Opel Astra G - Was für eine Anlage?

Diskutiere Opel Astra G - Was für eine Anlage? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen erstmal Hallo an alle und ich hoffe das Ihr mir helfen könnt. Ich werde so langsam weich in der Birne. Ich möchte meinen Astra G...

  1. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    erstmal Hallo an alle und ich hoffe das Ihr mir helfen könnt. Ich werde so langsam weich in der Birne.
    Ich möchte meinen Astra G Bj 01/2003 1,8 l / 125 PS umrüsten lassen.
    Aber auf jeder Umrüster Seite oder jedes Angebot das mir gemacht wurde hatte eine andere Anlage einmal mit flashLube einmal ohne ....

    Meine Frage an Opel Fahrer hier: Gibt es unbedingt eine Anlage die nicht im Opel funktioniert bzw von der ich die Finger lassen sollte? Ich denke so langsam gibt es doch sicherlich tendenzen, welche anlagen mit bestimmten herstellern besser laufen als andere?
    Und noch eine Frage: sind 2700€ für den Autogas umbau zu viel? Werkstatt in Dortmund - haben anscheinend schon viele Autos umgerüstet.

    Im Moment bin ich echt ratlos ob ich umrüsten soll, weil es so viele Hersteller gibt.

    Gruß an alle
    Pyro
     
  2. Anzeige

  3. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Noch was vergessen: Mir kommt es nicht auf eine günstige Anlage an - die muss funktionieren. Nicht das der eindruck entsteht, das ich eine EierlegendeWollmilch Anlage will für 200 €.

    Ich zahle lieber mehr und habe nach her keinen Theater.

    Gruß Pyro
     
  4. #3 Power-Valve, 27.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pyro

    herzlich willkommen.

    Im Allgemeinen faehrst du mit einer weit verbreiteten Anlage besser da du im Zweifel besseren Support findest. Ein guter Umruester sollte aber fast jede Anlage gut zum Laufen bekommen.
    Persoenlich wuerde ich mich wieder fuer eine Prins entscheiden, da der Support vom Importeur und einigen Umruester nicht nur hier im Forum Gold wert ist falls es mal nicht so laeuft wie es soll. Auch mit einer Landi Renzo oder einer BRC steht man nicht im Wald.

    Ansonsten schau mal im Forum herum, die meisten Sachen die Anlagen betreffend sind nicht Fahrzeugspezifisch.

    Gruss
    Uwe

    Noch einen hinterher.... 2700 ist fuer nen 4 Zylinder schon ne hohe Hausnummer. Normal waere so 2400.
     
  5. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte vor zwei Jahren auch 2.700 bezahlt.
    Seit dort war aber alles, und das war nicht wenig, absolut
    gratis und inclusive. (auch Leihwagen.......)

    Manchmal kann auch teuer günstig sein.

    Nähe zum Umrüster, möglichst auch menschlich, ist unbezahlbar.
     
  6. #5 Power-Valve, 27.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    entscheidend ist meiner Meinung nach die Betreuung nach dem Einbau wenn mal was nicht klappt. Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Leider kann man das vorher nur schwer abschaetzen. Evtl. ab und zu mal vorbeifahren (Samstag vormittags oder nach Feierabend) und die dort wartenden Problemkunden interviewen.
     
  7. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips. 2700 € war mit TÜV Gutachten und Leihwagen für 2 Tage bzw solange der Umbau dauert.
    Die Werkstatt heisst AMS-Richter in Dortmund, ich werde dann mal dort vorbei fahren. Was mir gar nicht gut gefällt ist, das manche Tankstutzen nicht beim normalen Benzinstutzen verbaut werden, sondern sogar in der Heckschürze??
    Das sieht nicht nur komisch aus, sondern ist doch sicherlich beim betanken auch umständlich und ausserdem verschmutzen die Tankstutzen doch dann mehr oder?

    Und noch ne Frage: Das FlashLube - muss das immer verbaut werden oder nur bei älteren autos? Soweit ich das verstehe ist das eine zusatzschmierung mit additiven. Und Additive muss ich doch nur bei alten Motoren dabei mischen, oder nicht?

    Folgende Anlagen werden von denen verbaut: <small>Prins- , Tartarini, OMVL und Levato Gasanlagen


    </small>

    Danke für eure Posts
    Gruß
    Pyro
     
  8. #7 Power-Valve, 28.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Was fuer eine Anlage haben sie dir denn angeboten von den genannten? Fuer den Preis sollte von den genannten Anlagen schon ne Prins VSI drin sein. Frag mal bei welchem Importeur die die Anlagen besiehen. CarGas, Gunnar Adams (G.A.S.) oder aus dem Ausland.
    Frag auch wann er das Abgasgutachten bestellt und ob das zum Umruestungstermin schon da sein wird. Ohne AGG keine TUEV Eintragung.

    Flashlube sollte bei allen Motoren verbaut werden, die nicht ueber ausreichend harte Auslassventilsitze verfuegen. Das trifft z.T. auch auf ganz moderne Motoren zu. Hilft aber nur bedingt, da es dann wenn es besonders wichtig ist (Volllast), nicht zugefuehrt wird (kein Unterdruck im Ansaugtrakt).

    Der Umruester deiner Wahl sollte ueber eine Liste verfuegen aus der hervorgeht ob dein Motor gasfeste Ventilsitze hat oder nicht.

    Viel Erfolg!
    Uwe
     
  9. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi Uwe

    Ich habe gerade in das Angebot geschaut. Da steht nur der Preis und das ein Leihwagen und die TÜV Abnahme inklusive sind.
    Welche Anlage verbaut werden soll, bzw angeboten ist sehe ich nicht auf dem Angebot.

    Ich werde da mal anrufen

    Gruß

    Pyro
     
  10. #9 Power-Valve, 28.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    ist wahrscheinlich ein Standardtext... Viele Umruester haben nen Pauschal Preis je nach Zylinderzahl. Wenn man nicht genau -nachhakt, wird halt reingeschmissen, was gerade weg muss ;-)

    Uwe
     
  11. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    ...und den Ort für den Tankstutzen kannst Du ja VOR Auftragserteilung
    mit der Werkstatt abstimmen. Da sollte es verschiedene Möglichkeiten geben...
     
  12. #11 Power-Valve, 28.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Und solche Sachen sollten im Auftrag schriftlich festgehalten werden! Einbauort, Tankgroesse, Anlagentyp etc. Und falls der Umruester waehrend der Umruestung meint, dass er das doch anders machen muss, moege er anrufen...

    Sind schon Leute mit 30l weniger Tankvolumen nachhause gegangen als abgesprochen war...
     
  13. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich bins nochmal - also nächste Woche statte ich der Werkstatt in der ich umrüsten will mal einen Besuch ab. Ich habe doch noch eine Frage.
    Ich habe mir mal alle Problemfälle von der Prins VSI hier im Forum angeschaut.
    Ist es jetzt nur meine subjektive Sicht, das es mehr Probleme mit Prins VSI anlagen gibt als mit anderen. Oder wird diese Anlage überdurchschnittlich oft verbaut?
    Und sind eine Icom JTG und eine Prins VSI Qualitativ vergleichbar?

    Danke und Gruß
    Marc
     
  14. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Die PRINS VSI ist die meist verbreitete Anlage in Deutschland, daher fällt sie natürlich proportional häufiger auf als andere Anlagen.

    Die PRINS kannst Du nicht mit der ICOM vergleichen, es handelt sich um zwei verschiedene Konzepte.
    PRINS = Verdampferanlage
    ICOM = Flüssigeinspritzende Anlage

    Beide Anlagen haben ihre Vor- und Nachteile, es ist immer Geschmackssache sich für ein Konzept zu entscheiden.

    Neben der PRINS gibt es auch noch andere gute Verdampferanlagen ;)
     
  15. #14 pyro, 30.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2007
    pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Mitteilungen

    Ich lese mich gerade durchs Forum und habe doch noch eine Frage: Mein Opel ist nicht gerade eine Heizmaschine. Das heisst der Motor braucht relativ lange bis er warm wird. Wenn ich mit dem Erdgas Caddy meiner Freundin fahre steigt die Wassertemperatur schon nach 1 km. bei mir würde sich da nichts tun. Der Opel braucht da einfach länger - ich nagel ihn natürlich auch nicht im kaltn Zustand über 3000 umdrehungen ansonsten würde er auch schneller warm.
    Kann ich erst ab einer gewissen Temperatur auf GAS umschalten? Liegt das an der jeweiligen Anlage?
    Ich werde demnächst ca 130 km jeden Tag zurücklegen. Und überlege ob ich auch so eine Lösung wie Daniela mit Ihrem Almera anstrebe. Dann kann ich schön lange rumfahren :-)
     
  16. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Die notwendigen 15-25 Grad Wassertemperatur im KLEINEN Kreislauf sollte
    er aber auch flott bringen. Und mehr braucht der Verdampfer nicht - jedenfalls nicht bei mir.

    Übrigens könnte der Tausch des Thermostaten da ggf. auch Abhilfe schaffen,
    egal ob mit oder ohne Gas.
     
  17. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ne Opel Krankheit mit der Temperatur - bei manchen geht es und bei manchen hat man immer Theater. Hatte ich an meinem Vectra und Calibra und jetzt auch beim neuen Astra. Ist gewechselt worden und jetzt wirds auch wieder warm :-)
    Aber halt nicht so schnell wi bei anderen Fahrzeugen. Wenn ich ihn natürlich höher drehe geht es auch schneller. Thermostat ist voriges Jahr gewechselt worden. Da war er 3 Jahre alt. Naja war der letzte Opel in einer langen Reihe.
    Aber ich will hier keinen Krieg anzetteln. Hier gehts ja um Autogas und nicht um Marken

    Gruß
    Marc
     
  18. Kris

    Kris AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    jaja Opel ist so ne Sache. Der jetzige ist mein erster und letzter aber wie gesagt, anderes Thema ;>

    Ich habe zwar eine Venturianlage aber 2700 finde ich ehrlich gesagt zu teuer. Vor einem halbem Jahr habe ich für den Astra G auch einige Angebote für ca. 2300 eus gesehen (sequentiell). Meine kostete 1800. Ist aber halt kein Vergleich.

    Angebote für 6-Zylinder habe ich vor einem halben Jahr im Schnitt für 2900 gesehen.
     
  19. #18 Power-Valve, 30.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Die Prins wird halt sehr oft verbaut.
    Nachzulesen z.b. hier:
    http://www.gas-tankstellen.de/menu.php?jump=auswertung runterscrollen... (siehe Attachment)

    Probleme treten bei ordentlich verbauten und eingestellten Anlage nicht gross auf. Vielleicht einmal nachstellen und gut. Der Umruester muss allerdings wissen was er tut.

    Icom hat generelle Probleme mit den Pumpen, da wuerde ich nicht beigehen. Die sollen laut Icom zwar geloest sein, aber lies mal hier: http://g-lengemann.de/board/thread.php?threadid=4511


    Generell findest du in den Foren natuerlich vor allem die Problemfaelle. Die, deren Anlagen laufen, fahren nur tanken und erfreuen sich am guenstigen fahren ;)

    Gruss Uwe
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

  21. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi Uwe

    In dem Forum www.gas-tankstellen.de bin ich auch angemeldet und habe
    da allerdings für den Erdgas Caddy gevotet. Aber die Diagramme kannte ich noch nicht. Da ist ja doch Prins ganz klar die verbreiteste Anlage.

    Ich freu mich schon auf die Umrüstung - habe gerade den Caddy vollgetankt und ich zahle immer gerne 24 €umel für voll.

    Alles weitere ab Mittwoch.

    Ich wünsche allen einen guten und gesunden Start ins Neue Jahr.

    Gruß
    Marc
     
  22. pyro

    pyro AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Allen ein frohes und gesundes Jahr 2008

    Ich komme gerade von dem Werkstatt Termin, der Techniker hat sich ca 90 Minuten Zeit genommen und mit mir die einzelnen Stellen in denen eingegriffen werden muss besprochen. Welcher Tank, gehen zwei Tanks (dies will er noch klären und dann den Preis), Wo kann der Tankdeckel hin, FlashLube oder nicht,
    und welche Gas anlage.
    Sie verbauen mehrere aber er würde mir im Moment nur Prins oder Tartarini empfehlen. Und er findet die Tartarini besser - sie läuft in den verbauten Autos problemloser als die Prins. Er sagte mir direkt das ich wenn ich eine Prins Anlage nehme die wahrscheinlichkeit sehr hoch ist das ich 2 -4 mal nochmal auf dem Hof stehe. Bei der Tartarini hätte er das noch nicht gehabt.

    Ich warte jetzt noch ab, was er zu der zwei Tank Lösung sagt und dann können sie die Gasanlage von Tartarini bestellen.

    Ich werde weiter berichten.

    Gruß
    Marc
    PS: Die werkstatt hat ca 120 Autos bis jetzt umgebaut.
     
Thema: Opel Astra G - Was für eine Anlage?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehmomentschlüssel einstellen für opel astra g cc 98

    ,
  2. opel astra g anlage

    ,
  3. drehmomentschlüssel einstellen tabelle opel astra g

    ,
  4. lpgforum.de opel astra gasfest 1 8,
  5. astra g e gas,
  6. autogas motortemperatur schwankt opel,
  7. drehmomentschlüssel einstellen beim opel astra g,
  8. astra g gasumbau,
  9. opel astra g E-gas ja oder nein,
  10. opel astra g umrüsten auf lpg kosten,
  11. prins anlage wie teuer füe opel astra g,
  12. lpg system astra g 1 8 umrüster,
  13. opel astra baujahr 1997 Temperaturanzeige zu hoch,
  14. opel astra welche anlage bj 03,
  15. opel astra g 1 8 ist lahm,
  16. opel astra erdgas gehärtete ventilsitze ab welchem baujahr,
  17. opel Astra z18xe bj 2003 mit e-gas ?,
  18. astra g gasumbau empfehlung,
  19. abgasgutachten BRC für Opel Astra g,
  20. tank opel astra g,
  21. gasumbau Astra h tt 1.8,
  22. Werkstatt füe opelAstra G,
  23. empfehlung lpg umbau opel astra g nrw,
  24. astra g bj 97 agr,
  25. astra G träge 4 leute
Die Seite wird geladen...

Opel Astra G - Was für eine Anlage? - Ähnliche Themen

  1. Opel Astra H schaltet spät auf LPG

    Opel Astra H schaltet spät auf LPG: Hallo zusammen, ich habe einen gebrauchten Astra h LPG Edition aus 2010 gekauft. Verbaut sein müsste eine Landi Renzo Anlage. Mir ist...
  2. Opel Astra J mit Vialle LPI 7 — läuft unruhig im Leerlauf

    Opel Astra J mit Vialle LPI 7 — läuft unruhig im Leerlauf: Hallo, ich habe mich vorhin hier angemeldet, weil ich folgendes Problem habe: Bei der AU sagte mir der nette Herr von DEKRA, dass der Motor im...
  3. Opel Astra H TT Z20LEL (170 PS) - Softwareoptimierung

    Opel Astra H TT Z20LEL (170 PS) - Softwareoptimierung: Hallo zusammen, wollen unser nächstes Auto auf LPG umrüsten lassen. Hana KME geht ja nicht mehr :-( Daher käme die Prins jetzt. Die 2.0...
  4. Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h

    Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h: Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h
  5. Umrüstung Opel Astra J 1.6 BCR, Prins, Vialle

    Umrüstung Opel Astra J 1.6 BCR, Prins, Vialle: Hallo zusammen, es geht um die Umrüstung auf Autogas hier habe ich mich schon etwas eingelesen und mir ist auch bekannt das der genannte Opel...