Mercedes W126 300SE läuft nicht mehr auf Benzin, kann da jemand helfen?

Diskutiere Mercedes W126 300SE läuft nicht mehr auf Benzin, kann da jemand helfen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, Mein 300 SE will nicht mehr auf Benzin laufen. Es ist eine IGS von Landirenzo verbaut. Auf Gas läuft er wunderbar, habe einen...

  1. JanSan

    JanSan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Mein 300 SE will nicht mehr auf Benzin laufen. Es ist eine IGS von Landirenzo verbaut. Auf Gas läuft er wunderbar, habe einen Verbrauch im Stadtverkehr von knapp 20 Litern. Er wurde 2008 umgerüstet, der Vorbesitzer kam damit nicht zurecht und hat sie abgeklemmt.

    Ich habe sie im Dezember wieder angeklemmt und bin seither damit unterwegs.
    Details siehe: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/488498.html

    D
    ie Gasanlage gibt, wenn sie bereit ist zu funktionieren, auf den gelben Kabeln 12V+ aus.
    Mit diesen gelben Kabeln ging der Umrüster auf den Drehsteller los. Meine Vermutung war, dass, wenn das Motorsteuergerät dort + bekommt, es sich abschaltet. Laut Schaltplan bringt das Motorsteuergerät da getaktete Masse. Hat auch soweit funktioniert, aber halt Leerlaufprobleme, geht ständig aus, usw.

    Ich hab dann umgerüstet am 26.2. auf einen KE-Stopp. Damit fuhr er bis Anfang April einwandfrei, ab dann wollte er nicht mehr auf Benzin starten.
    Wie man der Liste auf Spritmonitor entnehmen kann, hab ich immer E10 getankt.
    Am 9.4. hab ich mal für 20 € Super getankt, weil ich dachte, dass meine Tankuhr sprinnt, halbvoll Benzin anzeigt, aber Leer ist. War aber nicht so.
    Ich hatte den Verdacht, dass das KE-Stopp das elektrohydraulische Stellglied geschrottet hat und eines gebraucht bei ebay gekauft und eingebaut. Das war aber defekt, hat gepisst. Hab dann das Stellglied aus einem laufenden 124er eingebaut, das hat aber auch nix gebracht, zurückgetauscht. der 124er läuft wieder.

    Unser Spezialist meint, dass aufgrund von E10 der Mengenteiler hinüber ist. Meine Frage nach dem Motorsteuergerät hat er verneint, der 300SE würde auch mit abgeklemmtem Motorsteuergerät laufen, der Motor bräuchte das Steuergerät nur für Leerlauf und Kaltstart. Der Kat wurde auch in 2008 nachgerüstet und hat ein eigenes kleines Steuergerät.
    Der Spezialist langt grundsätzlich nicht an Fahrzeuge, die auf Gas umgerüstet sind...

    Ehrlich gesagt, glaube ich dem Spezialisten nicht wirklich, weil, die gelben Kabel haben ja quasi das Motorsteuergerät zum abschalten bewegt wenn er auf Gas gefahren ist.
    Die üblichen Verdächtigen, Überlastschutzrelais und Kraftstoffpumpenrelais hab ich überbrückt, was auch keine Abhilfe brachte, möchte ich gedanklich ausschließen.

    Wenn er auf Gas ausgeht, will er nicht mehr anspringen. Ich schalte dann an dem Umschalter auf Benzin und unternehme einen Startversuch. Für den Teil einer Sekunde springt er auf Benzin an, geht aber gleich wieder aus. Dieses kurze Anspringen braucht der Motor, um den Schmotter, der im Ansaugtrakt vom Gas da ist, zu reinigen. Danach springt er wieder einwandfrei auf Gas an und ich kann weiterfahren.

    Zu meiner Person: Ich bin gelernter KFZ-Meister, aber seit 1998 in der Dokumentation tätig und habe kaum Praxis. Ich bin verknüpft mit einem Autohändler, bei dem ich mein Fahrzeug bearbeiten kann, der hatte auch den 124er, von dem ich das Stellglied ausprobiert habe.

    Ich bitte nun um Tipps, wie ich, ohne große Kosten, weiter vorgehen soll.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Martin230TE beim frickeln, 26.05.2012
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    das mit dem E10 ist Blödsinn, es ist sogar für Modelle mit Lambdaregelung von MB frei gegeben.

    Ich würde an deiner Stelle einfach mal den Stecker vom elektrohydraulischen Stellglied abziehen, auf Benzin schalten (damit der nicht doppelt mit Kraftstoff versorgt wird) und starten. Wenn in der Grundeinstellung des Mengenteilers (CO) alles stimmt, dann muss er starten und auch wenn auch etwas zu fett, aber trotzdem laufen. So kannst du erst mal einen Fehler vom KE-Stopp etc. ausschließen und sehen, ob der Wagen überhaupt fähig wäre, auf Benzin zu laufen, oder ob sich nicht wo anders ein Fehler eingeschlichen hat. Wenn nicht, würde ich erst mal den Weg Spannungsversorgung Benzinpumpe, und Spritversorgung Benzinpumpe gehen. Das gute an der KE - sie läuft auch ungeregelt im Notbetrieb völlig ohne Steuergerät. Klar das dann CO + Leerlaufdrehzahl nicht mehr stimmen, aber sie läuft.
    Gruß
    Martin
     
  4. JanSan

    JanSan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,

    vielen Dank für deine rasche Antwort!
    Was ich vergessen habe zu erwähnen, ich habe den KE-Stopp wieder abgeklemmt, quasi alles wieder zurückgerüstet. Die Kabel sind wieder wie Original an dem Stellglied angeschlossen, die gelben Kabel des Gassteuergeräts gehen wieder beide an den Drehsteller. Die Kraftstoffpumpe läuft hörbar, sowohl bei Zündung an 1 Sekunde als auch beim Startversuch, auch wenn ich das Kraftstoffpumpenrelais ziehe und mit Kabeln überbrücke. Druck ist da, ich habe, zum Testen, sowohl die Vorlauf als auch die Rücklaufleitung kurz gelöst.
    Aber er springt nicht an auf Benzin.

    Oder was tue ich?

    (Ich hau ihn weg. ich hab den Kanal voll, ich habe den 300SE von dem Autohändler bekommen, weil ich ein Fahrzeug mit Autogas haben wollte um Sprit zu sparen, davor hatte ich einen 124er, den ich umrüsten wollte, als Geschäftsauto. Privat fahre ich nur Honda, einen Jazz für die Familie, und im Sommer einen Roller SH300i. Meine Söhne fahren auch nur Honda, Roller und Motorrad oder den Jazz, wenn sie mal ein Auto brauchen. Der 300Se ist für die Stadt zu groß, zu schwer und zu durstig. Als nächstes ist ein 190er 2,5l Diesel im Gespräch als Geschäftsauto. Aber davor sollte man den 300SE wieder dazu überreden, auf Benzin zu fahren)

    Den Vorschlag vom Martin werde ich nachher ausprobieren, bin mir aber ziemlich sicher, das er nix bringen wird.
    Ich berichte dann...
    gruß
    JanSan
     
  5. JanSan

    JanSan AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallole zusammen,

    wie befürchtet bringt das nix.
    Ich glaube auch nicht, dass es was mit dem Umschalter zu tun hat, den ich als erstes im Verdacht hatte.
    Weil das Gassteuergerät ja nur über die beiden gelben Kabel ins Motormanagement der KE eingreift.

    Wenn das Gassteuergerät bereit ist, die Arbeit zu übernehmen, gibt es an den gelben Kabeln Plus 12 V aus.
    Das kann ich auch erreichen, wenn ich, bei eingeschalteter Zündung, den Umschalter kurz nach Benzin und dann wieder nach Gas schalte.
    Dann läuft er, zwar mit kleinen Startschwierigkeiten, weil das Wasser ja noch nicht über 30 °C ist, auf Gas.
    Und wenn es mir gelingt, eine Fahrstufe einzulegen, bevor die Motordrehzahl unter 600 U/Minute fällt, kann ich damit auch fahren.
    Und an den Ampeln muss man rechtzeitig davor den Leerlauf einlegen, und beim Anfahren dann wieder so ein Spiel.

    Wenn er dann, trotz aller zusätzlicher Fähigkeiten, doch aus geht, muss man erst wieder kurz auf Benzin starten (halbe Sekunde, um den Schmotter in den Auspuff zu jagen) bevor er wieder auf Gas anspringt.
    Ein Spezialist wie ich kann damit fahren!
    Aber Spass macht das nicht. Vor allem Rangieren ist damit nahezu unmöglich, gestern ist er beim Aufsuchen der Parklücke 6x ausgegangen.
     
  6. Anzeige

Thema: Mercedes W126 300SE läuft nicht mehr auf Benzin, kann da jemand helfen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w126 lpg

    ,
  2. 300se. 126. stellglied

    ,
  3. stellglied 126300se

    ,
  4. mb126 300se mengenteiler defekt,
  5. autohemmerle,
  6. w 126 benzin vorlauf,
  7. 300 se benzinpumpe arbeitet nicht,
  8. 126300se. benzin ponpe relies gebraucht,
  9. probleme standgas w126 lpg,
  10. w126 springt sofort an geht wieder aus,
  11. mercedes w126 kraftstoffpumpenrelais,
  12. w126 super,
  13. site:lpgforum.de pink tank lpg,
  14. mercedes w126 springt nicht an,
  15. 300 se autogas,
  16. w126 300 se lpg standgas sägen,
  17. w126 300se steuergerät lerlauf,
  18. Er springt nur kurz an und geht dann wieder aus mercedes-benz 300 se,
  19. lcs2 läuft auf benzin,
  20. 126 kraftstoffpumpenrelais defekt,
  21. 300se lcs2,
  22. 300 se w126 läuft nicht,
  23. w126 benzin laeuft weiter lpg,
  24. w126 elektrohydraulisches stellglied,
  25. merzedrs 230 se startet nicht gas
Die Seite wird geladen...

Mercedes W126 300SE läuft nicht mehr auf Benzin, kann da jemand helfen? - Ähnliche Themen

  1. Mercedes W126 560SEL

    Mercedes W126 560SEL: Hallo LPG Gemeinde Ich suche im Raum Koblenz eine gute LPG Werkstatt die mir in meinen 1990er 560SEL eine LPG Anlage einbaut. Geht da eine...
  2. lange nicht hier gewesen ...BRC Just Mercedes W126 300 SE mit 1-2 Fragen

    lange nicht hier gewesen ...BRC Just Mercedes W126 300 SE mit 1-2 Fragen: Hallo liebe Leute... Ich war wirklich lange nicht mehr hier .... :cool:... Nun habe ich mir bzw.meiner Frau noch einen W126 mit einer...
  3. Mercedes w126 280 SE bj 82 mit K Jet.Wie Kraftstoffabschaltung?

    Mercedes w126 280 SE bj 82 mit K Jet.Wie Kraftstoffabschaltung?: Hallo zusammen, wie wurde denn früher beim W126 die Kraftstoffzufuhr beim 280 SE mit K Jet abgeschaltet. Pumpenrelais?Dann ist aber doch der...
  4. Mercedes Benz 300SE W126

    Mercedes Benz 300SE W126: Username : Bendsiner ------------------------------------------------------------------------- Hubraum: 3000 CCM...
  5. ich dann mal auch / Mercedes W126 & W124

    ich dann mal auch / Mercedes W126 & W124: Hallo liebe Leute :-) Hier meine Babys ....beide fahren auf Gas..:-) Beste Grüße Matthias [IMG] [IMG]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden