Maximal Drehzahl bei VSI und Audi S6 4.2

Diskutiere Maximal Drehzahl bei VSI und Audi S6 4.2 im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hi an alle Spezi´s Ich möchte gerne meinen Audi S6 (V8) mit einer VSI umbauen lassen hab auch so einiges durchgeforstet und mich auch letzlich...

  1. #1 KG2500TE, 25.05.2008
    KG2500TE

    KG2500TE AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle Spezi´s

    Ich möchte gerne meinen Audi S6 (V8) mit einer VSI umbauen lassen hab auch so einiges durchgeforstet und mich auch letzlich für diese Anlage entschieden . Eine frage bleibt jedoch offen was passiert bei der Maximaldrehzahl der S6 dreht bis 7000 RPM das war für viele andere Gasanlagen ein KO !!! bei der Prins hab ich keine anderen angaben gefunden .Es geht mir auch nicht um die Vollast und Dauerspitze sondern eher beim kurzen beschleunigen dereht er im S Modus auch bis 7000 aus.Die Einbauer sagen alle das es mit den Audi 4.2 V8 gut geht und die Prins bei ordentlichem einbau gut (super) arbeitet.Ich möchte auch eigentlich keine zwei Verdampfer da scheiden sich auch die Geister bei den einbauern ! Ich denke jedoch das einer zwar knapp aber doch reichen solte und die vorteile wegen des gleichlaufs bei ordenlichem einbau richtigen Düsen und gleiche länge der Schläuche überwiegen .
     
  2. Anzeige

  3. #2 Power-Valve, 25.05.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    es gibt keine feste Drehzahlgrenze fuer ne Gasanlage. Nur die pro Zyklus zur Verfuegung stehende Zeit verringert sich. Bei 6000 u/min sind das 20 ms. Bei 7000 bleibt also fuer die Eingasung pro Takt nur etwa 17 ms Zeit.

    Wenn das passt, gibt es meiner Meinung nach kein Problem. Die Einspritzzeit wird ueber die Injektorengroessen und den Systemdruck beeinflusst.

    Gruss Uwe

    PS: Herzlich willkommen im Forum!:willkommen:
     
  4. #3 KG2500TE, 25.05.2008
    KG2500TE

    KG2500TE AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Halo ,
    ja danke für die nette aufnahme in Forum ! Ja das ist genau die Antwort die ich suchte dannnnnn ist meine Richtung ja richtig wenn die Düsen und der Verdampfer gut berechnet sind sollte die Anlage vernünftig arbeiten.Ich möchte eine solide und ausgereifte Anlage deswegen bin ich bei der VSI gelandet ich möchte keine Experimente machen deswegen auch eine Verdampferanlage.

    Anke für die Antwort
    gruß
    Frank
     
  5. #4 webersens, 28.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2008
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,dann werd ich jetzt nach längerem mitlesen mal meinen ersten Beitrag hier im Forum schreiben.....:D
    Also ich fahre seit ca einem halben Jahr auch einen S6 MJ 2002 mit einer Prins VSI und nur einem Verdampfer.
    Ich bin eigentlich super zufrieden-kann ich nur empfehlen!Subjektiv kein anderes Fahrverhalten wie auf Benzin.
    Drehzahl bis 7000 und Geschwindigkeit bis 250 KMH (dann wirdbei mir abgeregelt)sind kein Problem-jedenfalls kurzzeitig.Allerdings kommt der Verdampfer an seine Leistungsgrenze wenn man bei hoher Geschwindigkeit mit häufigen Lastwechseln fährt-also zu häufiges abbremsen und wieder Gasgeben.Da geht bei mir schonmal die orange blinkende Störungsleuchte an der Prins-Tankanzeige an.
    Lt. meinem Umrüster besteht dann Gefahr der Vergaservereisung-er will sich die Einbindung in den Wasserkreislauf nochmal vornehmen.
    Anfangs kam bei mir zudem immer die Motorcheckleuchte-nach zeimaligem nachjustieren ist das auch immernoch nicht ganz weg.Ist aber scheinbar bei vielen Audis so wegen der empfindlichen Lamdaregelung.Mich stört das nicht so sehr-OBD sagt immer Gemisch Bank 1 oder 2 zu fett...Das ist ja weniger gefährlich als zu mager zu fahren und die Leuchte kommt auch nur wenn man "zu langsam"fährt-also bei Drehzahlen unter 2000.Nach ein paar Motorstarts geht die Lampe dann auch von selber wieder aus.
    Ich hoffe dir mit diesen Infos etwas gedient zu haben.
    Falls du aus meiner Nähe kommst(PLZ 21680 Stade/Nds),kannst du meinen Dicken auch gerne mal anschauen...
    Gruß
    Christian
     
  6. #5 VIPP-GASer, 28.05.2008
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    34
    Eine viel zu Fette Einstellung macht mehrere Probleme:
    1. Das Auto startet früh mit kalten Lambdasonden und einer, für den Benzinbetrieb zu kurzen Einspritzzeit.
    2. Kann es durch viel zu Fettes Gemisch zu Zündaussetzern und Kat-Schäden kommen.

    Also so leicht würde ich das nun auch nicht nehmen.


    Gruß
    VIPP-GASer
     
  7. Anzeige

  8. #6 Quasselstrippe, 28.05.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich in der Tat nach ganz und gar nicht empfehelswert an - das Ding läuft ja nur mit Problemen.

    Eine solche Situation ist in jedem Fall ein FEHLER und somit ist das weder GUT noch optimal - eher schlecht und unakzeptabel.

    Leider wird dem Endkunden das als "NORMAL" verkauft - das ist aber QUATSCH - FALSCH - FEHLERHAFT
     
  9. #7 webersens, 28.05.2008
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    UI ui ui-da hab ich ja was losgetreten...dabei hab ich doch gar keine wirklichen Probleme.
    Also zu Anfang war meiner deutlich zu fett eingestellt das ist korrekt-das ist mit Sicherheit auch nicht gesund-aber immer noch besser als zu mager.War ja bereits zwei mal zum nachjustieren.Da kam nach dem ersten mal die MKL immernoch ca alle 500KM und immer nur bei niedriegen Drehzahlen.Mittlerweile lief er zwischenzeitlich problemlos ohne MKL ca 5000Km-danach war sie einmal wieder kurz an-ist aber wieder von alleine ausgegangen.Aktuell leuchtet sie nicht!

    Ich denke die Anlage ist mittlerweile recht gut eingestellt.
    Ich werde aber nochmal zum Umrüster fahren und das mit der Wassereinbindung kostenlos nacharbeiten lassen-hat er mir so angeboten und werde ich auch in Anspruch nehmen,wenn ich mal die Zeit dafür finde.Das nur ein Verdampfer im S6 unter Extrembedingungen an seine Leistungsgrenzen stößt hab ich vorher gewußt-ich hätte mir auch einen zweiten einbauen lassen können.Aber so oft trete ich ihn nicht-und wenn, dann kann ich die Zeit auch auf Benzin fahren...

    So aber nun wieder back to Topic-ich wollte eigentlich nur meine Erfahrung schildern-ich habe schließlich das gleiche Auto und die Anlage verbaut die er ins Auge gefasst hat...
    Mag vielleicht angehen daß es auch andere Anlagen gibt die verbaut werden könnten-aber ich habe auch lieber auf altbewährte Technik gesetzt...wie im S6: V8 mit Saugmotor-ohne modernen Turbo-Sch***und solchen Schnickschnack;) (Spaß!!)
     
Thema: Maximal Drehzahl bei VSI und Audi S6 4.2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maximale drehzahl audi

    ,
  2. a6 4b 4.2 prins anlage probleme

    ,
  3. audi a6 4.2 v8 mit gas starten

    ,
  4. drehzahl im stand v8,
  5. audi s6 4b drehzahl nur auf 500 im stand,
  6. prins vsi max einspritzzeiten,
  7. maximale einspritzzeit audi v8,
  8. s6 gemisch zu mager ,
  9. max Umdrehungen Audi,
  10. audi 4.2 v8 verdampfer einbauen,
  11. zu audi mager bei hoher drehzahl,
  12. max drehzahl gasbetrieb,
  13. drehzahlsignal audi s6,
  14. gasumbau s6 4b,
  15. s6 v8 2002 kat raus,
  16. audi v8 max drehzahl,
  17. kat ausbauen 4b 4.2,
  18. prins vsi audi 4 2,
  19. audi a6 4b 4.2 prins gemisch zu fett,
  20. prins a6 v8 drehzahlsignal,
  21. s6 4b gasanlage am tankstutzen undicht,
  22. lpg max. drehzahl,
  23. maximale umdrehung autogas,
  24. audi a6 4 2 läuft zu mager,
  25. kat warnlampe lpg audi 4 2
Die Seite wird geladen...

Maximal Drehzahl bei VSI und Audi S6 4.2 - Ähnliche Themen

  1. Maximale Drehzahl bei langen Fahrten

    Maximale Drehzahl bei langen Fahrten: Hallo, Fahre einen Ford Focus flexifuel DA3 Baujahr 2008. Ich weiß das der Wagen gasfest ist. Jetzt ist die Frage welche Drehzahl ich bei...
  2. Maximale Drehzahl

    Maximale Drehzahl: Hallo liebe Community, nachdem ich einige eurer Post im Forumschon für mich entdeckt habe, stellt sich mir immernoch eine Frage. Ich besitze eine...
  3. Maximaldrehzahl mit KME Diego G3

    Maximaldrehzahl mit KME Diego G3: Hi, welche Maximaldrehzahlen im Dauerbetrieb sind noch vertretbar? Bei dem Motor handelt es sich um einen 1,6 16V 118PS TU5J4 von PSA...
  4. Audi A8 4.2 D3 (4E), maximaler Tankdurchmesser in Radmulde – 720mm möglich?

    Audi A8 4.2 D3 (4E), maximaler Tankdurchmesser in Radmulde – 720mm möglich?: Hallo zusammen, ich bin seit Jahren stiller Mitleser. Jetzt habe ich aber eine Frage, auf die ich so nirgendwo eine Antwort gefunden hab....
  5. M6 Einblasdüsen maximale Leistung?

    M6 Einblasdüsen maximale Leistung?: Hallo zusammen, Hat jemand eine Ahnung ab welcher Zylinderleistung die M6 Einblasdüsen nicht mehr ausreichen? MfG