Nach erst 6500km auf Gas Motorschaden

Diskutiere Nach erst 6500km auf Gas Motorschaden im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Nach zuerst guten Erfahrungen mit Umbau und Umrüster jetzt nach 6500km der Hammer: Keine Kompression auf dem 3. Zylinder..... Hatte im Juni den...

  1. #1 Eduard_Kraft, 15.11.2008
    Eduard_Kraft

    Eduard_Kraft AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Nach zuerst guten Erfahrungen mit Umbau und Umrüster jetzt nach 6500km der Hammer: Keine Kompression auf dem 3. Zylinder.....
    Hatte im Juni den Renault Modus 1,2 16V mit einer Eifel-Anlage der Fa. Iwexim umrüsten lassen. In "mal eine positive Erfahrung" habe ich hier darüber berichtet.
    Vorletzten Sonntag fuhr ich auf Benzin ca. 400km, auf Benzin deshalb, weil im Leerlauf die Meldung "Abgassysten überprüfen" kam und ich deshalb am folgenden Montag einen Termin beim Umrüster hatte.
    Die letzten km lief der Wagen zunehmen schlechter, wie auf 3 Zylinder...Warnung "Abgassystem" kam auch auf Benzin.
    Umrüster fand eine undichte Gasdüse auf dem 4. Zylinder. Nach Reparatur keine Besserung, Motor lief nicht rund, Warnung "Abgassystem"..
    Besuchte daraufhin den Renaulthändler in Bad Bergzaber, bei dem der Wagen auch gekauft wurde. Die meinten ,es wäre eine defekte Zündspule, würden sie bestellen, Einbau am nächsten Tag. Am nächsten Tag bat man mich in die Werkstatt, liessen sich äusserst negativ über den Einbau der Gasanlage aus, meinten, nicht die Zündspule wäre defekt, der Motor würde so laufen wegen der Gasanlage. Da wegen der auch keine Garantieansprüche bestünden, müsste ich auch 56€ für ihre Bemühungen berappen.
    Dazu muss ich noch anmerken, dass ich bei denen eigentlich umrüsten lassen wollte, die aber mich über Monate hingehalten hatten und mir keinen Umrüsttermin nennen konnten.
    Ich also wieder zum Umrüster. Und nun doch was Positives, leider nicht für mich: Der Umrüster fand nach langem Grübeln und Suchen den Fehler: keine Kompression auf dem 3. Zylinder...
    Ein Anruf Renault-Assistance genügte, der Wagen wurde in eine Renault-Werstatt meiner Wahl geschleppt, ich bekam dort einen anderen Wagen...
    Wie ich in einem anderen Forum las, ist das schon mal passiert. Genau das Gleiche. Motor wurde auf Garantie getauscht. Bin gespannt, wie das bei mir läuft.
    Ich kann nur raten, eine Motorgarantie abzuschliessen. Habe leider keine, vertraute darauf dass, die Renaultmotoren gasfest ein sollen, in F kriegt man die Renaults ab Werk mit LPG.
    Frage: Gibts noch andere Renault-Besitzer mit MotoRSCHADEN?X(
     
  2. Anzeige

  3. Andi71

    Andi71 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Auch Backe!
    Das ist ja ein schöner Scheiß.

    Mich würden nun mal die Umstände interessieren wie es dazu gekommen ist.
    Erst Fehler auf dem 3.Zylinder, dann undichte Gasdüse auf dem 4 und danach der Schaden auf dem 3.Zylinder.

    Wenn möglich würden mich auch mal Bilder vom Innenleben des defekten Zylinders interessieren (kann man ja mal freundlich bei der Werkstatt anfragen)

    Leider konnte ich dir nun nicht weiter helfen.
    Trotzdem ist dir mein Mitgefühl sicher.

    Viele Grüsse
    Andi
     
  4. #3 vonderAlb, 17.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    31
    Nicht immer muß ein Motorschaden in direktem Zusammenhang mit der Gasanlage stehen.

    Was bisher festgestellt wurde ist keine Kompression auf einem Zylinder. Der Grund dafür kann nicht nur an defekten Ventilen (das könnte an der Gasanlage liegen) sondern auch an defekten Kolbenringen (altes oder zuwenig Motoröl?) sein. Manchmal ist es einfach nur Altersschwäche oder ein Materialfehler der zum Motorschaden führt.

    Also erst mal abwarten was bei der Diagnose rauskommt.
     
  5. #4 Eduard_Kraft, 17.11.2008
    Eduard_Kraft

    Eduard_Kraft AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Hoffe, heute noch zu erfahre, was an dem Motor nun defekt ist. Synthetisches Motoröä (Mobil 1 10/40, glaube ich) wurde vor Umrüstung gewechselt, Motor erst 3200km gelaufen..
    Habe in einem anderen Forum etwas Ineressantes gefunden: im Juni letzten Jahres wurde ein neuer Clio mit gleichem Motor auf Gas umgerüstet, nach 3 Monaten trat der gleiche Fehler auf. Der Motor wurde auf Garantie wegen Materilfehlers gewechselt.
    Mein Modus ist von März 2007. Zufall?
    Von Altersschwäche, lieber vonderAlp, also keine Spur
    Trotzdem allen gut Gas
     
  6. #5 vonderAlb, 18.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    31
    Ich hab ja auch nicht geschrieben das Altersschwäche der Grund für deinen Motorschaden ist.

    In deinem Falle fällt also Altersschwäche weg aber Materialfehler ist sehr wahrscheinlich und hat dann auch nichts mit der Gasanlage zu tun. Ich hoffe für dich das Renault den Schaden übernimmt. Toi toi toi.
     
  7. Andi71

    Andi71 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Und?
    Hast Du schon etwas bezüglich deines Motors erfahren?

    Hoffen wir mal auf ein glückliches Ende!

    Viele Grüsse
    Andi:)
     
  8. #7 Eduard_Kraft, 21.11.2008
    Eduard_Kraft

    Eduard_Kraft AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Habe gestern erfahren, dass "Ventile fest sind". Genaueres konnte man mir nicht mitteilen. Ein neuer Zylinderkopf sei nötig, Ren ault lehnt Garantie ab...
    Und in I und F laufen di Dinger, bestellbar ab Werk mit LPG..Ich fass es nicht.
    Gestern las ich, glaube, es war in automobile.de , dass Renault ankündigt, ab nächtes Jahr auch mit LPG auszuliefern ...in D!
    Bin im Rechtsschutz, werde den Rechtsweg gehen.-.
     
  9. Andi71

    Andi71 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort.

    Dann wünsche ich Dir schon mal viel Glück!

    Viele Grüsse
    Andi:)
     
  10. #9 crockett, 20.06.2009
    crockett

    crockett AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe die gleichen Probleme aber mein Modus 1,2 fährt noch. Die Gasanlage habe ich auch bei Iwexim in Schleiden einbauen lassen. Erst fing es harmlos an mit "Abgassystem überprüfen" und die Motorleuchte ging an. Nach kurzer Zeit erlosch sie wieder. Als dieses Problem öfter auftrat, habe ich mich mal an Autohaus Kuckartz in Düren gewendet. Dies war noch während der Garantiezeit. Leider nichts gefunden, zickten aber schon wegen der Gasanlage rum, dass hier Probleme auch herrühren könnten. Habe dann Iwexim kontaktiert, die haben alles überprüft, alles in Ordnung. Das Problem wurde dann immer schlimmer und ich habe mich entschieden wieder zu Renault zu fahren. Hier wurde dann festgestellt, dass ein Ventil Spiel hatte. Die Reparatur hat 280 EUR gekostet, fand ich schon heftig. Leider wurde von Renault nichts übernommen. Einige Wochen ging auch alles gut, der Modus fuhr auf Gas und Benzin einwandfrei. Jetzt geht der ganze Blödsinn aber wieder von vorne los. In anderen Foren liest man etwas von Kurbelwellensensoren oder Zündspulen defekt. Außerdem geht der Wagen auch immer Standgas aus. Hat jemand eine Idee oder vielleicht auch noch Erfahrungen? Was soll ich jetzt tun? Anwalt einschalten? Habe leider keine Garantie mehr auf dem Modus.

    Danke für eure Antworten.

    Gruß Jens
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    350
    Um mal etwas Licht ins Dunkle bei Renault 1,2 16V und TCE zu bringen.
    Wir haben einen Modus 1,2 TCE, einen Twingo mit gleichem Motor und einen Clio 1,2 16V umgerüstet.
    Und wer mal im Kundendienstheft bei Renault stöbert, findet folgenden Hinweis:
    Zusatzarbeiten bei Fahrzeugen mit Erd- und Flüssiggasbetrieb:
    Bei 1,2 l -Motoren soll man alle 30.000km das Ventilspiel prüfen und einstellen!

    Beim Modus wurde nach 57.000 gefahrenen Km auf Gas der Leerlauf unruhig und die MKL ging an mit dem Hinweis : Abgasanlage prüfen1! Beim Twingo ging es schon nach 20.000km los.
    Ursache: Bei beiden Motoren war das Ventilspiel zu eng!
    Wurde eingestellt (etwas weiter), Fehler beseitigt!
    Hat übrigens unser Renault-Autohaus auf Garantie gemacht, dauert laut Vorgabe fast 3 Stunden!
    Renault ab Werk mit LPG. Hab ich auf der franz. Homepage nur Fahrzeuge mit 1,6 bzw. 2,o l 16V gesehen. Der 1,2er ist kritisch.
    Beim Twingo und Clio wurde deshalb zusätzlich der elektronische Valveprotctor eingebaut. Obs was bringt, wird sich zeigen.
     
  12. #11 Eduard_Kraft, 21.06.2009
    Eduard_Kraft

    Eduard_Kraft AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    update:
    habe einen neuen Zylinderkopf mit "gasfesten" Ventilsitzen einbauen lassen.
    Nach erst 10000 km das gleiche Spiel: Leistungsverlust, Leerlauf wird nicht gehalten.
    Die Renault-Werkstatt, die den Einbau vornahm, verlangte für Fehlersuche und Einstellen der Ventile (nur noch die Hälte der Kompression auf 1. Zylinder) satte 450€...Meiner Meinung nach haben die entweder keine gehärteten Ventilsitze eingebaut, oder schlichtweg nicht richtig die Ventilspiele einestellt.

    crockett:
    wende Dich direkt an Renault-Deutschland und beschwere Dich. Schreib mir eine PN, da können wir uns kurzschliessen.
    mfg eddie
     
  13. #12 crockett, 22.06.2009
    crockett

    crockett AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die Einträge hier,

    den Modus habe ich gestern mal wieder zu Renault Kuckarzt in Düren gebracht. Der Werkstattleiter ist wie immer sehr frundlich und spendiert mir auch das Auslesen des Computers. Heute werden wieder die Ventile eingestellt und auch noch eine Inspektion gemacht. Er wollte auch nachsehen, ob es noch eine andere Ursache sein könnte, führt dies aber auf die Gasanlage zurück. Warum verstellen sich eingentlich die Ventile, wenn man mit Gas fährt? Ist denn Gas so ein schlechter Treibstoff? Über die Reparatur halte ich euch auf dem Laufenden und werde mich auch mal nach der Reparatur an Renault Deutschland wenden, danke für den Tip.

    Gruß Jens
     
  14. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    45
    Hallo....
    Dein Auto ist wahrscheinlich zu neu , um da Nägel mit Köpfen machen zu können.Zylinderkopfarbeiten werden von Motoreninstandsetzern gemacht , die sind Kompetent.Es bringt ja auch keiner sein Auto zum Frisör um eine Gasanlage einzubauen.Ich würde meinen Zylinderkopf also zum Motoreninstandsetzer meines Vertrauens bringen.(Auch da gibt es natürlich Könner und Nichtkönner) mfG Rohwi
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    350
    @crockett:
    die Ventile verstellen sich nicht, sondern die Ventilsitze schlagen sich ein und das Ventilspiel wird enger.

    Gas ist kein schlechter Treibstoff, ihm fehlen lediglich die Additive, die für die Ventilsitze verschleißmindernd sind.

    Ich würde es mal anders ausdrücken. Gas ist nicht schlecht, aber es gibt gute und schlechte Motoren.
    Ich jedenfalls rüste keinen Renault mehr mit 1,2 16V oder TCE Turbo um.
     
  16. #15 Leo, 28.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2009
    Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    41
    Die Italiener bieten den 1.2 16V auch mit Gasanlage an.
    Der Motor nennt sich dort D4FJ7.
    Gibt es von diesem Motor verschiedene Ausbaustufen ?

    Wie z.B. bei den 8V-Motoren im Dacia,wo die mit der OEM-Gasanlage einen anderen Zylinderkopf haben (gehärtete Ventilsitze).


    Ventilspiel
     
  17. #16 mr.miromaro, 06.08.2009
    mr.miromaro

    mr.miromaro AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre einen Renault Scenic Bj 2004 1,6 113Ps.
    Bei der Lezten Tour nach Frankreich ist uns genau das Selbe passiert. Hergang genau wie Eduard_Kraft
    Den Wagen haben wir vom ADAC wieder nach Deutschland bringen lassen.
    Die Werkstatt hier sagt das die Kompression auf einem Zylinder fehlt. Kann wohl bis zu 2500€ kosten. Sie sagt aber das es wohl nichts mit der Gasanlage (viale noch kein Jahr alt) zu tun hat, sondern im Zusammenhang mit der defekten Zündspule und der Last steht. Ach ja, Renault und seine Zünspulen, in 2 Jarhen 6 Stück gewechselt und die Kulanz von Renault kann man vergessen obwohl die diesen Fehler bereits eingeräumt haben.
    Ich habe eigtl. auch vorgehabt den Motor jetzt gasfest machen zu lassen aber bin mir nach den Berichten hier nicht mehr sicher, ob das was bringt.
    Ich komme aus der Umgebung von Remscheid zwischen (Köln und Dortmund)
    Hat evtl. jemand Rat und kennt eine Werkstatt die die Reperatur gut und günstig, am liebsten auch direkt, gasfest macht. Die Kosten steigen mir sonst über den Kopf.

    @Eduard_Kraft
    @crockett
    wie ist denn die Sache bei euch ausgegangen?
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    350
    Hallo mr.miromaro,
    hatte nen 2007er Megane, den ich mit einer Zavoli Alisei ausgerüstet habe. Letztes Jahr hab ich ihn verkauft und der läuft seit nunmehr 55000km tadellos, auch einen Kangoo 1,6 mit BRC und Scenic 2,0 mit Zavoli habe ich umgerüstet. Normalerweise machen diese Motoren keine Probleme, nur die 1,2er.
    Wenn Du Deinen Zylinderkopf gasfest machen willst, solltest Du nicht eine Werkstatt suchen, sondern einen professionellen Motoreninstandsetzer, der auch hier genügend Erfahrung hat. Und schau bitte nicht auf den Preis. Sonst gibts wieder nur Murks und das Geld ist dann buchstäblich rausgeschmissen. Einen Zylinderkopf gasfest machen kostet bei unserem Motoreninstandsetzter ca. 700 Euro. Dazu kommt dann noch Zylinderkopf ab- und anbauen, und alle benötigten Teile, wie Dichtungen, Schrauben, Zahnriemen(falls vorhanden).
     
  19. #18 mr.miromaro, 06.08.2009
    mr.miromaro

    mr.miromaro AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich möchte (wenn überhaupt) das der Wagen vernünftig gemacht wird und habe daher Sorge, das der KfZ-Mensch das nicht wircklich kann.
    Und wie gesagt, der hat gemeint, das es leicht 2500€ werden können,
    mit den z.B. 700€ (gasfest) sind es dann 3200€.
    Meine Sorge ist, ob ich nicht alles in allem eher lohnt den Wagen zu verkaufen und sich einen gebrauchten Diesel zu holen. Ich muß es halt auch finanziell tragen können.
    Es ist auch immer so eine Sache mit der Werkstatt die Ahnung hat.
    Die muß man auch erstmal finden.

    Schade, die Anlage ist erst seit Sep letzen Jahres verbaut.
     
  20. Anzeige

  21. #19 vonderAlb, 06.08.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    31
  22. #20 mr.miromaro, 06.08.2009
    mr.miromaro

    mr.miromaro AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mh, na ja, habe gerade mit meinem Umrüster telefoniert!
    Die übernehmen einen Teil des Schadens.
    Das ist doch schon mal was. Weiterhin hat er mich gefragt warum wir keine Versicherung für 95 Euro bei denen abgeschlossen haben. Tja, Antwort war einfach: Hat mir keiner angeboten.
    Was ein wenig seltsam war ist, das ich mit Vialle telefoniert habe und die meinten eigtl. wäre der Umbau mit 2400€ zu teuer.
    Egal, ist Vergangenheit, hauptsache der Wagen kommt ans laufen.

    @vonderAlb
    Ich wollte immer schon einen Subaru haben, alte Rallye-Leidenschaft.
    Vll. wirds Zeit.

    Beste Grüße an alle und ich wünsche allen noch viele problemlose LPG-Kilometer!!
     
Thema: Nach erst 6500km auf Gas Motorschaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas motorschaden

    ,
  2. zylinderkopf gasfest machen

    ,
  3. dacia motorschaden

    ,
  4. motorschaden gasanlage,
  5. zylinderkopf gasfest machen kosten,
  6. gasumbau motorschaden,
  7. zylinderkopf gasfest ,
  8. Motorschaden durch autogas,
  9. viale gasanlagen,
  10. renault clio abgassystem überprüfen,
  11. motorschaden durch gasanlage,
  12. autogasanlage motorschaden,
  13. motorschaden bei autogas,
  14. motorschaden mit autogas,
  15. motorschaden durch lpg,
  16. Hammer Autogas GmbH-erfahrungen,
  17. motorschaden nach gasumrüstung,
  18. motorschäden autogas,
  19. motorschaden bei gasanlage,
  20. motorschaden gasumbau,
  21. abgassystem überprüfen renault clio,
  22. 0,
  23. dacia lpg motorschaden,
  24. zylinderköpfe gasfest machen,
  25. hammer autogas erfahrung
Die Seite wird geladen...

Nach erst 6500km auf Gas Motorschaden - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage hat die ersten Minuten Aussetzer - Meist ist nach ca. 30 Minuten Fahrzeit alles OK

    Gasanlage hat die ersten Minuten Aussetzer - Meist ist nach ca. 30 Minuten Fahrzeit alles OK: Autodaten: VW T4 / BJ. 1992 / AAF / Automatik / ca. 270.000 KM / 5 Zylinder Gas Anlage: KME Diego 3 / Verdampfer KME Silver / Einbau Okt. 2013 /...
  2. BMW e46 M54 6Zyl 2,2L 170PS läuft erst nach 25min rund auf gas

    BMW e46 M54 6Zyl 2,2L 170PS läuft erst nach 25min rund auf gas: Hallo zusammen, auf Gas läuft mein BMW erst nach ~25Min fahrt auf allen 6 Zylindern rund. Auf Benzin läuft er super Zündkerzen und Spulen wurden...
  3. Gasanlage schaltet erst nach Neustart um.

    Gasanlage schaltet erst nach Neustart um.: Hallo zusammen! Ich habe mit meiner Prins Anlage folgendes Problem : Nach dem Starten und war fahren schaltet die Anlage nicht auf Gas um....
  4. Anlage schaltet erst nach mehrmaligem Neustart um

    Anlage schaltet erst nach mehrmaligem Neustart um: Hallo zusammen, meine landi renzo Gasanlage schaltet nicht mehr selbständig auf Gas. Bislang ist das je nach Wetterlage nach 1 - 4 km erfolgt....
  5. Prins VSI schaltet erst nach 5 km um

    Prins VSI schaltet erst nach 5 km um: Hallo, mein Kia Rio II mit einer Prins VSI schaltete bis vor 4-6 Wochen noch nach ca 1,5 km auf LPG um, mittlerweile benötigt die Prins jedoch 5...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden