LPG Umrüstung Dacia 1,6 16v 77KW (105 PS) Hi flex Bj 7/2011

Diskutiere LPG Umrüstung Dacia 1,6 16v 77KW (105 PS) Hi flex Bj 7/2011 im Showroom Forum im Bereich LPG Autogas; Ein herzliches Hallo an alle im Forum! Ich habe hier schon etwas gestöbert, und zwei Wagen gefunden, die in so etwa meinem Auto entsprechen und...

  1. #1 Myschkin, 13.03.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ein herzliches Hallo an alle im Forum!



    Ich habe hier schon etwas gestöbert, und zwei Wagen gefunden, die in so etwa meinem Auto entsprechen und umgerüstet wurden (Titel der Beitäge:



    Dacia Logan MCV 1.6 16V mit Landi Renzo Omegas



    und:

    Älteren Dacia Logan MCV 1.6 16V Umrüsten).



    Das wäre ja so in etwa mein Wagen. Mein Checkheft wurde beachtet und das meiste durchgeführt (vor allem Ölwechsel, Zahnriemen, Klimaservice,Zündkerzen, Filterkram, nur Zubehörriemen nicht, der sei noch gut, nach Werkstattsichtprüfung). 95t km auf der Uhr.

    Im Dacianer Forum wird mir vom Gaseinbau abgeraten, hauptsächlich aufgrund der Wirtschaftlichkeit des Umbaus (zu alter Wagen). Allerdings sind die alten Dacias doch relativ haltbar. Rost habe ich noch keinen gesehen und auch eine Kupplung oder dergleichen ist ja keine Ausgabe wie z.B einen 3 Jahre alter Dacia Dokker für etwa 8 bis 10000 Euro zu erwerben. Aber ich weiß, auf ewig halten die Autos nicht, wie alles Sterbliche auch. Und die Entscheidung muss halt jeder selbst fällen.



    Doch nun zur Sache, ich habe mir einige Angebote eingeholt:


    Zavoli Bora (haben viele auch im Dacianer Forum in Betracht gezogen)

    Lovato Easy Fast (sei eine Tochter von Rienzo)

    Beider Anlagen Schwachpunkt seien irgendwelche Düsen, diese setzten sich mit der Zeit zu.

    In einem der Angebote war auch Prins V2 dabei, allerdings teurer.


    Mein Hauptaugenmerk gilt nun aber auch: ist der Wagen "gasfest", im Dacianer Forum wurde mir geschrieben: alle HiFlex Varianten seien das. Denn die etwa 300 Euro für die extra Ventil-Schmierung würde ich weglassen, wenn sie überflüssig ist (Preis für Extraschmierung bei Zavoli Bora).



    Einer der drei kontaktierten Gasanbieter schrieb via Email und sagte auch am Telefon: der Wagen sei "gasfest", sie hätten dafür eine Liste. Er brauche keine Extraschmierung. Dieser 16V Motor wäre nur eine kurze Zeit nicht "gasfest" gewesen, meiner sei es bereits (Fahrzeug Codes: 8212 ABL000500) Euro 5 Norm, Bj Ende 7/2011, ein andere Gasanbieter wollte sich nicht festlegen und vorsichtshalber extra-Schmierung einbauen, weil es eben auch den nicht "gasfesten" Motor für das Modell gegeben hätte; Renault sagte beim Anruf, sie können sich nicht vorstellen, dass gehärtete Ventilsitze eingebaut seien, wenn das Auto ab Werk kein Gasantrieb hätte, ein dritter Gasanbieter baute prinzipiell immer Extra-Schmierung ein, weil das die Laufleistung erhöhe.



    "Da steh´ ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug, als wie zuvor …“. auch ohne die Studien von Philosophie, Juristerei und Medizin und Theologie wie der Faust bei Joethen.



    Darüber hinaus habe ich relativ preiswert folgende Anlage im Netz gefunden, die ja wohl auch hier im bebilderten Forumbeitrag "Dacia Logan MCV 1.6 16V mit Landi Renzo Omegas" verbaut wurde oder nach meinen Dafürhalten eine ähnliche Anlage ist:



    AUTOGASANLAGE LANDI RENZO VENTURI SYSTEM für 1300 Euro Vier Zylinder.



    Meine Fragen zum Wagen: Dacia Logan MVC 77kw (105 PS) Hi flex Fahrzeug Codes: 8212 ABL000500) Euro 5 Norm, Bj Ende 7/2011:

    1. Ist der Wagen gasfest, also kann ich auf extra Schmierung verzichten (der Motor müsste doch ein K4M 696??? sein?? oder etwa nicht)?


    2. Welche der genannten oder nicht genannten GAS-Anlagen ist für meinen alten Dacia sinnvoll, auch wenn "Landi Renzo Venturi System" preislich verlockend klingt, habe ich dennoch das Gefühl, nach allem was ich gelesen habe: Zavoli Bora scheint moderner und zuverlässiger zu sein und macht insgesamt weniger Ärger, weil ausgereifter. Oder gibt es noch andere Empfehlungen für so eine alte Kiste (Zavoli Bora und Lovato Easy fast werden sich wahrscheinlich nicht viel nehmen)?


    3. Welcher Gasanbieter im Raum Berlin (GP. Prenzlauer Promenade, Reinickendorf, Holzhauser Str., im Süden von Berlin die Profis Naumannstr. oder andere?) Tendiere zu erst Genannten, weil ist räumlich um die Ecke.




    Weiß nicht ob ich die Firmen in Klarschrift hier nennen darf.



    Das war es von meiner Seite, LG
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.944
    Zustimmungen:
    767
    Hallo und willkommen. Wir haben schon viele Renault und Dacia mit dem K4M Motor umgerüstet und auch welche davon selbst gefahren. Da hats noch nie Ventilprobleme gegeben. Damit ist Nr. 1 schon mal beantwortet.
    Zu2. Venturi-System ? Das geht nur bis Euro2 und ist damit draußen. Der Dacia braucht eine Gasanlage nach ECE R115 und sonst geht nix. Ich hab die meistens mit Zavoli Bora gemacht. Injektorprobleme gibts da schon lange nicht mehr.
    zu3. bin aus dem Süden, in Berlin kenn ich keinen.
     
  4. #3 Hobbymechaniker, 13.03.2021
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    24
    Der erste Logan rostet und zwar ordentlich. Wenn du eine Gasanlage einbaust, dann konservier den Wagen auch gleich. Nicht mit Bitumen Unterbodenschutz aus der Dose.
    Ansonsten hat der K4M Hydrostößel und beim K7M wäre Ventilspiel korrigieren ein Klacks. 8er Nuss und Fühlerlehre brauchst du. Wenn du dir das Leben leichter machen willst noch einen Zündkerzenschlüssel
     
  5. #4 S2-Limo, 14.03.2021
    S2-Limo

    S2-Limo AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    27.06.2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    16
    Ich hab vor 4 Jahren bei dem Reinickendorfer umrüsten lassen. Der Verdampfer musste in der Garantiezeit gewechselt werden. Alles Problemlos geklappt. Mittlerweile gehen die Meinungen über diesen Umrüster auseinander.
    Schau dir auch mal den Spandauer an.
    "Autogas Klar".
     
  6. #5 Veveritse, 14.03.2021
    Veveritse

    Veveritse AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    7
    Moin
    Wenn du die ersten Themen schon kennst, bleibt ja nicht mehr viel zu sagen :wink:
    Wie @540V8 schon schrub, brauchst du dir beim verbauten K4M (insbesondere 696 Hiflex) keine Sorgen machen.
    Welche Anlage es dann wird scheibt dir besagte R115 vor.
    Da haben wohl inzwischen paar Hersteller nachgezogen und wie so oft erwähnt/ gewarnt, ist der Umrüster das A&O :huh:
    Ich bin mit meiner ach so verhassten LR "Omagas" seit Ü. 21.000km zufrieden und da klackert bei warmen Motor nix was man im Innenraum hört.
    Also wenn du den "Packesel" noch ca. 40.000km fahren willst/kannst lohnt sich eine Umrüstung :thumbup:

    PS:
    Ach,... dann dürftest du ja ggf. noch paar Sachen von mir gelesen haben :rolleyes1:
    Aber lassen wir das, bin schon froh das einige Kollegen von "da drüben" nicht mehr hier sind . . . und nicht nur ich :wink:
     
  7. #6 Myschkin, 14.03.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die schnellen und kompetenten Antworten. Somit werde ich also keine extra Schmierung für die Ventile einbauen lassen. Irgendwie ist jetzt ein wenig Licht im Dunkel. Beim Konservieren muss ich mich erst einmal schlau machen. Irgendwie Unterboden und eher bestimmt auch den Hohlraum? Dazu müsste sicher auch so eine Garage gemietet werden. Den Zündkerzenschlüssel anzuschaffen habe ich auch schon überlegt. Irgendwie habe ich früher an meiner MZ aus Zschopau auch mehr oder minder einiges gemacht (Zündung mit Messschieber einstellt, was ja eher als nicht professionell zu bezeichnen ist). Alle 60 000 sind beim Dacia die Zündkerzen dran, die habe beim Ölwechsel dann einfach mit wechseln lassen. Obgleich der Ölwechsel auch ohne Hebebühne selbst zu machen ist (irgendwie komme ich ja von oben an den Filter ran und Abdeckung gibt es wohl unten drunter keine).


    Also werd ich mal eine Bora ohne Schmierung einbauen lassen. Klar in Spandau werde ich mir mal anschauen. Beim Greenpoint, Prenzlauer Promenade, könnte ich eben schnell vorbeifahren, wenn die Einstellungen nicht so sind, wie sie sein sollen. Welche Zündkerzen sollte ich ein schrauben? Diese würde ich mir im WEB holen, dabei weiß zwar nicht, ob es dann ein Garantieproblem beim Umrüster gibt. Ihr seht, so richtig bin ich nicht technisch nicht mehr auf der Höhe, ich habe mich bisher auf meinen Freundlichen verlassen (die Luftfilter und Glühbirnen mach ich zwar selbst, aber das ist eher keine tiefgreifende technische Herausforderung). Ich werde schauen, wie ich die Konservierung hinkriege, dazu ist sicher erst einmal notwendig zu prüfen, ob schon Rost irgendwo drunter ist, der erst vorher behandelt werden werden müsste. Bei den Sprit-Preisen und ihrer Tendenz wird sich das Umrüsten schon noch rechnen.
    Also; Welche Zündkerzen für die Zavoli Bora würdet Ihr empfehlen? Darauf haben mich eigentlich alle Umrüster bisher hingewiesen. Darüber hinaus, welches Mittel für Konservierung, also der Unterboden (Also kein Bitumen)? Über das Wie werde ich mal bei youtube etwas anschauen.

    LG am WE es scheint nicht zu regnen erst einmal raus.
     
  8. #7 Hobbymechaniker, 14.03.2021
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    24
    Nimm die ganz normalen Kerzen die du sonst auch nimmst
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.944
    Zustimmungen:
    767
    Es gibt keine bestimmten Zündkerzen für bestimmte Gasanlagen, sondern die sind immer dem Motor zugeordnet.
    Habe diese Woche einen Duster mit dem gleichen Motor gemacht. Da waren NGK BKR6EK verbaut, also 2 Masseelektronden. Nicht optimal für Gas. Die hab ich gegen BCPR6ES getauscht, Abstand auf 0,7mm und fertig.
    Dein Fahrzeug sowie den Gastank sprühst von unten mit Hohlraumwachs ein, aber nicht das Pipizeug aus der Sprühdose.
     
  10. #9 Myschkin, 15.03.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Einen schönen Nachmittag!
    ¡Muchas Gracias!. Dann werde ich mal zum Umrüster. Die Preise steigen ja stetig für Super 05. Also erst einmal einbauen lassen dann einsprühen. die Kerzen werde ich mal googeln. Eine schöne Woche an alle.
    @Veveritse, ich muss ehrlich sagen, ich bin auch im Dacia - Forum eher weniger kommunikativ unterwegs, wie auch in den sozialen Medien, das sind eher info-Boards für mich. Vielleicht ein Fehler, vor allem in Corona - Zeiten. In den Foren und Facebook geht es eben manchmal ganz schön ab, aus verschiedenen Gründen und in der Coronazeit ist da ganz schön viel Emotionalität dabei. Ich glaube, wenn sich die Leute gegenüber sitzen würden wäre das vielleicht anders. Möglicherweise auch nicht. Bisher habe ich immer gefunden was ich brauchte und das finde ich schon gut, diese Infos die auch international passiv und aktiv mitgelesen werden können ....

    Grüße aus Nord-Berlin.
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.944
    Zustimmungen:
    767
    Ein guter und seriöser Umrüster behandelt den Tank gleich mit Wachs. Wir machen das vor dem Einbau von oben, weil da hinterher schlecht bis gar nicht dran kommst.
     
  12. #11 Myschkin, 15.03.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Umrüster darauf hingewiesen, er will etwas heraussuchen (Hohlraumwachs) und wird das dann mit machen, werde ihm meine "Wünsche" mitteilen, dass vorher auch von oben das "Zeugs" drauf machen möge. Gehört bei denen aber nicht zum Standard. Gut, dass es das Forum gibt. Ich habe allerdings eben festgestellt, dass der Wagen einen K4M 690 Motor hat, jedenfalls wenn ich die beiden Codes bei KFZteile24 eingebe: 8212 und ABL (das andere hinten dran scheint unwichtig zu sein: 000500). Nun weiß ich nicht ob das wichtig ist, denn es ist dann ja kein K4M 696 Motor. Braucht er nun doch Schmierung? oder ist es eher so, dass die Motorfamilie K4M 69X keine Schmierung braucht.

    Ich brauch es ja nur für den einen Motor zu wissen. Ich habe auch ein EG Übereintimmungsbescheinigung für den Wagen gefunden (Mit übereinstimmender Fahrzeug-Identifikationsnummer), Dacia Logan Variante KSD9S, Version KSD9S5, Fahrzeugklasse M1, da steht unter Punkt 26. Ethanol und 26.1. Fahrzeug mit Einstoff/Zweistoffbetrieb Flexfuelfahrzeug Nennleistung 77KW at; Nennleistung LPG 77kw; Dauerleitung (Elekromotor) nix (ist ja auch logisch). Baumuster gemäß Kennzeichnung am Motor K4M F6. Für mich alles spanisch (no entiendo), Fachchinesisch.

    Umrüster schlägt vor, ab 4000U/min wieder auf Ethanol umzuschalten. Beim Dacia Logan MVC I fehlt für mich gefühlt der 6. Gang. Aber ich bin eh nur eher bis 120km/h unterwegs, nur punktuell mal schneller, es ist eh eher ein Packesel als ein Rassepferd, ich mag es lieber gemütlich, auch mehr angelehnt mit Autoradio oder mp3, wie Madame Bovary heute bei der Fahrt aufs Land. Da ist schnell fahren viel zu laut.
    Also ist meine Motovariante nun doch anders?
     
  13. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.944
    Zustimmungen:
    767
    Ich behaupte mal 90% aller Umrüster bauen die Dinger trocken ein und nach 5 Jahren sind die Tanks schon richtig rostig.
    Nochmal: Ich habe noch keinen K4M weder mit Ventilschutzadditiv (ist keine Schmierung in der Hinsicht) , noch bei 4000/min auf Benzin umschalten lassen.
    Was Du da einbauen lässt, musst am Ende selbst wissen.
     
  14. #13 Veveritse, 15.03.2021
    Veveritse

    Veveritse AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    7
    Moin
    Der K4M F6 ist die Ethanol (Hiflex) und/oder LPG Variante bei Werksumbau, wird im "Volksmund" auch K4M 69x geschrieben ;)
    Habe ebenfalls die F6 Kennung in den Papieren.
    Bei 4000U/min finde ich etwas sehr früh, da der Motor von Haus aus recht drehfreudig ist, im Gegensatz zum MPI.
    Meiner schaltet bei 5000 oder 5500 erst um, . . . hab ich vergessen, da ich den Esel (generell) bis max. 4500-5000 drehe und auch nur beim runterschalten :whistling:
    Aber nachträglich anpassen kann man das immer noch.
     
  15. #14 Myschkin, 15.03.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend, das geht ja schnell mit dem Antworten. Ich bin halt ein wenig unsicher gewesen, auch wenn mein Packesel schon älter ist, möchte ich damit noch eine Weile kutschieren. Er passt zu mir und meine Arbeit. Die Telefonate mit den Umrüstern haben mich halt etwas verunsichert. Diese Leute sind gewissermaßen Fachleute, die schon etliche verschiedene Wagen umgebaut haben und in der Regel vernünftigerweise spätere Reklamationen vermeiden wollen, aber sie sind eben auch Verkäufer. Hier im Forum fällt das Verkaufen in der Regel weg. Mit den Drehzahlen, das werde ich noch sehen. Irgendwie beschleunige ich manchmal im Rahmen des Fahrzeugs schon etwas, vor allem auf der der kurzen Auffahrt der Baustellenautobahn, und fahre nicht immer wie ein LKW; wenn das Umschalten ruckelfrei geht, wäre es ja egal, bei welcher Drehzahl der Wagen umschaltet, allerdings preis-ökonomisch nicht, aber das lässt sich später anpassen.

    Ihr habt mir geholfen. Danke!
    Meine Entscheidung;
    Zavoli Bora
    ohne Ventil Additiv plus Hohlraumwachs schön von oben und unten auf den Tank und unten am Wagen drauf.


    Diese Infos habe ich eben nicht so klar woanders her bekommen. Zur Ehre der Fachleute in Berlin Reinickendorf, Holzhauser Str., kann ich aber schreiben, die haben klar gesagt und geschrieben -wie 540V8 hier im Forum auch- , ich brauche kein Ventilschutz Additiv für diesen Dacia, die anderen waren da eher so beim Raumeiern, das wäre mein Risiko usw.
    Da wird dann im Kopf ein Schalter umgelegt: 300 Euro Additiv Einbau versus Motorschaden mit noch viel mehr an Kosten und das bei so einem recht betagten Packesel, der dann wahrscheinlich schrottreif wird und ich hätte den doch noch eine Ecke Treten können.... das sind dann so die Kalkulationen, und mental liegen ja noch andere Dinge auf dem Tisch, da will ich dann irgendwann den Entscheidungsprozess beenden: be on the safe side versus lass Dir nix auf schwatzen ..... für die 300 Euro kann ich meinem Sohn auch eine neue Gitarre kaufen ....:cool1:
     
  16. #15 Hobbymechaniker, 16.03.2021
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    24
    Über 4.200U/Min geht der Motor bzw. die Steuerung sowieso in die Volllastanreicherung und es wird im offenen Regelkreis nach Kennfeld gefahren. Der Motor hat nur eine Sprungsonde
     
  17. #16 Myschkin, 29.03.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So; nun ist die Gasanlage eingebaut. Ohne Additiv und mit behandelten Unterflur-Tank (Hohlraumkonservierung von außen). Die originalen normalen Zündkerzen sind noch drin, ich habe aber etwas zum Lesen über Iridium Zündkerzen mitbekommen (Denso ). Ich bin heute 140 km Kilometer gefahren (halb Stadt, halb Autobahn) und habe nach dem Zavoli Bora "Mäusekino" ein Viertel des Gastanks leergefahren. Ich muss sagen, der Wagen stottert bisher nicht, ich merke keinen Unterschied und die Umschaltung ist auch relativ früh und flott, und auch bei Unterbrechungen schaltet es relativ flott auf Gas um. Nun sind 140km gar nichts, aber ich habe sie an einem Tag zurückgelegt. Also erst einmal bin ich zufrieden; nach 1000km ,oder etwas mehr, soll ich wiederkommen, zur Inspektion. Ein Dish-Stutzen wurde in die Tankklappe mit Schraudeckel integriert einen ACME Adapter M10 kurz, rein aus Messung gefertigt (67R-01), wurde mir mitgegeben und für 56.7 Cent den Liter -das ist zur Zeit selten- habe ich den Tank dann auch gefüllt (zur Zeit scheinen 66,9; 70 oder 78 Cent / Liter Normalität zu werden, gefühlt; eher Tendenz steigend, auch auf dem Dorf vor Berlin).

    Zurückschalten auf Benzin ist bei keiner Drehzahl eingestellt, weil ich die gehärteten Ventilsitze hätte (laut Papieren auch für Ehtanol geeignet). Irgendwie scheint mir, der Wagen läuft besser als vorher. Wahrscheinlich wurde die Zündung recht genau eingestellt.
    Ein wenig unsicher bin ich mit den weiteren Adaptern. Hier im Forum scheinen die Sintefilter im jeweiligen Adapter als nicht nötig angesehen zu werden. Deshalb habe ich bei lpgparts 24 erst einmal einen Bajonett -Adapter (Niederlande, Großbritanien) mit Stahlschraube und noch Euronozzle (Portugal, Spanien) ohne Stahlschraube bestellt (alles ohne die integrierte Sinte-Filterrei). Muss mal schauen, wie ich diese aufbewahre, letztere beiden sind nur für die weiteren Reisen.
    Soweit hat mir der Umrüster in der Prenzlauer Promenade in Pankow die Anlage tadellos eingebaut. Das sind zumindest die ersten kurzen Eindrücke. Sie waren auch durch das Frühjahrsangebot ein paar hundert Euro unter dem Durchschnittspreis der anderen Angebote.
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.944
    Zustimmungen:
    767
    Zündung ist nicht einstellbar, das war mal vor über 30 Jahren.
     
  19. #18 Veveritse, 02.04.2021
    Veveritse

    Veveritse AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    7
    Moin
    Solche Rückmeldungen sind immer gut, jetzt noch paar Bilder wären klasse :thumbup:
    Welche Tankgröße wurde denn verbaut, hoffe (für dich) ja nicht den kleinen 42L-Eimer, da fährst du vom tanken zum tanken :wink:
    Und wo die Einblaspunkte sind, würde mich auch interessieren, aber das sieht man dann ja auf den Bildern :rolleyes1:
     
  20. Anzeige

  21. #19 Myschkin, 20.04.2021
    Myschkin

    Myschkin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ne Abend, ich habe eine Weile pausiert, ich meine, ich bin eh nicht so der Typ, der viel im Forum unterwegs ist oder auch im FB oder dergleichen. Also die ersten 1000 km sind rum, der Check-up ist durch. es wurde etwas gemessen, aber es musste nix nachgestellt werden. Ich habe bisher immer für 56.9 Cent/Liter oder 56,7 Cent tanken können, wenn ich zuvor im web geschaut habe. Allerdings waren es immer die selben drei Tankstellen, ich habe das Gefühl, die scheinen recht wenig an der Preisschraube zu drehen, jedenfalls war das bisher so. Das erscheint mir etwas anders als beim Benzin oder Diesel zu sein. Die anderen etwas teureren LPG-Zapfstellen scheinen ebenfalls recht stabil, wenn ich beim Vorbeifahren schaue, so zwei Cent oder auch mal 4 anders als beim letzten Vorbeifahren. Es ist ja auch so, dass LPG Gas bei der einen Star Tankstelle zur gleichen Zeit recht verschiedene Preise hat als bei der anderen Star-Tanke; das habe ich beim Sprit nicht ganz so beobachtet bisher. Da scheint es einen regionalen Star Preis zu geben. Aber so genau recherchiere ich das nicht. Ich habe auch festgestellt, dass die Tankpreis APP (CT) eher nicht aktuell ist, aber die dazugehörige Website auf dem Browser des Handys schon eher.

    Laut der Einbaubestätigung habe ich einen 55L Tank (mehr ging irgendwie nicht, ich hätte gern größeren gewollt). Jetzt, als es ein wenig kälter war, ging das Umschalten auf Gasbetrieb später vonstatten, aber das ist ja klar. In der Regel ist es bei meinem DACIA so: Beim Kaltstart schaltet der Motor auf Gas, wenn die Motortemperatur sich das erste mal meldet. Die geht bei mir in zweier-Strichen hoch. Also wenn sich das erste Mal an der Armatur etwas bzgl. der Motorwärme tut, schaltet die Anlage auf GAS um. Wenn der Wagen eine Weile steht (so etwa eine Stunde), schaltet er nach ein bisschen Standgas recht schnell wieder auf Gas um. Im Prinzip innerhalb der ersten Minute würde ich gefühlt schreiben, eher noch schneller. Bilder kann ich mal machen. Mein Zavoli Knopf ist unten bei der Trinkbecherhalterung der Mittelkonsole angebracht. Die Monteure hätten ihn mir auch woanders hin gemacht. So genau, soll die Füllstandsanzeige des Mäusekinos ja eh nicht sein, aber eben eine grobe Orientierung. Ich lasse die Tageskilometer für den Gasbetrieb mit laufen, aber leer gefahren hatte ich ihn bisher noch nicht. Frau/man kommt ja auch immer mit Benzin bis zur nächsten Tanke. Aber ich möchte zumindest hier im Barrio meine drei billigst Gastankstellen anfahren können, bevor der Gas-Tank leer ist.

    Da der Gasdruck immer etwas anders ist -auch bei der selben Tankstelle - ist der Verbrauch ja ohnehin nur grob schätzbar. So wurde mir das jedenfalls erklärt, das ist beim Sprit oder Diesel schon etwas anders. Es sei nach der Neubefüllung des großen Tankstellentanks eine Weile ausreichend hoher Druck da, der natürlich nachlasse und dann würde sich irgendwann eine Pumpe zuschalten. Dadurch gebe es eine größere Druckvarianz durch die äußeren Bedingungen an der Zapfstelle als wenn Benzin als drucklose Flüssigkeit da reinplätschert, gleichsam eines Wasserfalls. Dadurch helfe es eben auch nicht, durch Betanken an der selben Tankstelle, den Verbrauch genau ermitteln zu wollen. Der Gas-Verbrauch ist so eben schwierig messbar. Eher über vieles Nachfüllen nur abschätzbar. Abgesehen von Stadtverkehr, Autobahnstrecke und Fahrweise.
     
  22. #20 mazda626, 21.04.2021
    mazda626

    mazda626 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    15
    Flüssiggas wird auch und immer mit einer Pumpe wie bei Benzin in den Tank gepumpt. Die Außentemperatur hat mehr Einfluss auf die Menge/Druck wenn der Vorratstank oberirdisch steht.
     
Thema:

LPG Umrüstung Dacia 1,6 16v 77KW (105 PS) Hi flex Bj 7/2011

Die Seite wird geladen...

LPG Umrüstung Dacia 1,6 16v 77KW (105 PS) Hi flex Bj 7/2011 - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Umrüstung Dacia Dokker?

    Erfahrungen Umrüstung Dacia Dokker?: Hallo, ich interessiere mich für ein neues Auto, es soll der Dacia Dokker werden. Natürlich sollte dieser auch mit Autogas betrieben werden. Da...
  2. Umrüstung Dacia-Sandero

    Umrüstung Dacia-Sandero: Hallo, ich bin bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen am überlegen, ob ich mein Fahrzeug Dacia-Sandero (1390 cm³/55 kW, EZ 04/2009) auf Autogas...
  3. Generelle Fragen LPG-Umrüstung Mercedes (M271 / M272)

    Generelle Fragen LPG-Umrüstung Mercedes (M271 / M272): Hallo Forum, bin seit einiger Zeit stiller "Mitleser" und habe ein paar Fragen an die Einbauer / Umrüster zum Thema Umbau Mercedes-Motoren: Gibt...
  4. E38 750iL Autogas Umrüstung - Einsteller gesucht - ruckelt, Fehlzündungen Kat geschmolzen

    E38 750iL Autogas Umrüstung - Einsteller gesucht - ruckelt, Fehlzündungen Kat geschmolzen: Hallo, ich komme aus Bamberg und habe vor einigen Tagen die Umrüstung meines E38 750iL abgeschossen, das ganze habe ich mit gebrauchten...
  5. Zavoli Alisei Umrüstung Pan 600 auf Pan Jet My17 Düsengrösse

    Zavoli Alisei Umrüstung Pan 600 auf Pan Jet My17 Düsengrösse: Moin ! Welche Düsengrösse wird empfehlender Weise bei den neuen Pan Jet Injektoren bei einem 3,2 V6 BKK Motor verwendet ? Beste Grüße