Prins ValveCare oder Valve Protector SI?

Diskutiere Prins ValveCare oder Valve Protector SI? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hi Forumler, Die Abgabe meines Fahrzeugs für die Umrüstung ist für morgen geplant. Ich hatte eigentlich mit dem Umrüster vereinbart, dass eine...

  1. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Forumler,

    Die Abgabe meines Fahrzeugs für die Umrüstung ist für morgen geplant. Ich hatte eigentlich mit dem Umrüster vereinbart, dass eine Prins VSI + ValveCare eingebaut werden sollte.

    Als ich heute die Bestätigung für den Auftrag bekam, stand da plötzlich etwas von Valve Protector. Ich nehme an, dass es das System von SI ist.

    Ich habe es leider erst gerade bemerkt und kann den Umrüster natürlich jetzt nicht mehr erreichen.

    Könnte mir jemand sagen, welches System besser ist? Wenn ich mich recht entsinne, ist der Valve Protector sogar teurer?

    Danke und viele Grüße,
    Alex
     
  2. Anzeige

  3. #2 waechter77, 20.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ja, es hört sich nach dem Produkt von SI an, preislich liegt es in der Anschaffung tatsächlich über dem des Prins.
    Ich weiss allerdings nicht, wie teuer das Nachfüllen bei Prins ist, da muss m. W. immer die komplette Flasche mit ersetzt werden und ist auch nur von Prins erhältlich. Preislich dürfte das aber meist teurer sein, als beim Valve Protector dort kann man es ganz einfach mit einem beliebigen Additiv befüllen und in der Software die Viskosität einstellen.
    Sollte es der Valve Protector sein, würde ich mir auch gleich noch das Kabel mitbestellen um die Einstellungen evtl. anpassen zu können.

    Gruss
    Flo
     
  4. #3 Rabemitgas, 20.11.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ich kann es wirklich auch nicht sagen welches besser ist.

    Nur das SI Protektor von Führenden Garantieversicherern eingesetzt wird, weil es das einzige Additiv ist, welches Keramikanteile als Microverschweißungsschutz erhält.

    Hört sich plausibel an, von daher......... wer ist denn der der wirklich nicht möchte das ein Motor kaputt geht?

    Na klar der Versicherer.

    Gegenargument, die können es nicht nehmen weil das Prins teil nur bei Prins Verbaut werden kann.

    Also wieder ne schwierige Entscheidung, aber das SI Kit zu wählen ist garantiert auch nicht verkehrt.

    Gruß Armin
     
  5. #4 waechter77, 20.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Das mit den Versicherern stimmt, der Valve Protector wird auch unter dem Label der Intec Versicherung verkauft!
    Das die allerdings eine eigene Flüssigkeit haben wusste ich noch nicht?
    Wo kann man die denn beziehen?

    Gruß
    Flo
     
  6. #5 Rabemitgas, 20.11.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Die nehmen kein anderes , du must das wenn das Auto dort versichert ist, nur da kaufen :D
     
  7. #6 IalexI, 20.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2009
    IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich nun für Prins ValveCare entschieden, weil es mir vom Umrüster empfohlen wurde.

    Der Umrüster meinte, es gäbe "etwas Neues", so dass man ValveCare wohl hinter jedem Injektor anschliessen könne, so dass jeder Zylinder einzeln geschmiert werden würde. Es wäre so neu, dass es dafür noch nicht einmal einen Preis von Prins gäbe, aber er könne es mir für 119 Euro extra anbieten.

    Könnt ihr damit etwas anfangen oder war das Bauernfängerei?

    Ich hatte heute leider keine Zeit, aber ich werde morgen noch einmal nachfragen, welchen Namen das ganze hat.
     
  8. #7 waechter77, 20.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Naja, so neu ist das nicht...eben nur die Funktionsweise des Valve Protectors mit der Aufschrift von Prins.
    Der Preis hört sich gut an, frag aber auf jedenfall nach was das Nachfüllen kostet, nicht das sie damit den günstigen Kaufpreis subventionieren.
    Ist ja bei Druckern genauso, erst billig und dann kostet der Liter Tinte mehr als die Tonne Rohöl 2070:eek:

    Was meinst Du mit die nehmen nichts anderes Armin?
    Gibt es extra ein Additiv für den Valve Protector oder meinst Du damit die Prinslösung, da kenne ich das????

    Gruss
    Flo
     
  9. #8 waechter77, 20.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
  10. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Flo, kannst Du mir sagen, wie das Teil heißt? Wird es inzwischen bei allen Prins ValveCare Anlagen verbaut? Seit wann gibt es das?

    Ich hatte nämlich zuerst ein Angebot über Prins VSI + ValveCare.

    Auf dem Auftrag stand dann Prins VSI + Valve Protector (zum selben Preis).

    Und dann haben sie mir ValveCare + diese "Einzeleinspritzung" noch mal für einen Mehrbetrag verkauft.

    Wenn diese Einzeleinspritzung sowieso nun Standard bei Prins ist, werde ich mit meinem Umrüster noch einmal ein Wörtchen reden müssen.
     
  11. #10 waechter77, 21.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Also, hier mal zum Verständnis:

    1. Das Additivsystem von Prins heisst ValveCare Dosiereinheit und kann nur mit den Nachfüllflaschen von Prins direkt aufgefüllt werden.
    2. Das Addivisystem von SI heisst Valve Protector und kann mit jedem beliebigen Additiv nachgefüllt werden (FlashLube, ValveLub, etc.) und ist im Betrieb dadurch günstiger.

    Die Funktionsweise ist bei beiden gleich hier mal die HP vom Valve Protector da ist es ganz gut erklärt Home - Valve-Protector
    Bei Dir würde es über die Gasniederdruckseite zugeführt und über die Injektoren in jeden Zylinder separat. Das ist im mom. der Königsweg und führt zu einer sehr gleichmässigen Verteilung des Additivs.
    Der Vorteil an der Prinslösung ist natürlich das es, wenn Du eine VSI Anlage hast, direkt in die Anlage integriert ist und somit natürlich auch mehr Optionen bietet als der Valve Protector (Abschaltung der Gasanlage bei Fehlern oder leerem Additivbehälter).

    Ansonsten kann der Valve Protector all das, was das Prinsgerät auch kann.
    Letztendlich ist die Frage, ob sich die Mehrkosten im Betrieb für die Prinslösung rechnet oder nicht....viel mehr als der VP kann sie jedenfalls nicht!

    Gruss
    Flo
     
  12. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Flo!

    Das habe ich soweit verstanden.

    Meine Frage ist, ob man Prins ValveCare immer über die Gasniedrigdruckseite anschliesst, ob das "neu" ist und zusätzliche Kosten beim Umbauer verursacht.

    Der Umbauer hatte es mir anhand eines V6 gezeigt, der gerade im Umbau war. Man sah 2 größere Schläuche, dann sah mal wohl die Injektoren und von dort aus dünnere Schläuche, die wohl je zu einem Zylinder gingen. Er sagte mir, man könne Prins ValveCare an den "dickeren Schläuchen" anschliessen oder an die "dünneren" (wobei dies der beste Weg sei, aber das höhere Kosten verursachen würde - und es wäre etwas ganz "neues").

    Ich habe so den Eindruck, dass mir da nur ein Spruch erzählte wurde, um nachträglich nochmal den Preis zu erhöhen.

    Grüße,
    Alex
     
  13. #12 waechter77, 21.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Neuer als die herkömmliche Zuführung hinter oder vor der Drosselklappe ist es auf jeden Fall.
    Wie das Prinsgerät generell angeschlossen wird kann ich Dir nicht sagen, kenne es nur über die Gasniederdruckseite. Bei dem Valve Protector gehen ja beide Varianten (einige Injektoren sind für die Zuführung nicht geeignet. Ein korrekte Zuführung kann aber nur über die Gasniederdruckseite erreicht werden.

    Der Arbeitsaufwand ist meiner Meinung nach ähnlich wie bei der normalen Flaschenlösung, wenn nicht sogar weniger. Hier sollten wir aber mal abwarten, ob sich ein Umrüster zu Wort meldet...vielleicht sogar Armin, der kennt sich bestens aus!

    Um was für ein Auto handelt es sich denn, vielleicht ist ja gar kein Additiv notwendig (Schaden kann es aber auf keinen Fall)!?

    Gruss
    Flo
     
  14. IalexI

    IalexI AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein Lexus LS430.

    Das ist eine Marke von Toyota, also wollte ich auf jeden Fall elektronisches Flashlube verbauen lassen.
     
  15. #14 waechter77, 21.11.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, das solltest Du auf jedenfall machen!
     
  16. #15 ValveCare, 22.11.2009
    ValveCare

    ValveCare AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ´n Abend zusammen.
    Das ValveCare ist ebenfalls von Intec frei gegeben. Prins Gassysteme mit ValCare können bis zu 5 Jahre dort versichert werden.
    In Verbindung mit einer Prins VSI hat die VC den Vorteil, dass sie mit dem Steuergerät kommunizieren kann. So wird die zuzuführende Menge an Additiven aus RC, Offset und Last errechnet.
    Versicherungsrelevant und im Hinblick auf eine mögliche Garantiefreigabe der Autohersteller wichtig ist noch, dass die Prins VSI über den Umschalter im Innenraum anzeigt, wenn das Schmiermittel nur noch im Reservebereich verfügbar ist und in den Benzinbetrieb zurück schaltet, wenn das Fluid ganz aufgebraucht ist.
    Der Verbrauch des aktuellen Fluids wird mit ca. 0.5ltr. je 1280ltr. LPG angegeben...
     
  17. #16 Papst78, 23.11.2009
    Papst78

    Papst78 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Wieviel? halber Liter auf 1280 Liter Gas... Entweder da stimmt was an Deiner Aussage ned, oder ich verbrauch viel, viel zu viel....

    Ich brauch auf ca. 730 Liter Gas eine Flasche Prins ValveCare.

    Papst
     
  18. #17 ValveCare, 24.11.2009
    ValveCare

    ValveCare AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Du hast Recht und doch unrecht...

    Dein Verbrauch passt etwa zum ValveCare I Fluid. (ca. 0.5ltr/640ltr. LPG)
    Du bist also recht sparsam unterwegs.

    Meine Angaben beziehen sich auf das Fluid II, welches seit November verfügbar ist und das alte ersetzt. Da Alex über einen Neueinbau spricht, habe ich mich schon auf die neuen Werte berufen.

    LG
     
  19. ralfhu

    ralfhu AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich fahre seit März 2009 einen Ford Mondeo 2,3 mit Prins Anlage und Valve Care.
    Habe derzeit ca 7200 Km gefahren und 830 liter Lpg getankt.
    Bisher hat sich die Anlage noch nicht gemeldet das das Valve Care leer ist,kann man das auch anders kontrollieren?

    Ralf
     
  20. Anzeige

  21. #19 ValveCare, 24.11.2009
    ValveCare

    ValveCare AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    @ralf:
    Vielleicht schaust Du dir mal den Restinhalt Deiner Flasche an.
    Es könnte sein, dass bei der Erstinstallation nicht korrekt entlüftet worden ist...
    Aber nicht spekulieren, prüf erstmal, wieviel Fluid noch da ist.

    LG
     
  22. ralfhu

    ralfhu AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi ValveCare

    Das ist ja mein Problem! Die Flasche ist etwas versteckt zwischen Motor und Spritzwand verbaut. Wenn Ich so von oben schaue kann Ich nicht viel erkennen.

    Hätte da mal ne Frage,wenn´s so ist wie Du schreibst ,ist es dann mit den wechsel der Flasche erledigt mit dem entlüften? oder muss das trotzdem noch gemacht werden.

    Ralf
     
Thema: Prins ValveCare oder Valve Protector SI?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. valve care reichweite

    ,
  2. Prins Valve Care 0 5 Liter Nachfüllkartusche

    ,
  3. prins valve care preis

    ,
  4. Prins schwarze liste,
  5. v-v-p vialle-valve-protection,
  6. prins valve care verbrauch,
  7. Prins Valve Care Elektronik Kit,
  8. valve protector flüssigkeit,
  9. valve care oder valve protector,
  10. schwarze liste prins,
  11. prins valve care dosiereinheit,
  12. valve care kaufen,
  13. f,
  14. valve care nachfüllen,
  15. prins valve protector,
  16. ValveCare reichweite,
  17. valve protector prins,
  18. reichweite valve care,
  19. reichweite valve protector,
  20. vialle valve protection,
  21. intec valve protect verbrauch,
  22. prins dosiereinheit,
  23. valve protector additiv,
  24. vialle valve protector,
  25. prins valve care elektronik kit
Die Seite wird geladen...

Prins ValveCare oder Valve Protector SI? - Ähnliche Themen

  1. PrinsVSI - ValveCare-Pumpe "ausgekippt" - jetzt Fehler / ValveCare abschalten

    PrinsVSI - ValveCare-Pumpe "ausgekippt" - jetzt Fehler / ValveCare abschalten: Servus Gemeinde, nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort - natürlich mit einem Problem, was Wunder :o:confused1: Nachdem nun...
  2. S204 Vor-Mopf, 350er M272, Prins VSI2 mit Valvecare

    S204 Vor-Mopf, 350er M272, Prins VSI2 mit Valvecare: Hier nun die Bilder welche (auf anraten hin von Hamsterbacke) ich im Neuerscheinungsbereich angekündigt habe und zu meinem "Problem". Sporadisch,...
  3. Prins ValveCare meldet leere Additiv Flasche nicht

    Prins ValveCare meldet leere Additiv Flasche nicht: Hallo Leute, damas erstelte ich zu diese Thema schon einmal ein Tread, jedoch bestand noch Garantie und ich konnte ValveCare umtauschen. Nun ist...
  4. Prins ValveCare ist furz trocken!

    Prins ValveCare ist furz trocken!: Der Titel sagt ja schon genug aus, muss ich noch mehr schreiben? :-) Nachdem ich die Werkstatt endlichd davon überzeugen konnte, dass meine...
  5. Dodge Ram - MKL bei Gasbetrieb - Prins VSI

    Dodge Ram - MKL bei Gasbetrieb - Prins VSI: Hallo zusammen, zuerst möchte ich zur Ausgangssituation kommen. Fahrzeug: Dodge Ram 4. Generation EZ 2010 Motor: 5.7L Hemi mit 385 PS LPG...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden