Massive Kaltstartprobleme

Diskutiere Massive Kaltstartprobleme im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich habe meinen Volvo C70 T5 vor 6 Wochen auf die Icom JTG Direkteinspritzung umbauen lassen. Nach ca. 2 Wochen fiel mir auf, daß sich die...

  1. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe meinen Volvo C70 T5 vor 6 Wochen auf die Icom JTG Direkteinspritzung umbauen lassen.
    Nach ca. 2 Wochen fiel mir auf, daß sich die Anlage nicht vom Gasbetrieb auf Benzin umschalten läßt als ich in einem Stau Stau stand ( mein Umrüster hatte mir dazu in solchen Fällen geraten) Nicht so schlimm, dachte ich mir, wenn ich eh schon fast stehe, dann kann ich auch aussteigen und die Sicherung ziehen ;-) Trotzdem zum Umrüster gefahren und alles checken lassen. Icom-Steuergerät und Schalter getauscht - ohne Erfolg.
    Weil er sich auch keinen weitern Rat wusste hat er eine Fehlerbeschreibung bzw. Hilfeanfrage direkt nach Italien geschickt --- wir warten noch heute auf Antwort....
    Wie gesagt, mit diesem Mangel könnte ich ja leben; aber seit vorletzter Woche springt der kalte Motor erst an, wenn die Batterie schon fast leergeorgelt ist, um dann bei warmer Maschine so tadellos gestartet zu werden als hätte es dieses Problem nie gegeben - bis er wieder kalt ist...
    Mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher, daß die Gasanlage komplett auf Benzinbetrieb umschaltet wenn man die Sicherung zieht weil:
    Der Volvofraggel meines Vertrauens ist ein Vollprofi, der schon Fehler gefunden hat, welche mehrere namhafte große Volvovertretungen nicht im Stande waren auch nur zu lokalisieren (liegt wohl daran, daß die NUR mit Diagnosegeräten arbeiten können) - ich schreibe das, weil ich jetzt keine Ratschläge in Richtung: "Das muß am Benzinbetrieb liegen" haben möchte.
    Denn ja, der Kurbelwellensensor ist nicht nur von Spänen gesäubert worden sondern neu, der Lufmassensensor, Benzinpumpe und Pumpenrelais ebenfalls. Die Einspritzdüsen takten und Zündung ist auch ok.

    Jetzt hoffe ich, daß hier einer aus der Gemeinde eine Idee hat.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Massive Kaltstartprobleme. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    wieso sollst du im Stau auf Benzin umschalten? So nen Blödsinn hab ich ja noch nie gehört. Beii vollast kann ich es ja noch verstehen bei nicht gasfesten Motoren.
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.727
    Zustimmungen:
    381
    Deine Icom ist keine Direkteinspritzung , sondern nur eine Flüssigeinspritzung.
     
  5. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @Happy, soll mit "Tauchsiedereffekt" der Pumpe zu tun haben...
    Ist mir aber ehrlich gesagt Pumpe ^^
     
  6. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @540V8, Danke für die Klarstellung, aber wenn ich Plan von Gasanlagen hätte würde ich hier nicht um Hilfe bitten ;-)

    Bitte zurück zum Thema.
     
  7. #6 V8gaser, 30.06.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.249
    Zustimmungen:
    520
    Und wieso im Stau umschalten bei einer Anlage die ja Aufgrund der Flüssigeinspritzung sooo toll die Ventile kühlt etc....dachte immer diese Systeme seine absolut überragend und hätten so etwas nicht nötig. Sorry, das hilft dir nicht weiter....aber so werden die immer angepriesen.

    Stell die Kiste dem Umrüster vor die Tür - der soll sich was einfallen lassen und derweil dafür sorgen das du fahren kannst. Kann doch nicht sein, das er sein Geld kassiert hat und nun mal abwartet....er hat die Anlage eingebaut, und nun sollte das Gesamtpaket doch auch funktionieren, oder?

    Versuch mal mit Vollgas zu starten, also nicht hochdrehe lassen wie blöd, sondern beim orgeln Drosselklappe voll auf. Das erkennt die Motorsteuerung als Quatsch und hört das einspitzen auf. So kann er da nicht absaufen.
    Kann natürlich auch genau das Gegenteil sein - es fehlt die Startanhebung...aber das sollte der Volvofreak eigentlich ruckzuck rausfinden.
     
  8. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @V8gaser, danke für den ersten konstruktiven Beitrag :-)
    Also, ich glaube ich habe schon alle Variationen des Batterie leerorgeln durch: Mit durchgetretenem Gaspedal, mit Intervall, langes Drehenlassen, Pumpen, mehrfach kurz Anlassen und alle Varianten mit und ohne Sicherung.
    Aber den Hinweis mit der Startanhebung werd ich mal meinem Volvospezi sagen, der kann damit eher was anfangen als ich Volllaie ;-)
     
  9. #8 V8gaser, 30.06.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.249
    Zustimmungen:
    520
    Wenn die Anlage tot ist - hoffen wir jetzt mal - muss es ja einen Grund geben das er nicht will. Beim Kaltstart bekommt er kurzzeitig nen extra Schwall Benzin - keine Ahnung wie Volvo das macht, geb ich ehrlich zu. Aber das muss sich ja prüfen lassen.
     
  10. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Bei deiner Anlage läuft ja fast alles falsch was falsch laufen kann.
    Dazu müsste man wissen welche ICOM Teile bei dir verbaut wurden.
    Der Motor benötigt grüne Düsen und einen Druckregler mit Druckdose. (nur so nebenbei)

    Zudem sollte die Verkabelung überprüft werden.
    Mit dem Anspringen tippe ich auf falsche Kalibrierung

    Mache es wie V8gaser geschrieben hat der Umrüster soll sehen das er deinen Volvo zum laufen bekommt.

    Hat dein Umrüster die Gasanlage aus Italien bezogen ?
    Da der Deutschland Importeur ja Fishan ist

    Und der Vorteil der ICOM sollte das Kühlen der Angesaugten Luft sein , nicht das Kühlen der Ventile !
    Denn die Ventile gehen bei nicht Gasfeste Motoren nicht durch die heißen Ventile kaputt sondern vom den harten Aufschlägen in die Ventilsitze
    Und wenn die Sitze nach einer längeren Laufzeit beschädigt sind können die nicht mehr die Wärme von den Ventilen abnehmen.
    Ich dachte eigentlich dass das Thema heiße Verbrennung gegessen sei :)

    Stell den Volvo zum Umrüster der soll sehen das er die Anlage zum laufen bekommt.
    Meist ist nicht das Problem die Gasanlage sondern der Umrüster :rolleyes:
     
  11. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Auch falsch. Die Ventilsitze gehen durch Mikroverschweißungen kaputt da dur die fehlenden Additive das "Trennmittel" fehlt.
     
  12. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Stimmt schon, nur dadurch die Flächen der Sitze dadurch nicht mehr in Ordnung sind können die auch nicht mehr ausreichend die Wärme von den Ventilen abführen.

    Und bei Gasfesten Sitzen kann dies nicht passieren.

    Genau genommen verbrennen die Ventile nicht durch die Hitze ( wie oft geschrieben würde das die bei Gas höher sei) sondern das die bestehende Wärme nicht abgeführt werden kann.

    Es ist nun mal ein Verbrennungsmotor , ob Benzin oder LPG ist kein großer Unterschied

    Gruß Eddy
     
  13. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @Eddy, ich denke mal Du und V8gaser liegt richtig mit dem Rat den Volvo dem Umrüster auf den Hof zu stellen. Nur was ist wenn der das wieder nicht auf die Reihe bekommt? Wie oft muß ich den denn noch ran lassen? Oder kann ich den Wagen in eine andere Werkstatt zum reparieren bringen?
    Wenn Fishan der Deutschland Importeur ist und gleichzeitig auch eine Fachwerkstatt für die icom hat wäre er für mich jetzt die erste Wahl, zumal er bei mir in der Nähe ist.
     
  14. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Ich denke mal rein Rechtlich ist es so das du dem Umrüster 2x Nachbesserung zugestehen musst.
    So habe ich es in Erinnerung.
    Danach hast du die Möglichkeit eines Rückbaus in den vorherigen Zustand (was auch immer dies bedeutet)

    Du warst ja sicherlich schon einmal bei deinem Umrüster und hast nachbessern lassen.
    Also setze Ihm die Pistole auf die Brust. ( Umgangsprachlich :) )
    Was soll z.B. die Aussage eine Nachricht nach Italien geschickt zu haben. Aber noch keine antwort erhalten
    Das kann dir als Kunde doch gleich sein , wenn die Aussage überhaupt so stimmt.


    Von Fishan hört man auch manchal gutes dann wieder nicht .
    Was dran ist kann ich nicht sagen.

    Aber du warst ja demnach nicht bei Fishan !

    Gruß Eddy
     
  15. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die 2 Nachbesserungsversuche habe ich schon doppelt voll^^ Ich werde ihm den Volvo morgen dann noch ein letztes Mal in die Werkstatt stellen.
    Bin recht gespannt wie weit er mir entgegenkommt, wenn es dann wieder nichts werden sollte.

    Fortsetzung folgt....
    und DANKE Eddy und V8gaser
    cu
    C70 T5
     
  16. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Viel Glück wünsche ich dir mit deinem Umrüster
    Und lasse dich nicht bequatschen.

    Ich habe mal einen Beitrag von einem Umrüster gelesen das Volvo etwas schwieriger wären umzurüsten
    Warum dies so sein soll wurde nicht beschrieben , leider auch auf Nachfrage nicht.

    Aber das brauch dich nicht zu interessieren , du hast dein Wagen zum Umrüster gegeben
    und hat dir den Umgebaut , fertig !!

    Gruß Eddy
     
  17. #16 V8gaser, 01.07.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.249
    Zustimmungen:
    520
    Würd ich aber schriftlich festhalten - also wenn du die Kiste hinstellst, das wievielte Mal das ist, und wenn es wieder nix wird lässt du es woanders machen, schickst aber die Rechnung zu ihm. Mal sehen wie er darauf reagiert.....
    Hab selber gerade (mal wieder) nen ähnlichen Fall mit dem anderen Flüssiganlagenanbieter. Kaltstartprobleme, MKL nur Probleme. Wollte ursprünglich ne Prins von mir, konnte es aber nicht abwarten....Diese Woche ist der dritte Nachbesserungsversuch und dann knallts :-) Der gute Mann ist erfahren im einsetzen von Rechtsvertretern :-))) Schätze das geht (wieder einmal) vor Gericht, wird dort vom Umrüster verloren und rückgebaut. Naja, und dann doch ne Prins vom mir.
     
  18. Mlm

    Mlm AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Hallo also wenn es kein Direkteinspritzer ist fällt mir zu dem Kaltstartproblem folgendes ein wenn er über Nacht oder länger als 8 Stunden steht sammelt sich ausströhmendes gas im Ansaugtrackt von undichten Gasdüsen demzufolge springt der Motor nicht an weil er viel zufettes Gemisch hat was er nicht verarbeiten kann. Dein Umrüster sollte mal die Düsen auf Dichtheit prüfen . Und im Stau auf Benzin schalten find ich auch etwas seltsam
    Wieviel km bist du schon gefahren mit der Gasanlage ?
     
  19. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Das ist richtig, kann mit dem schlechten Kaltstart zusammenhängen
    Um dies auszuschließen kann/könnte man, wenn möglich, die Gasleitung entleeren damit sich morgens kein überflüssiges Gas im Ansaugtrakt stehen kann.

    Aber es kann auch an einer sehr falschen Kalibrierung hängen, da der ECU mit den Werten im Gasbetrieb abgestellt wird.
    Morgens mit diesen Werten aber auf Benzin starten muss.

    Da aber eh einiges an dem Einbau /Abstimmung nichts passt , und die Anlage noch nicht lange verbaut ist (6 Wochen)
    ist dies eine Sache für den Umrüster

    Gruß Eddy
     
  20. Anzeige

  21. C70 T5

    C70 T5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit dem Kaltstart scheint jetzt gelöst zu sein. Letzte Woche ist die Anlage neu kalibriert worden und die Spannungsversorgung der Icom auf einen anderen Stromkreis gelegt worden. Seit dem springt er wieder morgens tadellos an. Das Umschalten auf Benzin aus dem Gas-Betrieb klappt zwar immer noch nicht, ist für mich aber von nachrangiger Bedeutung. Der Umrüster hat mir aber versprochen, daß auch dieses Problem mittelfristig geklärt werden wird. Naja, mal sehen...
    Danke für eure Unterstützung
    cu
    C70 T5
     
  22. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Hi

    Demnach lag es wohl an falscher Kalibrierung !
    Schön das dein Hauptproblem behoben wurde. :]

    Das mit dem Zurückschalten kann dann eigentlich nur am Schalter selbst oder an der Umschaltbox liegen.
    Hat der Umrüster die mal getauscht , wenn auch nur zu Testzwecken
    Dies ist ja in 1 Minute gemacht , und da es kein Steuergerät ist sind auch keine Einstellungen die geändert werden müssten.

    Gruß Eddy
     
Thema: Massive Kaltstartprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fiat qubo kaltstart motor geht aus

    ,
  2. peugeot 207 probleme kaltstart

    ,
  3. icom kaltstart

    ,
  4. volvo c70 probleme landi renzo,
  5. kalibrierfehler bei gasanlage volvo,
  6. icom jtg problem kälte,
  7. volvo s80 springt nur mit gasgeben an,
  8. t5 springt kalt nur mit gasgeben,
  9. icom kaltsart,
  10. Peugeot 207 Gasgeben beim starten,
  11. icom kaltstartproblem,
  12. peugeot 207 geht aus wenn er kalt,
  13. peugeot 207 springt nur mit gasgeben an,
  14. Peugeot 207 kaltstart problem,
  15. fiat qubo springt bei hitze nicht mehr an,
  16. icom jtg schlechter kaltstart,
  17. icom sicherung ziehen,
  18. icom jtg startprobleme kalter motor,
  19. peugeot 207 sw kaltstart,
  20. peugeot 207 sw bei kaltstart defekt,
  21. gasanlage im c70,
  22. peugeot 207 sw kaltstartproblem,
  23. wieso hat der c70 t5 zwei lambdasonden,
  24. fiat qubo zieht nicht,
  25. leerlaufsteller peugeot 207sw
Die Seite wird geladen...

Massive Kaltstartprobleme - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI massive Kaltstartprobleme

    Prins VSI massive Kaltstartprobleme: Hallo@All, ich hoffe hier kann man mir helfen. Ich fahre einen 2008er C5 III mit 2.0l 140PS Motor und Prins VSI Anlage. Die Anlage wurde...
  2. Massive Leerlaufschwankungen, Falschluft über Gasdüsen möglich?

    Massive Leerlaufschwankungen, Falschluft über Gasdüsen möglich?: Hallo zusammen, gibt es hier jemanden der aufgrund von Fachkenntnissen oder Erfahrung beantworten kann, ob aufgrund einer Undichtigkeit an den...
  3. A6 Allroad 4B 2.7 T ICOM Anlage - massives Rucken bei konstant 120 kmh Autobahnfahrt

    A6 Allroad 4B 2.7 T ICOM Anlage - massives Rucken bei konstant 120 kmh Autobahnfahrt: Liebe Leute im Forum, ich komme mit meinem Problem bei meinem Umrüster nicht weiter und wende mich jetzt hoffnungsvoll an die Gemeinde hier: Es...
  4. Unzählige Zündaussetzer, Leistungsverlust bis hin zu massiven Fehlzündungen!

    Unzählige Zündaussetzer, Leistungsverlust bis hin zu massiven Fehlzündungen!: Guten Tag, mein Name ist David und ich habe mir gestern Abend in NRW einen Toyota MR2 mit Flüssiggasanlage von VIALLE gekauft. Bin dazu nach...
  5. Massive Probleme..

    Massive Probleme..: Hallo, ich habe einen Fabia Kombi, 74KW. Tartarini LPG Einabau 12/2007. Ich habe den Wagen bei einem seriösen und sehr erfahrenen Betrieb (30Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden