Prins VSI, E200 Kompressor, hin und wieder geht die MIL an

Diskutiere Prins VSI, E200 Kompressor, hin und wieder geht die MIL an im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Guten morgen zusammen, finde irgendwie mein altes Gasforum nicht wieder - zugegeben.. war auch eher auf Tartarini gemünzt.. Daher hier eine...

  1. #1 carstene, 12.06.2016
    carstene

    carstene AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen zusammen,

    finde irgendwie mein altes Gasforum nicht wieder - zugegeben.. war auch eher auf Tartarini gemünzt..

    Daher hier eine Neuanmeldung, passend zur neuen Gasanlage
    In diesem Fall Prins VSI (1, eine der letzten Baureihen vor Umstellung auf VSI2)

    Die Anlage werkelt in einem E200 Kompressor, ist selbst eingebaut und abgenommen und funktioniert seit rd drei Jahren störungsfrei.

    Verbaut wurde der MAP-Verdampfer, Keihin- Injektoren (Farbe im Moment unbekannt), einzusätzlicher Drucksensor wegen der Kompressoraufladung, etc. pp

    Einjustiert und wurde die Anlage vom Fachbetrieb
    SW und Interface habe ich

    Aber wie als ehem. Windoofnutzer_ never touch a running system...


    NUR:

    Seit einigen Tagen geht mir die MIL im KI an
    Ausgelesener Fehler ist immer "Zylinderbank 1 zu mager" - gut das ich nur eine Zylinderbank habe...

    Den Fehler zu reproduzieren ist mir in den letzten Wochen nicht geglückt
    Wenn ich die MIL lösche- dann kann es Tage, Wochen oder auch Stunden dauern bis sie wieder an geht.

    Der Wagen fährt im übrigen ganz normal

    Ab und an liegt in der Prins einige Fehler im Speicher. Dazu gehört sehr häufig:

    • Verd.Temp zu lange niedrig (ich lass die Anlage sehr früh umschalten- der Fehler kommt daher)
    • Spannung zu niedrig (fahre zz viel Motorrad oder Quad - der Wagen wird zz recht kurz bewegt)
    Diese Fehler habe ich seit ich die Anlage betreibe ( > 25kkm) und sind nicht Ursache des Ganzen

    Ich habe mal das Diagramm in der Software laufen lassen und immer wieder zwischen Gas und Benzin umgeschaltet.
    Die im Diagramm angegeben Öffnungszeit der (Benzin)Ventile verändert sich kaum
    Also eigentlich ein gutes Zeichen für die richtigen Einblaszeiten (?)


    Ich habe die/den Gasfilter im Verdacht. Ggf lässt dieser unter Last oder beim Beschleunigen kurzzeitig nicht genug Gas durch.

    Ich glaube mich auch zu erinnern das der Motor bevor die MIL aufleuchtet auch mal kurzzeitig (wenige Sekunden) brummig läuft ohne Leistung zu verlieren (kann mich aber auch hier täuschen)
    Vorgestern auf dem Weg nach Hause war der Motor an der Ampel erstmals am sägen (rd 100-150Umdrehungen rauf und runter)- beim nächsten Halt war dies aber weg - Zufall ?, ich weiss es nicht


    Nun denn, soviel zur Problemerklärung

    Hätte wer kluge Ideen?


    Grüsse
    Carsten
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 12.06.2016
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.455
    Zustimmungen:
    574
    Hallo, sehr schön beschrieben.

    Ich denke mal laut: Keine Fehler in der VSI, die auf mangelden Druck hindeuten, also sollte die Einstellung stimmen.
    MIL zu mager, kommt sicherlich nur im Gasbetrieb?
    Kannst Du mal Temp, Druck, inj_1 in und inj_1 out mitloggen? Und dann hoffen, dass der Fehler auftritt?
    Wie lang sind die Gaseinspritzzeiten inj_out bei Volllast? Sollten bei hoher Drehzahl nicht über 20 ms gehen. Ich weiß gerade nicht, ob die VSI ein Fehler bei dauerhaft geöffneten Benzindüsen setzt.
    Welcher RC_inj ist eingestellt?

    Gruß Martin
     
  4. #3 Gegenwind, 13.06.2016
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    18
    Wenn "Zylinderbank 1 zu mager", einfach den RC paar Prozentpunkte hoch, soviel bis MKL aus Dauer ausbleibt...
     
  5. #4 carstene, 13.06.2016
    carstene

    carstene AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Morgen zusammen

    An den Parameter etwas erhöhen habe ich auch gedacht
    Wusste nur nicht mehr wie er genau heißt
    Mitloggen wird schwer. Wie gesagt der Fehler tritt sporadisch auf und ist nicht vorhersehbar
     
  6. #5 carstene, 13.06.2016
    carstene

    carstene AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hat zufällig noch jemand dieses pdf mit der Erklärung der einzelnen Parameter zur Hand?

    Meines ist irgendwie von der Platte geflogen oder versteckt sich geschicktvor dem drohenden Zugriff
     
  7. Anzeige

  8. #6 carstene, 21.06.2016
    carstene

    carstene AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den RC_inc von 160 auf 165 gesetzt - seither habe ich Ruhe mit der MIL

    Kann das magere Gemisch durch einen anderen Fehler hervorgerufen sein?
    Habe seit einiger Zeit den Fehler 121.
    Sollte die Steuerung die Temp mit mit -40Grad annehmen, greift dann ggf ein Korrekturwert bei der Gemischdosierung?
    Immerhin hat kaltes Gas ja eine höhere Dichte...
    Würde schon einiges erklären

    Den Fehler muss ich aber noch beheben- dann stelle ich den RC-Wert auch wieder zum Test zurück
     
  9. #7 carstene, 13.10.2016
    carstene

    carstene AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Auch hier ein Rückmeldung zum Thema

    Der verflixte Boschsensor auf dem Gasfilter hatte wohl einen Wackelkontakt am TempSensor.

    Hierdurch entstand auch die Fehlermeldung 121. Siehe hier:
    Fehler 121 & 310, Prins VSI

    Da der Fehler nur sporadisch und eigentlich nur bei Ortsfahrten auftrat ist das Thema etwas in Vergessenheit geraten. Es wurde die Mil gelöscht und gewartet bis sie wieder anging, löschen und weiter gings.

    Zufällig wurde ich nochmal an die Temp.sache erinnert.

    Darauf hin habe ich den Sensor getauscht, die alten Parameter für RC_inc wieder zurückgesetzt.

    Die Anlage läuft seit Tagen einwandfrei - keine Fehlermeldung in der Prins und die MIL bleibt auch aus
    Übrigens ruckelt der Motor beim Umschalten auf Gas auch nicht mehr - das wäre fast eine dritte Baustelle geworden

    Grüsse
    Carsten
     
Thema: Prins VSI, E200 Kompressor, hin und wieder geht die MIL an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mercedes e 200 K geht aus

    ,
  2. prins mercedes parameter

    ,
  3. mercedes kompressor fehler prins

Die Seite wird geladen...

Prins VSI, E200 Kompressor, hin und wieder geht die MIL an - Ähnliche Themen

  1. Mercedes-Benz S211 E200K Mopf - Prins VSI 2.0 Automobiltechnik Dimopoulos

    Mercedes-Benz S211 E200K Mopf - Prins VSI 2.0 Automobiltechnik Dimopoulos: Anbei mal ein E200 Kompressor mit einer VSI 2.0 72l Brutto Tank Nochmal Vielen Dank an Armin Nagel und Dominik für den Support bei der...
  2. E200 Kompressor W211 KME nevo Pro oder Prins VSI ?

    E200 Kompressor W211 KME nevo Pro oder Prins VSI ?: Hallo an alle, welche von den oben genannnten Anlagen würdet Ihr in eurem Auto verbauen wenn es ein E200 Kompressor ist (1800ccm 163PS)? Die KME...
  3. E200 Kompressor (M111) mit Prins / BRC Umrüster Raum ****?

    E200 Kompressor (M111) mit Prins / BRC Umrüster Raum ****?: Hallo Zusammen! Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Björn, ich komme aus der Domstadt am Rhein und überlege die Anschaffung...
  4. Verkaufe E200 Kompressor T Model-Prins VSI

    Verkaufe E200 Kompressor T Model-Prins VSI: Hallo Leute, biete einen Mercedes Benz E 200 K als T Model mit einer Prins VSI Anlage. BJ 12/01 Avantgarte Model mit ca 160 TKM in Silber.Habe...
  5. Mercedes W124 E200 mit Prins von "bekannten Umrüster"

    Mercedes W124 E200 mit Prins von "bekannten Umrüster": Hallo, nein, das ist kein diesen Link folgen Umbau, dieses Auto hat ein anderer Umrüster vorgenommen, der in diversen Foren stets hilfsbereit...