Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen

Diskutiere Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, betreffendes Fahrzeug ist ein Audi A6 mit V8 Sauger Bj. 2003 mit 299 PS. Verbaut ist seit über einem Jahr eine Prins VSI 2. Läuft...

  1. #1 quattrochris, 13.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    betreffendes Fahrzeug ist ein Audi A6 mit V8 Sauger Bj. 2003 mit 299 PS.
    Verbaut ist seit über einem Jahr eine Prins VSI 2.
    Läuft grundsätzlich, jedoch immer wieder Fehlermeldungen vom MSG zu mager.
    Vor allem hat der Wagen immer wieder Phasen, in denen er bei Teillast aus unteren Drehzahlen raus ruckelt, Aussetzer hat. Dies absolut nur auf Gasbetrieb, schon viel geprüft und Teile wie LMM/Kerzen ersetzt. Falschluft keine festzustellen.

    Da mein Umrüster keinen Mangel feststellen kann, bin ich in der Not mal zu einem anderen gegangen.
    Diesem ist sofort ein Unterdruckschlauch vom Saugrohr aus kommen zum Verdampfer aufgefallen.

    Wenn ich es korrekt verstehe, habe ich einen map Verdampfer von Prins drin, da es kein Turbo ist ohne map Sensor.
    Der zweite Umrüster will nun evtl einen map Sensor nachrüsten, jedoch lese ich überall das dies unnütz ist.


    Genügt es den Unterdruckschlauch nur abzubauen und die Anlage neu einzustellen?
    Nachvollziehen könnte ich den Fehler, schließlich sollte wenn dann hier Überdruck bei einem Turbo anliegen und meiner erzeugt da logo Unterdruck.

    Danke
    Chris
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Wenn Dein Umrüster Ahnung hätte und vielleicht mal eine Schulung bei Prins besucht hätte, dann wäre hier der Unterdruckschlauch nicht angeschlossen.
    Einfach den Schlauch ca. 20 cm lang am Verdampfer angeschlossen lassen und nach unten befestigen, damit nichts in den Anschluß eindringen kann. Danach die Anlage von einem kompetenten Umrüster einstellen lassen. Und falls vorhanden, den großen Keihinfilter gegen den bekannten Prinsfilter tauschen. Der Keihin hat einen riesen Durchströmwiderstand. Das kann auch zu Problemen führen. Wie gesagt, sollte ein erfahrener Umrüster, der Prins macht wissen.
     
    quattrochris gefällt das.
  4. #3 quattrochris, 13.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Rückmeldung.

    Ob mein Umrüster jetzt gut /schlecht oder geschult ist, will ich hier jedoch bitte nicht diskutieren .
    Mir geht es einfach um den korrekten Einbau und Lösung des Problems.

    Also kann der Unterdruck Anschluss für die Aussetzer bei Teillast bei niedrigen Drehzahlen die Ursache sein? Oder wirkt sich dies anders aus?

    Welche Filter verbaut sind weiß ich nicht, vermutlich alles von Prins. Ich weiß nicht mal wo, bei meinen früheren Fahrzeugen (teils selber umgerüstet) wusste ich das bzw klar zu erkennen.
    Hier habe ich vertraut und wollte mit der Gas Anlage nichts zu tun haben, lieber Profis da ran lassen.
     
  5. #4 V8gaser, 13.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Blider? Evtl ist das gar nicht der MAP Schlauch, sondern der vom Überdruckventil- der in den Luftfilterkasten soll (lt Prins)
    Bisher sieht es zumindest nach zwei "Profis" aus :-) Wobei der Zweite weniger Ahnung hat....der hätte ja mal in der Soft nachschauen können wie das System überhaupt konfiguriert ist.
     
    quattrochris gefällt das.
  6. #5 quattrochris, 13.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Der zweite war so freundlich, trotz Zeitmangel sofort nachzusehen. Tester ran, Fehlerspeicher und mapping (oder wie man das nennt) ausgelesen.

    Er hat sich echt bemüht, wollte dann den Schlauch abklemmen und einstellen, kam aber was dazwischen drum mir kurz erklärt und Termin ausgemacht.

    Bild später.
     
  7. #6 quattrochris, 13.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hier auf die Schnelle 2 Bilder.
    Der Schlauch ist am Saugrohr angeschlossen.
    Ich hoffe man erkennt was ...
     

    Anhänge:

  8. #7 quattrochris, 15.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Keiner mehr einen Hinweis?
    Ist das der map Anschluss, an welchem der Schlauch montiert ist?

    Wozu einen Anschluss zum Luftfilter?
     
  9. #8 V8gaser, 15.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Ja, das ist der MAP Anschluss, aber bei dem Motor braucht es das nicht - und ohne MAP Sensor sowieso Quatsch. Dazu wissen wir nicht wie die Anlage eingestellt ist- ob als MAP System oder nicht....also kann das weg, nur muss das dann auch entsprechend richtig gemacht werden.
    Normal möchte Prins, das der zweite (bei dir unbelegte) Anschluss- Überdruckventil- in den Luftfilterkasten gelegt wird, damit das Gas, wenn der Verdampfer abbläst, nicht ins Freie gelangt. Blöderweise säuft dann aber idR der Motor ab....
     
    quattrochris gefällt das.
  10. #9 quattrochris, 15.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Supi, vielen Dank.
    Ich bin da eben leider unwissend, ist was anderes wie einst meine selbst eingebaute BRC Just heavy in einen Audi Fünfer oder die KME welche gute Dienste in meinem letzten V6 tat.

    Ich vermute, die Anlage ist nicht als MAP System eingestellt, nur der Unterdruckschlauch zum Saugrohr ist warum auch immer dran.
    Ich hoffe, der Verdampfer hat keinen Schaden genommen, da an einem für Überdruck gedachten Anschluss Unterdruck anliegt.
    Es ist klar festzustellen, dass sich die Aussetzer bei Teillast verschlimmern.
    Es sind aber eher nur Phasen, meist läuft der Wagen gut (ich spüre dann noch Aussetzer - Frauchen nicht...) manchmal ist es derbe....

    Der Umbau selbst ist meiner Meinung nach sauber durchgeführt worden. Ich habe lange recherchiert, ist ein Ein-Mann Betrieb mit auffällig guten bis sehr guten Rezensionen. Trotzdem will ich ihn bei erfolgreicher Behebung des Problems darauf ansprechen. ich hab ja sogar noch Garantie...

    Das mit dem Schlauch zum Luftfilterkasten ist ja irre, ne da wäre mir schon die Backfire-Gefahr zu groß. Kommt mir nicht dahin.

    Ich werde mit den Infos zum zweiten Umrüster gehen, will keinen unnötigen Map Sensor verbauen lassen.
    Schlauch korrekt weg, er will den Wagen länger für die Einstellfahrten was sich schon mal gut anhört. Da hab ich vertrauen.
    Er ist derzeit auch gut eingestellt, jedoch mit dem falschen Unterdruck Anschluss.
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Also wenn die Kunden schon im Forum nach Rat suchen, kann der Umrüster nicht wirklich gut sein, sonst hättest ja null Probleme.
    Er ist gut eingestellt ? Warum dann die Aussetzer? Selbst nachgeschaut mit OBD-Tester? Hab das Gefühl, Du redest das alles noch schön. Wenn Du zu einem anderen Umrüster gehst und er Hand an die Gasanlage legt, kann die Garantie entfallen.
    Und mit dem Schlauch am Überdruckventil? Backfiregefahr zu groß. Aber der offene Anschluß im Motorraum ist gefahrlos, wenn da mal unter hohem Druck Gas ausströmen sollte?
    Wie soll denn der Verdampfer Schaden nehmen am Unterdruckanschluß? Auch ein Turbomotor hat im Schubbetrieb Unterdruck....
    Sorry, wenn ich das alles lese, bekomme ich schon fast Krämpfe....
     
  12. #11 quattrochris, 15.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ähm ja , danke.
    Schade, Deine Antworten auf meine früheren Fragen haben eher zu einer Problemlösung geführt.

    Die Aussetzer spürt man, ganz einfach.
    Ob ich die jetzt per OBD anzeigen lasse oder nicht, sie sind da.

    Ja Kollege, ein Turbo hat im Schub auch Unterdruck.
    Nur frage ich hier, da ich eben nicht der Gasanlagen Profi bin, kann nicht einschätzen ob der Verdampfer schaden nehmen kann drum die Frage. Auch in Bezug darauf, daß es schlimmer geworden ist.

    Ich bekomme zwar keine Krämpfe, jedoch finde es absolut unprofessionell mich hier so nett anzugehen.

    Was soll ich denn machen, wenn der erste Umrüster keinen Fehler findet? Ewig so weiter fahren ? Selbst ohne Wissen und Werkzeug (Tester) reparieren?

    Also echt...
     
  13. #12 quattrochris, 15.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde morgen meinen ersten Umrüster anrufen und das mal ansprechen , versuchen zu klären.
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Und ich finde es unprofessionell wenn man einfach gute Ratschläge (wie auch den von V8gaser) ignoriert und es noch besser weiß. Wie viele Fahrzeuge mit Prins VSI hast Du schon gesehen, die einen fachgerecht angeschlossenen Überdruckschlauch hatten und Backfireprobleme hatten? Wer erzählt denn sowas?
    Zu Deiner Antwort mit der OBD: Du hattest geschrieben, er sei derzeit gut eingestellt? Woran siehst du das? Ich habe nicht wegen den Aussetzern gefragt.
    Sorry, ich frage nur, ich gehe dich nicht an.
    Dann behauptest Du, der Umbau sei sauber ausgeführt? Nein, ist er nicht, Hardware unfachmännisch und diletantisch angeschlossen, Einstellung, bzw. Konfiguration auch daneben. Das kann man nicht schön reden, sorry. Da wäre ich als Kunde sauer.
    Der hat Deine Kohle und dafür erwartet man einwandfreie Arbeit. Punkt.
    Auch wenn der Umrüster gute Rezessionen hat. Wie bekommt man die oft? Seinen Kumpanen ein Bier ausgeben, dann sind schon 10 gute Rezessionen da. Aussagekraft = Null, wie man auch in dem Beispiel sieht.
     
  15. #14 V8gaser, 15.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Ja, hat er.
    Und MAP heißt ja auch Manifold Air Pressure, also nicht zwingend Überdruck sondern nur der (absolute)Druck im Saugrohr um ein Verhältnis zum Kraftstoffdruck herzustellen - damit der Differenzdruck annähernd konstant bleibt.
    Man kann das (bei der Prins) bei sehr starken Saugmotoren auch nutzen um mit dabei nötigen, extrem großen Gasdüsen einen vernünftigen Leerlauf (Teillast) hinzubekommen - was aber äußerst selten ist. Man senkt so praktisch im LL den Gasdruck was für die Charakteristik der Prins eigentlich untypisch ist.
    Mal schauen was da für Düsen drin sind- dürften gelbe sein, lila ginge auch noch. Schlauch ab, Loch zu, sauber einstellen, gg die Aussetzer evtl mal neue NGK Zündkerzen und die Fuhre läuft wie jeder Audi V8
     
    quattrochris gefällt das.
  16. #15 quattrochris, 15.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige bitte, wieso soll ich es besser wissen oder wo behaupte ich dies?
    Ich bin total dankbar für diese Infos die ich hier auch von Dir erhalten habe!

    Ich habe keine andere Prins gesehen, sonst würde ich wohl nicht fragen.
    Backfire Bedenken hätte ich rein theoretisch, entschuldige wenn Dich dies wundert /stört oder sonst was vermutes . Ich habe keinen hier in irgendeiner Weise angreifen wollen oder ähnliches.

    Ja ich bin als Kunde sauer wenn ein falsch angeschlossener Unterdruckschlauch vorliegt.
    Beim Rest kann ich glaub schon auch selbst entscheiden, ob die Teile gut verbaut sind.

    Die Einstellung am Tester gesehen.
    Ob nun ein falsches MAP System konfiguriert wurde weiß ich noch nicht, das finde ich noch raus.

    Ich hoffe der Ton hier beruhigt sich, falls nicht hoffe ich trotzdem noch auf Unterstützung .
    Feedback von mir gibt es auf jeden Fall.
     
  17. #16 quattrochris, 16.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    NGK hab ich kürzlich neue eingebaut.
    Eine war übrigens beschädigt...
    Zündspulen auch teils mal getauscht (immer nur eine da ich keine 8 hab) da ich auch die Zündung in Verdacht habe.
    Zündkerzen jedoch originale 4 polig, da gehen die Meinungen ja auseinander. Iridium 1 polig werden oft empfohlen. Bisher bin ich mir meinen Gas Fahrzeugen immer gut original Zündkerzen gefahren.

    Der Map Sensor sieht ja auch aus wie ein Differenzdrucksensor, danke für die weitere Erklärung.

    Was für Düsen ... hmm glaub eher lila, morgen mal checken.

    Die Aussetzer nochmals besser beschrieben:
    Vor allem wenn man etwas länger untertourig (1200 U/min) fährt und dann ganz normal beschleunigen will gibt es Aussetzer, ruckelt er. Sobald man eine gewisse Drehzahl überschreitet , läuft er ohne Aussetzer. Auch wenn man etwas flotter aus dem Stand beschleunigt "spuckt/prötzelt" er, läuft nicht schön rund. Aber eben nicht immer.
    Anfangs war dies extrem selten, mittlerweile fast täglich, es gibt Phasen ohne Aussetzer und Phasen wo man fast lieber auf Benzin umschalten will. Dann merkt es auch meine Frau ;)
    Da es sich verändert hat, habe ich Sorge das ein Bauteil wie der Verdampfer auf Dauer Schaden genommen hat.
    Wenn es auftritt und ich es mit Benzin teste, läuft er mit Benzin einwandfrei. Nur auf Gas so.
    Möglich, dass nach Aussetzern das MSG Fehler meldet, immer zu mager beide Bänke drin.
    Fehler löschen und schon läuft er anfangs besser.
    Nach Einbau hatte ich Fehler im MSG, Aussetzer da noch keine.

    Vielleicht hilft diese Beschreibung ja was.
    Ach ja, auf Falschluft geprüft, LMM neu.
    Auch sonst mechanisch sollte alles ok sein, Zahnriemen hab ich vor dem Gaseinbau erneuert, Saugrohr Ansteuerung repariert. Wagen erreicht auch Vmax, hat nun ca 230tkm runter.
     
  18. #17 quattrochris, 16.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Düsen schwarz, Bezeichnung HL26 A73

    Mit meinem ersten Umrüster telefoniert, ich fahre heute noch hin um den Schlauch demontieren und die Anlage einstellen zu lassen.
     
  19. #18 V8gaser, 16.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    A73 sind gelbe- ja, die Dinger sind immer schwarz :-) Früher hatten die einen farbigen Punkt zur Unterscheidung, drum erden die heute noch so unterschieden :-)
     
  20. Anzeige

  21. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Jetzt würd ich echt mal die Anlage in Ordnung bringen lassen und schauen wie er läuft. Ansonsten doch noch die Zündanlage.
    Ich hoffe, die 73er (gelben) sind ausreichend. Bei den KN9 hab ich immer das gefühl, dass die knapper laufen als die KN8.
     
  22. #20 quattrochris, 16.10.2019
    quattrochris

    quattrochris AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ok, also gelb :)

    Tja mein Besuch war nur teilweise erfreulich.
    Schlauch ist vom Verdampfer weg und liegt nun dicht ohne Funktion rum.
    Interessant: er hat extra diesen Anschluss ins Saugrohr eingebaut!
    Nicht da es von Prins so vorgesehen ist, sondern aus Erfahrung. Im oberen Drehzahlbereich oder Richtung Vollast treten ansonsten Probleme bei großvolumigen Fahrzeugen auf... hmmm, das sollte Prins doch anders regeln, oder? Teilt jemand diese Meinung? Kommt mir so vor, als ob er mittlerweile keine Schulungen mehr bei Prins hat (oder hatte...) und sein Wissen mit anderen Verdampfern vermischt.

    Die Anlage wurde nur im Stand ausgelesen, nach dem Schlauch abklemmen eingestellt - das wars.
    Auch auf Rückfrage nach einer Mess/Einstellfahrt war er nicht bereit dies zu tun.
    Infos kamen sehr spärlich, hab jedoch mein Ziel erreicht und auf alle offenen Fragen eine Antwort erzwungen.
    Keine 15 Minuten war ich dort.
    Für mich ist der gute Mann Geschichte, da brauche ich nicht mehr hin.
    Nervt total, da ich exakt sowas vermeiden wollte.

    Gleich zur anderen Werkstatt, bei der ich nächste Woche den Termin habe und alles Neue abgesprochen.
    Dort wird er eingestellt, MAP Sensor normal nicht nötig, eher ab 5l Hubraum wenn überhaupt.
    Er will ihn mit einer Messfahrt anständig einstellen, dann geht's weiter.

    Aussetzer heute teils nicht vorhanden, auf der Rückfahrt öfter provoziert und "weiche" Aussetzer gespürt. Die können ansonsten echt hart ausffallen, heute war ok, damit könnte ich absolut leben, das würde eh fast kein anderer merken. Ein gewisses Gespür habe ich da, war deswegen im früheren Beruf als KFZ-ler gerne bei Geräuschen/Rucklern usw. der ausführende Mech.
    Auch bei höheren Drehzahlen oder fast Vollast habe ich nun kein Problem oder Unterschied feststellen können. Jedoch ist das nicht mein Fahrstil, wenn dann nur mal kurz auf fast Vollgas beschleunigen, über 4000 U/min nur kurzfristig. Der Wagen wird in keinster Weise geheizt, ich fahre lieber gemütlich und genieße den V8 der gelassen brav blubbert.

    Wer weiß, vielleicht ist es ja doch was ganz anderes. Zündung, Falschluft, doch lieber einpolige Iridium (was meint ihr dazu?) rein...
    Sehr schade, dass man für die VSI2 als Normalsterblicher keine Software usw. zum Auslesen bekommt.

    Jedenfalls soll der gute Wagen noch lange bei mir bleiben, nur dann ohne so harte Ruckler/Aussetzer wie in letzter Zeit.
    Muss doch zu schaffen sein...


    ACH:
    beim zweiten Umrüster mir das mit dem Schlauch zum Luftfilterkasten erklären lassen.
    Ey das ist ja Vorschrift! Bei einem pingeligen TÜV Prüfer könnte ich Probleme bekommen... ein weiteres Ding was mich nervt. Ich wollte einen absolut professionellen Einbau welcher lieber mehr kostet dafür aber auch dauerhaft Freude bereitet.
    Ich belasse dies nun so, ersteinmal.
     
Thema:

Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen

Die Seite wird geladen...

Prins VSI 2 Aussetzer, map Verdampfer an Saugermotor vermutlich falsch angeschlossen - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI 2 Anzeige sporadische Aussetzer

    Prins VSI 2 Anzeige sporadische Aussetzer: Hallo zusammen, ich habe nun vor fast 4 Wochen meinen E46 325i auf LPG umbauen lassen. Mein Problem: Die Anzeige geht manchmal Grundlos aus...
  2. Zündaussetzer BMW E46 320i M54 PRINS VSI 1

    Zündaussetzer BMW E46 320i M54 PRINS VSI 1: Hallo LPG-Gemeinde, ich habe mich neu angemeldet, da ich keine direkten Vergleiche/Anregungen im Forum gefunden habe. Ich werde von meinen...
  3. Audi Prins VSI Aussetzer

    Audi Prins VSI Aussetzer: Hallo, mein alter Audi A4B5 1.8ccm mit Prins VSI 1 und K-Verdampfer ruckelt seit einiger Zeit und hat im Teillast- und Vollastbetrieb Aussetzer...
  4. Zündaussetzer PRINS VSI Mercedes W211

    Zündaussetzer PRINS VSI Mercedes W211: Hey ihr... Bin neu hier im Forum aber lese schon jahrelang mit. Habe mir vor 2 Jahren eine E Klasse 320 gekauft die schon auf Prins VSi umgerüstet...
  5. Prins VSI Aussetzer bei Volllast und Umschaltprobleme

    Prins VSI Aussetzer bei Volllast und Umschaltprobleme: MoinMoin. Ich habe mein Problem schon bei Facebook geschildert und mir wurde geraten mich mal hier einzulesen. Ich fahre einen 2002er BMW E39...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden