Neuer Prins Gasfilter für Deutschland

Diskutiere Neuer Prins Gasfilter für Deutschland im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, Prins hat einen neuen Gasfilter speziell für Deutschland entwickelt, der ab März 2008 zu verwenden ist damit die Garantie gültig bleibt....

  1. kosak

    kosak AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Prins hat einen neuen Gasfilter speziell für Deutschland entwickelt, der ab März 2008 zu verwenden ist damit die Garantie gültig bleibt. Gibt es damit schon Erfahrungswerte?

    Ich hatte meinen Wagen bei meinem Umrüster, um nach 25.000km den Filter zu wechseln. Laut Umrüster wäre der Filter sauber und wurde deshalb auch nicht gewechselt. Auf der Rechnung steht dann auch nur Gasfilter gereinigt. Wenn ich mir die Filter-Unit allerdings ansehen, habe ich so meine Zweifel, dass dieser überhaupt geöffnet werden kann. Bzw. dass man mit blossem Auge erkennen kann ob der verdreckt ist.

    Hinsichtlich der Garantie habe ich ja zumindest eine Rechnung, die zeigt,dass ich beim Umrüster war. Allerdings hatte ich von meinem Umrüster auch nie das von Prins beschriebene Garantieheft bekommen.

    http://www.prins-lpg.com/de/Deutsche_vsi_anlage/deutsche_vsi_anlage.html
     
  2. Anzeige

  3. #2 zille6931, 14.09.2008
    zille6931

    zille6931 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kosak,

    Erfahrung noch keine, außer dass bei mir jetzt auch der erste Wechsel ansteht. Mein Umrüster will einen Halter einbauen und die Gasleitungen entsprechend verändern, damit der neue große Filter Platz hat. Kostet natürlich deutlich mehr als 50,- EUR !

    Hast Du den Beitrag hier im forum über den aufgeschnittenen Filter gelesen? Das scheint mehr ein Abscheider für Paraffin zu sein, als Antwort auf die regional gehäuften Defekte bei den Injektoren. Ich bin auch etwas verunsichert, evtl. kann Vipp-Gaser dazu eine Stellungnahme abgeben, welches Risiko man wirklich eingeht, wenn man nur den alten Filter ersetzt ?

    Danke + Grüße
    Matthias
     
  4. #3 Covermyeyes, 29.09.2008
    Covermyeyes

    Covermyeyes AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man diesen Filter nun einsetzt, wie lange ist denn dort nun der Intervall, den man beim Wechseln einhalten sollte?
    Ich hörte, dass der Intervall zumindest größer sei, als es mit dem alten der Fall war.
    Eine Angabe wäre aber super ;)
     
  5. kosak

    kosak AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde jetzt einfach mal von den gleichen Wechselintervallen von 75.000km ausgehen. Prins hat den Filter wegen der Gasqualität in Deutschland entwickelt und nicht um die Wechselintervalle zu erhöhen.
     
  6. #5 Ey_Karamba, 04.10.2008
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre seit ca 6tKm den neuen großen Filter - wollte eigentlich noch n paar Bilder ins showroom stellen, bin ich aber bishe leider nicht dazu gekommen...

    In einem etwas engerem Motorraum ist es garnicht so einfach den neuen Filter unterzubringen - mein Umrüster hat gut 1,5 Stunden einen neuen Halter gebaut und die Leitungen passend abgeändert (OK, etwas smaltalk war auch mit dabei). Was es gekostet hat weiß ich nun garnichtmehr genau - müsste ich die Rechnung nochmal raussuchen. Der Nächste Filterwechsel ist jedenfalls nach 75000 weiteren Kilometern.

    Zum alten Filter: Der ist devinitiv NICHT zu öffnen - jedenfalls nicht so damit man ihn anschließend weiter verwenden kann! Da ich von Haus aus neugierig bin und immer gern weiß wie was funktioniert, aufgebaut ist oder von innen aussieht fragte ich ob ich die alten Filter mitnehmen kann (machte nur den Fehler und legte sie ins Handschuhfach...) Zuhause in der Werkstatt machte ich mich mit Säge, Feile und Schraubendreher bewaffnet daran den Gasfilter zu öffnen - und ich muss sagen man sah schon gewisse Ablagerungen (an dem Filter für die Flüssigphase übrigens auch).

    Grüße - Boris
     
  7. #6 Power-Valve, 05.10.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt zwei verschiedene "alte" Filter: Einer mit Aluminiumgehaeuse, der war zu oeffnen und hat nen Filtereinsatz... Spaeter kam dann nen Plastikfilter, der nur als komplette Einheit getauscht werden kann.

    Gruss Uwe
     
  8. #7 Ey_Karamba, 05.10.2008
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich hatte den mit dem Kunststoffgehäuse.
     
  9. #8 LPG-FAHRER, 19.10.2008
    LPG-FAHRER

    LPG-FAHRER AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mit welchen Kosten muß man beim "Wechsel" vom alten zum neuen Filter in einer Werkstatt bzw. beim Umrüster rechnen? (Ich der Bucht kostet der neue Filter momentan ca. 50,- (für 6- und 8-Zyl.)!)

    Sind die Anschlüsse beim neuen Filter die gleichen wie beim Alten???
     
  10. RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kommt wohl auf den Umbauaufwand an, aber unter 100 EUR bist Du gut bedient - und über 100 EUR bist Du nur noch bedient.

    Greets
    RS744
     
  11. #10 Valentin, 04.01.2009
    Valentin

    Valentin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nach Einbau des neuen Filters braucht die Anlage sehr lange bis zum Umschalten von Benzin auf Gas. Der neue Filter benötige eine höhere Betriebstemperatur als der alte - wird behauptet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann man etwas dagegen tun, oder muß ich im Winter zu Fuß gehen??? Valentin
     
  12. #11 Covermyeyes, 04.01.2009
    Covermyeyes

    Covermyeyes AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann braucht denn ein Filter eine Betriebstemperatur?

    Ich wüsste nur, dass der Verdampfer das ist, was du suchen würdest, der eine bestimmte Temperatur braucht, damit umgeschaltet wird.
     
  13. #12 Valentin, 05.01.2009
    Valentin

    Valentin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, betr. neue Filter. Gemeint ist wohl, daß nach dem Verdampfen vom LPG keine flüssigen Anteile mehr vorhanden sein dürfen, weil die den neuen Filter beschädigen können. Nach Filterwechsel bei meinem Auto (3 ltr.) schaltet die Anlage erst nach ca. 7 km auf Gas um. Als Kurzstreckenfahrer (ist nicht gerade ideal für Autogas, ich weiß!!!) bin ich meistens schon vorher am Ziel!! Könnte doch sein, daß jemand für das gleiche Problem schon eine Lösung gefunden hat. Valentin
     
  14. #13 AHMueller, 12.01.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es gab einmal ein (nicht über Prins verbreitetes) Info Bulletin, dass eine Erklärung beinhaltete, dass eine höhere Umschalttemperatur zu wählen sei. Warum das besser ist, ist klar. Das man es unbedingt machen muss, halte ich für ein Gerücht. Gerade wenn Du als Kunde nur Kurzstrecken fährst, ist es eher problematisch. Ich würde mir die Umschalttemperatur wieder zurückstellen lassen.

    Im dümmsten Fall würde ja nur der Filter von der Garantie ausgeschlossen sein. Den hat man ggf. wahrscheinlich sehr schnell per LPG wieder eingespart.

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  15. #14 Axel R., 14.01.2009
    Axel R.

    Axel R. AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Moin.

    Kann man die alten Filter aus Kunststoff noch irgendwo käuflich erwerben ? Mein Bolide ist jetzt 25 000 km auf Gas gelaufen, und ich müsste jetzt mal den Filter wechseln lassen.

    Der neue Filter sagt mir als Laie nicht zu. Angeblich gibt es keine technischen Notwendigkeiten für den neuen teuren Filter, der Umbauarbeiten und eine erhöhte Umschalttemp. erfordert.

    Oder sagen die hiesigen Fachleutige, dass der neue Filter ein MUSS ist ?

    Den Austausch würde mein Umrüster erledigen; ich muß nur den Filter besorgen....

    Ich google mir nen Wolf.....

    Für Antworten, die weiterhelfen, bedanke ich mich vorab.

    Gruß ,

    Axel
     
  16. #15 AHMueller, 14.01.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Hi Axel,

    den Filter (alte Kunststoffvariante) sollte es eigentlich auch direkt bei Deinem Umrüster geben. Falls er den Filter nicht besorgen kann, lass es mich wissen.

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  17. #16 harrygas, 21.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2009
    harrygas

    harrygas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Axel R,

    der neue Filter MUSS selbstverständlich nicht sein nur ist er aufgrund der schlechten Gasqualität an manchen LPG-Tankstellen in Deutschland dringend zu empfehlen und ab März 2008 bei Neuanlagen von Prins sogar Pflicht, wenn man eine Garantie Deutschlandweit außer direkt bei seinem Umrüster daheim wünscht. Die neuen GAS-Filter sind schließlich extra in Japan durch Prins in Holland zur Entwicklung in Auftrag gegeben worden, weil das GAS in Deutschland, anders wie bei unseren europäischen Nachbarländern halt nach DIN sogar verdreckt sein darf. Laut DIN dürfen ja immerhin 60mg Scheißdreck im deutschen AUTOGAS sein! Umrüster, welche behaupten, der Filter wäre nicht notwendig, beziehen ihre Anlagen auch höchstwahrscheinlich nicht von den beiden deutschen PRINS- Direkt-Importeuren, sondern aus Polen, Spanien etc.., weil die Anlagen dort etwas billiger aber eben halt auch ohne dem deutschen Zusatzfilter sind. Der Kunde sieht ja meistens nur den Preis für eine “PRINs-Anlage“ als solches. Allerdings ist, wie bereits mitgeteilt, unser Autogas an manchen Tankstellen von extrem schlechter Qualität, sodass die Injektoren und auch sicher der Motor dann Schaden nehmen können, weshalb Prins mit dem speziellen deutschen ZUSATZ-FILTER und dem damit verbunden deutschen Garantieheft daher kommen musste. Zudem hat Prins mit Sicherheit nicht den Filter extra 1 Jahr in Japan entwickeln lassen, um ausgerechnet nur uns Deutsche damit abzocken zu wollen. Da keiner von uns genau weis, wo und was er gerade unterwegs in Deutschland tanken wird, kann ich nur zu diesem Zusatzfilter raten bis die DIN für Flüssiggas bessere Qualitätsstandarte gewährleistet. Wer an den Grenzen zu Polen, Holland und Frankreich wohnt und auch dort ausschließlich tankt, braucht den neuen Zusatzfilter von Prins mit großer Sicherheit nicht. Dennoch wäre der Filter aber auf jeden Fall bei Prins-Neuanlagen ratsam, um wenigstens nicht nachher böse Überraschungen bei einer Garantiebeanspruchung beim Hersteller zu erleben. Der Vorteil bei einer deutschen Anlage, welche der Umrüster nur über eines der beiden Direktimporteure GAS - Gunnar Adam Services - GmbH oder Car-Gas beziehen kann, liegt bei einem etwaigen Schaden weit weg vom eigentlichen Umrüster nämlich auf der Hand. Bei einem Schaden an der Anlage kann man nämlich die deutschen Direkt-Importeure anrufen, die dann mitteilen, in welcher nahe gelegenen Werkstatt man seine Prins-Gasanlage auf Garantie reparieren lassen kann. Stammt die Gasanlage nicht von einem der beiden deutschen Direktimporteure, kann man nämlich nur die Werkseigene Umrüster-Garantie bzw. Gewährleistung in Anspruch nehmen. Allerdings ist es schlecht diese zu beanspruchen, wenn man in München wohnt und etwaig die Garantie nur beim Umrüster in Hamburg fordern kann, statt auch, wie bei einer deutschen Prinsanlage, gleich in München und somit vor Ort. Ein Auto kann man ja eben schlecht mal wegen der Gewährleistung als Paket mit dem Hermesversand von München nach Hamburg und wieder zurück schicken! :D

    Fazit:

    Wer den Empfehlungen folgt fährt ruhiger und kann etwaige Schäden aufgrund einer Nichtbefolgung von Empfehlungen ausschließen. Folglich kann einem auch nicht die Garantie durch den Hersteller aufgrund des Kleingedruckten und oder Nichtbefolgung von
    Empfehlungen verwehrt werden. Hat man den deutschen Zusatz-Filter zum Beispiel nicht, kann Prins jederzeit die Garantie von defekten Injektoren mit der Begründung der schlechten deutschen GAS-Qualität ablehnen. Hat man hingegen den Filter, muss PRINs defekte Injektoren ohne wenn und aber erstatten.

    Gleiches gilt bei der Empfehlung von Additiven! Wenn Prins Flashlube empfiehlt und Tunab als Alternativ-Additiv insbesondere bei Kälte nicht empfiehlt, dann sollte man auch darauf achten, dass man Flashlube und eben nicht Tunab verwendet, wenn man während der Garantiezeit defekte Injektoren durch Prins ausgetauscht wünscht. Stellt nämlich Prins Verklebungen bei defekten Injektoren durch Tunub fest, wird es trotz vermeintlicher Garantie teuer, weil man neue Injektoren dann selbst bezahlen darf bzw. sich zwecks Garantie nur noch an den Umrüster wenden kann, der das Tunab in den Tank machte. Schlecht, wenn der nicht mehr existiert bzw. auch Tunabbefüller und Umrüster sogar nicht einmal die selben Person sind also Umrüster die Garantie ablehnt, weil das Tunab "leider" nicht durch den Umrüster und Garantiegeber in den Tank kam.


    Übrigens ist es auch nicht so einfach, seine PRINS-Anlage mit dem neuen Filter auszustatten, da nur Umrüster an den Filter kommen, die auch Kunde bei einem der beiden deutschen Direkt- Importeure sind. Ist durch den Umrüster erst einmal eine nicht für den deutschen Markt bestimmte GAS-Anlage, also ohne ZUSATZ-Filter verbaut, so ist stark davon auszugehen, dass der Umrüster kein Kunde von einem der beiden deutschen Direkt - Importeure ist und somit auch nicht einmal den Filter kaufen kann. Dieser wird dann sicher einem als Kunden auch erzählen, dass der Filter nicht notwendig ist. Hierbei sollte man aber dann immer im Hinterkopf behalten, dass der Umrüster vielleicht nur deshalb sagt, dass der Filter nicht notwendig ist, weil er ihn gar nicht kaufen kann!

    Der große deutsche Zusatz-Filter kostet übrigens 20 EUR netto!

    Welcher Umrüster in eurer Nähe den Filter kaufen kann / darf, wird einem hier durch den Direkt Importeur am Telefon mitgeteilt. Haben da ein sehr guten Service und beantworten gern auch Fragen, zu Prins-Anlagen.

    Tel.: 0281 206 32 80

    GAS - Gunnar Adam Services - GmbH
    Importer
    Rudolf-Diesel-Strasse 99-101
    46485 Wesel

    <o></o>
     
  18. #17 reiser81, 21.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2009
    reiser81

    reiser81 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Für 20,-€ nette (also zzgl. 19% = 23,80€) bekommt man diese Filtereinheit hier:
    http://www.lpgforum.de/prins-vsi/3053-weil-interesse-bestand.html

    Habe ich das richtig verstanden?

    Gruß
    Markus
     
  19. #18 harrygas, 22.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2009
    harrygas

    harrygas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja dieser neue deutsche GAS-Filter

    [​IMG]

    kostet den Händler im Einkauf 20 Euro netto. Der kleine kostet den Händler derzeit hingegen nur 16,50 EUR netto (derzeit in der Werbung, sonst 5 EUR teurer).

    Wie aber schon gesagt bekommt nur der Umrüster / Händler den Filter der auch Kunde bei einem der beiden deutschen Direkt-Importeuren ist. Als Privatperson kann man den "deutschen Filter" leider nicht von dieser sicheren Quelle erweben. Aber gut zu wissen, wieviel dem Umrüster / Händler tatsächlich der Filter im Einkauf kostet. So kann sich jeder beim nächsten Filterwechsel sehr schnell darüber ein Bild machen, ob sein Händler / Umrüster ihn beim Verkaufen der Filter abzocken will oder doch tatsächlich faire Preise weiter gibt!

    Mein Umrüster verlangt zum Beispiel für den Wechsel beider Filter 55 EUR. Folglich nimmt er von mir bei regulären Einkaufspreis 13,50 EUR inkl. einbau mehr. Dieses, so denke ich, ist dann ein fairer Preis.

    Die aktuellen Preise kann man bei Gunnar Adam auch bei Bedarf selbst gern jederzeit erfragen.

    Tel.: 0281 206 32 80

    MfG
     
  20. Anzeige

  21. #19 bowdy, 29.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2009
    bowdy

    bowdy AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner anlage sind 2 filter verbaut, einer aus metall ( da wird nur der einsatz getauscht )nähe dem verdampfer ( nähe rechter kotflügel oben ) und einer aus kunstoff der aber eher ründlich ist so wie dieser [​IMG],
    ( nähe linker kotflügel oben ). eingebaut wurde die anlage im august2008 . clk w208 230 kompressor, da wurden jetzt nach nur 11000 km beide filter für 70 euro netto getauscht ( wollte der umrüster so machen, angeblich hersteller angaben??), wieso habe ich 2 filter und ist 70 netto nicht ein wenig viel?
     
  22. #20 harrygas, 29.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2009
    harrygas

    harrygas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Logisch, dass du 2 Filter hast, wenn die Prins-Anlage von einem deutschen Direkt-Importeur bezogen worden ist. Der Große ist ja der deutsche Spezial-bzw. Extrafilter!

    Ob 70,- zuviel waren, musst du selbst entscheiden. Der Netto-Einkauf der beiden Filter liegt bei insg. 41,50 EUR. Wie erwähnt will mein Umrüster 55,- EUR für den Wechsel beider Filter inkl. Arbeitslohn haben. Allerdings muss ich dazu sagen, dass mein Umrüster sicher Rabatt auf die Filter aufgrund der Abnahmemengen vom Importeur bekommt. Kleinere Umrüster / Kunden müssen aber auf jeden Fall besagten Preis bezahlen.
     
Thema: Neuer Prins Gasfilter für Deutschland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasfilter prins

    ,
  2. prins filter

    ,
  3. prins gasanlage filter wechseln

    ,
  4. prins gasfilter wechseln,
  5. prins vsi filter wechseln,
  6. gasfilter prins vsi,
  7. lpg filter prins,
  8. gasfilter wechseln prins,
  9. filterwechsel prins vsi,
  10. prins vsi gasfilter wechseln,
  11. lpg prins filter,
  12. paraffin abscheider,
  13. gasfilter für prins-anlage,
  14. prins lpg filter,
  15. prins autogas filter,
  16. prins gasfilter intervall,
  17. prins gasfilter,
  18. prins filterwechsel,
  19. prins gasfilterwechsel,
  20. prins vsi gasfilterwechsel,
  21. prins gasfilter selber wechseln,
  22. autogas filterwechsel prins,
  23. gasfilter Prins wechseln,
  24. Prins VSI Filterwechsel,
  25. Prins Filter Deutschland
Die Seite wird geladen...

Neuer Prins Gasfilter für Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Neuer User mit ICOM und Prins

    Neuer User mit ICOM und Prins: Hallo! Mein Name ist Christoph. Ich fahre seit längerem einen VW Bora 1,8T mit einer ICOM Gasanlage, mit der ich nach einigen Zicken und...
  2. Ein neuer mit bisschen Prins Erfahrung

    Ein neuer mit bisschen Prins Erfahrung: Hallo zusammen, mein Name ist Shiloh ich bin 26 Jahre alt und Kfz Mechatroniker aus Leidenschaft Ich komme aus dem schönen Rheintal und habe vor...
  3. Zu verkaufen BMW 540I 4,4 V8 Touring mit neuer Prins VSI2.0! Schmuckstück!!!

    Zu verkaufen BMW 540I 4,4 V8 Touring mit neuer Prins VSI2.0! Schmuckstück!!!: Wer noch ein Auto sucht, welches Qualitativ mit den heutigen nicht mehr zu vergleichen ist im TOP Zustand! :-) -Gasanlage Neu (36 Monate...
  4. Prins VSI neuer Verdampfer Typen Frage und Kühlflüssigkeitsverlust

    Prins VSI neuer Verdampfer Typen Frage und Kühlflüssigkeitsverlust: Hallo! Bei der letzten Gasinspektion wurde festgestellt das der alte Verdampfer (eingebaut 2006) undicht sei. Die Werkstatt meinte das ist ein...
  5. Neuer Verdampfertyp von Prins ???

    Neuer Verdampfertyp von Prins ???: Hallo in die Runde, habe vermehrt seit dem letzten Filterwechsel immer wieder folgendes Verhalten meiner VSI Gasanlage: Wenn mein Saab morgens...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden