Leistungsverlust im Benzinbetrieb

Diskutiere Leistungsverlust im Benzinbetrieb im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo allerseits, mein BMW Z3 1,8 (M43) mit 90Kw (Leistung wurde durch BMW Motorspezialisten von 85Kw auf 90 Kw erhöht (Kennfeldoptimierung) wurde...

  1. #1 wmax, 15.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2009
    wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,
    mein BMW Z3 1,8 (M43) mit 90Kw (Leistung wurde durch BMW Motorspezialisten von 85Kw auf 90 Kw erhöht (Kennfeldoptimierung) wurde letzten Mai auf Gas umgebaut, Prins VSI;
    soweit so gut, bis auf ein anfängliches Pfeifgeräusch (dies wurde jedoch in Zusammenarbeit mit dem Importeur perfekt behoben) läuft der Motor einwandfrei, Gas und Benzin, Umschaltung, Verbrauch (Benzin ca 9L, LPG 11,5L) alles super!
    Nur fiel mir nach dem Gas-Umbau auf, dass etwas an Leistung fehlen musste, und zwar auch im Benzinbetrieb, denn vor dem Umbau lief der Wagen bei 204 km/h (lt. GPS) in den Drehzahlbegrenzer.
    ich hab das Ganze nach dem GasEinbau auch mal kurz überprüft, bei Gasbetrieb war bei ca. 185-190 km/h Schluss, bei Benzinbetrieb ging er aber auch nicht schneller!
    Da man mit nem Cabrio aber eh nicht so schnell fährt, habe ich das Ganze vergessen, bis ich letzte Woche, nachdem ich seit 01.04. wieder fahren darf (Saisonkennzeichen) die Leistung bei Bosch messen lassen habe;
    Ergebnis: Gasbetrieb 79 Kw, Benzinbetrieb 75 Kw
    irgendwie fehlen seit dem Umbau 15Kw auf Benzin, wie, bzw. was ist da passiert und mehr Leistung auf Gas als auf Benzin, sollte doch eher umgekehrt sein?
    Ich habe auch schon mit meinem Umrüster gesprochen und er meint das kann nicht sein, wenn ich auf Benzinbetrieb schalte muss der Motor so sein, wie vor dem Umbau, er hat ihn sich aber aufgrund Zeitmangel noch nicht angesehen!
    Kann es sein, dass der Motor durch die Bohrungen der Gasinjektoren evt. "falsche Luft" zieht oder Ähnliches; Motor hat jetzt ca 65000 km gelaufen, Gasumbau war bei 57000 km.
    Ich denke, hier sind die Spezialisten gefragt, so dass ich evtl. meinem Umrüster schon was sagen kann (er ist auch Kunde bei G.A.S.)


    Ausserdem würde ich eine fundierte Aussage begrüßen, ob bei meinem Fahrzeug das Vollgasfahren auf Gasbetrieb, erlaubt, nicht empfohlen oder gar ganz verboten ist!

    Gruß
    Max
     
  2. Anzeige

  3. #2 Holger_Schmitz, 16.04.2009
    Holger_Schmitz

    Holger_Schmitz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gesund ist Vollgasfahren mit Gas sicherlich nicht da die Verbrennungstemperatur höher ist.
    Gruß
    Holger
     
  4. #3 McKebapp, 20.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vollgasfahren ist kein Problem, wenn die Gas Anlage richtig verbaut und eingestellt ist.
    Aber BTT.
    @wmax: Klemm mal die Batterie ab. Dann die beiden Kabel miteinander Verbinden und die Zündung für 20min auf Stufe 1.
    Also so, alsob das Radio läuft, der Wagen aber noch nicht zündet.

    Jetzt ist die DME (digitale Motorelektronik) resettet und die Drosselklappenadaptionswerte sind gelöscht (wobei ich mir gerade nicht 100%ig sicher bin, ob der M43 eine elektr. Drosselklappensteuerung hat).

    Batterie wieder dran und im Benzinbetrieb alle Lastzustände und Drehzahlen fahren.
    einfach mal so 100km (ja, es ist bitter) auf die Landstrasse, Autobahn, Innenstadtring und mal 5min im Leerlauf orgeln lassen.

    Wenn Du jetzt wieder volle Leistung hast, ist die Gas Anlage nicht sauber eingestellt.
     
  5. #4 wmax, 20.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2009
    wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo McKebap,
    Danke für Deine Antwort, 78 Hits und eine Antwort auf das Thema, aber naja....;
    was meinst Du mit "Abr BTT"?
    Einen Luftmengenmeser hab ich nicht, nur eine Klappensteuerung; aber was sollen der Reset bringen, vor dem Umbau hatte der Motor mehr Leistung und wo sollen dann die evtl. verstellten Werte der Motorelektronik kommen, die stellt ja keiner ein, das geht doch über Selbstlernfunktion, oder?
    Ausserdem läuft der Motor ja prima, nur mit der Leistung hapert es, wie gesagt ca. 75 kw (Benzin) und 79 Kw(Gas), das einzige was noch gemacht wurde, mein Umrüster hat mir zu den LPG-Kerzen von NGK geraten (die schweineteuren), die er auch dann verbaut hat; er sagte mir auch, ich darf auf Gas nicht Vollgas fahren, aber erst nachdem die Anlage ca. zwei drei Monate drinnen war, auf meine Fragen vorher, hat er geantwortet, der Motor sei auch auf Gas vollgasfest
    Wenn ich jetzt das Plus und Minuskabel der abgeklemmten Battterie miteinander verbinde (muss das gebrückt werden oder reicht auch ein Abklemmen, denn ich habe im Februar ca. zwei Wochen keine Batterie im Fahrzeug gehabt), was hat das für einen Einfluss auf Gas? Es sollte doch für gas keinen Einfluss haben, da ich nur die BMW Elektronik resette und nicht das GAS Steuergerät?
    Und dadurch dass das Gas Steuergerät auf die normale Motorelektronik aufsetzt, sollte doch alles i.O. sein, gesetz den fall, dass das die Ursache für mein Prob war, oder sehe ich da was falsch;
    was hältst Du von Nocken, bzw. Kurbelwellensensor, etc.


    Gruß
    Max
     
  6. #5 McKebapp, 20.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    BTT = Back To Topic. Also von der Nebenaussage "Vollgasfest", zurck zur Anfrage "Leistungsverlust auf Benzin".

    Über die DME und die Adaptionswerte werden U.A. die Einspritzzeiten geregelt. Je nach Pedalstellung und Kraftstoffart (!).

    Bei meinem 6-Ender ab Werk z.b. von 91 - 98 Oktan und von früher bis später Zündung.
    Je höher der Oktanwert, desto höher ist auch die Leistung.

    Jetzt kommt das Prins Steuergerät ins Spiel. Mit rd. 113 Oktan beim Gas verstellt sich das BMW DME Kennfeld immer auf 98 Oktan hoch. Das Prins Steuergerät berrechnet die benötigten Einspritzzeiten vom LPG und zündet dementsprechend.

    Wenn das Prins Steuergerät jedoch ungenau Programmiert wurde, spritzt es etwas falsch ein und das BMW Steuergerät versucht wieder gegenzuregeln.

    Das geht kontinuierlich solange zwischen beiden hin und her bis ein Mittelwert gefunden wurde wo beide Steuergeräte "glücklich" sind.

    Ob der Fehler daher kommt, kannst Du prüfen, wenn Du deinem BMW Steuergerät wieder die unverfälschten Benzin Werte beibringst.

    Ist die Leistung dann wieder voll da, muss das Gas Steuergerät genauer / anders eingestellt werden.

    Bei mir ists sogar noch etwas Extremer. Ich habe eine Kennfeldoptimierung auf 103 Oktan und sollte irgendwo bei 210PS (192PS Serie) liegen.
    Komme aber gerade auf irgendwas bei 175PS raus.
    Wenn ich Benzin anlerne habe ich wieder volle Leistung.

    Das geht dann wieder zwei Tankfüllungen lang auf LPG gut und irgendwann kommt wieder die Abwärtsspirale...

    Die Impuslgeber der Nockenwelle, Kurbelwelle usw. kannste am schnellsten bei ner Werkstatt deiner Wahl prüfen lassen.
    Einfach den Fehlerspeicher auslesen lassen.
     
  7. #6 wmax, 20.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2009
    wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    o.k. soweit verstanden, aber was passiert bei einem Reset dann mit dem Tuning, für das ich 500.-€ bezahlt habe, wie gesagt, hier war ein Motorspezialist direkt von BMW dran und hat das Kennfeld optimiert, so dass ca. 90Kw Leistung (vorher Serie 85Kw) rausgekommen ist, sind diese Daten dann wieder weg, oder wird genau auf diese geresettet;
    Mein Umrüster ist eigentlich schon auch ein Spezialist auf seinem Gebiet (super saubere Arbeit und auch die Programmierung, er fährt hier so ca 80-100km bis alles passt) und er wusste auch von dem "Tuning", der Motor läuft erste Sahne, nur eben die Leistung fehlt ein wenig (was man eigentlich nur merkt, wenns mal schnell gehen soll und dann auf Sprit geht und man dann feststellt, holla, das war aber vorher besser, die vermutung im normalen Altagsbetrieb war eher subjektiv, deshalb bin ich dann auch auf den Prüfstand, und dann mehr Leistung auf Gas, das versteh ich gar nicht), und ich denke jetzt nicht, dass es an evtl. Kompressionsverlusten liegt, Motor hat Original 67.000 Km auf der Uhr

    Hat Deiner auch mehr Leistung auf Gas, als auf Benzin?

    Gruß
    max
     
  8. #7 McKebapp, 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die Kennfeldoptimierung bleibt.
    Die würde erst überschrieben werden, wenn BMW eine neue Motorsoftware einspielt.

    Du resettest nicht das Kennfeld. Das ist fest hinterlegt.

    Es werden die auf LPG angelernten Adaptionswerte resettet und Du lernst auf Benzin neu an um zu überprüfen, ob es daran liegt.

    Generell solltest Du bei einem Wagen mit einem Kennfeld, das auf 98 Oktan ist im Benzinbetrieb auf 2% - 3% Mehrleistung kommen. Oder umgekehrt: Auf LPG 2% - 3% weniger Leistung.

    Bei mir siehts etwas anders aus.
    Statt den Kennfeldern: 91, 95 und 98 Oktan habe ich jetzt real: 95, 98 und 103.
    Kann aber auch nach hinten losgehen. Wenn ich nur 91er reintue zündet er wie bei 95er. 95er wie 98er und >98 werden wie für 103 Oktan gezündet.

    Heisst: Ich MUSS 100er zum Starten nehmen und fahre bei voller Leistung erst auf LPG.

    Auf 98 Benzin habe ich normale Leistung und mit 100er oder LPG greift das optimierte Kennfeld.

    So wurde mir es zumindest vom Chiptuner erklärt und so spüre ich es auch deutlich.
     
  9. wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    o.k. dann werde ich das mal versuchen, habe auch schon mit dem Tuner gesprochen, er ist nur im Moment krank, er wollte das von Ihm einprogrammierte Kennfeld nochmal überprüfen, egal, ich probiers, kaputtgehen kann ja nichts, anspringen wird er doch hoffentlich noch
     
  10. #9 McKebapp, 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt: Resetten und mal 100km auf Benzin.
    Kostet nichts (ausser die Mehrkosten Benzin ggü. LPG) und Du kannst eine ganze Menge gefummle und Kosten als Fehlerursach ausschliessen bzw. das ganze besser eingrenzen.

    Ich habe leider sehr viel Lehrgeld gezahlt.
    Kannst ja mal in meinen Thread "Motorprobleme, weiss nicht mehr weiter..." gucken ;-)
     
  11. wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Da fällt mir jetzt ein, was ist, wenn ich die nächste Zeit nur auf Benzin fahre, stellt sich dann das Kennfeld nicht wieder in Richtung einprogrammierte Werte um? Was in die eine Richtung geht, sollte doch auch umgekehrt funktionieren
     
  12. #11 McKebapp, 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Richtig. Es dauert nur länger.
    Bei mir ists eine Tankfüllung.
    Ich ziehe die Batterie (bzw. ich mache es per ODB-Interface + Software) Methode vor.
     
  13. wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    das bedeutet aber auch, wenn mir mein Tuner "seine Daten" wieder einspielt ists genauso
     
  14. #13 McKebapp, 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Nö.
    Wir reden von zwei unterschiedlichen Dingen.
    Der Tuner beeinflusst das Kennfeld.

    Am Kennfeld hintendran kommen erst die Adaptionswerte. (sozusagen)
    Und die sollen wieder auf nacktes Benzin angelernt werden um eine Fehlkonfig der LPG Anlage auszuschliessen.
     
  15. wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    und Du bist Dir sicher, dass das auch beim kleinen 1,8er M43 Motor so ist, mit Plus und Minus verbinden und so?
    P.S. wer hat Dir jetzt letztendlich geholfen, bzw. ist Dein Problem jetzt schon gelöst?
    Ich weis auch nicht mehr, ob ich jetzt zwei Jahre Garantie auf die Prins habe und ich mich sozusagen beeilen muss,
     
  16. #15 McKebapp, 20.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Sicher bin ich mir bei garkeniem dieser Themen.
    Ich bin IT-Vertriebler und kein KFZ-Ler.

    Ich kann nur mit gefährlichem Halbwissen auftrumpfen ;-)

    Sagen wir es mal so: Es schadet nicht, kostet nichts und ist einen Versuch wert um weitere Schritte zu planen.

    Bei mir ists noch nicht abgestellt. Ich warte auf einen Termin bei AHMueller, damti wir meien Prins angleichen.

    Mein damaliger Umrüster war nicht der Beste. Seid der damalige Konfig ist einiges bei mir passiert, was sicherlich auch irgendwo in die Konfig der Prins einfleissen sollte. Die habel Gasanalge wurde umgerüstet, ich habe einen neuen LMM, Leerlaufregler, Drosselklappe, Luftfilter, Endtopf, die Leistungssteigerung, beide NWS usw. usw. usw..

    Allerdigsn hatte ich von Anfang an das banalste ausgeschlossen. Eine Fehlkonfig der Gasanlage....

    Durch Reparaturen 1750€ ärmer und 1,5 Jahre später bin ich durch zufall zwei Tankfüllungen auf V-Power 100er gefahren.

    Siehe da: Leistung "ohne Ende" und keien Kaltstartprobleme mehr.

    Hätte ich von Anfang an mal zwischendurch den Wagen auf Benzin angelernt, hätte ich nicht alles mögliche durchprobiert und ne Menge Geld gespart....
     
  17. wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    o.k. dann schau ma mal, ich halt Dich auf jedenfall auf dem Laufenden

    P.S. wo sitzt AHMueller
     
  18. wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    So, ich war gestern bei meinem Tuner; Fakt ist, ich kann die angelernten Daten des Motormanagements nicht so resetten, wie es bei Dir geht, Grund mein Steuergerät kann das noch nicht. Ich bringe ihm deshalb am Freitag mein Fahrzeug, er setzt es zurück und überprüft die Kennfelddaten nochmals, wir werden sehen;
    Ich war auch bei meinem Umrüster, der mir auch bestätigt hat, dass das Benzinsteuergerät die Daten auf Gasbetrieb lernt und dann auch im Benzinbetrieb verwendet, ich muss sagen, wenn mir das jemand vor der Umrüstung erzählt hätte, hätte ich nicht umgerüstet, denn da ich so schon nicht soviel PS hatte, und wenn die dann auch noch weniger werden, Prima, das sollten die Hersteller mal in Ihrer Werbung mitteilen, aber da liest man nichts von, dort steht auch nichts, dass das Fahrzeug im Benzinbetrieb weniger Leistung aufweist;
    Man kann dies auch nicht per Einstellung der Gas-Daten hinbekommen, er läuft ja perfekt, nur mit weniger Leistung.
    Aber das würde doch auch bedeuten, wenn ich jetzt den hochoktanigen Sprit tanke, habe ich weniger Leistung als mit dem schlechten Normalbenzin, versteh ich nicht, da normalerweise die Klopfregelung, wenn hochoktaniges vorhanden, ist die Zündung doch in Richtung "früh" verstellt und dadurch mehr Leistung zur Verfügung steht, oder sehe ich da was falsch.
    Und zweitens, wenn ich, ohne Reset, ca. 500km fahren muss, bis das Benzinsteuergerät umlernt, was ist denn das für eine Regelstrecke! Das wär genauso, wenn ich nach links lenke und die Räder bewegen sich erst nach 20 Meter in diese Richtung! Wenn ich von Gas nach Benzin schalte müssen m.E. die neuen Daten in spätestens zwei Minuten zur Verfügung stehen und das Benzinsteuergerät diese gelernt haben, sonst macht das keinen Sinn.
    Bin gespannt, was da jetzt rauskommt
     
  19. #18 AltElchNeuGaser, 21.04.2009
    AltElchNeuGaser

    AltElchNeuGaser AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab keine Ahnung wie die Klopfregelung bei dir funktioniert.

    Bei mir gehts so
    wenn der Klopfsensor klopfen erkennt( wohl nur < 91 Oktan und > Frühzündung möglich)
    wird die Zündung zurückgenommen,
    wenn das nicht reicht
    gibt es ein Anreicherungssignal um die Verbrennungstemperatur zu senken und das Klopfen zu beenden.
    Da mein Auto kalt ja eh ordentlich anfettet und warm schnell auf Gas schaltet, dürfte ein wenig mehr Frühzündung meinem Auto ja nicht schaden dürfen.
    Solange der Verbrauch nicht ansteigt müßte auch alles in Ordnung sein.
     
  20. Anzeige

  21. #19 McKebapp, 21.04.2009
    McKebapp

    McKebapp AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Richtig... Etwas Regelung findet immer statt.

    @wmax: Welches Baujahr hat deiner?
     
  22. #20 wmax, 21.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2009
    wmax

    wmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Die Klopregelung bei mir funktioniert aufgrund Deines Postings genauso wie bei Dir, nur beschreibst Du die andere Richtung, "wenn Klopfen auftritt > Zündverstellung in Richtung später > Leistung wird weniger" >>>> umgekehrt, bei hochoktanigem Sprit wandert der Zündzeitpunkt nach "früh" bis Klopfen auftritt, wird zurückgenommen bis Klopfen weg, ist aber in Summe weiter bei "früh" als mit Normalbenzin <<<<
    Mir geht es hier weder um Verbrauch noch schnelles Umschalten, sondern einzig und allein, warum hat der Motor auf Benzin weniger Leistung als vor dem Gasumbau; Erklärung McKebapp und Umrüster findest Du im fünften Posting von oben in diesem Thread, und das finde ich kanns doch nicht geben, dass die Benzinleistung aufgrund des Gasbetriebs abfällt und dann ca. 500km (ohne Reset) auf Benzin benötigt, um sich wieder zu erholen (= Anlernphase für Benzinbetrieb mit ursprünglicher Leistung)
     
Thema: Leistungsverlust im Benzinbetrieb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dodge ram 1500 leistungsverlust

    ,
  2. prins gasanlage wurde leer leistungsverlust dann benzin

    ,
  3. gas auto leistungsverlust beim umschalten auf benzin

    ,
  4. leistungsverlust benzin,
  5. leistungsverlust bmw z3,
  6. leistungsverlust im benzinbetrieb,
  7. audi a4 benzin leistungsverlust ,
  8. bmw z3 leistungsverlust,
  9. dodge ram magnum Leistungsverlust,
  10. leistungsverlust prins,
  11. lpg anlage greift im benzinBetrieb auf steuergerät,
  12. auto leistungsverlust bmw 630i,
  13. bmw m43 98 oktan,
  14. prima lpg kennfeldverschiebung auf benzinbetrieb,
  15. audi a4 leistungsverlust Benziner,
  16. bei welcher drehzahl bin ich bei 100 km h beim 1 8 85kw m43,
  17. leistungsverlust lpg elektrodenabstand,
  18. leistungsverlust benzinqualität,
  19. benzin weniger leistung lpg,
  20. lpg benzin weniger leistung,
  21. leistungsverlust wenn super benzin auf erdgas umgebaut wird,
  22. prins lpg leistungsverlust,
  23. audi a4 leistungsverlust benzin,
  24. 1 8t leistungsverlust benzinbetrieb,
  25. prins benzin leistungsverlust
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust im Benzinbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust im Benzinbetrieb

    Leistungsverlust im Benzinbetrieb: Hallo, ich habe seit ca. 3 Monaten mit meinen Fahrzeug folgendes Problem: Corsa C 1.2 , Stargas Polaris 164000 km Das Fahrzeug läuft...
  2. Leistungsverlust. Zu wenig Gasdruck?

    Leistungsverlust. Zu wenig Gasdruck?: Hallo Boardies, Ich hab eine landi renzo venturi in meinem dicken mit Chevy 5,7 TBI. Wenn ich im moment einen Berg hochfahre (überland) habe ich...
  3. Leistungsverlust ab ca. 4000 u/min beim Passat 3B 1.6

    Leistungsverlust ab ca. 4000 u/min beim Passat 3B 1.6: Hallo Bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. 63 Jahre alt, Männlich und schraube seit ich denken kann an Autos, Motorrädern (...
  4. Lovato-Anlage: plötzlicher Leistungsverlust

    Lovato-Anlage: plötzlicher Leistungsverlust: Hallo miteinander, die Lovato-Gasanlage in meinem KIA Sorento, Baujahr 2009, 3.3 L V6, ca. 220.000 Kilometer, macht seit einigen Tagen Probleme....
  5. Prins VSI 2.0 Leistungsverlust - ok nach Adaptionsw. löschen

    Prins VSI 2.0 Leistungsverlust - ok nach Adaptionsw. löschen: Guten Morgen zusammen, ich hoffe man nimmt es mir nicht übel, dass ich die Vorstellung "überspringe" - stecke zur Zeit im Umzugsstress, möchte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden