Problem ab 5000 U/min

Diskutiere Problem ab 5000 U/min im KME Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, Problem: ab 5000 U/min schaltet meine KME Sirocco Anlage auf Benzin um. Technische Daten: - 2 Liter 115 PS - 2.2 Düsen -...

  1. bb77

    bb77 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Problem: ab 5000 U/min schaltet meine KME Sirocco Anlage auf Benzin um.

    Technische Daten:

    - 2 Liter 115 PS
    - 2.2 Düsen
    - rote Valteks, fast senkrecht eingebaut
    - Schlauchlänge ca. 20 cm (alle 4 gleich)
    - Verbrauch 13,4 Liter

    Ansonsten läuft die Anlage absolut Fehlerfrei, Umschaltung bei 25 Grad, kein Rucken beim Umschalten, kein Verschlucken beim Gas geben oder wegnehmen.

    Problembeschreibung:

    - Vollgas geben bei 3000 U/min, Einspritzzeiten steigen an auf max. 50% an und dann bei 5000 U/min schlagartig auf 100%, in folgendem Video ist das sehr gut zu erkennen.

    Free file hosting by Savefile.com

    Falls der Link nicht funktioniert, folgendes nehmen mit www davor:

    savefile.com/files/1870814


    hier im 4.Gang Volllast und dann in den 5. Gang geschalten.

    vielleicht kann jemand was dazu sagen.

    gruß bb
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Problem ab 5000 U/min. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dieselpapst, 04.11.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    1
    Laut Modell bist du zu mager und deine Punkte liegen zimlich wirr , es sind auch bischen wenige Benzinpunkte .

    Heiko
     
  4. #3 Tomek81, 04.11.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Dazu kommt noch das du die Segmente C und D angefettet hast und dafür die gesamte Steigung kleiner gemacht hast, und da deine Gasdüsen auf 100% gehen würde ich sagen Düsen sind etwas zu klein, und warum ist deine Einstellung auf Fullgroup bei Typ der Benzineinspritzung,oder hat dein Auto keine Sequentielle Einspritzung?
    Du hast jetzt eigentlich 2 Möglichkeiten, entweder direkt die Düsen grösser machen und alles neu Kalibrieren und richtig einstellen, oder erstmal alles so lassen wie es ist, das Steuergerät zurücksetzen, oder zumindest die Einstellungen bei Modelling auf Werkseinstellungen zurücksetzten, dein Auto einige Kilometer auf Benzin fahren, anschliessend deine Benzin und Gaskarte komplett löschen und eine neue Benzinkarte Fahren um anschliessend die Kalibration durchzuführen und ne neue Gaskarte einfahren.Ich würde jedenfalls erst alles so lassen und es nochmal versuchen richtig einzustellen.
    Evtl. mal den Fehlerspeicher vom Auto auslesen ob alles Ok ist wäre auch nicht verkehrt, hat dein Auto OBD?
     
  5. bb77

    bb77 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    C und D sind angefettete, weil es gebraucht wird, siehe map, sonst würde er zu mager laufen im oberen drehzahlbereich bei diese konfiguration mit -4.

    fullgroup weil auto ein fullgroup ist, wenn es ein sequentielles wäre, dann würde das da stehen, anlage stellt das ja auch selber ein.

    düsen sind genau die richtige größe, laut tabelle und auch laut neigung, bei 0 läuft die linie genau mittig durch, problem ist nur das mein auto anscheint extrem anfettet im oberen bereich und ich deswegen einen knick einbauen muss.

    Auto hat kein OBD, Fehler ist auch keiner abgelegt und MKL leuchtet auch nicht.

    Bin nochmal kurz gefahren mit neigung 0 und einer besseren benzinkarte im hintergrund. Problem mit dem abschlaten wie im video ist aber immernoch vorhanden.

    Bitte mal das Video ansehen und nicht nur die Bilder auswerten.


    gruß bb
     

    Anhänge:

    • map2.jpg
      map2.jpg
      Dateigröße:
      207,7 KB
      Aufrufe:
      330
    • mod.jpg
      mod.jpg
      Dateigröße:
      266,1 KB
      Aufrufe:
      323
  6. ACME

    ACME AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Aber dennoch schaltet deine Anlage um weil die Gasdüsen ständig geöffnet sind. Bohr sie doch mal auf 2,3/2,4. Besorg dir aber vorher lieber ein paar neue Düsen falls sie nachher zu groß sind.

    gruß
    ACME
     
  7. #6 Tomek81, 05.11.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Also was mir bei deinem Video auffällt ist dass der Gasdruck auf über 3 Bar ansteigt, was bedeuten würde dass der Verdampfer es nicht mehr schaft das Gas zu verdampfen. Dein Verdampfer geht auch dabei sogar auf unter 50°C evtl hast du den Verdampfer falsch eingebunden, oder er liegt im Fahrtwind.Was für ein Auto hast du überhaupt?
     
  8. bb77

    bb77 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    aber ständig geöffnet, das haut doch auch nicht hin. die springen von 11 ms was 50% entspricht, irgendwie schlagartig auf 100%, aber immernoch 11 ms, ich hab mal irgendwo gelesen das die 20 ms schaffen, da passt doch was nicht.

    3 bar nur während der schubabschaltung, wenn ich also schlagartig das gas von vollast auf 0 nehme, dann geht der druck hoch, während der fahrt steht er konstant bei 1,1-1,3 bar passt also.

    die verdampfertemperatur steht immer nur um die 50 grad, mehr wird da nie erreicht. verdampfer ist an der rechten seitenwand montiert. Auto ist ein Opel Frontera.

    bin jetzt dabei die anlage haargenau auf die benzinpunkte abzugleichen, obwohl ich glaube das das nicht der fehler ist.

    wenn alles nichts hilft, dann werd ich wirklich größer bohren, dann muss ich aber im unteren bereich, die neigung arg nach unten nehmen, was ich eigentlich nicht wollte. mit neigung 0 sieht das wirklich am besten aus.

    gruß bb
     
  9. #8 Tomek81, 06.11.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ok also Frontera mit 2 Litern und 115PS Motorkennbuchstabe X20SE oder C20NE?
    Aber egal welcher von beiden, keiner hat Fullgroup, der eine ist Sequentiell und der andere Halbsequentiell, zumindest laut den Schaltplänen von Autodata.Das die düsen bei 5000RPm bei 11ms Einspritzzeit voll geöffnet zeigen kann irgendwie nicht passen, den bei etwa 6000RPM sollten die etwa 20ms abkönnen , darüber würde bedeuten dass sie vollständig geöffnet sind.
     
  10. Anzeige

  11. #9 stefan86, 07.11.2008
    stefan86

    stefan86 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    kenne den Frontera auch nur als Sequentiell, denk mal das is der Fehler und auch der grund für die doch recht merkwürdige Mapkarte.

    außerdem schwankt deine spannung ziemlich hin und her.geht teilweise bis auf 11 volt runter. würd ich auch mal überprüfen, plus - masse kontakte.
     
  12. bb77

    bb77 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist der C20NE. Hatte das Thema mit der Einspritzung schonmal angesprochen, siehe hier:

    http://www.lpgforum.de/kme-diego/3559-fragen-zur-installation-der-kme-sirocco-2.html

    ich denkemal damit ist geklärt was ich für eine einspritzung habe und das die kme das selber einstellt.

    jup...das mit der spannung hab ich auch gesehen, dem problem bin ich noch nicht auf den grund gegangen, denke das vielleicht die kohlen der lichtmaschine hin sind.

    gruß bb
     
Thema: Problem ab 5000 U/min
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme umschaltung 5000

    ,
  2. verdampfertemperatursensor laguna

    ,
  3. ab 5000 upm düsen 25

    ,
  4. Scirocco nimmt bei 5000 U/min das Gas weg,
  5. volvo 850 drehzahl 5000,
  6. was bedeutet 5000 u/min. beim auto?,
  7. kme schaltet auf benzin um bei 5000
Die Seite wird geladen...

Problem ab 5000 U/min - Ähnliche Themen

  1. 1.8T: Erstes Problem nach 55000 Kilometern: Ruckeln! (BRC Sequent 24)

    1.8T: Erstes Problem nach 55000 Kilometern: Ruckeln! (BRC Sequent 24): Hallo an Alle, habe gestern das erste mal ein Problem bei meinem 4er Golf GTI 1.8T mit 180 PS festgestellt, vorab: Die Anlage war mein...
  2. VSI1 im BMW E60 530i - Probleme mit Aussetzern beim beschleunigen

    VSI1 im BMW E60 530i - Probleme mit Aussetzern beim beschleunigen: Hallo zusammen, ich habe einen N52 530i mit Prins VSI1 von Armin Raabemitgas. Einbau bereits 2010, somit 14 Jahre und 250tkm auf Gas....
  3. Problem mit Landi Renzo IGS

    Problem mit Landi Renzo IGS: Hallo zusammen, es handelt sich um einen VW T4 VR6 mit einer Landi Renzo IGS- Anlage. Bis September lief er richtig gut im Gasbetrieb (abgesehen...
  4. Probleme mit LPG Anlage, Steuergerät defekt?

    Probleme mit LPG Anlage, Steuergerät defekt?: Moin zusammen, seit kurzem habe ich ein Problem mit meiner Gas Anlage. Die Anlage selbst ist schon etwas älter (fast 10 Jahre) und es wurden...
  5. Probleme mit Vialle LPE 6.4

    Probleme mit Vialle LPE 6.4: Huhu, muss aktuell zum TÜV, Anlage ist natürlich "fristgerecht" ausgefallen. Nach längerem Warten auf einen Rep.-Termin, konnte ich heute das...