Meine Erfahrungen mit Autogasland-Süd Hirschaid

Diskutiere Meine Erfahrungen mit Autogasland-Süd Hirschaid im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Heute möchte ich Euch über meine Erfahrungen mit dem Umrüstbetrieb Autogasland-Süd in Hirschaid berichten, bei denen ich vor 2 Monten (also im...

  1. #1 oliver2308, 26.04.2010
    oliver2308

    oliver2308 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Heute möchte ich Euch über meine Erfahrungen mit dem Umrüstbetrieb Autogasland-Süd in Hirschaid berichten, bei denen ich vor 2 Monten (also im Februar 2010) eine Gasanlage (PRINS-VSI) in meinem Fahrzeug habe einbauen lassen.

    Dieser Bericht soll Euch einfach nur als Information und vielleicht auch Entscheidungshilfe dienen. Da ich hier im Forum ebenfalls schon viel Hilfe und schnelle Antworten bekommen habe, finde ich es nur fair, dass man sich dann auch gegenseitig hilft.

    Um Spekulationen und Missverständnissen im Vorfeld vorzubeugen, sei noch auf Folgendes hingewiesen: Ich bin weder Mitarbeiter dieses Umrüstunternehmens, noch in irgendeiner Art und Weise mit dem Umrüster verwandt und bekomme auch kein Geld für positive Berichte.
    <O:p
    1. Mein Fahrzeug:<O:p</O:p
    <O:p</O:p
    Mercedes W210 (vor MOPF)
    E-Klasse 240 T (also Kombi) mit 6-Zylinder Motor
    Baujahr: 07/1998
    45.500 km zum Zeitpunkt des Einbaus (nein, dies ist kein Schreibfehler…grins)
    <O:p</O:p
    2. Preis der Umrüstung: 2.150,00 EUR (mit STEHENDEM 60-L Tank)
    <O:p</O:p
    <O:p</O:p
    3. Mein Tip: Vor der Umrüstung ausreichend Informationen einholen:<O:p</O:p
    <O:p</O:p

    Bevor ich mich zum Umbau entschloss, habe ich mich natürlich erstmal im Internet „schlau“ gemacht. Nämlich über das „Gasfahren“ im Allgemeinen und auch über die verschiedenen Systeme, Anlagen etc. Dabei bin ich dann auch auf dieses tolle Forum hier gestoßen und hatte innerhalb kürzester Zeit wertvolle Informationen an der Hand. Unter anderem habe ich auch die gute „Checkliste für den Gasumbau“ hier gefunden. Diese Checkliste kann ich jedem nur empfehlen, da sie alle wichtigen Fragen für die Gasumrüstung enthält. Mit dieser Liste unter dem Arm solltet Ihr bei den für Euch in Frage kommenden Umrüstern Eure Angebote einholen und alle Punkte besprechen, die dort enthalten sind. Dann kann eigentlich normalerweise nichts mehr schief gehen.
    <O:p</O:p
    Auch kann ich jedem „Umrüstwilligen“ ebenfalls nur dringend empfehlen, sich VOR dem Einbau ausreichende und ausführliche Informationen einzuholen. Das spart hinterher nämlich jede Menge Ärger und auch Enttäuschungen, weil man es sich vielleicht vorher anders vorgestellt hat.
    <O:p</O:p
    Ebenfalls sollte man sich unbedingt auch die Zeit nehmen, zu einem Vorgespräch zu dem Umrüstbetrieb seiner Wahl zu fahren und sich dort vor Ort zu erkundigen und den Betrieb mal in Augenschein zu nehmen. Jeder seriöse Umrüster wird sich Zeit für Euch nehmen, und Eure Fragen vollständig beantworten.
    <O:p</O:p
    Weiterhin finde ich es auch sinnvoll, mehrere Angebote über den Einbau einzuholen und miteinander zu vergleichen und sich nicht nur auf einen Umrüstbetrieb zu fixieren.
    <O:p</O:p
    Eine weitere Möglichkeit zur Information über den für Euch evtl. in Frage kommenden Umrüster wäre ein Anruf beim zuständigen TÜV, bei dem der jeweilige Umrüstbetrieb seine Einbauten abnehmen lässt. Dort kann man sich die Info holen, wie ordentlich und gut der Umrüstbetrieb arbeitet und ob es in der Vergangenheit vielleicht mal irgendwelche Probleme gab. Von dieser Informationsquelle habe ich selber auch Gebrauch gemacht und erfahren, dass der Umrüstbetrieb in Hirschaid hier im Raum die beste Arbeit abliefert und ich keine Bedenken haben muss.
    <O:p</O:p
    <O:p</O:p
    4. Der Umrüstbetrieb:<O:p></O:p>
    <O:p</O:p
    Der Umrüstbetrieb ist das Autogasland-Süd in Hirschaid bei Bamberg.
    <O:p</O:p
    Dieser kleine Betrieb wird von 2 polnischen Brüdern geführt. Zudem wird von Ihnen noch ein deutscher Meister zusätzlich beschäftigt. Dieser überprüft den Einbau und führt auch u.a. die Gasanlagenprüfung durch. Ich persönlich kann nur sagen, dass die Mitarbeiter auf mich nach wie vor einen sehr kompetenten Eindruck machen und sie wohl genau wissen, was sie machen und vor allem, was sie wie machen müssen. Der Chef, Herr Piotr Zach ist total nett und trotz seines jungen Alters ein absoluter Fachmann und kennt sich meiner Ansicht nach total gut aus. Das alles beurteile ich natürlich nur als Laie und Kunde.
    <O:p</O:p
    Auch nimmt sich dieser Betrieb jederzeit Zeit für den Kunden wenn es mal ein Problem gibt. Man hilft Dir dort unkompliziert und kompetent weiter, und keine Mühe ist zu viel. Ein vorhandener Fehler wird so lange gesucht, bis er gefunden wurde.
    <O:p</O:p
    Ich bin vor dem Einbau auch zu einem Vorgespräch dort gewesen und bekam vom Chef selbst alle Fragen (die ich in Form der o.g. Checkliste ja dabei hatte) komplett und ausführlich beantwortet. Auch hat der Betrieb mir die in der Checkliste enthaltene „Rückbauvereinbarung“ anstandslos unterschrieben. Dort wird festgehalten, wie der Rückbau zu erfolgen hat, sollte die gewählte Gasanlage am Ende doch nicht mit dem Fahrzeug harmonieren.
    <O:p</O:p
    Auch hier kann ich nur sagen, dass Euch jeder seriöse Umrüster diese Rückbauvereinbarung normalerweise ohne zu zögern unterschreiben wird. Von all denen, die dies nicht machen, würde ich persönlich sofort die Finger lassen und sehr misstrauisch werden.
    <O:p</O:p
    5. Die Umrüstung selber:<O:p</O:p
    <O:p</O:p
    Die Umrüstung dauerte bei mir insgesamt 4 Tage (Dienstagmorgen bis Freitagabend).
    <O:p</O:p
    Eine Nachfrage von mir beim TÜV vor Abholung des Fahrzeuges hat bestätigt, dass alles sehr sauber ver- und eingebaut wurde und keine Mängel oder Beanstandungen vorgelegen hätten.
    <O:p</O:p
    Als ich am Freitagabend dann mein Fahrzeug abholte wurde mir erstmal gleich mitgeteilt, dass mein Luftmassenmesser defekt sei. Dies hatte man bei der Probefahrt festgestellt, und die Messwerte am Laptop hätten das dann auch bestätigt.
    <O:p</O:p
    Des Weiteren bestand bei der Abholung noch das Problem, dass nur 5 Zylinder auf Gas liefen statt alle 6. Dieser Fehler war allerdings schnell gefunden: Es war ein defekter (obwohl komplett neuer) Injektor. Der Chef erzählte mir, dass er das schon mal hatte und PRINS hier wohl eine schlechte Charge produziert habe, von der er wohl auch etwas geliefert bekommen hätte. Jedenfalls erfolgte der Austausch und Umbau des Injektors und siehe da, alle 6 Zylinder liefen sofort so, wie sie sollten.
    <O:p</O:p
    Danach kurze Probe- und Einstellungsfahrt und ab nach Hause.
    <O:p</O:p
    Da ich grundsätzlich eigentlich kein schneller Fahrer bin fiel mir auch nicht sofort auf, dass sich die Gasanlage bei einer Geschwindigkeit ab ca. 160/170 Km/h einfach abschaltete. Dies habe ich erst durch Zufall bemerkt als ich mal schneller als sonst unterwegs war. Mein Verdacht fiel natürlich zum einen erstmal auf den defekten LMM aber auch auf eine evtl. falsche Einstellung der Anlage (Systemdruck, etc.).
    <O:p</O:p
    Also habe ich mir erstmal günstig einen Luftmassenmesser besorgt, diesen selber ausgewechselt und bin danach wieder zum Umrüstbetrieb gefahren wegen dem Abschalten der Anlage. Erneute Testfahrt mit Chef und Laptop gemacht und jetzt erst mal die Anlage neu eingestellt, die ja durch den jetzt wieder funktionierenden LMM andere Werte angezeigt hatte und daher auch nachgestellt werden musste.
    <O:p</O:p
    Das Problem mit dem Abschalten der Anlage blieb allerdings bestehen. Die Vermutung vom Chef war nun aber sofort, dass das Problem im Multiventil selber liegt. Also musste ich erstmal den Gastank komplett leer fahren, damit er ohne Problem an das Multiventil kam. Natürlich hätte er auch das Gas einfach ablassen können, doch wer jagt sein Geld schon gerne einfach in die Luft (auch wenn es Gas ist…grins).
    <O:p</O:p
    Die Vermutung des Chefs war dann auch absolut richtig: Nach Ausbau des Multiventils wurde festgestellt, dass sich der kleine Filter (für die Ansaugung des Gases) vorne auf der Stange komplett nach hinten geschoben hat und somit der Filter kein Gas mehr „ziehen“ konnte. Scheinbar hatte er sich beim Einbau in den Tank einfach gelöst. Also Filter von der Stange gezogen, vorne mit richtigem Abstand wieder fest draufgeklebt und Multiventil wieder eingebaut.
    <O:p</O:p
    Erneute Probefahrt gemacht und dabei freudig festgestellt, dass nix mehr abgeschaltet hat und alles so funktionierte wie es soll.
    <O:p</O:p
    Vom Einbau selber sieht man im Fahrzeug so gut wie nichts. Der stehende Tank ist bei mir hinten links verbaut (wo das Ersatzrad normalerweise drin ist). Auch im Motorraum sieht man nichts weiter, da beim Mercedes ja eine schöne Abdeckung auf dem Motor ist. Die anderen Komponenten wie Steuergerät, Verdampfer etc. wurden alle so verbaut, dass man sie ebenfalls nicht sieht oder optisch wahrnehmen kann. Für mich alles sehr sauber verbaut und zu meiner vollen Zufriedenheit.
    <O:p</O:p
    6. Mein Fazit:<O:p</O:p
    <O:p</O:p
    Ich persönlich kann den o.g. Umrüstbetrieb nur uneingeschränkt weiterempfehlen und finde, dass er unser Vertrauen und auch unser Geld verdient hat. Er gehört keinesfalls zu den „schwarzen Schafen“ in der Branche und zeigt auch deutlich, dass polnische Arbeit nicht schlechter sein muss, als z.B. die heimische. Auch zeigt es meiner Ansicht nach deutlich auf, dass ein günstiges Angebot keinesfalls immer zwangsläufig auch bedeuten muss, dass eine Anlage deshalb einfach nur „reingeworfen“ wird.
    <O:p</O:p
    Ich bin trotz der kleinen Startschwierigkeiten am Anfang sehr zufrieden mit dem Umbau und auch mit der Anlage selbst. Alles läuft wunderbar und rund, der Motor läuft bei Gas sogar noch ruhiger als auf Benzin.
    <O:p</O:p
    Die Reichweite mit meinem 60-Liter Tank beträgt 450 km und der Verbrauch liegt bei Gas bei ca. 12,1 Liter.
    <O:p</O:p
    Bei Fragen könnt Ihr mir jederzeit eine Mail schicken oder hier im Forum schreiben.
    <O:p</O:p
    Ich hoffe sehr, dass Euch dieser Bericht etwas nützt und auch gefallen hat.
    <O:p</O:p
    <O:p</O:p
    Beste Grüße

    <O:p</O:p<O:p</O:p
    Oliver
    <O:p</O:p
    PS: Mein Arbeitskollege hat übrigens sein Fahrzeug 1 Woche nach mir ebenfalls dort umrüsten lassen und ist ebenfalls sehr zufrieden. Vielleicht stellt ja auch er noch einen eigenen Bericht dazu ein.
    <O:p</O:p
     
  2. Anzeige

  3. #2 Autogarage-B8, 30.04.2010
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, Oliver.

    Ist doch schön, wenn auch mal was klappt.

    Wenn Du ein paar Fotos reinstellst und mal nebenbei erwähnst, welche Gasanlage verbaut ist, ist es ein perfekter Einstandsbericht.
     
  4. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Also wer so unglaublich viele Smileys setzt der muß wirklich zufrieden sein. :D
     
  5. #4 oliver2308, 01.05.2010
    oliver2308

    oliver2308 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also verbaut ist bei mir eine PRINS-VSI (steht aber schon gleich ganz oben in meinem Bericht drin....).

    Habe ich echt so viele Smileys gesetzt??? Also ich war und bin nach wie vor zufrieden, aber falls der Bericht jetzt nur noch lachende Gesichter zeigt, dann war das ein Übertragungsfehler von Word.

    Beste Grüße

    Oliver
     
  6. #5 Holger1596, 10.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Oliver,
    hattest du bisher noch Probleme?
    Wo finde ich denn diese Checkliste für Umrüster?

    Pass meine Alfa 147 auch nächste Woche bei autogasland Süd umrüsten.

    Danke
     
    borky53 gefällt das.
  7. #6 oliver2308, 11.05.2010
    oliver2308

    oliver2308 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein hatte bis jetzt noch keinerlei Probleme.

    Die Checkliste findest Du hier im Forum. Einfach mal die Suche benutzen.

    Gruss
     
  8. #7 Holger1596, 11.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kannst du mal den link schicken? hab nix gefunden! :(Oder per Mail an Holger__Paul@Web.de

    danke
     
  9. #8 oliver2308, 19.05.2010
    oliver2308

    oliver2308 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Holger,

    sorry, daß ich nicht mehr geantwortet habe, aber ich war im Urlaub und hatte Dir die Antwort aus einem Internetcafe geschickt. Leider hatte ich keine Zeit dafür, nach der Liste zu googeln.

    Wollte mal nachfragen, ob Du jetzt schon umgerüstet hast und wie es gelaufen ist???

    Gruß

    Oli
     
  10. #9 Holger1596, 19.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    also ich hab die Liste dann doch noch gefunden.
    Hat Sie auch gleich ausgefüllt. Ist ja ein recht junger aber freundlicher Kerl.
    Hab mein Auto (Alfa 147) am Dienstag morgen abgegeben und bekomm ihn morgen abend oder Freitag mittag zurück.

    Bin schon sehr gespannt, da ich in diesem Forum die Unterschiedlichsten Meinungen über diesen Umrüster gelesen hab.

    Schreib natürlich nach einiger Zeit auch einen Erfahrungsbericht.
    Ich hoffe ich bin auch positiv überrascht. :)


    Lg Holger
     
  11. #10 oliver2308, 19.05.2010
    oliver2308

    oliver2308 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Holger,

    ja die Erfahrungsberichte hier im Forum habe ich natürlich auch gelesen....allerdings VOR der Umrüstung...grins.

    Aber mein persönlicher Eindruck vor Ort hat das eben nicht bestätigt.

    Und dann habe ich ja in meinem Bericht auch darauf hingewiesen, daß meistens die Personen die größten Schwierigkeiten haben, die sich VORHER einfach zu wenig informieren und damit dann von falschen Voraussetzungen ausgehen.

    Außerdem war der negative Bericht hier im Forum im Zusammenhang mit einem Turbo (wenn ich mich richtig erinnere) und diese machen immer mal wieder Schwierigkeiten.

    Drücke Dir jedenfalls die Daumen.

    Wenn es so sauber gemacht wurde, wie bei mir, wirst Du keine Schwierigkeiten haben.

    Gruß

    Oli
     
  12. #11 Holger1596, 22.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    also ich habe mein Auto wieder zurück und werde meinen Erfahrungsbericht in 2 Teile gliedern.
    Den ersten jetzt direkt nach der Umrüstung und den zweiten wenn ich ein paar km gefahren bin.

    Als ich angekommen bin, wurde mir alles ausführlich erklärt und gezeigt.
    Finde es ist alles Top eingebaut worden. (siehe Bilder)
    Das erste negative war, dass mir der "Meister" gesagt hat, der Leihwagen kostet NICHTS.
    Hat noch gemeint, "Ich versteh das gar nicht, warum die Leute damit immer so viel fahren", meinte ich naja wenn man den Tank leerfahren kann und nichts zu bezahlen braucht, warum nicht. Daraufhin er: " Ja stimmt".
    Gut, gestern am Abholtag war der "Meister" nicht da sondern nur ein Mitarbeiter. Der meinte ich muss Ihn volltanken.... Obwohl es nicht ausgemacht war.
    Nach 10 min Diskussion bin ich zur Tanke gefahren.... :mad::mad::mad:

    Gut dann auf den Heimweg gemacht ca 50km.

    Folgendes ist mir aufgefallen:

    Irgendwie kam es mir vor, als hätte ich keine 150PS mehr sondern nur noch 50. naja mal schauen.

    Das Auto schaltet schon nach ca 100 Metern auf Gasbetrieb um. Mein Auto hat zwar beim ADAC eine Note von 1,8 auf die Heizung bekommen, aber so schnell kann des doch gar net gehen, oder?
    Angeblich schaltet der Verdampfer ab 30 Gard an bzw. um.

    Hmm ich hab einen 53l Tank und heute hab ich 48l rein getanke ist also definitiv mehr als 20% weniger und die Zapfanlage hat noch immer nicht automatisch abgeschaltet sondern am ende ging es einfach nur noch ewig langsam.
    Muss ich auch nochmal klären.

    Mit dem Tüv weiß ich auch noch nicht so recht.
    Hab einen Tüvbericht weil ich erhebliche Mängel hab (Abgasgutachten fehlt) und ich muss zu einer Nachuntersuchtung.
    Ist das immer so? Wird mir in ca 6 Wochen zugeschickt....

    Zum anderen dachte ich immer, Gas verbrennt mit niedrigerer Temperatur als Benzin?!
    Mein Thermostat ist kaputt und somit hatte ich auf der Autobahn etc immer nur ca 75 Grad und der Ventilator war noch nie an.
    Gestern auf der Heimfahrt konstante 90 Grad und Ventilator an?!

    Ja das sind meine ersten Eindrücke.

    Für fragen bin ich natürlich offen. Hoff der ein oder andere kann meine Fragen noch beantworten.

    Wie gesagt sonst läuft das Auto absolut rund.

    Der zweite Teil wird nach einiger Zeit folgen....

    In diesem Sinne viel Spaß beim Fahren....
     

    Anhänge:

  13. #12 Rabemitgas, 22.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Die Flashlube Pulle bringt gar nichts u nd so wie das verbaut wurde, ist es sogar gefährlich, weil sie viel zu hoch hängt.

    Die Ansaugbrücke könnte vollaufen und damit auch ein Zylinder.

    Gruß Armin P.s. Warum ist die überhaupt verbaut? der Motor ist absolut gasfest.
     
  14. #13 Holger1596, 22.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    was heisst viel zu hoch? wo soll ich se denn hinhängen?
    Ja keine Ahnung. Der meinte Alfa Motoren haben relativ weiche Ventile und ich solls reinbauen....
    Mfg
     
  15. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    35
    Flashlube brauchst du nicht.
    Wie Armin schon schreibt , Alfa Motoren sind absolut Gasfest.

    Und welche Gasanlage hast du in deinem Alfa jetzt drin. Ich kenne mich mit Verdampfern nicht so aus ??

    Ob Gas nur heißere oder kältere Verbrennungstemperaturen hat , hängt fast einzig vom Gemisch ab .

    Mager = Heißer
    Fetter = Kälter
    Auf Benzin das gleiche wie auf Gas

    Das mit der Kühlwassertemperatur könnte mit dem Einbau des Verdampfers zusammenhängen. Kann ich aber nichts weiteres dazu sagen. Anhand von Bildern schon gar nicht.

    Und die Umschaltzeit wird im Steuergerät eingestellt. Wenn es so funktioniert ist es doch OK , oder ?

    Aber der Fläshlube Einbau hättest du dir sparen können. Nur der Umrüster
    hat ja auch eine Gewährleistung , und wenn er meint es sei notwendig muss man dies wahrscheinlich akzeptieren.

    Gruß
     
  16. #15 Holger1596, 22.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    ja wg dem Umschalten hab ich des nur von meinem Dad gekannt. Und da dauert es immer so ca 2 km bis es umschaltet.
    Aber ja es funktioniert und wenn es keinen Schaden anrichtet, ist es ja bestens.

    Ja Flashtube hin oder her, etz ist es eben drin. :)

    Sollte ich des mit dem Gastank nochmal ansprechen?
    Dass da zu viel reingeht?
    Net, dass es mir das Teil mal um die Ohren haut... :confused:

    Es wurde eine KME Diego G3 reingebaut...
     
  17. #16 oliver2308, 22.05.2010
    oliver2308

    oliver2308 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Holger,

    also zu Deinem Bericht kann ich Dir aus meiner Sicht Folgendes schreiben:

    1.) Ich habe noch nie einen Leihwagen gehabt, den man hinterher nicht wieder volltanken mußte. Wenn der Meister gesagt hat "der kostet nix", dann hat er sicherlich damit Kosten im Sinne einer Miete o.ä, gemeint. Aber daß Du den Wagen wieder volltanken mußt, war ja irgendwie eigentlich schon klar und logisch, oder nicht???

    Ich kenne das jedenfalls nicht anders.

    2.) Einen so hohen gefühlten Leistungsverlust solltest Du dort noch mal abklären lassen, kann und darf eigentlich überhaupt nicht sein. Schon gar keine 100 PS. Vielleicht hat ja Dein Luftmassenmesser einen defekt????

    3.) Grundsätzlich hängt die Umschaltzeit auf Gas von der eingestellten Temperatur ab, meistens um die 40 oder 45 Grad. Dazu kommt natürlich auch die Außentemperatur. Bei mir habe ich im Winter ca. 1,5 km gebraucht, jetzt bei den hohen Temperaturen 900 Meter bis 1,0 Kilometer.

    Deine genannten 100 Meter scheinen mir definitiv zu früh zu sein, ich persönlich würde die Temperatur nicht unter 40 Grad einstellen lassen, da es sonst sein könnte, daß Dir der Verdampfer mal verklebt.

    4.) Was den Tank angeht, so gilt natürlich grundsätzlich und vorgeschrieben ein Füllstop bei 80 % der Tankkapazität. Ich selber habe diese 20 % auch nicht, und bin auch nicht unglüccklich darüber. Solange Du nach dem Tanken mit vollgetanktem Fahrzeug gleich weiterfährst, st das auch kein Problem. Aber Du solltest Dein Fahrzeug bitte nicht bei großer Hitze mit 48 Liter volltanken und dann nach 2 Kilometern abstellen. Wenn Du fährst, dann verbrauchst Du ja gleich wieder Gas, so daß dann automatisch die 20%-Sicherheitsmarke wieder erreicht wird. Also einfach darauf achten. Außerdem würde Dir das Auto nicht um die Ohren fliegen, sondern das überschüssige Gas würde kontrolliert entweichen. Also keine
    Sorge.

    5.) Das mit der Zählanzeige an der Zapfsäule ist völlig normal. Je voller der Tank wird, desto langsamer wird die Anzeige. Wenn sie dann tatsächlich stehen bleibt, dann ist der Tank ganz voll. Also auch hier Entwarnung, alles ist normal und es kann nichts passieren.

    6.) Das mit dem TÜV-Bericht ist ebenfalls völlig ok. Dir fehlt ja noch das Abgasgutachten, deshalb hat der TÜV Dir einen Bericht mit "erheblichen Mängeln" gegeben.

    In ca. 4-6 Wochen erhältst Du vom Umrüster das Abgasgutachten vom TÜV ohne Mängel, und dann ist alles ok. Damit gehst Du dann zur Zulassungsstelle und lässt die Anlage in Deinen KFZ-Brief und den KFZ-Schein eintragen.

    7.) Also wenn überhaupt verbrennt Gas mit einer HÖHEREN Temperatur als Benzin. Aber hier scheiden sich die Geister, auch im Forum. Das mit der höheren Verbrennungstemperatur wird hier eigentlich mehr bestritten, als daß es für richtig erklärt wird.

    die Temperatur erhöht sich natürlich auch mal bei unterschiedlichem Fahrstil oder Außentemperatur, dementsprechend geht halt auch mal der Lüfter an. Für mich hört sich das jetzt nicht wirklich kaputt oder fehlerhaft an. Bitte einfach mal darauf achten.

    Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

    Gruß

    Oli
     
  18. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Hi,

    vielleicht hat er Dir ja Dein Thermostat mal gängig gemacht ?
    Aus meiner sicht wird die gasfahrt keine 15°C am Auslesepunkt aus machen. Zu anderen hättest Du ja auch einfach mal auf Benzin umschalten können um Deine Theorie zu verifizieren. Auf Benzin hätte er dann ja auf 75 runtergehen müssen.

    Naja, zumindest aktuell haben wir in etwas 20-30°C Lufttemperatur. Da brauchts nicht lange bis die Temperatur am Meßpunkt hoch genug ist um umzuschalten.
     
  19. #18 Rabemitgas, 22.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ohh wei. ich wette mit der Umrüstung hast du noch Spaß.....reine Intuition von mir und der Berichte.....leistungsverlust etc.

    Gas verbrennt nicht heißer und es wird nicht mehr genauer erklärt, weil es schon 100x erklärt wurde...bis ins kleinste detail, hinterlegt mit Messergebnissen einer TU und 100en weiteren Fakten. (Forum Suchfunktion)

    Also das ist ein Gerücht! Dein Motor verbrennt dir aber durch Abmagerung, das merkst du am deutlichsten an deinem Leistungsverlust und das wäre aber beim Benzinbetrieb auch der Fall, nur da Pfuschen nicht irgendwelche halbseidenen Möchtegernprofis an der Gemischaufbereitung rum und es ist dort sehr unwahrscheinlich.

    Indiz für Inkompetenz deines Beratungspartners ist die Aussage, das Alfa weiche Ventilsitzringe hat und den Fehleinbau des Flashlubes.

    Ich schrieb schon mal, es ist zu hoch und ein Zylinder könnte dir vollaufen, der Anschluß an der Drosselklappe muss über der Flüssigkeit sitzen. Da gibt es eine ganz einfache Einbauanleitung dafür und ein wenig Physikalisches Grundwissen (Atmospährendruck)

    Am schlimmsten ist es überhaupt, heute noch diese Nuckelflasche zu verbauen, wenn er in der Annahme ist, das er nicht Gasfest wäre. Weil dafür gibt es heute wesentlich effizentere und wirkungsvollere Systeme. (Z.b. Valve Protector)

    Gruß Armin
     
  20. Anzeige

  21. #19 Holger1596, 23.05.2010
    Holger1596

    Holger1596 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    also erstmal danke für eure Antworten, nun bin ich schon etwas beruhigter.
    ja also wenn ich auf Benzin umschalte hab ich wieder die gewohnten 70-75 Grad.
    Gas eben 90Grad.
    Also ist mein Thermostat noch genauso kaputt oder ganz, wie man es sehen will.
    Ja wie gesagt mit dem Leihwagen kannte ich es auch nicht anders, aber so hat es mir eben der "Meister" gesagt, aber egal.
    Nachdem der Motor nun "kalt" ist, werde ich später mal stoppen wann er auf Gas umschaltet.
     
  22. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Das versteh ich als Laie allerdings nicht. Auf Gas sollte der nicht einfach so 15°C wärmer werden. Hier würde sich die frage stellen ob der Verdampfer irgendwie etwas bewirkt um den Kreislauf irgendwie umzulenken. Klar, geht ja mit Kühlwasser aber nach dem wieso und warum darfst mich nicht fragen.
     
Thema: Meine Erfahrungen mit Autogasland-Süd Hirschaid
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogasland süd in hirschaid

    ,
  2. autogasland hirschaid

    ,
  3. autogas hirschaid

    ,
  4. autogasland süd,
  5. autogas süd hirschaid,
  6. autogasland süd hirschaid,
  7. autogas süd,
  8. gasumbau hirschaid,
  9. Autogasland Süd erfahrungen,
  10. Autogasland,
  11. autogas umbau Bamberg,
  12. gasumbau bamberg,
  13. autogasland-sued,
  14. autogasland süd bewertung,
  15. erfahrungen autogas hirschaid,
  16. autogas hirschhaid,
  17. Autogasland-Süd in Hirschaid b. Bamberg,
  18. lpg forum schesslitz,
  19. autogasland süd theres,
  20. lpg hirschaid,
  21. automechaniker lpg hirschaid,
  22. bitte meine autogasland,
  23. autogasland hirschaid erfahrungen,
  24. autogassüd,
  25. Autogas Land Bamberg erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Meine Erfahrungen mit Autogasland-Süd Hirschaid - Ähnliche Themen

  1. Überlege meinen Hunday I30 Combi Direkteinspritzer auf LPG umzurüsten. Sinnvoll? Erfahrungen?

    Überlege meinen Hunday I30 Combi Direkteinspritzer auf LPG umzurüsten. Sinnvoll? Erfahrungen?: Mein Auto Baujahr 2018 habe ich seit Februar 35.000,- KM gefahren und überlegen nun umzurüsten um die Kosten dauerhaft zu senken. Welche Anlag ist...
  2. Erste Erfahrungen mit meiner Vialle LPI

    Erste Erfahrungen mit meiner Vialle LPI: Hallo zusammen, ich habe jetzt endlich eine Vialle LPI Gasanlage in meinem Renault Laguna 1.8 16V von 2003. Ich habe den Wagen am Freitag...
  3. KME Diego G3 in BMW 528i E39 selbst einbauen: Erfahrungen, allgemeine Einschätzungen?

    KME Diego G3 in BMW 528i E39 selbst einbauen: Erfahrungen, allgemeine Einschätzungen?: Hallo zusammen, da dies mein erstes Posting hier im Forum ist, möchte ich mich gerne kurz vorstellen: Mein Name ist Dominik, 29 Jahre alt und ich...
  4. Meine Erfahrungen und mein Ärger mit Autogas

    Meine Erfahrungen und mein Ärger mit Autogas: Hallo, auch wenn ich noch nicht lange mit Gas fahre wollte ich euch mal meine Erfahrungen schildern. Vielleicht kann mir jemand den ein oder...
  5. Meine Erfahrungen beim Umrüster LPG-Welt

    Meine Erfahrungen beim Umrüster LPG-Welt: hallo Umgebaut bei LPG-Welt in Koblenz Meiner Meinung nach definitiv nicht zu empfehlen !!!!! Umbau war OK nur hatte danach 2 größere Kratzer am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden