Prins VSI DI 2.0 in einem Seat Leon FR und DSG

Diskutiere Prins VSI DI 2.0 in einem Seat Leon FR und DSG im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, habe meinen Seat Leon auf LPG umrüsten lassen und das Auto läuft eigentlich sehr gut bis auf ein Problem, das ich auch nicht immer...

  1. #1 flurfunk, 14.02.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, habe meinen Seat Leon auf LPG umrüsten lassen und das Auto läuft eigentlich sehr gut bis auf ein Problem, das ich auch nicht immer reproduzieren kann.

    Und zwar habe ich folgendes Problem. Bei sanften Gasstößen (zb. beim Stop and Go auf der Autobahn oder an einer Ampel) ruckelt das Auto manchmal ganz leicht, das lässt sich auch am Drehzahlmesser ablesen. Der Motor ging noch nie deswegen aus. Auch an kleinen Steigungen - dort wird das auto durch mein DSG automatisch auf der "Stelle" gehalten und wenn ich sanft anfahre (Gas gebe) ist es ab und zu passiert, dass der Wagen ruckelt - so als ob er nicht genug Kraftstoff bekommt in dem Moment. Wenn ich energischer Gas gebe habe ich diese Probleme nicht, könnte es vielleicht also an mir liegen und kann man evtl. an den Einstellungen was machen damit das besser wird?
    (Es ist übrigens egal ob nach dem Kaltstart oder wenn ich schon länger gefahren bin). In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass es einfach am Stand der Technik liegt und momentan nicht zu ändern sei.
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Hallo, die VSI DI ist fest eingestellt, da kann ein Umrüster nichts drann ändern, außer den Verdampferdruck zu justieren.
    Wie schauts mit der Zündanlage aus? Wie alt sind die Zündkerzen? Welches Fabrikat ist verbaut?
     
  4. #3 flurfunk, 14.02.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Zündkerzen sind noch die Originalen und 12 Monate alt. Was würdest du empfehlen? Iridium kerzen? Vielleicht noch etwas "nachgebogen"? KM Stand ist ca. 25000km
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Auf jeden Fall NGK, Abstand auf 0,7mm. Würde es mal damit versuchen.
     
  6. #5 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    So, es hat leider etwas länger gedauert bis ich die Sachen einbauen konnte. Habe NGK Zündkerzen und Zündspulen gekauft und eingebaut. Die Ruckler sind weniger geworden aber noch nicht ganz beseitigt.
    Nun tritt ein anderes Problem auf und zwar geht mein Auto teilweise in den Notlauf und im Fehlerspeicher findet sich folgende Meldung:
    Geber für Kraftstoffdruck: Unplausibles Signal.

    Daraufhin bin ich zum Seat Händler gefahren und habe die gebeten nach dem Problem zu schauen. Deren Aussage nach haben sie eine einfache Durchgangsprüfung der Kabel vom Kraftstoffgeber zum Motorsteuergerät durchgeführt und dabei festgestellt, dass ein Widerstand von 40kOhm angezeigt wird obwohl Durchgang herrschen sollte. Sobald das Gassteuergerät abgeklemmt wird, verschwindet dieser Fehler und es werden korrekte Werte geliefert.

    Meine Fragen sind nun: Inwieweit ist der Kraftstoffgeber in die Gasanlage integriert, wird er durch diese beeinflusst bzw. ist das logisch? Für mich scheint es erstmal so, da ja selbst im Gasbetrieb geregelt werden muss wie viel Benzin eingespritzt werden muss.

    Die zweite Frage ist: Wenn ich die Sicherung der Gasanlage ziehe, lässt sich das Auto gar nicht mehr starten. Ist das so überhaupt gedacht und richtig? Ich ging davon aus, dass dann einfach nur die Gasanlage außer Betrieb gesetzt ist?

    Ich hoffe jemand kann mir hierbei helfen, mein Umrüster meint ich solle erstmal eine Weile auf Benzin fahren und schauen ob der Fehler nochmal auftritt und wenn nicht, dann solle ich vorbeikommen - er könne sich aber keinen Zusammenhang mit der Gasanlage vorstellen...
     
  7. #6 V8gaser, 04.03.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    664
    Die VSI DI hängt da bei der Benzindrucksimulation schon mit dazwischen - geht bei DIs leider nicht anders.
    Irgendwie liest sich das nach einem Fehler in der Verkabelung der Anlage - ist ruckzuck passiert. Oder der Motorkit passt nicht 100% zum Motorkennbuchstaben/Getriebe -davon gibts im Leon ja etlich verschiedene...
     
  8. #7 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das war auch meine Überlegung. Wie sieht es denn mit dem Verhalten beim Ziehen der Sicherung aus? Da sollte der Motor doch ganz normal anspringen/ laufen, nur halt ohne Gasanlage oder sehe ich das falsch?
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Alles nur Rätselraten. Welcher Motor ist hier verbaut, Motorkennbuchstaben mal mitteilen. Vielleicht weiß man dann mehr.
     
  10. #9 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Motor ist der 2.0 TSI, 140kw (190ps) mit den Kennbuchstaben DKZA
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Jetzt wirds interessant. Das Kit ist erst auf der Prinsliste als Neuheit aufgeführt noch ohne R115 Zulassung.
    Für den Motor gibts noch nicht mal die richtige Firmware. Was hat denn Dein Umrüster da zusammengebastelt?
    Wann wurde die Anlage eingebaut?
    Also da brauchst erst garnicht nach dem Fehler suchen, wenn es noch nicht mal die richtige Einstellung gibt.
     
  12. #11 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Motorkit ist quasi seit Dezember draußen - wenn ich das richtig im Kopf habe. Die R115 fehlt zur Zeit aber auf meinen Wunsch wurde die Anlage trotzdem eingebaut, da ich auf Nachfrage die Information erhalten habe, dass die Genehmigungsverfahren für die R115 bei Euro 6d Temp jetzt anfangen bzw. es sich nur noch um 1-3 Monate handelt.
    Wenn die Anlage also technisch freigeben ist durch Prins und man das Motorkit bestellen kann, warum sollte dort dann keine korrekte Firmware drauf sein? Der Einbau erfolgte mitte Februar.
    Btw: Ich dachte der Umrüster kann sowieso nichts einstellen außer dem Verdampferdruck?
     
  13. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Aha, auf eigenem Wunsch. Würde ich als Umrüster nie machen.
    Das ist einfach nur unseriös und leichtsinnig.
    Sieht Du, hier bezeichnest Du einerseits die Kollegen hier im Forum als unqualifiziert und wirfst mit anderen Kraftausdrücken um Dich und hältst solche wichtigen Infos zurück. Da kommt man sich echt ziemlich verar.....t vor.
    Ich würde mal vorschlagen, dein Umrüster soll das regeln. Einstellen kann man nichts, nur die passende Firmware draufladen, sofern es eine gibt.
    Achja, Du fährst übringens ohne Betriebserlaubnis rum.
    Zum Thema 6d temp schreib ich mal nichts. da gibts nichts neues.....1-3 Monate.....schlechter Witz. Schönen Abend noch.
     
  14. #13 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube du verwechselst mich? Ich habe nirgendwo jemanden beleidigt oder mit Kraftausdrücken beschimpft? Wo soll ich sowas geschrieben haben?
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Sorry, hab Dich echt verwechselt. Da war jemand anders in nem anderen Thema gerade recht derb unterwegs. Entschuldige.
    Aber trotzdem: Ohne Infos kommt man nicht zum Ziel.
    Ich habe auch genügend Kunden auf der Warteliste, weil es noch keine R115 , bzw. passende Gasanlage gibt.
    Vorher wird nichts eingebaut. Stell Dir mal vor, Deinen Motor zerlegts wegen der falschen Einstellung. Wer haftet dann dafür?
     
  16. #15 flurfunk, 04.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Infos schienen mir erstmal nicht relevant denn mein Gedankengang: R115 hin oder her, wenn Prins ein Motorkit für diesen Motor anbietet, muss es funktionieren. Prins muss ja schließlich auch Ihre Geräte/Anlagen testen bevor sie sie verkaufen können.
    Und in der R115 geht es doch hauptsächlich um die Abgaswerte (Deswegen Ersatz Abgas-Gutachten) und das sich nichts verschlechtert oder hab ich was falsch verstanden?

    Nun denn, mein Plan ist also erstmal bis nächste Woche auf Benzin fahren und schauen was passiert. Dann gebe ich dem Umrüster Gelegenheit nachzubessern und ansonsten muss diese halt wieder ausgebaut werden.

    Hier noch die Antwort von CarGas auf meine Anfrage:
    Sehr geehrter Herr XXX, vielen Dank für Ihre Anfrage. Es gibt mittlerweile eine Flüssiggasanlage von Prins für den Motorkennbuchstaben DKZA. Ich denke das der Seat Leon schon die neue Abgasnorm EURO 6d Temp (WLTP) hat, für diese Fahrzeuge gibt es noch kein R115-Zertifikat. Dies wird voraussichtlich Anfang 2020 kommen. Bitte fragen Sie dann noch einmal nach.



    Mit freundlichen Grüßen
     
  17. #16 V8gaser, 04.03.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    664
    Das ist sowas , wie ich es vermutet habe.... Da bist jetzt Betatester und kannst Niemandem einen Vorwurf machen. Ich hätt das (aus Erfahrung) auch abgelehnt - oft wird da an der Firmware noch fleißig gebastelt weil eben genau solche Dinge erst im laufendem Betrieb auffallen.
    Da hilft jetzt nur warten und öfter mal bei Prins nachfragen, evtl die von deinen Problemen in Kenntnis setzen damit die wissen wo es hapert.

    edit - da warst schneller
    hehe- war der Umrüster etwas gewieft, hat er dich für deinen Wunsch unterschreiben lassen. Der Kit ist noch nicht freigegeben (kein Gutachten! Vekaufen kann man alles, nur einbauen darf man halt nicht...) Und wer dann anschafft ist auch Schuld. Das jetzt deutschtypisch abzuwälzen....wie gesagt, war der fit wär das ein Griff ins Klo. Du warst dich der Situation bewusst, wolltest aber trotzdem....
     
    Matthew1986 gefällt das.
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    557
    Tja, wenn Du schreibst, auf eigenem Wunsch , würde ich mich als Umrüster erstmal zurücklehnen und meinem Kunden sagen, dass er abwarten soll.
    Da gibts eben noch nichts nachzubessern, wenn keine Einstellung verfügbar ist.
    Bei uns im Schwabenländle gibts nen Spruch: Mach ne Faust wenn Du keine Finger hast...
    Das Motorkit ist zwar auf dem Markt, auch noch für 3 andere MKBs, da gibts auch die Firmware.
     
  19. #18 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt, war auf meinen Wunsch hin. Natürlich mit der Info, dass die Genehmigung nur noch wenige Monate hin ist (E-mail). Es wäre im Übrigen auch unlogisch, wenn die Genehmigungen für Euro6D Temp nicht kommen würden - selbst ihr wartet mehr oder weniger "gebannt" darauf. Denn es werden immer mehr Autos mit Euro 6D Temp kommen und wenn Ihr diese nicht umrüsten dürft wäre das auch schlecht für euch. (Alte Fahrzeuge gibts natürlich auch noch - gar keine Frage)
    Mal was zu riskieren ist meiner Meinung nach nicht immer ein voller Fehlschlag.
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 04.03.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    664
    Nö, aber wieso willst du das dann selber bei Misserfolg sofort abwälzen? Risiko eingehen ist toll, aber das Risiko tragen sollen dann doch bitte Andere...???

    Sie denken es wird kommen, und bitte fragen Sie dann noch mal nach....Kann, muss nicht :-) Gab schon des öfteren Kits die zurückgenommen wurden, weils nicht lief - als BMW Mann kann ich ein Lied davon singen.
    OK, nicht schwarzmalen. Normal läuft dieses TFSI Zeugs ja super. Also einfach mal abwarten- und ich würd bis dahin nicht unbedingt Gas fahren, auch wenns doch großteils "funktioniert".....Dann geht doch was kaputt und nu?

    Bei mir wird jeder Wunsch, der ein Risiko birgt auf dem Angebot und der Rechnung unterschrieben - da kamen nämlich schon die tollsten Ideen bei raus :-) Und Dinge die von Haus aus surreal sind, bring das Christkind erst gar nicht.
     
  22. #20 flurfunk, 04.03.2020
    flurfunk

    flurfunk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sofort abwälzen möchte ich ja nicht, ich gebe schon Zeit und Gelegenheit nachzubessern. Nur irgendwann sollte es dann mal funktionieren. Werde sowieso ab jetzt auf Benzin fahren um zu schauen ob der Fehler wieder kommt oder nicht. Wenn sich etwas ergibt werde ich berichten.
     
Thema:

Prins VSI DI 2.0 in einem Seat Leon FR und DSG

Die Seite wird geladen...

Prins VSI DI 2.0 in einem Seat Leon FR und DSG - Ähnliche Themen

  1. Bitte helft mir bei meinem Prins Valve Care Problem

    Bitte helft mir bei meinem Prins Valve Care Problem: Hallo, seit 2009 ist in meinem Volvo V50 T5 (03/2009) eine PrinsVSI mit Valve Care eingebaut. Bisher hat das Valve Care ohne Probleme...
  2. Füllstop reagiert nicht, Prins VSI 2 in einem ML 350, Bj. 2005

    Füllstop reagiert nicht, Prins VSI 2 in einem ML 350, Bj. 2005: Ein freundliches Hallo in die Runde. :) Ich bin der Jürgen, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und wie sollte es anders sein. Natürlich...
  3. Prins DLM in einem Mercedes-Benz CLA180

    Prins DLM in einem Mercedes-Benz CLA180: Hallo, anbei ein CLA180 mit einer Prins DirectLiquiMax 2.0 Anlage. Der Tank wurde auf Kundenwunsch auf das maximal mögliche vergrößert....
  4. Prins und BRC unter einem Dach

    Prins und BRC unter einem Dach: Nachdem auch bei den Brauereien die Großen immer weniger werden, zeichnet sich das auf dem Gasmarkt auch ab :-) Aber was man so liest, schein das...
  5. Einige Fragen zu meiner Prins VSI2 in meinem BMW 320i (M54-Motor)

    Einige Fragen zu meiner Prins VSI2 in meinem BMW 320i (M54-Motor): Hallo Forum! Hier nun der Thread mit meinen eigentlichen Fragen Folgender Sachverhalt: Eingebaut wurde mir eine Prins VSi 2, war für mich am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden