Neuling hat eine Frage

Diskutiere Neuling hat eine Frage im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo ihr Lieben, Ich hab seit Oktober eine Prins Anlage und einen 70 Liter Gastank. Fiat 500X. Bj. 2021. Ich bin Erstbesitzerin. Ich habe immer...

  1. #1 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Hallo ihr Lieben,
    Ich hab seit Oktober eine Prins Anlage und einen 70 Liter Gastank. Fiat 500X. Bj. 2021. Ich bin Erstbesitzerin. Ich habe immer an der selben Tankstelle getankt. 0,94 0,97 0,99 und jetzt 1,04 €. Freie Tankstelle.
    Weil ich da das Ding auf mein Gewinde so schlecht drauf bekomme und immer 10 Ansätze brauchte, deren Ding zum aufstecken und drehen ist so dick und ich habe mein Gewinde mit unter dem Tank Deckel, habe ich jetzt eine andere Tankstelle. Ich tanke jetzt bei Aral einem Großhandel für aktuell 1,01. Ansetzen, festdrehen, alles easy. Klappt beim ersten Mal. Allerdings bekomme ich weniger in den Tank. Bisher waren es 64 und, jetzt sind es 57 und. Bin ein bissl ratlos.
    LG
    Doris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neuling hat eine Frage. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Harlebobby, 13.05.2023
    Harlebobby

    Harlebobby AutoGasKenner

    Dabei seit:
    12.12.2021
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    86
    Ich habe auch einen 72 Liter Tank und es gehen immer nur so 57 bis 58 Liter rein.
    Entweder tropft es beim tanken (ist mir auch schon mal passiert) daneben, oder das Zählwerk läuft falsch, oder der Druck ist unterschiedlich.
    Aber beim 72 Liter oder 70 Liter Tank muss die Betankung aufhören, dafür ist ja der Füllstandsanzeiger im Tank eingebaut. So um die 80 Prozent dürfen da nur rein gehen.
    PS bei Aral komme ich mit einer Tankfüllung meist 30 bis 40 Kilometer weiter…
     
  4. #3 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Danke für deine Antwort. Ich tanke, also drücke den Knauf, bis es klack macht und die Säule aufhört. Dann nehme ich die Hand vom Knauf. Ich versuche dann aber nicht nochmal, ich lasse es dabei. Hab noch ein bissl Angst beim Tanken. Könnte man denn da nochmal versuchen und quasi wieder drücken?
     
  5. #4 S2-Limo, 13.05.2023
    S2-Limo

    S2-Limo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    27.06.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    58
    Hallo,

    in Deutschland gibt es an den LPG Säulen die Totmannschalter. Wenn du diesen los lässt hört der Tankvorgang auf. Erneutes Drücken ist möglich, aber es passiert nichts mehr.
    Tanke bis es klackt und lass dann einfach los.
    Abschrauben, es zischt kurz und das wars.
     
    Coro440 gefällt das.
  6. #5 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Danke. Ja so mache ich das auch immer. War halt nur verwundert, weil bei der freien Tankstelle über 64 Liter reingehen und jetzt eben weniger. Hab gedacht, wenn ich nochmal drücken kann, dann geht es vielleicht auch bis 64... Bin halt ein Neuling.
     
  7. #6 V8gaser, 13.05.2023
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.622
    Zustimmungen:
    1.042
    Ist der Tank denn auch leer? Also nicht nach der Schätzeisenanzeige, sondern wenn die Anlage piept?
     
  8. #7 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Ja, die Anlage piept 3 mal und der Schriftzug prins blinkt. Das Schätzeisen funktioniert soweit auch ganz gut. Ich hab Aufgrund der farblichen Abstimmung mit den Fiat Ioden Orange Beleuchtung. Der letzte Balken wird dann heller, gelb und dann weiß ich, irgendwann so 100km ist der Tank leer und dann piept die Anlage 3 mal und der letzte Balken ist dann extrem hellgelb. Wenn ich getankt habe sind alle Balken Orange am leuchten. Also voll. Kann mir schlecht vorstellen, dass bei Aral die Anzeige an der Zapfsäule nicht funktioniert. Ich habe jetzt auch immer zwischendurch getankt, wenn ich gerade dort in der Nähe war, aber die ersten Male dort, war der Tank definitiv leer.
     
  9. #8 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Dazu kann ich noch sagen, ich bin nach dem Umbau mit einem Angestellten dort zum tanken lernen an eine Avia Tankstelle gewesen und natürlich war der Tank schon fast voll, ging ja nur ums Erlernen und der Umbauer sagte, 64 und etwas gehen rein und so war das immer an der freien Tanke hier bei mir.
     
  10. #9 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Vielleicht verwirrend geschrieben, wenn der letzte Balken gelb ist fahre ich noch 100 km in etwa dann wird er ganz hellgelb und irgendwann kurz danach piept er dreimal und der Schriftzug blinkt
     
  11. #10 Harlebobby, 13.05.2023
    Harlebobby

    Harlebobby AutoGasKenner

    Dabei seit:
    12.12.2021
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    86
    Ich fahre immer nach dem Tageskilometerzähler.
    Ab 400 Kilometer schaue ich mich nach der günstigsten um, oder ich komme an eine meiner Stammtanken in den nächsten 30 oder 40 Kilometern und tanke dann da.
    Mein Verbrauch liegt zwischen 12 und 15 Litern, also so einen bis zwei Litern mehr als auf Benzin.
    LPG rechnet sich damit sich auf jeden Fall. :thumbsup:
     
  12. #11 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Das habe ich zu Anfang auch so gemacht, allerdings hat sich meine berufliche Situation dermaßen geändert so dass ich nicht unbedingt danach mehr gehen kann. Bei uns sind die Preise relativ stabil. Autogas rechnet sich auf jeden Fall, da ich auch sehr viel fahre. Für einen der nur einmal im Monat tankt oder nur 10000 km im Jahr fährt für den rechnet sich das nicht unbedingt. Zumindest bin ich glücklich darüber, dass ich durch Gas kaum mehr Verbrauch habe als ich auf Benzin habe. Mein Auto ist ganz schön durstig. Das Geld für den Einbau der Anlage habe ich schnell raus. Ich habe Spaß an meiner Anlage und ich merke nichts, mein Auto läuft. Zu Anfang hatte ich Probleme, alle 500 km war der Verdampfer durch. Der Umbauer hat mein Auto nach Leipzig gefahren zu ecogas und seitdem läuft er, das war vor ca 3000 km. Ich werde bei meinem Umbauer nächste Woche mal anrufen und nachfragen warum das so ist an der Tankstelle, vielleicht kann er mir dazu was sagen. Zumindest lese ich davon viel im Netz dass es bei anderen auch Unterschiede gibt.
     
  13. #12 Tscharlie, 13.05.2023
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    121
    Mich würde es eher beruhigen wenn 56 liter in den Tank gehen.
    LPG Tanks dürfen nur zu 80 % gefüllt werden.
    Also 70 x 0,8 = 56 Liter, das passt also wunderbar.
    Der Verbrauch ist um 20 % höher als mit Benzin, das liegt daran dass LPG 20 % weniger Energie pro Liter enthält.

    Wieviel braucht der 500er denn?
     
  14. #13 Doris 1975, 13.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Also mein Auto braucht definitiv keine 20% mehr LPG nicht mal 10%. Ich fahre viel Stadtverkehr und da verbraucht mein Auto auf Benzin 10 bis 11 Liter E5. E10 habe ich noch nie getankt. Auf Gas verbraucht mein Auto auch zwischen 10 und 11 Liter. Das ist Zähler auf Null, fahren und wenn ich volltanke, Zählerstand ablesen und ausrechnen. Jetzt fahre ich viel über Land, kann es momentan gar nicht sagen weil ich einfach kreuz und quer getankt habe wenn ich gerade in der Nähe war. Ich fahre beruflich immer dieselbe Strecke von daher kann ich sagen 10 bis 11 Liter auf 100 km. Ich habe wirklich einen ganz minimalen wenn überhaupt mehr Verbrauch beim Gas. Liegt vielleicht auch daran, dass es eben viel Stadtverkehr ist. Das einzige was ich habe, ich muss halt öfter nach dem Öl gucken und Öl nachkippen. Aber das ist ja normal weil Benzin sich ja mit Öl vermischt und deshalb am Peilstab immer fast voll ist. Das ist jetzt nicht mehr, deshalb muss ich öfters mal was nachkippen. Bei uns aktuell schwankt der LPG Preis zwischen 0,99 bis 1,14 € an den jeweiligen Tankstellen ist aber der Preis sehr stabil und wenn ich in der Nähe bin wo es günstig ist z.B wie bei dem Aral großhändler, da tanke ich dann für 1, 01. Ansonsten die Tankstellen liegen alle im Radius von 20 km und weichen stark ab. Es ist schon ein Unterschied ob ich für 1,14 € oder für 1, 01 Euro Tanke. Ob ich 20 km dafür nach Süden oder 20 km nach Norden fahre. Ich fahre lieber 20 km nach Süden, da spare ich dann 13 Cent pro Liter. Ist schon irre diese starken Unterschiede. Ich rufe nächste Woche bei meinem Umrüster an und frage warum ich vorher 64 Liter reinbekommen habe und jetzt nur noch 57. Ich gebe auf jeden Fall hier sofort Bescheid, was der Umrüster gesagt hat.
     
  15. #14 Tscharlie, 14.05.2023
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    121
    Ich gehe davon aus, dass Du ja auch noch Benzin verbrauchst, das solltest Du beim Verbrauch dazurechnen.

    Und nein, Benzin vermicht sich nicht mit dem Öl des Motors, allenfalls in winzigen Mengen beim Kaltstart, Das verdunstet aber über die Motorentlüftung.

    Und nein, LPG Fahrzeuge brauchen kein Öl. Da stimmt mit dem Motor was nicht.

    Der Verbrauch des 500X ist viel zu hoch. Außer Du fährst nur im Stau,
     
  16. #15 Doris 1975, 14.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Mein Verbrauch ist schon ok. Ich hatte zuvor einen Opel Mokka X 1,6 Diesel 136 PS Bj. 2017 und der zog sich schon 10 und mehr rein. Privat hab ich den zwischen 5,9 und 6,5 gefahren.
    Der Verbrauch mit Benzin, ich hab einen 48 Liter Tank und hab mich erkundigt, ob Benzin schlecht werden kann, weil ich kaum Verbrauch habe. Das ist Tatsache. Ich bin glücklich, dass es alles so ist und ich die Anlage schnell raus habe.
    Jedes Auto verbraucht Öl. In meinem Handbuch steht, 400g Öl darf mein Auto auf 1000km verbrauchen. Es gibt genug Videos im Netz, wie das kommt, dass Gasfahrzeuge weniger am Peilstab haben als Fahrzeuge nur auf Benzin. Auch von Gasumrüstern. Mein Auto hat eine Multi Air Einheit und von daher schon mal ein hoher Verbrauch. Fiat ist durstig. Hinzu kommt meine Arbeit, ich nutze das Auto 95% nur für die Arbeit. Derzeit nutze ich das Auto anders, Verbrauch 8,8 Liter ganz normale Fahrten, über Land und Bundesstraßen. Mein Auto ist auf Anweisung von Fiat in der Fiat Fachwerkstatt komplett durchgemessen. Ich hatte ein Problem und anhand des Auslesens, kam die Werkstatt nicht weiter und Fiat wurde eingeschaltet. Ich habe in der Neuwagen Garantie umbauen lassen. Trotzdem hat Fiat sofort gesagt, dass Problem kommt nicht von der Gasanlage und hat der Werkstatt mitgeteilt, was sie machen sollen. Mein Motor wurde komplett durchgemessen, mit meinem Auto stimmt alles. Das Problem war was anderes. Finde gut, dass Fiat da so kulant ist, wenn man ein Neuwagen auf Gas um baut. Wenn ein Auto kein Öl verbraucht, dann stimmt was nicht. Jedes Auto verbraucht Öl und mein Auto hat dann noch einen hydraulischen Motorantrieb. Wenn ich mal Öl nachkippe, ach Herrgott. 1 Liter 12 Euro 0w20, direkt das Öl, direkt die Marke, vom Händler. Ein Dieselfahrzeug war immer teurer in der Anschaffung. Mein Auto war in der Ausstellung und somit auch günstiger und ich hab den Umbau bei einem prins Fachhändler machen lassen für keine 3000 Euro. Ein Verdampfer hielt nur 500km, 3 oder 4 hatte ich durch. Da ging es dann zu Ecogas nach Leipzig, hab jetzt nen Verdampfer der 6. Generation drin und ich habe eine 3.0 Anlage. Kann selbst damit nichts anfangen, aber ihr vielleicht. Für mich ist wichtig, dass sie läuft und ich strahle. Der Wagen ist so mega leise. Beim Start, klar auf Benzin hab ich aber noch den klasse Sound, auf Gas hört man das Auto kaum. Wenn es so bleibt, das hoffe ich, dann hab ich lange Spaß. Ach so, einen Diesel kam für mich nicht mehr in Frage, ich hatte 2 mal übelst Verkokung. Deshalb hab ich den Mokka x abgegeben. Erste mal bei 50.000 und das zweite mal bei 80.000. Kurzstrecke Nein. Man riet mir, nach der ersten Verkokung zu Aral ultimate. Hab ich gemacht. Da wird man arm. Hat nichts gebracht.
     
  17. #16 Doris 1975, 14.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Ich fahre zu 95 % nachts, Feldwege, wenn ich mal 50 fahre, ist das viel. Ich hab eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 21km/h. Hier sind nur Berge, Wald und Wiesen. Viel viel Wild. Ich fahre ca. 50 bis 70 km in der Nacht.
     
  18. #17 Doris 1975, 14.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Also etwa gleich wie Stadtverkehr. Stellenweise stop and go. Fur meine 50 bis 70 km brauche ich dann schonmal 4 Stunden.
     
  19. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.771
    Zustimmungen:
    1.273
    Wichtig ist beim Multiair das vom Hersteller freigegebene Öl zu verwenden. Und ja, die genehmigen sich auch mal nen Schluck öl.
    Kein Ölverbrauch, mann Leute, verbreitet doch nicht euer Halbwissen hier... solche Nonsens.
     
  20. Anzeige

  21. #19 Doris 1975, 14.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Genau. Ich hab das Öl, was der Hersteller vorgibt. Marke und so.... Ich hab ja noch 2 Jahre Garantie. Fiat gibt 4 Jahre oder bis 40.000 Garantie. Auch tun die Benziner regenerieren, wie man es im Prinzip von Diesel Fahrzeugen kennt. Ich weiß die Fachbegriffe nicht, aber der Motor wird hydraulisch gesteuert. Das ist ganz anders als andere Motoren. Ich hab hier im privaten Kreis Kfz Mechaniker, die haben sich gewundert über das alles und nun ja, Fiat fährt hier kaum einer. Ich hab den Wagen gekauft, weil ich den beruflich nutze und ich bin sehr groß und brauche viel Platz für meine Arbeit. Ich liebe meinen Job, ich liebe das Auto. Mein Job ist schon hart, keine Fehler dürfen passieren und gefährlich ist er auch. Als Frau ist es mitlerweile auch nachts nicht mehr ganz so angenehm. Aber noch geht es.
     
  22. #20 Doris 1975, 14.05.2023
    Doris 1975

    Doris 1975 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.05.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    8
    Die Einlassventile werden hydraulisch gesteuert per Öldruck. Das ist das wovon ich gesprochen habe
     
Thema:

Neuling hat eine Frage

Die Seite wird geladen...

Neuling hat eine Frage - Ähnliche Themen

  1. Ein LPG-Neuling mit Fragen zu seiner BRC-Anlage

    Ein LPG-Neuling mit Fragen zu seiner BRC-Anlage: Liebe LPG-Gemeinde, Nachdem ich bei diversen Google-Suchen immer wieder auf dieses Forum gestoßen bin habe ich mich entschlossen mich hier...
  2. Umrüstung? Neuling und keine Ahnung

    Umrüstung? Neuling und keine Ahnung: Hey Leute, ich bin relativ neu in Sachen LPG Umrüstung. Ich habe auch schon mal das Forum etwas durchstöbert, jedoch noch nicht genau dass...
  3. Neuling braucht Hilfe bei einer Stag300-8 Plus

    Neuling braucht Hilfe bei einer Stag300-8 Plus: Hallo zusammen. Ich hab mir letztes Jahr einen S8 D2 Bj 2000 gekauft, in dem eine Stag 300-8 plus eingebaut war/ist. Mit 2St ZetaN Verdampfern....
  4. Neuling sucht Hilfe für Reparatur einer Bigas Anlage im Renault Laguna V6

    Neuling sucht Hilfe für Reparatur einer Bigas Anlage im Renault Laguna V6: Hallo zusammen,<o:p></o:p> ich bin ganz neu hier und habe noch keine Erfahrung mit Autogasanlagen. Seit gestern habe ich einen Renault Laguna 3.0...
  5. Neuling mit Problemen an seiner BRC Sequent 24 - Dauer bis zum Umschalten ist ewig

    Neuling mit Problemen an seiner BRC Sequent 24 - Dauer bis zum Umschalten ist ewig: Hallo zusammen, bevor ich mit der Tür ins Haus falle, möchte ich mich natürlich erst mal vorstellen. Ich bin Marc, komme aus Hannover und von...