. icom gasanlage bei warmen motor springt diese nicht an,
  21. icom gasanlage geht nicht an wenn der motor warm ist,
  22. gasumrüstung hyundai galloper,
  23. diesel startprobleme hyundai galloper,
  24. galloper warm,
  25. hunday galloper springt schlecht an und geht aus
Die Seite wird geladen...

Probleme beim Warmstart - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit KME Diego beim 1,8T VAG

    Probleme mit KME Diego beim 1,8T VAG: Hallo, ich weiß nicht mehr weiter. Mein Octavia spinnt wenn er warm ist und hat keine Leistung mehr. Vorher lief er im Kalten schlecht mit...
  2. Probleme beim Anfahren

    Probleme beim Anfahren: Hallo Ich besitze einen Mondeo ST 220 3,0 liter. Verbaut ist eine Icom. Soweit läüft die Anlage super. Nur wenn ich an der Ampel stehe und sie...
  3. probleme beim fahren

    probleme beim fahren: hallo ich fahre einen peugeot 307cc erstzulassung 04.2005 1,6l ca. 109 ps ich habe mir 2009 eine lpg ( autogas ) anlage einbauen lassen der...
  4. Probleme beim tanken

    Probleme beim tanken: Hallo Zusammen Ich habe seit kurzem Probleme, wenn ich meine Gasanlage betanken möchte. Und zwar ist ein 55 Liter-Tank verbaut (wenn sie leer ist...
  5. Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart

    Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart: Hallo zusammen, ich fahre einen Audi A3 1.4 TFSI mit eingebauter Vialle Gasanlage. Das Auto fährt jetzt bereits seit 180.000 km auf Gas....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden