Probleme bei Mazda - Gutachten f?r Gasumr?stung

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von hasi_21, 08.11.2006.

  1. #1 hasi_21, 08.11.2006
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Servus liebe Gasgemeinde,

    bin neu hier und hab gleich mal ein grundlegendes Problem. Im Mazdaforum konnt mir bisher keiner gross weiterhelfen, ich hoffe, dass ich hier mehr Gl?ck habe.

    Hab mir von meinem H?ndler ein Gutachten geben lassen, welches sich auf die Gasumr?stung bei Mazdafahrzeugen bezieht. Die haben einen Dauertest gemacht und sind zu dem Ergebniss gekommen, dass
    "Eine Umr?stung der Mazda-Motoren auf Gas ist ohne aufw?ndige Modifikationen nicht zu empfehlen. Es gibt keine Freigabe f?r Umr?stung auf Erdgas oder Fl?ssiggas. Als Kosequenz erlischt die Herstellergarantie auf alle Bauteile, die mit der Umr?stung in Zusammenhang stehen."

    Weiter hinten steht dann die Erl?uterung:

    "Zylinderkopf wurde zerlegt und untersucht. Ergebnis: alle Bauteile, bis auf Ventilsitze der Auslassventile, wiesen f?r die Laufleistung ?blichen Verschleiss auf. Der Ventil-Werkstoff ist etwas h?rter als der Sitzring-Werkstoff. Die werkseitig verwendeten Sitzringe haben bei Benzinbetrieb hohe Verschlei?festigkeit. [...] Bei Gasbetrieb liegen andere Bedingungen vor. Aus dem Kraftstoff k?nnen keine verschlei?mindernden Additive ohne zus?tzlichen Aufwand zugef?hrt werden. "

    Der Umbau der Auslasssitzringe zur Anpassung auf LPG Betrieb ist (mit dem empfohlenen Sitzringmaterial) m?glich.


    Fazit: Ende des Jahres soll es von Mazda diese anderen Auslasssitzringe geben, der Einbau w?rde zwischen 600 - 900 Euro kosten.

    So, und was ist nun zu tun, wenn der Umr?ster einen gesagt hat es gibt keinerler Probleme und man k?nne bedenkenlos umr?sten? Wie sieht die rechtslage aus? Kann man verlangen, dass er sich, zumindest an einem Teil der Kosten f?r die anderen Auslasssitzringe, beteiligt? Wie w?rdet ihr vorgehen?
    Hat jemand ?hnliche Probleme?

    Gru?


    PS: Wer will dem kann ich das 5 seitige Gutachten mal per Mail zukommen lassen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Quasselstrippe, 08.11.2006
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen im Club der




    Ventilsitzvernichter

    Sei getr?stet - Du bist keine Ausnahme - das geht vielen so!
     
  4. Frosch

    Frosch AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hasi21!

    :Welcome00067: hier im Forum!

    Mit meiner technischen Versiertheit ist es leider nicht allzu weit her, aber ich versuche mich trotzdem mal an einer Antwort.

    Die Erfahrung, dass die Hersteller sich insofern ?u?ern, dass nach einer Umr?stung die Herstellergarantie zumindest teilweise erlischt habe ich auch gemacht. Aber daf?r bieten viele Umr?ster dann ja Zusatzversicherungen an. Auf diesem Wege sollte man den Verlust der Herstellergarantie also auffangen k?nnen.

    Bei dem Problem mit den Auslasssitzringen w?rde ich vermuten, dass evtl. Flashlube helfen k?nnte. Aber wie gesagt, ich bin technisch nicht so versiert. Vielleicht liege ich mit dieser Aussage auch komplett daneben.

    Du schreibst, dass Dein Umr?ster gesagt hat, dass ein Umbau auf LPG m?glich sei. Hast Du ihn mal gefragt, wie er das von Mazda aufgef?hrte Problem umgehen will? Das er sich allerdings an den Kosten f?r den Einbau der anderen Auslasssitzringen beteiligen wird halte ich f?r ausgeschlossen. Warum sollte er Geld in Dein Auto stecken?

    Gru?

    Tobias
     
  5. #4 Quasselstrippe, 08.11.2006
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Moment - soweit ich das mitbekommen habe:

    Die Zusatzversicherung zahlt f?r Probleme, die auf eine nicht einwandfreie Umr?stung zur?ckzuf?hren sind.

    Dementsprechend NICHT f?r Motoren, die nicht Gasfest sind.
     
  6. #5 hasi_21, 09.11.2006
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    @quasselstrippe: freut mich, dass ich nich der einzigste bin, aber wirklich weiterhelfen tut mir das nicht. was haben denn all die anderen dagegen getan?

    @frosch: das die garantie entf?llt war mir von vorne herein selber klar. da brauch ich kein gutachten. mich ?rgert nur, dass der h?ndler mich nicht umfassend informiert hat. wahrscheinlich weiss er es selber nicht, ich ich denke dann ist er in der pflicht das herauszufinden. Bei Ford gibt es ja auch Probleme, die sind aber auch bekannt. Mazda geh?rt irgendwie mit zu Ford oder andersrum. Wie auch immer. Hab ihn noch nicht gefragt. Ich geh aber mal davon aus, dass er alles abstreiten wird und ich letztendlich auf der Sache sitzen bleibe.
    Oder er bietet mir einen Flashlube nachtr?glich an, aber was will ich mit so Wundermittelchen die letztendlich eh nichts bringen?

    Gru
     
  7. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo hasi_21,

    vorab mal ein herzliches :1163: hier im Forum.

    Dieses Statement das die Motoren nicht f?r Fl?ssiggasbetrieb freigegeben sind und es auch nicht zu empfehlen ist, gibt es glaube ich von fast allen Herstellern.
    Ich kenne diese Schreiben pers. von Audi als auch von DC.

    Zu dem Problem mit den weichen Ventilsitzen kann ich nicht soviel sagen, nur wundert es mich das kaum ein Umr?ster den Umbau dieser Fahrzeuge auf LPG ablehnt.
    Es werden zig Ford und auch Mazda Modelle Umger?stet, zwar wird aus "Sicherheitsgr?nden" meist ein Flash-lube System verbaut aber es scheint doch zu funktionieren.
    Das es hier und da mal einen User gibt der Probleme mit seinem Fahrzeug hat, schiebe ich mal darauf zur?ck das die User eher ihre negativen Erfahrungen posten.

    Hast Du denn Probleme seit dein Fahrzeug umger?stet ist oder versuchst du pr?ventiv etwas gegen einen eventuellen Motorschaden zu unternehmen?
     
  8. #7 hasi_21, 09.11.2006
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo rubi,

    ich versuch nat?rlich verbeugend was zu tun. Wer hat schon lust mit Motorschaden irgendwo stehen zu bleiben und bei unter 100.000km Laufleistung schon den Zylinderkopf zu wechseln.

    Ich glaub nach wie vor nicht, dass der Flashlube was bringt.

    Und es ist mir bewusst, dass ich in einem Forum ?berwiegend Leute finden werde, die irgendwie Probleme haben und Hilfe suchen. Was hat schon jemand zu berichten, bei dem alles einwandfrei l?uft ;)

    Bei mir l?ufts bis jetzt ?brigens auch einwandfrei, aber hab auch erst ca. 8000km mit Gas weg. Auf Grund der Verunsicherung durch meinen Mazdah?ndler fahr ich nun aber mit einem mulmigen Gef?hl durch die Gegend.
     
  9. #8 Quasselstrippe, 09.11.2006
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Was tun gegen "Sitzbrand" ?

    Wenn das erkannt wird, ist es zu sp?t. Das was getan werden kann ist das, was Du geschrieben hast:

    Den Kopf einem Instandsetzer in die Hand dr?cken und geeignete Sitzringe einsetzen lassen.

    Ob das wirklich dauerhaft und zuverl?ssig klappt, das wird erst die Zukunft zeigen. Es h?ngt wohl mir vom Geschick des Instandsetzers ab. Es ist mir zu Ohren gekommen, das sich eingesetzte Sitzringe auch mal l?sen k?nnen.

    Das mit dem Flashlube ist eventuell auch eine L?sung - ob es da verwertbare Erkenntnisse gibt ? Ich bin mir nicht sicher.

    Das Problem ist, da? ein nicht gasfester Motor "WOHL" je nach Fahrweise fr?her oder sp?ter auff?llt.

    Wie man aber fr?h definieren soll - m?glicherweise merk der den Wagen hat umr?sten lassen das gar nicht und postet wie wild, da? es keine Probleme gab und der Wagen nun bei einem neuen Besitzer weiterhin problemlos l?uft....

    Man m??te mal einen Flashlub gef?tterten Motor nach 100tkm zerlegen - dann wei? man was man hat!
     
  10. #9 hasi_21, 09.11.2006
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Eine genaue Untersuchung von Flashlube w?rde mich auch mal interessieren.

    du sagst, es gibt direkte "Instandsetzer". Wenn Mazda den Sitzring noch nichtmal anbietet, wie soll es dann ein Instandsetzer tun? Ds der allerdings wieder billiger wie die Vertragswerkstatt ist, davon geh ich mal aus.

    Gibs evtl. hier jemanden der die SItzringe hat auswechseln lassen?
     
  11. #10 Quasselstrippe, 09.11.2006
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt ja reichlich Motoren, mit reichlich Sitzringen.

    Da schaut der Instandsetzer in seinen Katalog und sucht einen passenden aus. Dementsprechend wird der Kopf bearbeitet, bis der Rohling da rein pa?t. Wenn der Sitz sitzt - wird er gefr?st und geschlifen - fertig ist ein neuer.

    ZB. in GrauGu?k?pfen gibt es gar keine Sitzringe - einsetzen kann man die aber trotzdem, solange der Kopf das hergibt.

    Rufe einfach einen Motorinstandsetzer an - oder fahr mal zu einem hin und lasse Dir das zeigen. Ich habe keine schlechten Erfahrungen gemacht, wenn ich direkt mit den Leuten rede und mir das erkl?ren lasse. Zumindest hier im Norden sind die meisten sehr hilfsbereit und geben gerne Auskunft!


    Die gibt es in fast jedem Ort - ?fters als man glaubt. Wenn Du keinen findest, gehe in irgendeine kleine Werkstatt und frage den Meister - die haben alle einen im ?rmel - dann aber auch einen 5?er in die Kaffekasse, damit der dem n?chsten auch noch einen Auskunft gibt.
     
  12. #11 hasi_21, 10.11.2006
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Toll, heute beim Umr?ster gewesen. Der meint dass das Gutachten so nicht stimmt und er mir von jedem Hersteller das selbe Gutachten vorlegen k?nne. Im gro?en und ganzen hat er die Meinung, dass es blo? eine Masche der Hersteller w?re, weil die f?r Gas nicht so zu begeistern sind. Und wie ichs vermutet habe, hat er mich Flashlube angeboten.
    Nachfrage bei einem anderen Umr?ster hat ebenfalls ergeben, dass mit Mazda keine Probleme bekannt sind.

    Bin total hin und her gerissen. Was nun?
     
  13. #12 jan-sch, 10.11.2006
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Das ging mir vor einigen Monaten genauso...

    Ich habe meinen Ford Mondeo mit Flashlube ausr?sten lassen. - Ob es n?tzt, wei? ich nicht, aber vermutlich schadet es nicht.

    Au?erdem habe ich eine Zusatzgarantie abgeschlossen. Meine Versicherung zahlt laufleistungsabh?ngig einen Teil des Schadens - falls ein Motorschaden auftritt.

    @Quasselstrippe: Ich wei? nicht von welchen Versicherungen du sprichst:
    Meine Versicherung wei?, dass ich einen Ford mit weichen Ventilsitzen fahre. Deshalb macht sie Flashlube zur Bedingung. Es handelt sich aber mitnichten ausschlie?lich um eine Absicherung gegen unsachgem??e Umr?stung.
     
  14. #13 InformatikPower, 10.11.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Diese Versicherung war schon ?fters hier Thema.
    Dann schau mal in deine Konditionen, mich w?rde wirklich interessieren, wie viel die Versicherung noch zahlt, wenn du 50.000 bzw. wenn du 100.000 km mit dem Wagen inkl. Umr?stung gefahren bist.

    So wie ich hier viele verstanden habe zahlt die Versicherung eben nur einen Rest, abh?ngig von der Laufleistung.

    Oder ist das falsch?
    Kl?r mich mal auf ;)

    Ach so ja und der FlashLube, das hat jvbremen schonmal geschrieben: Man f?hlt sich einfach wohler "mit" - denn dann hat man alles getan um dem Motor eine lange Laufleistung zu gew?hrleisten - mehr geht dann nicht ;)
     
  15. AdMan

  16. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Das hatte ich doch oben bereits so ?hnlich beschrieben das alle Hersteller mehr oder weniger den Fl?ssiggasbetrieb verteufeln.

    Welche Alternativen hast Du.
    - Du k?nntest dir h?rtere Ventilsitzringe einbauen lassen und hoffen das es hilft.
    - Du k?nntest nachtr?glich Flash-lube verbauen lassen und dein Gewissen beruhigen.
    - Du k?nntest die Gasanlage ausbauen lassen.

    Ich w?rde mich f?r die Variante mit dem Flash-lube entscheiden. Warum sollen dir unabh?ngig von einander zwei Umr?ster eine "falsche" Einsch?tzung zu dem Thema geben.
     
  17. #15 hasi_21, 10.11.2006
    hasi_21

    hasi_21 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Mh, alles lieb gemeint, aber wie soll ich mit flashlube beruhigt sein, wenn ich nicht von ?berzeugt bin?

    Bin gerade noch auf meinungsbeschaffung anderer umr?ster. manche sagen nun auch, dass bei ihnen nur mit flashlube umger?stet wird. die meisten aber kennen das problem bei mazda nicht.

    gibt es also wirklich verschw?rungen der autoindustrie gegen?ber alternativen kraftstoffen??
     
Thema: Probleme bei Mazda - Gutachten f?r Gasumr?stung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda autogas freigabe

    ,
  2. mazda 6 gasanlage keine freigabe von mazda gutachten

    ,
  3. mazda bigas erfahrungen

    ,
  4. sitzring HM festigkeit,
  5. lpgforum.de lpg forum zusatzversicherung,
  6. Wie kann man die ABE erlangen für Wasserstoffmotor,
  7. mazda fl motor problem
Die Seite wird geladen...

Probleme bei Mazda - Gutachten f?r Gasumr?stung - Ähnliche Themen

  1. Skoda Rapid Spaceback - Probleme mit Landirenzo Omegas Direct Injection

    Skoda Rapid Spaceback - Probleme mit Landirenzo Omegas Direct Injection: Hallo @all, ich habe mir im November 2014 einen Skoda Rapid Spaceback 1,2 TSI als Neuwagen gekauft. Hier wurde vom Händler sofort eine Landirenzo...
  2. Hyundai i10-wer hat Euro 6 Gutachten ?

    Hyundai i10-wer hat Euro 6 Gutachten ?: Hallo, mein nächstes Fahrzeug meiner Tochter soll umgerüstet werden. Es handelt sich um einen neuen Hyundai i10 mit 49 kW und 998 ccm Hubraum. Der...
  3. Mit KFZ Probleme bei HU wegen schlecht gelegter Leitung am Unterboden

    Mit KFZ Probleme bei HU wegen schlecht gelegter Leitung am Unterboden: Hallo! Ich habe vor 11 Monaten einen Mondeo mit eingebauter Autogasanlage von einem KFZ Mechaniker gekauft. Dieser hatte die Anlage selbst...
  4. Mit Mondeo Probleme bei der HU wegen schlecht verlegter Gasleitung

    Mit Mondeo Probleme bei der HU wegen schlecht verlegter Gasleitung: in den Bereich Cafe Autogas verlegt.....
  5. Audi A8 4E W12 Prins LPG Vsi *Probleme* Bitte um Hilfe

    Audi A8 4E W12 Prins LPG Vsi *Probleme* Bitte um Hilfe: Hallo zusammen, ich fahren einen A8 4E W12 6.0 L Maschine. Verbaut ist eine Prins Vsi Gasanlage mit 2 Vedampfer. Seid einigen Tagen schaltet...