Prins VSI auf Vordermann bringen, Tipps zur Einstellung?

Diskutiere Prins VSI auf Vordermann bringen, Tipps zur Einstellung? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, nachdem der Mondeo meiner Frau mit gerademal 24 Jahren die Flügel gestreckt hat, haben wir einen Focus geholt, natürlich wieder mit LPG...

  1. #1 Cosworth, 07.08.2018
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nachdem der Mondeo meiner Frau mit gerademal 24 Jahren die Flügel gestreckt hat, haben wir einen Focus geholt, natürlich wieder mit LPG Anlage. Das gute Stück wurde mit defekter Gasanlage verkauft. Auf dem Hof vom Händler habe ich ein vom Sicherungshalter abgerissenes Kabel entdeckt und gedacht das könnte ja einfach werden ;)
    Kabel wieder angeschlossen, der Umschalter hat geleuchtet, das wars aber auch. Ein wenig geforscht, könnte das Drehzahlmodul sein. Drehzahlmodul zerlegt, 2 Kabel abgefault weil es Feuchtigkeit abbekommen hat. Also das Ding gereinigt und neu verlötet, siehe da die Anlage schaltet auf Gas um- und der Motor geht aus. Gas kommt bis zu den Einblasdüsen, denen fehlt die jedoch Ansteuerung. Schaltplan gesichtet, aha da fehlt die Versorgungsspannung. Provisorisch direkt von der Batterie gelegt, Motor läuft. Dann das ganze nochmal genauer unter die Lupe genommen, moment wo ist die 2. Sicherung für die Einblasventile? Nirgends zu finden aber dafür 2 abgeschnittene Kabel im Kabelbaum, welch Zufall genau mit den richtigen Farben. Kurz gemessen, das sind die richtigen Leitungen. Sicherungshalter montiert, Juhu alles läuft. Dann festgestellt das der Verdampfer LPG ins Kühlwasser durchlässt....
    Repsatz geholt und festgestellt das die Einbaulage vom Verdampfer auch noch falsch war, eventuelles Paraffin hätte nicht ablaufen können, war aber alles sauber. Die Einblasventile waren auch nach oben gerichtet anstelle mit Gefälle zum Motor hin, spitzenmässiger Einbau halt :)
    Verdampfer überholt, Einbaulage vom Verdampfer und den Einblassventilen korrigiert, soweit alles OK.
    Laptop angeschlossen und nun gehts los:
    Der Druck im Idle Level war mit 2,43 Bar eingetragen, der Verdampfer auf 2.2 Bar (mit der neuen Membrane) eingestellt. Dafür aber RC_inj auf 92 zurückgenommen.
    Ich hab ihn nun auf 1.7 Bar runtergedreht, RC_Inj komme ich auf 105 und Off_inj auf -10. So bin ich im Fahrbetrieb und im Leerlauf beim Short Fuel Trim möglichst Nahe um 0. Unter Vollast ausgedreht bis 6500u/min ist die Lambdasondenspannung bei 0.95 Volt, sollte also fett genug sein. Der Gasdruck bleibt über den ganzen Bereich relativ konstant
    Nun die Frage, mit dem Druck noch weiter runtergehen um RC_inj noch etwas hochsetzen zu können? Vermutlich werden die Einspritzzeiten dann aber zu lange, gehen jetzt bei etwa 3/4 Last bis auf 20ms, bei Volllast um 17ms.
    Also dann an die Spezialisten, Tipps sind gerne willkommen, habe bisher nur mit BRC Anlagen Erfahrung ;)
    Das ganze ist verbaut in einem Focus 1.6 100 PS Bj. 04
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 07.08.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.215
    Zustimmungen:
    348
    Wieso den Druck auf 1,7? 2,2 ist bei Prins der Standart. Zu kleiner druck bedeutet auch kurze (evtl zu kurze ) Einspritzzeiten im Leerlauf, dazu deine -30....
    Die -30 und 105 sehen für mich momentan für den Motor unpassend aus.
    Einerseits scheinst du mit zu langen Einspritzzeiten zu kämpfen ( Düsen zu klein) andererseits gehst mit dem Druck und den Korrekturen in den Keller als ob die Düsen zu groß wären...???? Bisserl planlos.
    Druck auf 2,2, Rc auf 115, Of auf 0 und dann mal mit OBD fahren. Mittlere Last, Benzinzeiten um 10ms und dabei den RC so korrigieren das die Benzinzeiten gleich bleiben. erst wenn das passt im Leerlauf den Of anpassen.
    Da sollten orange Düsen drin sein, dann müsstest du bei Rc 105-110 und Of evtl -5/+5 landen Ohne Gewähr! Der 2l Scorpio hätt zB -25 Of ......
     
  4. #3 mawi2012, 07.08.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    128
    Wozu will man denn den RC weiter rauf bekommen? 115 bedeutet ja 115%, also Benzinzeit x 1,15 + Offset. Es gibt für mich keinen Grund, dass die Gaszeiten wesentlich länger als die Benzinzeiten sein müssen.
     
  5. #4 V8gaser, 07.08.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.215
    Zustimmungen:
    348
    Ich hab keinen Bock auf Grundsatzdiskussionen. Prins gibt das als Standartwert, der den Idealfall darstellen würde.
    Das ist keine KME.

    Ich bin jetzt hier weg, tschüß
     
  6. #5 mawi2012, 08.08.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    128
    Entschuldige bitte, aber besser wäre doch, ich halte mich zurück. ;)
     
  7. #6 V8gaser, 08.08.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.215
    Zustimmungen:
    348
    Nur mal als Wink mit dem Zaunpfahl - überhaupt gelesen was ich geschrieben hab? Ne, erst mal neunmalklug dahergelabert.
    Ich wollte im nahelegen wie er mit der Einstellung grundsätzlich anfangen soll (so wie Prins es schult - oder soll man das jetzt machen wie KME Bastler das glauben zu wissen?) , NICHT wie sie am Ende dann aussieht. Das steht am Ende vom Post, und was würde man da lesen......er käme bei dem Motor sicher wo anders an.
    Nur wissen wir - auch du - ja nicht mal welche Düsen überhaupt drin sind..blau, orange????
    Ich dachte, ich geb ihm den Tip mal in der richtigen Reihenfolge anzufangen, denn NUR SO kommst mit einer Prins auf ein ordentliches Ergebnis. Warum, würde man wissen, wenn man mal eine Schulung mitgemacht hätte.

    Den Rest darfst du im erklären. Da Prins ja offenbar falsch auf seinen Anlagen schult und deren Verbauer das dann so umsetzen, überlasse ich das Anderen.
     
  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    252
    Ich sag auch immer. Erst mal 100 Prins-Anlagen einbauen. Dann kann man evtl. mal mitreden.
     
  9. #8 Cosworth, 08.08.2018
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Düsen dürften die Blauen sein, da die auf dem Kopf stehen müsste ich das Rail abschrauben um es genau sehen, man kann jedoch einen Aufkleber mit einem blauen Punkt und blauer Schrift erkennen.
    Auf etwa 2.2 Bar war die Anlage eingestellt, aber eben dann eben auch ein RC-Inj von nur 92, was ja lt. Prins nicht erstrebenswert ist, man soll ja in Richtung 115 kommen.
    Was ich nicht verstehe, du sagst geringerer Druck = kürzere Einspritzzeiten, bedeutet geringerer Druck nicht eher längere Einspritzzeiten, weniger Druck ist ja gleichzeitig weniger Menge und daher müsste ja eigentlich länger eingespritzt werden um auf die selbe Menge zu kommen.
    Vermutlich habe ich aber auch einen Denkfehler drinnen, ich habe den Wert Gas_Kor bisher zu wenig beachtet, lt. Prins soll ja RC_inj + Gas_Kor die 115% ergeben.
    Allerdings wenn ich den Druck erhöhe, geht dann der Gas_Kor nicht in Richtung Minus ? Dann würde ich auch nicht auf die 115% kommen
     
  10. #9 V8gaser, 08.08.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.215
    Zustimmungen:
    348
    Die 115 sind ja kein muss (am Ende) , aber die Basis. Und wenn da wirklich blaue drin sind wärst mit den 18kw/Zylinder schon mal im oberen Bereich der Düsen - bis 20kw. Also sollte sich ein Rc von deutlich über 105 -110 bei 2,2 bar ergeben. So ist die Prins halt ausgelegt. WENN richtig eingestellt wird!
    Was sich dann für ein Of ergibt -das kann schon gut im negativen liegen- je nachdem, muss aber nicht.
    Es wird sich immer aus dem gelabere aus dem .net was zusammengereimt und zurechtgezimmert.
    Das muss so, und der hat gesagt, und das plus das und so.....
    Einfach so einstellen wie es vorgesehen ist, und die Anlage läuft perfekt - nur müsste man das halt mal auf ner Schulung ordentlich gezeigt bekommen haben :-) Die Funktionsweise weicht gänzlich von anderen Anlagen ab - Hauptgrund dafür sind die Keihin Düsen. Warum...Schulung, dann wüsste man das.
    Aber siehst ja - versucht man das nur ansatzweise zu erklären, wird es sofort zersabbelt......wär ja alles ganz anders, total falsch und blabla...
    Da vergeht einem schlicht die lust. Man macht das tagtäglich, schon 100te Male erfolgreich, hat heut erst wieder zwei verzweifelte Leut happy gemacht - aber nee, ist ja falsch :-(
    Besser wär da einfach mal die Schnauze zu halten.
    Oder dann weiter zu helfen- und das können die jetzt gern mal tun.
     
  11. #10 Cosworth, 08.08.2018
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Danke auf jeden Fall für die Hilfestellung, ich weiß es zu schätzen und freue mich wieder was dazu zu lernen :)
    Hab jetzt den Druck wieder auf 2.2 Bar hochgekurbelt, bei RC 115 angefangen, war wie vermutet wieder viel zu fett, die Fuel Trims haben kräftig ins negative gegengesteuert. Bin dann mit dem RC schrittweise runter bis auf 95, Frauchen ist gefahren und ich hab fleißig am Laptop gespielt. Die Einspritzzeiten LPG und Benzin waren dann so gut wie identisch, Fuel Trims auf Benzin und Gas ebenfalls identisch, wenige Prozent um 0 herum pendelnd. Der LPG_Cor lag um 2.5 %, mit dem Off_inj auf -10 hatte ich dann auch im Leerlauf identische Zeiten auf Gas und Benzin. Ich denke mal das sollte dann passen? Wobei ich immer noch meine der Gasdruck könnte etwas runter um den RC im Gegenzug höher zu bekommen, oder sind die 95 noch im Rahmen, gibts da überhaupt eine Untergrenze seitens Prins?
    Ich glaube ich versteife mich zu stark auf die ominösen 115% Das Problem dürfte ja nur sein das er bei zu kleinem RC die Düsen irgendwann mal nicht mehr kurz genug öffnen kann und dann überfettet, bin im Leerlauf und Fahrbetrieb aber immer bei knapp 3ms als kleinsten Wert, sollte also kein Problem sein.
     
  12. Anzeige

  13. #11 V8gaser, 08.08.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.215
    Zustimmungen:
    348
    Gibt Autos, die laufen mit Rc unter 80...watt mutt, datt mutt. Und mit 3ms im LL bis weit weg von allem was Ärger macht. Die Keihins laufen so ab 2,4 liniar heißt es, aber selbst um 2ms sind im LL problemlos. (können tun die sogar 1ms)
    Lass den Druck - einmal bewirkt ein runterdrehen nicht so viel, zum anderen ist die Soft eben auf 2,2 ausgelegt. So bleibst auch bei 6000U/min sicher von 20ms weg- mit 1,7bar kann das schon wieder enger werden.
    Die ganzen MAP Anlagen Heinis drehen halt am Rad, weil ihre Schätzchen mit 1,5bar oder so rumeiern, aber hier gehts um ne Prins, da gelten andere Regeln. Isso, bleibt so.
    Klar gibt es wenige Ausnahmefälle, wo man zu verschiedenen Mitteln greifen muss, aber nicht bei sowas.
    Wichtig beim einstellen ist halt- du MUSST mit nem Of von 0 und dem Rc anfangen !! IMMER!!
     
  14. #12 Cosworth, 08.08.2018
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Na dann lasse ich das mal so, die Fuel Trims sind über den kompletten Bereich sehr gut, bei Vollast im Open Loop ist er fett genug, Leerlauf ist stabil, schaltet sauber um und fährt sich von der Leistungsentfaltung richtig gut. Dann fahren wir mal eine Weile und schauen wie er sich im Alltag verhält, ich muss sagen die Prins fährt sich echt gut und vor allem völlig unauffällig ;)
    Dann werd ich mir demnächst mal meine BRC im Mondeo vorknüpfen, die hat auch mal einen Service nötig, aber das ist dann ein neues Kapitel ;)
    Ich sag nochmals Danke für die schnelle und zielführende Hilfe !
     
Thema:

Prins VSI auf Vordermann bringen, Tipps zur Einstellung?

Die Seite wird geladen...

Prins VSI auf Vordermann bringen, Tipps zur Einstellung? - Ähnliche Themen

  1. BMW 320i E46 BJ 2000 mit Prins VSI 1

    BMW 320i E46 BJ 2000 mit Prins VSI 1: Hallo alle zusammen. Ich habe ein Problem. Mein BMW läuft mit LPG eigendlich super. Aber wenn der Motor kalt ist stirbt er langsam ab. Hat jemand...
  2. Prins VSI Meriva A Z16XE

    Prins VSI Meriva A Z16XE: Nach gestrigen Austausch meines Frontkits gegen eine VSI 1 läuft der Meriva. Nun sind nach der Einstellfahrt folgende Werte raus gekommen: RC...
  3. Prins VSI Probleme? Unterschiede im Kabelbaum?

    Prins VSI Probleme? Unterschiede im Kabelbaum?: Moin Leute, Ich habe folgendes Problem. Habe mir eine gebrauchte Anlage gekauft und sie eingebaut. Aber die Software sagt mir Error wenn ich...
  4. Prins Verdampfer K überholen

    Prins Verdampfer K überholen: Moin, habe heute meinen neuen Reparatursatz für den Verdampfer K bekommen. Es handelt sich hier um ein original Prins Teil. Kenne das so, das die...
  5. N52B30 mit Prins VSI Verdampferanschluss

    N52B30 mit Prins VSI Verdampferanschluss: Hallo, ich habe eine Prinsanlage in meinem Auto, welches schon montiert war. Das Auto ist ein E60 mit dem N52 Motor. So nun zur Frage: Bei mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden