Prins VSI Leerlaufstrom leert die Autobatterie ?

Diskutiere Prins VSI Leerlaufstrom leert die Autobatterie ? im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo liebe Fangemeinde, will meinen E39 umrüsten lassen. Tendiere stark zur KME, da aber die Prins auch immer günstiger angeboten wird, könnte...

  1. #1 rama0711, 08.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2009
    rama0711

    rama0711 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Fangemeinde,

    will meinen E39 umrüsten lassen. Tendiere stark zur KME, da aber die Prins auch immer günstiger angeboten wird, könnte es evtl. doch noch eine Prins werden.

    Bei meinem E34 hatte ich das Problem, dass nach ca. 14 Tagen Stillstand die Batterie platt war. Die IGS zog einen satten Standbaystrom. Hatte dann immer die entsprechende Sicherung gezogen, klappte ganz gut, ist natürlich umständlich.

    Nun lese ich im Autogas-forum.de :

    Probleme gibt es nur, wenn das Auto mal eine Woche od. länger steht, weil dann die Batterie leer ist. Die Renault-Werkstatt stellte jetzt fest, dass das Prins-Steuergerät auch bei abgeschalteter Zündung Strom zieht. Für die Umrüstung auf eine Batterie mit größerere Kapazität ist wegen des Prins-Steuergeräts kein Platz...


    Jemand der täglich den PKW nutzt wird davon nichts merken. Aber bei nur gelegentlicher Nutzung oder nach 14 Tagen parken am Flughafen geht dann nichts mehr !


    Wer kennt das Problem bei seiner Prins Anlage ?

    Frage an die Prins Experten :

    1. Wie hoch ist der Standbystrom bei der Prins VSI ?
    2. Wie wird die Prins angeschlossen : Dauerplus oder über Zündung ein ?

    Hat bei Punkt 2. ( Zündung ein ) Nachteile, z. B. :

    - Verlust der Programmierung
    - keine Notstartmöglichgkeit
    - Startverzögerung durch Selbsttestverzögerung ?

    GGfls. bitte auch die KME Experten mal diesbzgl. zur KME äussern.

    Vielen Dank im voraus.

    Gruss Rainer
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 08.03.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    öhhh ja hatte ich mal im Kopf aber schlag mich ich weiss es nicht mehr.

    Ich denke Vipp-gaser weiss es genau.

    Ich weiss nur das es tatsächlich so ist das nach ca.14 Tagen die Battrie leer sein kann.

    aber denke auch das es bei jeder Gasanlage so ist.

    Ist aber auch kein Problem wenn du dir die Gasanlage so einbauen lässt das Beide also:30 und 15 auf 15 (geschaltet Plus gelegt werden dann hast du keine Probleme mehr.

    Einziger nachteil ist, du must dann immer wenn du startest einmal den Knopf drücken (da mit er auf Gas schaltet) weil das Steuergerät da durch den Letzten Betriebszustand vergisst.

    MFG
     
  4. #3 AHMueller, 08.03.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    und um den Ansatz von Armin noch zu ergänzen, lässt Du dir die 212 aufspielen und lässt dabei den Standardkraftstoff auf 1 = LPG setzen und erfreust Dich daran, dass die Gasanlage auch ohne Knopfdruck direkt auf LPG umgeschaltet ;) [*]

    Aber: Die Programmierung der Anlage sollte korrekt abgeschlossen sein, sonst haste keine Freude.

    VG,
    -t

    [*] Allerdings ist es so, dass trotzdem noch der letzte Zustand vergessen wird, d.h. wenn die Gasanlage aufgrund von Treibstoffmangel auf Benzin zurückschaltet, dann wird nach dem nächsten "Neueinschalten" wieder versucht auf LPG umzuschalten, was dazu führt, dass direkt wieder auf Benzin zurückgeschalten wird. Ist letztlich eine Frage der Tankmoral, bei Tankmuffeln gilt Standardkraftstoff = Benzin ansonst LPG.
     
  5. #4 VIPP-GASer, 09.03.2009
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Hallo,

    also hier muß ich Armin ganz entschieden wiedersprechen. Bitte NICHT Dauerplus über den Zündungsplus zuschalten lassen. Die Zuschaltung Dauerplus -> Zündungsplus muss IMMER mit mind. 10 Sekunden Zeitverzögerung geschehen.

    Hintergrund:
    Erhält die VSI Dauerplus, werden intern die Korrekturtabellen geladen. Wird dieses Laden (Hochzählen) durch zuschalten des Zündungsplus unterbrochen KANN es passieren, daß diese dann nicht mehr stimmen. Was im einzelnen passiert, habe ich bei Prins in Holland gesehen. Aber die haben ja auch eine andere Berechtigung :(.
    Daher sagen wir immer: Sicherung reinstecken (Dauerplus) 10 Sekunden WARTEN und erst dann Zündung einschalten.

    Jetzt wird sicher Armin (aus der Praxis) widersprechen: Ich mache das oft so und hab nie Probleme.
    Dieses Problem habe ich sogar mal an meinem Simulationskoffer provoziert (ohne Absicht). Dort stimmte plötzlich der Gas_cor nicht mehr. Über die Möglichkeiten des Simukoffers habe ich herausgefunden, daß die Druckabhängige Korrektur plötzlich bei 1,6 Bar 0% war. Im Realfall wäre das Gasgemisch als Gnadenlos zu Mager gewesen.

    Wenn abschaltbar, dann am Besten einen Schalter im Motorraum (wegen der Zeit die man braucht um die Zündung danach zuschalten zu können) oder eine schriftliche "Belehrung" über die Handlungsweise UND den Ausschluß von Gewährleistungen, wenn auf Grund der Nicht-Beachtung ein Fehler des Gassteuergeräts auftritt.

    Anmerkung:
    Die VSI zieht im ausgeschalteten Zustand 45-70mA. Dies ist zur Überwachung z.B. des Gassystems auf Undichtigkeit notwendig.

    Noch ne Anmerkung: Jede Batterie wird irgendwann leer, wenn das Fahrzeug nicht genutzt wird oder die BAtterie auf Grund von Kurzstreckenfahrten mit allen Verbrauchern nicht richtig geladen wird.


    Gruß
    VIPP-GASer
     
  6. #5 rama0711, 09.03.2009
    rama0711

    rama0711 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kurz mal nachgehakt :

    Mit dem Schalter im Motorraum finde ich eine akzeptable Lösung. So kann man z. B. am Urlaubsbeginn am Flughafen beruhigt den Schalter umlegen und der Wagen springt nach dem Urlaub auch wieder an. Auch bei längeren Standzeiten ist das ergonomisch.

    Da auch meine Frau mit dem Wagen ab und zu fährt kann ich ihr leider (!) nicht vorgeben: Bevor du losfährst --> Haube öffnen und Schalter umlegen, 10 sec. warten und dann erst starten. Das klappt nie !

    Daher die Frage : Was passiert, wenn man die Anlage nicht mit Saft versorgt, also Dauerplus nicht zuführt und die Anlage nur Zündungsplus bekommt ?

    Startet und fährt der Wagen dann wenigstens einwandrei auf Benzin ? ? ?

    Vielen Dank im voraus.

    Gruss Rainer
     
  7. #6 Rabemitgas, 09.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Aha gut zu wissen und das du immer ein wenig mehr weisst wie die anderen (nicht ironisch gemeint)

    Diese Lösung ist mir mal von "DEM" anderen Importeur angeboten worden, als sich ein Kunde mit einer 15 Fahrzeug Flotte beschwert hat das die Batterien nach 14 Tagen leer sind.

    Wir haben das auch nicht gemacht ich hatte diese Lösung aber immer im Hinterkopf gut zu wissen wie es sich Intern im Steuergerät abspielt, und das man das nicht machen sollte.

    und was mich ja besonders beruhigt :-) Tobias hat es auch nicht gewusst :-))))

    MFG
     
  8. #7 VIPP-GASer, 10.03.2009
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Kein Problem, Rabe ...

    das wissen eigentlich nur die Umrüster, die bei uns geschult wurden und auch nur die, die geschult wurden, nachdem es mir passiert ist. Vorher wußten wir auch nicht, warum das so gemacht werden muß.

    Hallo Rainer,

    der Motor müßte starten. Bevor Du irgendwelche Tests machst, würde ich Dir jedoch empfehlen, mit Deinem Umrüster gemeinsam zu testen, ob die Anlage richtig zu Ende programmiert wurde und die Daten Endgespeichert sind. Umrüster -> Laptop dran -> Daten aufschreiben -> Sicherungen ziehen -> warten -> Sicherungen reinstecken -> Daten noch da?

    Ja? Dann kannste Deinen Schalter machen.

    Das mit der Frau versteh ich :D. Ich arbeite an einer elektronischen Schaltung die die Bordspannung nach 30min abschaltet und beim Einschalten die Zeit- und Reihenfolge einhält. Leider ist es schwieriger als es anfangs aussah und billig wird das auch nicht. Eine grobe Kalkulation ist ein VK von 80€, als Freundschaftspreis!!! Würdest Du die Herstellungszeit vollständig berechnen, würde sich das überhaupt nicht lohnen.


    Gruß
    VIPP-GASer


    Gruß
    VIPP-GASer
     
  9. #8 Martin_S, 19.07.2009
    Martin_S

    Martin_S AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich habe mit der Prins das gleiche Problem, nach einem dreiwöchigen Urlaub ist das Auto gerade noch so angesprungen. Die 80 mA Ruhestrom der Prins sind mir auch definitiv zu viel, insbesondere da ich im Winter eine Batterie brauche, die für die Standheizung topfit ist.
    Bei der Suche nach der Lösung bin ich auf diesen Thread gestoßen, der Tipp von VIPP-Gaser mit den 10 Sekunden "Bedenkzeit" für die Prins-Anlage ist gut zu wissen.

    Ich habe vielleicht eine einfache Lösungsidee hierfür, ohne dass man großartig eine Elektronik basteln muss. In den meisten Autos ist doch heutzutage ein Stromsparrelais verbaut, welches nach einer gewissen Zeit (~ 30 min) z.B. die Innenraumbeleuchtung stromlos macht, um eben das Leersaugen der Batterie zu vermeiden. Der Relaisausgang ist somit ein über die Zeitschaltung geschaltetes Plus. Wird bei mir (2001er Mondeo) als Klemme 30S bezeichnet. Nun kommt das beste: Dieser Anschluß wird wieder aktiv geschaltet, wenn ich die Türen mit der Fernbedienung entriegele.

    Nun die Idee: Das Dauerplus der Gasanlage wird über ein Relais gelegt, welches von der Klemme 30S des Stromsparrelais geschaltet wird. Natürlich könnte man mit der Gasanlage auch direkt an Klemme 30S gehen, dann müsste man aber sicher stellen, dass die Kabel ausreichent dimensioniert sind und ggf. eine größere Sicherung rein machen. Daher besser die Idee mit dem Relais.

    Verlässt man nun das Auto für kurze Zeit, z.B. zum Einkauf, wird die Anlage nicht stromlos gemacht und man kann wieder weiter fahren, ohne das Knöpchen der Gasanlage zu drücken. Über Nacht oder beim längeren Stillstand wird die Anlage abgestellt. Schließt man die Türen auf aktiviert sich die Anlage wieder. Bis zum Starten vergehen dann sicher die 10 Sekunden. Nun muss man natürlich an das Umschalten denken.

    Wie sieht denn Eure Meinung dazu aus?

    Gruß,
    Martin
     
  10. #9 trubalix, 09.01.2010
    trubalix

    trubalix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Dazu bräuchte man nur noch eine selbsthaltende "Errinerungsschaltung" mit Lampe oder LED, ob der Boardrechner bzw. 30S in Abwesenheit aus war und man LPG Anlage manuell einschalten muss. Sonst weiß man nicht, ob die Anlage eingeschaltet ist oder eingeschaltet werden muss.
     
  11. #10 Autogas-Rankers, 09.01.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.472
    Zustimmungen:
    167
    noch einfacher ist natürlich,
    der rama0711 lässt sich die KME, BRC oder sonst was einbauen.
    Dann hat der auch ruhe und die Batterie wird nicht entladen ;-)

    Bei der Prins ist dieser Umstand von Leergesaugter Batterie nach langer Standzeit ja schon länger ein thema.
     
  12. #11 Martin_S, 09.01.2010
    Martin_S

    Martin_S AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    die Erinnerungsschaltung ist nicht notwendig:
    Stand das Auto längere Zeit, z.B. über Nacht, war die Anlage auf jeden Fall aus. Dann drückt man einfach den Knopf.
    Pausiert man unterwegs eine halbe Stunde ist es auch kein Problem. Nach der Zeit startet meine Anlage sofort wieder auf Gas. Tut sie das nicht (weil inzwischen ausgeschaltet), drücke ich wiederum das Knöpfchen.
    Stehe ich so lange, dass das Auto abgekühlt ist, war auch die Anlage auf jeden Fall aus.

    Und ist man wirklich unsicher gibt es noch eine einfache Möglichkeit: Knöpfchen drücken: piept es 2 mal hat man die Anlage eingeschaltet. Piept sie nur 1 mal, hat man sie ausgeschaltet.

    Bei mir läuft die gescholtene Prins auf jeden Fall wie geschmiert (und zwar ab der ersten Sekunde, wenn ich in das von der Standheizung vorgewärmte Auto einsteige). Daher gab ich doch gerne die 5 EUR für ein Relais und ein wenig Kabelage aus...

    Gruß,
    Martin
     
  13. #12 trubalix, 26.04.2010
    trubalix

    trubalix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    An Martin_S.
    Habe jetzt das Problem, dass wenn man an das Lichtrelais anschließt, dass beim Start (nicht immer) das Lichtrelais vom BSG doch kurz abfällt und dabei auch das Hilfrelais (Stromversorgung Prins VSI) aus diesem Grund auch noch abschaltet. D.h.
    damit ist man wieder am Anfang... Da die 10 Sekunden zwischen Stromversorgung und Zündung nicht eingehalten werden. Also braucht man für solche Fälle abfallverzögertes Relais, dass beim Startvorgang für ein Paar Sekunden die 12 Volt hält.
    Ich gehe davon aus, dass diser Fall auch bei dir nicht ausgeschlossen ist.
     
  14. #13 Martin_S, 26.04.2010
    Martin_S

    Martin_S AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Trubalix,

    also, ich habe die Schaltung jetzt seit gut 9 Monaten drin und das ist noch nicht vorgekommen. Einmal wieder aktivert, ist das bei mir wie Dauerplus.
    Kann es bei Deinem Wagen evtl. so eine Art Schaltung sein, die für den Startvorgang die Verbraucher im Innenraum, wie z.B. Radio usw., deaktiviert? Dann wäre das ja verständlich.

    Gruß,
    Martin
     
  15. #14 hannes69, 17.03.2011
    hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    32
    Habe mich nun auch mit der Thematik beschäftigt...
    Mein Senf dazu: Habe Leerlaufstrommessungen gemacht bei meinem Polo 9N, Ergebnis: Prins VSI Steuergerät 52mA, Autoradio 23mA, NachrüstZV 7mA. Wenn das alles vom Netz getrennt ist bleiben gerade noch 7mA für Uhr usw übrig, sprich das Auto selbst hat einen Ruhestrom von gerade mal 7mA.
    Wie man sieht scheint es möglich zu sein KFZ-Komponenten zu bauen die wenig Ruhestromaufnahme haben, nur Prins gelingt das leider nicht. Ist zwar das einzige grössere Manko an der Anlage, aber trotzdem ärgerlich.
    In Summe komme ich in meinem Fall auf ca. 90mA Gesamtruhestrom, viel zu hoch. Weniger deshalb weil die Batterie mir zu schnell leer würde, ich fahr in aller Regel jeden Tag, als vielmehr jeden Tag 2Ah rausgesaugt werden, was natürlich eine verdammt beschleunigte Batteriealterung mit sich zieht. Ich fahr viel Kurzstrecke, demnach wird zusätzlich Batterie nicht immer optimal geladen. Zusätzlich hab ich korrodierte LIMA usw. Kontakte gefunden mit Ladespannung kleiner 14V zur Folge. Letztendlich hielt meine letzte Batterie knapp über ein Jahr... Prins trägt hier natürlich keine Alleinschuld, aber nen Beitrag leistet der hohe Ruhestrom allemal an der Problematik. Hab nun meinen Ruhestrom mehr als halbiert, eben Schalter in Stromversorgung Prins reingezogen. Schalter is im Fahrzeuginnenraum, fahr nur ich damit, also weiß ich schon wann zu schalten ist:D

    Frage: Ich weiß nicht wirklich an welchem "Zündungsplus" meine Prins hängt. Kann nur sagen: Nach abstellen des Fahrzeugs (Zündung+Motor aus) leuchtet orange Prins-Lampe noch ziemlich genau 1 Minute, dann hör ich ein Relais klackern und die Lampe is aus. Wen ich nun die propagierten 10 sec warten soll, muss ich dann 10 sec bis nach "orangene Lampe aus" warten?
     
  16. #15 trubalix, 17.03.2011
    trubalix

    trubalix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beim Ausschalten wäre es egal , da diese Minute von deinem Original-Relais im Auto kommt und schaltet die Zündleitung von Prins VSI ab. Ich habe es irgendwo gelesen, dass man 10 sec vor der Zündung machen sollte. In deinem Fall den Schalter ein, 10 sekunden warten, und dann erst Schlüssel drehen. Hier im Forum gabes aber schon eine neuere Lösung mit Firmware-Update auf 212. Damit sollte es gehen auch das Hauptkabel vom Prins VSI über Zündschalter (logischerweise mit Hilfsrelais) laufen zu lassen. Die Anlage sollte aber im normalen Modus auf LPG stehen, sonst muss man immer wie in deinem Fall jedes Mal noch den Prins-Taster drücken.
     
  17. #16 V8gaser, 19.03.2011
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.355
    Zustimmungen:
    538
    Witzig das zeitgleich das durohr Video im Gasbrett angepriesen wird :-)
    Aber wenn man auf dem neusten Stand wäre würde man wissen...ist man nur nicht, also muss man auf olle Kamellen zurückgreifen :-)

    Wie der Schlaukopf im 7erforum...kommt mit Softversion 2.4 und wundert sich...was aktuellers gibbet halt nicht umsonst im Net :-)))
     
  18. #17 steffen_z, 12.09.2011
    steffen_z

    steffen_z AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe seit 12/2007 eine Prins VSI Anlage in meinem BMW E36 328i Cabrio (BJ 1996). Bis auf das leidige Problem mit einer häufig entleerten Batterie läuft die Anlage einwandfrei. Mein aktueller Stand ist, dass sich das Problem mit einem Software-Update (und evtl. Tausch des Steuergerätes?) beheben lässt. Leider gibt es die Werkstatt meines Umrüsters nicht mehr und ich suche nun im Raum Würzburg oder Fulda einen Umrüster, bei dem ich eine Gas-Inspektion sowie ein Update auf die neueste Software machen lassen kann.

    Kann mir jemand einen kompetenten Ansprechpartner empfehlen? Seit Einbau bin ich etwa 50.000km gefahren und es ist bisher noch keine(!) Inspektion erfolgt. Das lag zum einen daran, dass das Auto eine Zeit lang nicht von mir gefahren wurde und es nun meinen Umrüster in Würzburg nicht mehr gibt.

    Besten Dank schon im Voraus!

    Steffen
     
  19. #18 corrado-flo, 12.09.2011
    corrado-flo

    corrado-flo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Willkommen bei Uns!

    Ich komme aus Bad Mergentheim ca. 40 Km von Würzburg
    Wahrscheinlich hast du dein auto beim Navicenter umrüsten lassen?
    Ich habe schon viele Fahrzeuge die dort umgerüstet worden sind Repariert und gewartet.
    du kannst dich bei Interesse ja einfach melden...
    MFG
     
  20. Anzeige

  21. #19 Rabemitgas, 13.09.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Steffen

    Das steht hier schon ganz oft.

    Dein Entladungsproblem kann behoben werden, wenn du ein Firmwareupgrate durchführen lässt.

    Gruß Armin
     
  22. #20 stevenfreak, 15.09.2011
    stevenfreak

    stevenfreak AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo LPG-Fans.
    ich bin neu hier im Forum und verfolge begeisterte diverse Diskussionen über Probleme, von denen ich bisher dachte, sie wären Anlagenspezifisch bei meinem Fahrzeug! So auch das Problem mit der Batterie. Musste mir letzten Winter an meinem T4 zweimal Starthilfe vom ADAC geben lassen, nachdem das Auto 2 Wochen gestanden hat. Der ADAC sagte mir dann, dass die Batterie absolut leer und in einem schlechten Zustand sei, obwohl ich sie einmal definitiv neu drin hatte. Wenn ich das richtig verstehe, zieht die Prins Anlage also Unmengen Strom, wenn das Fahrzeug steht. Da ich meinen Bulli eher selten Fahre, muss ich also damit rechnen, dass die Batterie öfter leergezogen wird? Und die Lösung des Problems besteht darin, bei Prins Experten ein Firmupgrade durchführen zu lassen? Weiß jemand auf welche Version oder muss dass der Fachmann wissen?

    Danke für Eure Hilfe
    Stevenfreak
     
Thema: Prins VSI Leerlaufstrom leert die Autobatterie ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins vsi stromverbrauch

    ,
  2. kia picanto batterie leer

    ,
  3. prins-stromverbrauch

    ,
  4. picanto batterie leer,
  5. steuergerät prins vsi hat hohen stromverbrauch,
  6. prins vsi strom,
  7. ruhestrom prins vsi,
  8. leerlaufstrom bmw,
  9. autbatterie stromverbrauch gasanlage,
  10. kia picanto batterie ständig leer,
  11. kia batterie leer,
  12. prins gasanlage ruhestrom,
  13. kia batterie immer leer,
  14. parameter prins vsi,
  15. Leerlaufstrom Auto,
  16. prins vsi batterie leer,
  17. prins zieht strom,
  18. leerlaufstrom autobatterie,
  19. picanto batterie immer leer,
  20. autobatterie lpg,
  21. bmw e 39 zieht strom,
  22. urlaub auto wochen batterie prins,
  23. stromsparrelais,
  24. pkw akku entleerung im stillstand,
  25. autogas autobatterie
Die Seite wird geladen...

Prins VSI Leerlaufstrom leert die Autobatterie ? - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen

    Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen: Hallo, betreffendes Fahrzeug ist ein Audi A6 mit V8 Sauger Bj. 2003 mit 299 PS. Verbaut ist seit über einem Jahr eine Prins VSI 2. Läuft...
  2. Suche Prins VSI Überbrückungsstecker

    Suche Prins VSI Überbrückungsstecker: hi,... habe gerade ein problem mit meinem auto. startet weder auf benzin noch auf gas. habe so den emulator in verdacht,nach dem das teil auch...
  3. Selbst Einbau und Eintragung DEKRA BRC Prins

    Selbst Einbau und Eintragung DEKRA BRC Prins: Gruß, ich hätte gerne gewusst was ich alles benötige um heutzutage eine BRC oder Prins eingetragen zu bekommen. Eingebaut wird die Anlage...
  4. Prins VSI 1 kein Kennbuchstabe

    Prins VSI 1 kein Kennbuchstabe: Guten tag liebe Leute, ich wollte mir ein Reparatursatz für meinen Verdampfer bestellen, jedoch ist auf meinem kein Kennbuchstabe versehen,...
  5. PRINS VSI 2.0 35% Mehrverbrauch - woran liegts?

    PRINS VSI 2.0 35% Mehrverbrauch - woran liegts?: Hallo Leute, da dies mein erster Beitrag im Forum ist, werd ich mal etwas weiter ausholen und meine Umrüstgeschichte erzählen. Ich fahre einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden