Motor und Kat.-Schaden durch LPG ?

Diskutiere Motor und Kat.-Schaden durch LPG ? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, wir haben 3 Gasfahrzeuge in der Familie. 2 Ford und einen Suzuki. Der Suzuki hat 60.000 km auf Gas, der Ford Mondeo 135.000 km auf Gas und...

  1. #1 Sandokan, 12.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    wir haben 3 Gasfahrzeuge in der Familie.
    2 Ford und einen Suzuki.
    Der Suzuki hat 60.000 km auf Gas, der Ford Mondeo 135.000 km auf Gas und unser Sorgenkind der Galaxy 50.000 km auf Gas.
    zur Geschichte:
    -Der Galaxy wurde 2006 mit einer Öcotec Anlage ausgerüstet. Nach ca. 4 Monaten haben wir Flash-Lube nachrüsten lassen-was aus heutiger Sicht ein großer Fehler war, da seitdem die Probleme begannen.

    Gleich am Anfang verstellte sich die Flash-Lube Dosierung. In 200 km lief eine Flasche Flash-Lube in den Motor.
    Seitdem kommt immer wieder die MKL Leuchte mit dem Fehler P0420 (Wirkungsgrad des Kat. in der Aufwärmphase zu gering).
    Das Fahrzeug lief aber problemlos mit Gas.
    Vor 4 Wochen waren wir auf der Autobahn und plötzlich verlor der Motor Leistung und lief im Notlaufprogramm.
    Wir sind dann ca. 200 km im Notlaufprogramm nach Hause gefahren.
    Die Werkstatt stelle einen defekten Kat.-fest. Dieser wurde erneuert.
    Das Fahrzeug lief gut und die MKL blieb aus.
    Aber ich bemerkte das des Motor Öl verbrauchte.
    Ca. 1500 km nach dem Kat.-Schaden hat das Fahrzeug nun einen Motorschaden, es läuft zwar noch aber wenn ich Öl nachfülle komme ich ca. 100 km weit und dann sind 1 Liter Öl verbraucht.

    Die Werkstatt vermutet nun das die Ölabstreifringe der Kolben oder die Ventilschaftdichtungen kaputt sind und der Motor dadurch das Öl ansaugt und verbrennt.
    Vermutlich sei der Motor bei dem Kat.-Schaden zu heiß geworden und die Ölabstreifringe seien geschrumpft.

    Ist dies möglich und was haltet Ihr davon.
    Das Ventilspiel ist bei allen 3 Gasfahrzeugen OK. Die Probleme haben wir nur beim Fahrzeug das mit diesem Flash-Lube ausgerüstet wurde.

    Was mir aufgefallen ist das Flash-Lube sehr aggressiv auf Gummi und Kunststoffteile wirkt. Kommt eigentlich das Flash-Lube mit den Ventilschaftdichtungen in Berührung ? Kann es sein das das Flash-Lube diese Dichtungen angreift und sich diese dann zersetzen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Maddin82, 12.09.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde einen kompressionstest und durckverlust prüfung empfehlen dann weis man schonmal mehr. Evtl auch mal die zylinderwände per endsoskopf anschauen.

    Bei dem ölverbrauch solte der eine ganz schöne nebelwand produzieren, mein seat hat deutlich weniger verbraucht aber beim anfahren war im rückspiegel tiefste nacht.

    Das flashlube kommt nur in sehr kleine mengen, also in form von anhaftungen an den ventilschäften mit den ventilschaftdichtungen in berührung.
    Ich kenn jetzt den motor nicht aber falls der eine abgasrückfürhung hat die nach dem (vor-)kat abgas wieder in den brennraum einleitet hat der motor evtl teile vom kat angesaugt, das hat auf die zylinderwände und kolbenringe etwas den effekt wie wenn man lack mit 40er schleifpapier behandelt.
     
  4. #3 Sandokan, 12.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Druckprüfung wurde gemacht und alle Zylinder haben 14-15 Bar. Alle sind gleich. Auffällig ist das von links nach rechts die Zylinder immer mehr Öl verbrauchen. Dementsprechend sind die Zündkerzen von links nach recht immer verrußter. Wenn man die Zündkerzen herrausschraubt sieht man von oben Öl und Ölkohleablagerungen.

    Wenn das Fahrzeug über Nacht steht qualmt er natürlich blau. nach einigen hundert Metern lässt dies nach.
     
  5. #4 Rabemitgas, 12.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Hmm seltsam.

    Wenn das ein Turbo wäre, würde ich sagen der Lader ist hin.

    Aber den Galaxi gibts doch als Turbo gar nicht.

    Welchen Motor hast du?

    Gruß Armin
     
  6. #5 Sandokan, 12.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Es ist der 2.0 Liter Duratec mit 107 kW und 145 PS. Der "neuere" Galaxy.
    Laufen tut er eigentlich noch relativ gut. Komischerweise auf Gas noch besser als auf Benzin. Auf Benzin hat er zwischen 3000 und 4000 Umdrehungen ein richtiges Loch. Mit Gas ohne Probleme.
    Aber wie gesagt wenn ich das Öl nachfülle bis zur oberen Markierung sinkt der Spiegel nach 70-100 km auf die untere Markierung. Die Zündkerzen sind total verrußt.
     
  7. #6 Rabemitgas, 12.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Der muß dann ja das Öl in den Ansaugkanal bekommen.

    Ich glaube fast nicht an einen Motorschaden.

    Der zieht irgendwo durch die Kubelgehäuse Entlüftung oder so gewaltig Öl was er verbrennt.

    Klar das auch davon der Kat defekt geht. Das mit dem Flashlube ist auch nen Ding, kann auch den Kat schädigen. Aber ich glaube nicht das die beiden Sachen zusammenhängen.


    Gruß Armin
     
  8. #7 Sandokan, 12.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Kann denn durch die Kurbelgehäuse Entlüftung so viel Öl angesaugt werden ?
    Wäre für mich auch eine Erklärung das die Zylinder unterschiedlich mit Öl befüllt werden. Der Zylinder der am weitesten weg ist bekommt am wenigsten Öl.
    Komisch ist das die Zylinder schön der Reihenfolge lang immer mehr Öl enthalten.
     
  9. #8 Maddin82, 13.09.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1

    Das ist genau die symptomatik für defekte ventilschaftdichtunen.
    Ich hab allerdings schon motoren zerlegt bei denen die ventilschaftdichtungen überhaupt nicht mehr da waren und die haben nur ~1l auf auf 1000km gebraucht.
     
  10. #9 Rabemitgas, 13.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Ebend durch defekte Ventilschaftdichtungen kann niemals so viel Öl kommen.

    Da ist irgendetwas anderes.

    Ich würde mir mal den gasamten Ansaugbereich ansehen, ob etwas anderes möglich wäre.

    Wo soll der denn sonst auf allen Zylindern Öl ziehen? Selbst bei nem Riss im Kopf, wäre auch nur ein Zylinder betroffen.

    Gruß Armin
     
  11. #10 Sandokan, 13.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Könnte es auch die Zylinderkopfdichtung sein. Gibt es da die Möglichkeit das dann alle Zylinder betroffen sein können.
     
  12. A.K.S.

    A.K.S. AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Luftfilter sauber?

    Gruß
    Andreas
     
  13. #12 Rabemitgas, 13.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Definitiv nicht.

    Gruß Armin
     
  14. #13 Sandokan, 14.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Könnte es sein das die Werkstatt beim Wechsel des Kat einen Fehler gemacht hat.
    Die Werkstatt hat analog dazu die Kompression gemessen, das Ventilspiel auf meinem Wunsch gemessen, den Kammspeicher des Benzinsteuergeräts resetet.
    Können die irgend etwas "verletzt" haben das jetzt so viel Öl in den Zylindern zu finden ist.
     
  15. #14 Rabemitgas, 14.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Leider auch nicht.
     
  16. #15 Sandokan, 15.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Die Werkstatt hat den Motor zerlegt. Es ist nichts zu sehen. Was dem Meister aber aufgefallen ist das die Kolben sehr leicht gehen und die Kolbenringe und Abstreifringe nicht sauber abdichten. Die haben oben Benzin hineingelehrt und das ist nach unten durchgelaufen.
    Wahrscheinlich hat er dort Öl angesaugt.
    Hat das schon einmal einer gehabt.
    Kann so etwas passieren wenn der Kat-Kaputt geht. Wir sind halt noch knapp 200 km im Notlaufprogramm gefahren. Allerdings mit Gas.
    Vielleicht war das der Fehler.
    Nun habe ich 2 Möglichkeiten.
    1) Einen Rumpfmotor einbauen (Kurbellwelle mit Kolben etc.)
    2) Nur die Kolbenringe zu tauschen

    Was ist hier sinnvoll ?
     
  17. #16 Rabemitgas, 15.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Dann hättest du keine Kompression.

    Viel Öl kann der nicht durch die Ölabstreifringe saugen, lediglich die Verluste die in der Hohnung bleiben werden bauartbedingt verbrannt, das ist aber sehr gering

    Gruß Armin
     
  18. #17 Maddin82, 15.09.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die zylinder noch rund sind, die hohnspuren vollständig vorhanden sind und die kolben keine beschädigungen haben spricht nichts gegen kolbenringe tauschen. Ich kann trotzdem nicht ganz glauben das hier die ursache liegt
     
  19. #18 Sandokan, 15.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Das ganze ist für mich auch sehr merkwürdig. Fakt ist das Fahrzeug nach dem defekten Kat. noch eine sehr gute Kompression hatte.
    Die Zündkerzen die getauscht wurden hatten auch ein schönes Bild. Irgend etwas muss dann während der folgenden 1000 km passiert sein.
    Da wir immer sehr "piano" fahren habe ich in dieser Zeit den Galaxy etwas rangenommen und auch mehrmals in den roten Bereich gedreht.
    Aber das sollte er doch abkönnen.
    Wir bauen jetzt eine neuen Rumpfmotor ein, die Ventilschaftdichtungen werden erneuert.
    Ich hatte mir überlegt gleich einen Ethanolkopf von Ford zu montieren, aber jetzt lassen wir mal den Original Kopf drauf.
    Die Werkstatt (war nicht mein Umrüster) hat schon viele Ford umgerüstet und etliche haben schon über 150.000 km gefahren.
    Ventilprobleme kennen die nicht.
     
  20. Anzeige

  21. #19 Universaldilettant, 15.09.2010
    Universaldilettant

    Universaldilettant AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    das benzin nach unten wegläuft ist normal.
    kommt halt nur drauf an wie schnell.
    über nacht ist sebst bei einem neuen Motor das benzin in der ölwanne.
    Läuft es bei allen zylindern gleich schnell weg?
    wieviele Km hat die kiste auf dem buckel?
    sind die kolben schon ausgebaut?
    Wenn die ringe gebrochen sind ist es einen versuch wert nur die kolbenringe zu erneuern, besser: die zylinder exakt ausmessen (Zylinderschleiferei, motorenbau)
    auch die kolben.
    und auf jeden fall: Motorentlüftung und ansaugsystem peinlich genau unter die lupe nehmen!
     
  22. #20 Sandokan, 15.09.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Er hat 50.000 km. Das Benzin läuft sofort an den Kolbenringen und den Abstreifringen durch.
    Die Zylinder sehen aus wie neu, keinerlei Spuren oder Riefen zu sehen.
    Es hat fast den Eindruck als ob die Kolbenringe nicht mehr weit genug aufgehen. Wie wenn Sie sich zusammengezogen haben.
    Es ist kein Kolbenring gebrochen.
     
Thema: Motor und Kat.-Schaden durch LPG ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schäden durch Autogas

    ,
  2. schäden durch lpg

    ,
  3. lpg schäden

    ,
  4. motorschaden durch defekten Kat,
  5. autogas schäden,
  6. katalysator schäden,
  7. flashlube schädigt kat,
  8. kat schaden ,
  9. Schäden durch defekten Kat,
  10. kme öl verbrauch plötzlich ,
  11. motor verbrennt öl autogas,
  12. ventilschaden durch defekte ventilschaftdichtung,
  13. kat schädigung durch gas,
  14. verklebte ölabstreifringe,
  15. ölschlammspülung bei verklebten ölabstreifringen,
  16. f,
  17. ventilschaftdichtung nach gasumbau durch garantie,
  18. kat kaputt wegen flashlube,
  19. lpg flashlube kat,
  20. wie verschleiss kolbenring bei lpg,
  21. ölabstreifringe wegen gas,
  22. verbrennt Öl Kat ,
  23. wie äußert sich ein defekter kat beim mondeo,
  24. schäden durch gasanlage tfsi motoren,
  25. kann das sein das mit flashlube zündkerzen verölt werden
Die Seite wird geladen...

Motor und Kat.-Schaden durch LPG ? - Ähnliche Themen

  1. Keine LED am Schalter nach Motortausch

    Keine LED am Schalter nach Motortausch: Hallo zusammen! Ich musste leider bei meinem Audi S4 V8 den Motor tauschen. Jetzt habe ich das Problem, das die Gasanlage nicht läuft. Am...
  2. Landi Renzo...Nach Umschaltung Motor aus!

    Landi Renzo...Nach Umschaltung Motor aus!: Hallo liebe LPG Gemeinde...Ich bin neu hier und bräuchte mal euer geballtes Wissen... Nun erstmal zu mir.. Mein Name ich Lars komme aus NRW und...
  3. Prins VSI 1 piept nach neustart bei warmen Motor

    Prins VSI 1 piept nach neustart bei warmen Motor: Hallo zusammen, alles funktioniert normal, außer wenn der Motor warm ist und ich den Wagen kurz abstelle 5-20 Minuten, dann startet der Motor...
  4. VAG Motor umrüstbar

    VAG Motor umrüstbar: Servas. Erstmal: mehr Infos habe ich noch nicht. Bin aktuell nur auf die Daten aus dem Prospekt angewiesen - das poste ich. Sollte das Ned...
  5. VSI 1 Motor stottert bzw zwei zylinder laugen nicht mit

    VSI 1 Motor stottert bzw zwei zylinder laugen nicht mit: Hallo, Wollte mal nachfragen ob mir vielleicht einer helfen kann da ich langsam mit meinem Latein am Ende bin. Ich habe einen Volvo xc 90 3.0...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden