Prins VSI in MB C 200 W 202 knallt und patscht unter Last in warmen ZUstand

Diskutiere Prins VSI in MB C 200 W 202 knallt und patscht unter Last in warmen ZUstand im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Moin, liebe User ich habe da ein ernstes Problem mit meiner Anlage: Ich habe eine Prins-VSI- LPG-Anlage im April vergangenen Jahres nach ca....

  1. #1 jonathan54, 27.02.2013
    jonathan54

    jonathan54 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin, liebe User
    ich habe da ein ernstes Problem mit meiner Anlage:
    Ich habe eine Prins-VSI- LPG-Anlage im April vergangenen Jahres nach ca. 60.000 km aus dem vorigen Wagen (Unfall) in den baugleichen, gebraucht erworbenen Wagen mit gasfestem Motor ( MB C 200 W 202 mit 16 -V-Motor mit Verstellnockenwelle) einbauen lassen. Lief auch 15.000 km nach dem Umbau absolut einwandfrei. Nun gab es erste Probleme beim Anfahren ( Automatikgetriebe): Unter Last -also Beschleunigen bei rel. niedriger Drehzahl patscht der Motor neuerdings in den Ansaugtrakt zurück, im Leerlauf fällt er unter Last (Fahrbereich drin) kurz ab, fängt sich dann nach einem kurzen Hochschnellen der Drehzahl jedoch wieder- und im normalen- gleitenden- Fahrbetrieb ist alles ok. Ebenso im Benzinbetrieb ist alles in Ordnung- kein Leistungsverlust, kein Stottern oder patschen. Der Fehler tritt nur auf, wenn der Wagen nach Überlandfahrt gut durchgewärmt ist und eben speziell unter Last- also Herausbeschleunigen aus niedrigen Drehzahlen, im Anhängerbetrieb usw. Es wurden seitens der Einbauwerkstatt immer wieder Feinjustierungen der Steuerung vorgenommen, Zündkabel getauscht, Kerzen getauscht-keine Besserung. Nun war ich bei einem hier ansässigen zugelassenem LPG-Sachverständigen. Der nahm einen ersten -für mich kostenlosen- Check vor, wobei er feststellte, das der Einspritzschlauch zwischen rail und Ansaugkrümmer vom 1. Zylinder abgeknickt eingebaut wurde- darum magerte das Gemisch in diesem Zylinder permanent ab- und er vermutet nun einen Schaden an dem bzw. den Einspritzventilen des ersten Zylinders( sein Fachbegriff: sog. "angelegter Motorschaden") Es müsste nach seiner Meinung also der Zyl.-Kopf ab und das bzw. die Ventile (16 V-Motor) neu eingebaut, Ventilsitze erneuert usw. werden, was nicht ganz billig werden dürfte. Er ermpfahl, der Einbauwerkstatt die Möglichkeit des Tests über Druckverlustprüfung und Endoskopie vornehmen zu lassen. Die Einbauwerkstatt wechselte auch sofort den abgeknickten Schlauch aus. Bei der anderen Tags durchgeführten Druckverlustprüfung, die angeblich ok. sein sollte, hörte ich -als Laie- jedoch kurz ein Zischen aus dem offenen Ansaugtrichter.....Und trotzdem: Der Einbauer lehnt nun jedoch jegliche Verantwortung oder Sachmangelhaftung ab, da die Anlage ja aus dem vorherigen Auto umgebaut wurde und- da das Auto auf Benzin einwandfrei liefe, sei ein Ventilschaden auszuschliessen. Nach meiner Ansicht - und der des befragten Sachverständigen) ist der abgeknickte Schlauch aber ein ERgebnis der fehlerhaften Montage und er schliesst sich der Meinung der Werkstatt ausdrücklich nicht an. Jedoch würden tiefergreifende Untersuchungen durch den SV auch dann hhe Kosten nach sich ziehen, was ich momentan noch vermeiden möchte. Ach-noch etwas: Der Luftmengenmesser wurde im vergangenen Jahr bei DB erneuert-der isses also nicht.
    Wie soll ich mich verhalten- oder was würdet ihr tun?
    Ich freue mich über jede Anregung- auch Hinweise auf einen evtl. anderen Fehler nehme ich gern an.,
    Werner
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schraubermeister.de, 27.02.2013
    Schraubermeister.de

    Schraubermeister.de AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Was ist denn das für ein LPG-Sachverständiger, der nicht mal ein Endoskop hat?
    Die Verantwortung trägt die Werkstatt, die deine Anlage im April letzten Jahre umgebaut hat. Hat der gemurkst, muss er dafür gerade stehen. Auch bei Folgeschäden.
    Was ist mit Kompresionstest?

    MFG Thomas
     
  4. #3 jonathan54, 27.02.2013
    jonathan54

    jonathan54 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,
    habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt: Der SV hat sehrwohl ein Endoskop- nur empfahl er mir, bevor er kostenpflichtig ein Gutachten erstellt, der Einbauwerkstatt die Chance der Prüfung zu geben. Und er meinte, ein Druckverlusttest sei aussagefähiger als ein simpler Kompressionstest- und eben bei diesem Test habe ich eben ein Zischen aus dem Ansaugtrakt gehört-es kann natürlich sein, daß da gerade die Einlassventile offen waren, denn die Werkstatt bzw. deren Mitarbeiter sagte, der Druckverlusttest sei ohne negativen Befund verlaufen.
    jonathan
     
  5. #4 jonathan54, 16.03.2013
    jonathan54

    jonathan54 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der Fehler ist weg !!!! Jubel..... :-)
    Nachdem weder diverse Neueinstellungen seitens des Gas-Ausrüsters, ausschliessen des Verdachts auf Ventilschaden durch Druckverlustmessung, Wechseln der Zündkabel,Star-Diagnose bei Mercedes usw. nix geholfen haben -aber so Einiges an Nerven und auch Geld gekostet haben, bin ich hier im Dorf zu einem kleinen Teilehändler mit Werkstatt gefahren und wollte als letzte Massnahme die erst ca. 15.000 km alten Zündkerzen auswechseln lassen, da anstelle der mit drei Masseelektroden serienmässigen von DB vorgesehenen Gleitfunkenkerzen vor Monaten beim Boschdienst hier "normale" , klassische NGK-Kerzen eingebaut worden waren. Mir fiel beim Herausschrauben der alten Kerzen auf, daß zwar das Kerzenbild gut war (alle gleichmässig hellbraun, keine Ablagerungen, kein Verschleiss erkennbar). aber das bei zwei Kerzen der äussere Isolator direkt über dem Sechskant einen dunkelbraunen Ring zeigte. Warum auch immer...Nun nur noch flugs die neuen NGK-V-Line BKUR5ET eindrehen, alle Stecker und Zündspulen wieder anschrauben, Verkleidungsdeckel drauf und die Ansaugbrücke wieder montieren....da sagt der Monteur: Na sowas, die Ansaugbrücke war ja am unteren , also gar nicht von ihm gelösten Anschluss an dem Drosselklappenstutzen ganz lose.....also auch schon beim Abbauen vor 10 Minuten- ich war also so damit in der Werkstatt angekommen!!!! Auch Schelle schnell festgezogen- Motor gestartet: Und von Stund an läuft der Gute wieder zu alten Zeiten: Ohne Patsch, ohne Bumm, ohne Drehzahlschwanken im Leerlauf, nimmt spontan auch Vollgas an!!!! Der Bock hat also Nebenluft gezogen- vor allem, wenn er warm wurde und der Gummistutzen weicher!!! Das war der Fehler- und keiner hats bei div. Untersuchungen festgestellt- nicht mal der " Gutachter". Ich fasse es nicht-bin aber froh, daß nun Alles wieder gut ist.
    jonathan
     
  6. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    Ist bei mir immer die erste Aktion............alles mal mit Bremsenreiniger abzusprühen um " Falschluft" auszuschliessen....... na dann mal viel spass mit dem endlich gut laufenden Motor :D
     
Thema: Prins VSI in MB C 200 W 202 knallt und patscht unter Last in warmen ZUstand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins gas beim gas geben knalt etwas

    ,
  2. auto unter lpg ruckelt und knllt

    ,
  3. knallen beim gas geben 202

    ,
  4. prins vsi ruckeln wenn er warm ist,
  5. brc autogasanlage knallt im ansaugkrümmer,
  6. prins vsi ruckeln wenn warm,
  7. 202 mit gas knalt beim gas geben,
  8. prins vsi aussetzer im warmen zustand,
  9. brc lpg knallen beim anfahren,
  10. autogas patscht in den ansaugschlauch,
  11. knallen unter lpg,
  12. ventilschaden autogas
Die Seite wird geladen...

Prins VSI in MB C 200 W 202 knallt und patscht unter Last in warmen ZUstand - Ähnliche Themen

  1. Fopper beim Scénic 2 1.6 mot Prins VSI

    Fopper beim Scénic 2 1.6 mot Prins VSI: Liebe Gemeinde, Bei meinem Renault Scénic BJ 2005 ist offensichtlich kein Tankfopper eingebaut. Der theoretische Verbrauch des Benzins nervt....
  2. Prins Ruhestromlösung Zeitrelais

    Prins Ruhestromlösung Zeitrelais: Moin zusammen, nach dem Einbau und der erfolgreichen Einstellung meiner Anlage sagte mir der Umrüster, dass die Anlage zu alt ist um die neue...
  3. Prins VSI 1 Jede menge Probleme die ich nicht verstehe...

    Prins VSI 1 Jede menge Probleme die ich nicht verstehe...: Guten Tag Liebe Community! Seit dem 01.09.2019 bin ich ein Stolzer Besitzer einer Gasanlage! Ich bin eigentlich total begeistert von meiner...
  4. Fehlercode 150 Prins VSI Verdampferdruck schwankt

    Fehlercode 150 Prins VSI Verdampferdruck schwankt: Hallo, Da meine Gasanlage unter volllast aussteigt und den Fehlercode 150 psys kleiner gleich Low Level wirft habe ich mal mal nachgesehen und...
  5. Mal ne Frage zur VSI Prins

    Mal ne Frage zur VSI Prins: Ist das normal das bei meinem Fzg. weder das Drehzahl noch das Signal der Lambdasonde im Prins Steuergerät angezeigt wird? Wenn ja sollte ich das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden