Prins VSI schaltet während der Fahrt ab

Diskutiere Prins VSI schaltet während der Fahrt ab im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hi Forumler, In meinem Fahrzeug (Lexus LS430, Kilometerstand aktuell bei ca. 71,000 km) fahre ich seit ca. 16,000 km und ca. einem halben Jahr...

  1. #1 IalexI, 09.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2010
    IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Forumler,

    In meinem Fahrzeug (Lexus LS430, Kilometerstand aktuell bei ca. 71,000 km) fahre ich seit ca. 16,000 km und ca. einem halben Jahr relativ problemlos mit einer Prins VSI + ValveCare Anlage.

    Gestern auf der Autobahn bei ca. 180 km/h und eingeschaltetem Tempomat piepte die Gasanlage plötzlich und schaltete auf Benzin um. Danach ließ sie sich während der Fahrt nicht mehr auf Gas umschalten. Ich habe die Zündung kurz ausgestellt und konnte die Anlage danach wieder aktivieren. Kurze Zeit später hatte ich jedoch wieder dasselbe Problem...

    Ich habe die Anlage dann nochmals neu gestartet und konnte mit ca. 140 km/h nach Hause tuckern, ohne dass das Problem nochmal auftrat.

    Ich habe inzwischen nachgelesen, dass dies das normale Fehlerverhalten der Anlage ist (Fehler -> auf Benzin umschalten -> 10 Minuten lang kein Umschalten auf Gas möglich). Nach Rücksprache mit meinem Umrüster tippt der auf alles andere (Lambdasonde, obwohl keine Motorkontrollleuchte angegangen ist), aber natürlich nicht auf die Gasanlage. Meine Frage, ob die Gasanlage einen Fehlerspeicher hätte, verneinte er.

    1.) Welche Ursache haltet ihr für am wahrscheinlichsten?
    2.) Stimmt es, dass Prins VSI Anlagen keinen Fehlerspeicher haben? Ich habe inzwischen gegenteiliges gelesen.

    Grüße,
    Alex
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pleistaler, 09.07.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Alex, natürlich hat deine Anlage einen Fehlerspeicher und natürlich schaltet sich die Anlage wegen des Lambdasondensignal ab, ist auch normal wenn du im OpenLoop (Nicht mehr Lambdageregelt) fährst, bei 180km/h und Autobahn ist deine Lambdasonde zu lange zu Fett oder zu Mager stehen geblieben ist, die Prins schaltet dann aus sicherheitsgründen ab!Die Zeit zur Überwachung kann man aber auch einstellen.Ganz ausschalten würde ich diese Funktion allerdings nicht, denn wenn mal ein richtiger fehler in deinem Einspritzsystem ist merkst du es nicht wenn du zu Mager fährst!

    Gruß

    Martin
     
  4. #3 IalexI, 09.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2010
    IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Martin,

    Ich glaube nicht, dass es unbedingt an der Lambdasonde liegen muss... das war nur der erste Gedanke des Umrüsters, der den Wagen aber noch nicht mal gesehen hat. Ich werde sie auch nicht deaktivieren lassen, sofern sie überhaupt angeschlossen wurde.

    Der Wagen lief übrigens schon einmal absolut problemlos mit 180 km/h .. auch über längere Strecken...

    Was mich irritiert, ist, dass der Umrüster die Probleme gleich auf den Wagen schiebt (obwohl noch nicht gesehen) und behauptet, dass man keinen Fehlerspeicher bei der Prinsanlage auslesen könne.

    Grüße,
    Alex
     
  5. #4 Pleistaler, 09.07.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Schonmal ein dickes MINUS unbekannterweise für deinen Umrüster, an deiner stelle würde ich mir einen Umrüster suchen der auch Qualifizierte Auskünfte geben kann!

    Aber was dein Fehler an geht, so muß er auf jeden Fall im Fehlerspeicher abgelegt sein, ansonsten würde die Anlage beim abschalten nicht Piepsen...:)

    Fehlerspeicher auslesen lassen, dann bist du schlauer:D

    Gruß

    Martin
     
  6. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich war jetzt bei 2 Umrüstern:

    Der erste ist hier direkt vor Ort (er hat den Wagen allerdings nicht umgerüstet). Ich habe ihn gebeten, den Fehlerspeicher der Prinsanlage auszulesen. Er behauptet, dass der Gasdruck auf 1.2 (?) bar abfallen würde und dass der Verdampfer für die Leistung des Wagens nicht ausreichen würde. Man solle einen 2. Verdampfer einbauen.

    Mit dieser Information konfrotiert war mein Umrüster bereit, mir sofort einen Termin zu geben. Auch er hat den Fehlerspeicher ausgelesen.. es waren 3 Fehler vorhanden (die ich auch auf dem Display gesehen habe): 2x Lambdasonde (von beiden Bänken) und "initial idle pressure outside range". Den Lambdafehler hat er mir genauso erklärt wie Martin. Ich habe ihn noch gefragt, ob man das Intervall von derzeit 30s der Gasanlage verstellen könne, was er verneinte. Den 2. Fehler hielt er für unkritisch.

    Was haltet ihr davon? Ist es plausibel, dass die Lambdasonde bei dem jetzigen Wetter früher in den OpenLoop Modus geht? Kann 1 Verdampfer bei 282 ps ausreichen?

    LG,
    Alex
     
  7. #6 Pleistaler, 11.07.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Hi Alex, den Fehler ( "initial idle pressure outside range" ) kannst du ignorieren, den findest du fast immer im Fehlerspeicher der Prins Anlage.
    Was die Zeit (Error Time Lambda) angeht, so kann man diese natürlich verändern!
    Was deine 282 PS angeht so sollte 1 Prins Verdampfer locker mit dem 8 Zylinder Lexus Triebwerk fertig werden!
    Schaltet die Anage denn auch beim plötzlichen starken Beschleunigen ab oder nur wenn du konstant um die 180km/h fährst?

    Vieleicht ist deine Anlage auch obenrum etwas zu Mager eingestellt!

    Gruß

    Martin
     
  8. #7 IalexI, 11.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2010
    IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,

    Beim Beschleunigen hatte ich das Problem bisher nicht! Ich konnte es nur dann auslösen, wenn ich etwas schneller mit Tempomant unterwegs war.

    Ich habe noch etwas herumprobiert.. bei 170 km/h tritt es ebenfalls auf, bei 160 km/h scheint es nicht auslösbar zu sein (damit könnte ich notfalls leben). Der Umrüster hat mir auch ans Herz gelegt, dass dies hinsichtlich der Ventile bei dem Motor sowieso die höchste Geschwindigkeit sein sollte.

    Der Umrüster sagte mir, er könnte die Auswertung der Lambdasonde abstellen, würde es aber nicht wirklich empfehlen.

    Wenn ich das Intervall verlängern lasse, hilft das beim OpenLoop Modus auch nicht viel, oder?

    Wie kann man denn unterscheiden, ob die Anlage zu mager eingestellt ist oder OpenLoop anliegt?

    Was würdest Du mir raten?

    LG,
    Alex
     
  9. #8 AHMueller, 11.07.2010
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    1. Die VSI schaltet nur dann aufgrund des Lambdasignals ab, wenn entweder (a) die Einstellung der VSI falsch ist oder (b) die Lambdasonde langsam/nicht mehr korrekt regelt.
    2. ETL kann man hochsetzen, nur bringt es in diesem Fall nichts. Sinn macht ETL beispielsweise dann, wenn man im bergigen Land wohnt und der Kunde das Auto grundsätzlich immer 2Min. lang den Berg runterrollen lässt
    3. Wenn die Anlage korrekt eingestellt ist und der Druck auf 1.2 bar abfallen würde, dann würde die Rückschaltung wegen leeren Tanks greifen

    Mein Rat: Gemischanpassung des Fahrzeugs auslesen lassen. Wenn zu hohe Abweichungen, dann zurücksetzen lassen und auf Benzin neu anlernen. Danach die VSI neu einstellen lassen.

    Bzgl. Problem mit Lambdasonde: Dass könnte man wunderschön in der Software erkennen. Dein Umrüster soll man einen Laptop anhängen und mit Dir fahren. Wenn er dann zurückschaltet, sollte die Sache eine recht einfach zu deuten sein.

    Beste Grüsse,
    -tobias
     
  10. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Martin und Tobias,

    Die Lambdasondenfehler waren auf beiden Bänken. Regeln einige Lambdasonden konstruktiv bedingt langsam oder muss man das als Defekt ansehen? Es ist schon seltsam, dass der Fehler dann auf beiden Bänken auftritt.

    Grüße,
    Alex
     
  11. #10 Rabemitgas, 13.07.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Kann auch an der Einstellung oder einer Suboptimalen Eingasung liegen.

    Gruß Armin P.s. wie ist denn die Regelung auf Benzin?
     
  12. #11 AHMueller, 13.07.2010
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Hi Alex,

    das mit der langsamen Lambdasonde hatte ich nur geschrieben, weil ich genau einen Motor kenne, der einen Magermixlauf hat und dessen Lambdasonde nach 8 Jahren interessanterweise bei gleichmässiger Fahrweise im Magermixbereich dieses Phänomen gebracht hat. Ansonsten halte ich "langsam" regelnde Lamdasonden für einen Witz. Wenn dann ist die Lambdasonde kaputt ;)

    Es gibt so viele unterschiedliche Fehlermöglichkeiten, die Ferndiagnose ist relativ schwer. Bei längerem drüber Nachdenken wäre es vielleicht doch einmal interessant den ETL mal auf 50 (70) zu setzen um zu schauen, was passiert. Wenn das Problem dann weg ist, dann kannste die Lambdasonde wegschmeissen. Wäre aber verwunderlich.

    Beste Grüsse,
    -tobias
     
  13. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Warum haltet ihr eigentlich den Vorschlag von Martin für unwahrscheinlich, dass der Wagen bei der Geschwindigkeit im OpenLoop Modus fährt? Genau das hat der Umrüster auch als Erklärung aufgeführt.

    Der Umrüster ist übrigens in Wittenförden. Eigentlich halte ich ihn für sehr kompetent. Habt ihr Meinungen über ihn?

    @Armin: Ich bin sogar momentan in Deiner Nähe. Könntest Du einen Check bei mir durchführen?
     
  14. #13 Rabemitgas, 21.07.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Klar dann komm mal ruhig her.

    Gruß Armin
     
  15. #14 Der Scheerer, 24.07.2010
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    eine Lambda-Sonde kann und wird im laufe der Zeit auch träge...
    Kaputt (das sie garnicht mehr regegelt) ist sie dann aber trotzdem nicht....

    Okay, bei ner VSI fällt das nicht ins Gewicht aber lass ein Fahrzeug mit ner Venturi-Anlage mal so laufen (mit ner gealterten Lambdasonde).......

    Gruß

    Klaus
     
  16. Anzeige

  17. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    So, ich war nun bei Armin, der sich sehr viel Mühe gegeben hat, um die Anlage neu einzustellen.

    Er hat die folgenden Befunde festgestellt:
    - Die Gasanlage war softwaremässig auf 2.4 bar eingestellt, real lagen jedoch 2.17 bar an.
    - Erst beim Unterschreiten von 1.2 bar schaltete die Anlage auf Benzin um.
    - Bei Last läuft die Anlage zu mager. Armin hat es nicht geschafft, dass mithilfe der Einstellungsparameter der VSI zu ändern. Er geht davon aus, dass die Schläuche zu den Injektoren zu lang sind oder dass die Weichen von ValveCare einen zu geringen Durchmesser haben. Es sind orangene Injektoren verbaut, die seiner Meinung nach ausreichend sein müssten.

    Ich bewege das Fahrzeug nun schon seit 20.000 km mit Gas. Kann es sein, dass der Motor schon Schaden genommen hat? Die VSI war so eingestellt, dass sie auf Benzin umschaltet, wenn die Lambdasonde länger als 35 Sekunden das Gemisch als zu mager ansieht.

    Die untere Schwelle für den Druck lag bei 1.2 bar. Armin meinte, dass das Umschalten bei leerem Tank teiweise sehr unsanft gewesen sein muss. Das stimmt auch... ich habe den Tank einmal auf der Autobahn leergefahren und da kam ein richtiger lauter Knall aus dem Motorraum. Wieder die Frage: kann der Motor hierdurch Schaden genommen haben?

    1.) Mein Umrüster ist ca. 450 km von mir entfernt und ich werde die nächsten 2 Monate nicht bei ihm in der Nähe sein. Kann ich darauf bestehen, dass das Problem hier vor Ort (bei Armin) behoben wird? Die Anlage ist nun seit genau 9 Monaten verbaut.
    2.) Falls ihr davon ausgeht, dass der Motor schon einen Schaden davon getragen haben könnte, was könnte man dann sinnvollerweise tun? Macht ein Messen des Ventilspiels Sinn?

    LG,
    Alex
     
  18. #16 Fastfoot, 28.07.2010
    Fastfoot

    Fastfoot AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kann man schlecht beurteilen. Wenn keine auffälligen mechanischen Geräusche vorhanden sind, sag ich mal nein.

    s.o.

    Das solltest du mit deinem Umrüster vorher unbedingt klären. Er ist natürlich der erste Ansprechpartner und steht in der Pflicht, die Anlage nachzubessern. Wenn jetzt ein Dritter dazukommt, kann dein Umrüster spätere Gewährleistungs- und Garantieansprüche verweigern.
    Ist jetzt vielleicht 'ne Zwickmühle, denn bei Armin ist die Anlage in besten Händen und wird danach bestimmt wieder laufen.

    Wenn der Motor hydraulischen Ventilspielausgleich hat nicht.

    Aber mal etwas zu eventuellen Motorschäden: mein Alfa fuhr gute 100.000 Km mit falsch eingestellter Gasanlage rum, bevor er zu Armin ging. Ich habe den Motor bestimmt nicht geschont und war auch meist eher flott auf Gas unterwegs. Was soll ich sagen? Der Motor läuft immer noch - konnte ihn letztens offen sehen, weil eine Zylinderbank geöffnet werden musste. Da war nix. Alles i.O.
    Also, wenn man den ach so tollen Ruf italienischer Ingenieurskunst betrachtet, hätte der Motor schon längst gehimmelt sein müssen. Und da ja die Japaner so zuverlässige Autos bauen..........;).
    Ich würde mir da an deiner Stelle keinen Kopp machen.

    Gruß
    Markus
     
Thema: Prins VSI schaltet während der Fahrt ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins vsi auslesen

    ,
  2. prins gasanlage fehler auslesen

    ,
  3. prins vsi fehler löschen

    ,
  4. prins gasanlage fehler,
  5. prins gasanlage auslesen ,
  6. prins vsi wie fehlerspeicher auslesen,
  7. prins vsi fehler auslesen,
  8. prins vsi schaltet ab,
  9. LPG auslesen,
  10. prins steuergerät auslesen,
  11. kann man während der fahrt auf gas schalten,
  12. prins autogasanlage schaltet während der fahrt ab,
  13. prins 10 minuten,
  14. prins fehlerspeicher auslesen,
  15. Autogas Fehler löschen lassen gegen nicht,
  16. vsi 2 Fehler auslesen,
  17. prins vsi 2 auslesegerät,
  18. vSI Prins schaltet sich selber ab,
  19. prins fsi2 fehler löschen,
  20. autogas fällt aus lauter knall,
  21. prins autogas schaltet bergab ab,
  22. Prinz autogasanlage schlauch fligt ab,
  23. prins vsi 2 auslesen,
  24. prins lpg auslesen,
  25. prins vsi fehlercode auslesen
Die Seite wird geladen...

Prins VSI schaltet während der Fahrt ab - Ähnliche Themen

  1. Prins schaltet öfter ab -> vermutlich nachdem voll getankt wurde

    Prins schaltet öfter ab -> vermutlich nachdem voll getankt wurde: ?(?( Hallo miteinander, mein erster Beitrag hier, wir fahren seit 2 Monaten einen gebrauchten Hyundai Santa Fe Bj. 2002 (Prins VSI) ~ 250...
  2. Prinsanlage schaltet bei wärme ab

    Prinsanlage schaltet bei wärme ab: Hallo Meine Prinsanlage schaltet wenn es draussen über 20/25 crad ist nach einigen Kilometern einfach ab erst piept es dann schaltet sie auf...
  3. alte Prins vsi1 schaltet beim erreichen der umschalttemperatur immer wieder hin und her

    alte Prins vsi1 schaltet beim erreichen der umschalttemperatur immer wieder hin und her: Hallo hab schon fast alles im Forum gelesen. Hab mir bei EBay nen e46 ...Motor n42 mit Prins gas Anlage ersteigert. Habe von Anfang an das Problem...
  4. Prins schaltet nach Lust und Laune um

    Prins schaltet nach Lust und Laune um: Hallo ich würde gerne wissen, wieso meine Anlage manchmal sehr schnell manchmal sehr langsam umschaltet. Dabei ist es draußen immer fast gleich...
  5. Prins VSI 2 schaltet bei unterschiedlichen Drehzahlen ab, lässt sich wieder einschalten

    Prins VSI 2 schaltet bei unterschiedlichen Drehzahlen ab, lässt sich wieder einschalten: Hallo, bei meinem Jaguar XJ X350 3.0 V6 schaltet die VSI 2 Anlage unregelmäßig die Gasanlage ab mit Piepen und blinkendem weißen Prins Schriftzug....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden