Oxygen Sensoren - Welche Werte sind richtig?

Diskutiere Oxygen Sensoren - Welche Werte sind richtig? im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo! Habe mein Notebook an mein Laguna angeschlossen und mir paar Sachen per OBD ausgelesen. Mir ist aufgefallen, wenn ich auf Benzin schalte,...

  1. #1 LtSunshine, 11.01.2009
    LtSunshine

    LtSunshine AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Habe mein Notebook an mein Laguna angeschlossen und mir paar Sachen per OBD ausgelesen.
    Mir ist aufgefallen, wenn ich auf Benzin schalte, dann pendeln sich die Werte der Oxygen Sensoren 1und2 auf Bank1 und Bank2 auf 0,742-0,775V
    Im LPG-Betrieb fallen die Werte auf 0,055-0,060V
    Ist die Anlage dann zu mager eingestellt?
    Was kann da passieren?
     
  2. Anzeige

  3. #2 AHMueller, 12.01.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Wert von Sensor 1 (Bank 1 & 2) nur zwischen 0,742-0,775V pendelt (über alle Lastbereiche hinweg), dann wird es Zeit für eine neue Lambdasonde.

    Wenn Du eine 0-1V Sonde hast, dann würde Deine Wert im LPG Betrieb tatsächlich auf einen Magerlauf hindeuten. Aber hier würde das Benzin-ECU gegenregeln und die Einspritzzeiten verlängern. D.h. irgendwas kann bei Deiner Messung nicht ganz stimmen.

    (Außer natürlich die Gasdüsen wären undicht und deswegen magert er auf Benzin
    extremst ab und kommt nicht mehr weiter. Wenn Du dann auf LPG umstellst sind die Benzindüsen zu und die Gasdüsen werden korrekt angesteuert, aber das Benzin-ECU braucht dann eine ganze Zeit lang bis die Einspritzzeiten wieder stimmen. Aber so ein extrem würde eigentlich dazu führen, dass Dein Motor überfettet, kann also auch nicht sein).

    Wenn das Gemisch zu mager ist, ist zuviel Luft vorhanden und entsprechend auch zuviel Sauerstoff an der Verbrennung beteiligt -> heißere Verbrennung. (Den Effekt kann man geil mit einem Kamin zeigen <g>).

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  4. #3 LtSunshine, 12.01.2009
    LtSunshine

    LtSunshine AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vergessen zu erwähnen, dass diese Werte nur im Leerlauf ermittelt worden sind.

    Was heißt den genau im Teillast?
    Habe irgendwo gelesen, dass man auf die Autobahn fährt und eine konstante Geschwindigkeit von z.B. 130km/h erreichen soll.
    Ist das so richtig?
    Wie sollen sich die Werte dann verhalten?

    Hat jemand vielleicht einen Link, wo ist etwas zu dem Thema durchlesen kann?
    Wenn ich Oxygen Sensor bei Google eingebe, dann tauchen dort lauter englische Seiten auf.
    Mein Technisch-Englisch ist nicht der beste.
     
  5. #4 AHMueller, 17.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Entsprechend Einstellanleitung sollte ein Bereich in dem ~12ms Einspritzzeit vorherrscht zur Einstellung verwendet werden. Die Aussage "konstante Geschwindigkeit von z.B. 130 km/h" ist kompletter Quatsch.

    Die Nachregelung sollte zwischen Benzin/Gas +-3% nicht überschreiten. Aber das ist alles sehr laienhaft beschrieben, da es zig unterschiedliche Variationen davon gibt und Magnetti Marelli z.B. keine %-Abweichungen kennt sondern Stufen angibt, da bringt Dir das so nichts, etc...

    Zur Lambdasonde selbst gibt es hier Informationen: Die Lambdasonde

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  6. #5 LtSunshine, 17.01.2009
    LtSunshine

    LtSunshine AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Info und für den Link!

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sollen die Lambdasonden zwischen 0 und 1V pendeln.

    Aus meinen Werten werde ich leider nicht schlau.
    Habe sie über einen Zeitraum von 2min aufgezeichnet.
    Bei Geschwindigkeiten 100 / 130 / 160km/h jeweils in Benzin- und in LPG-Betrieb.
    Ein Sensor pendel über alle Geschwindigkeiten egal ob Benzin oder LPG zwischen 0,550V und 0,725V und der anderen zwischen 0,175V und 0,710V.

    Ich denke, wenn eine Sonde defekt wäre, dann würde man das bei Renault aus dem Fehlerspeicher auslesen können, bzw. ich bekäme eine Fehlermeldung bei mir im Display (Bordcomputer).

    Der Automatikgetriebemeister, der sich mein hart, schaltendes Getriebe angeschaut hat und keinen mechanischen Defekt festestellen konnte, meint, dass es eventuell an der Motorelektronik liegt, die falsche Werte an den Getrieberechner sendet.
    Dafür könnte auch eine defekte Lambda-Sonde verantwortlich sein, meint er.
     
  7. Anzeige

  8. #6 AHMueller, 19.01.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Pendeln, bei Sprungsonden ja, in welchem Bereich steht im jeweiligen Werkstatthandbuch (oder messen <g>) Hast Du denn Sprungsonden als Regelsonden?

    Bzgl. Automatikgetriebe: Das ist ein Gebiet, das so breit ist, dass ich hier nicht einmal damit anfang irgendetwas darüber zu schreiben. Aber interessieren würde mich, was es heißt ein Automatikgetriebe anzuschauen? Öldruck messen?

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  9. #7 LtSunshine, 19.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2009
    LtSunshine

    LtSunshine AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Es ist offenbar eine Sprungsonde.
    Die soll zwischen 0,1V und 0,9V. Sie pendeln zwischen 0,2V und 0,8V.
    Das soll auch normal für das Alter und der Laufleistung sein.
    BJ 10.2003 und 124.000km

    Die Monitorsonde hält die Spannung relativ konstant. Die Spnnung weiß ich jetzt nicht mehr.
    Als scheinen die Lambdasonden noch relativ richtig zu funktionieren.
    Also scheint das Automatikproblem nicht von den Sonden herzukommen.

    Zu dem Automatikgetriebe:
    Das Gebiet ist wirklich sehr breit und komplex.
    Angeschaut heißt, dass der Fehlerspeicher ausgelesen wurde. Der Getriebeölstand wurde kontrolliert und eine ausgiebige Probefahrt mit Diagnosegerät wurde durchgeführt.

    Wie schon geschrieben, der Meister von der Automatikwerkstatt meint, dass es kein defektes Getriebe ist, sondern, dass die Elektronik der Verursacher des harten Schaltens ist.
    Wir haben aber schon alles überprüft und die Motorelektronik schein i.O. zu sein.
    Nach einem Gespräch mit einem Meister aus einer Werkstatt, die nur Renaultgetriebe instandsetzen, denke ich , dass es am Schaltschiebergehäuse liegt.
    Ich wollte aber alles andere ausschließen, da der Einabu eines gebrauchten Schaltschiebergehäuses ca. 500€ kostet.

    Theoretisch kann eine LPG-Anlage auch einen negative Wirkung auf das Schaltverhalten des Automatikgetriebes haben.
    Das kommt zwar selten vor, aber es ist schon vorgekommen.
    Bei der PRINS gehe ich davon aus, dass sie keinen großen negativen Einfluss hat, da das "harte" Schalten auch im Benzinbetrieb auftaucht. Prins ist VSI und arbeitet mit dem Steuergerät des Motors zusammen.
    Die Anlage scheint auch vernünftig eingestellt worden zu sein.
    Ich habe keinerlei Probleme mit ihr. Leerlauf ist ruhig, kein Leistungsverlust beim Beschleunigen, Verbrauch ist 15% höher als Benzin.
    Ich denke nicht, dass es die Anlage ist.
     
Thema: Oxygen Sensoren - Welche Werte sind richtig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. monitorsonde 0 2v

    ,
  2. sensor-pendel

    ,
  3. lambdasonde monitorsonde angleichen mit diagnosetester

    ,
  4. laguna 2 lambdasonde sprungsonde,
  5. sensor pendel,
  6. normal spannung monitorsonde
Die Seite wird geladen...

Oxygen Sensoren - Welche Werte sind richtig? - Ähnliche Themen

  1. Icom JTG V1 - Magnetventil Füllleitung öffnet nicht (Drucksensoren wurden getauscht)

    Icom JTG V1 - Magnetventil Füllleitung öffnet nicht (Drucksensoren wurden getauscht): Hallo zusammen, aktuell kann ich nicht mehr den Donut-Tank befüllen. Mein Umrüster hatte folgende Teile getauscht: - Unterflur-Tank...
  2. Audi A4 mit Icom-Anlage Pumpe und Sensoren defekt

    Audi A4 mit Icom-Anlage Pumpe und Sensoren defekt: Liebe Gas-Fans, ich besitze seit zwei Jahren einen Audi A4 mit Icom-Gasanlage. Seit einiger Zeit ist der Tankvorgang deutlich verlangsamt und...
  3. Frage Über BRC P&D Druck/Temp Sensoren

    Frage Über BRC P&D Druck/Temp Sensoren: Hallo Wollte mal fregen warum man den Map P1 an der Saugbrücke und am Rail anschliesen muss.(Umrüster hat ihn nur an der Saugbrücke angeschlossen...
  4. ISA2 AutoAdaption - Map Sensoren??

    ISA2 AutoAdaption - Map Sensoren??: Hallo zusammen die neue Software klingt ja erst mal recht vielversprechend. habe mir die auch gerade mla gezogen. Werde ich dann später zuhause...
  5. STAG Software Einstellungen Sensoren

    STAG Software Einstellungen Sensoren: Hallo wo sitzt denn nun welcher Sensor? also die Sensoren die ich unter Einstellungen einstellen kann.. 1.) LPG Drucksensor (bei mir ist da der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden